Platzhalter für Profilbild

Sunshinebook

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sunshinebook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunshinebook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2021

^^Ein gutes Essen ist das Fundament allen Glücks!^^

Ein Rezept fürs Glück
0

Das Cover... wie schön ist das denn bitte ?
Die selbstgemachten Leckereien, die sich in den Gläsern befinden und mit viel Liebe verpackt sind.
Einfach köstlich, himmlisch, zuckersüß.
Schon der Klappentext ...

Das Cover... wie schön ist das denn bitte ?
Die selbstgemachten Leckereien, die sich in den Gläsern befinden und mit viel Liebe verpackt sind.
Einfach köstlich, himmlisch, zuckersüß.
Schon der Klappentext ist so wundervoll.
^^Ein gutes Essen ist das Fundament allen Glücks !^^
Ich erwartete eine Familiengeschichte mit viel Liebe und Tragik und bekam aber noch viel viel mehr.
Die Geschichte spielt in Bath eine Stadt die sich England befindet.
Lauras Mann Dom hat eine Affäre, die beiden Töchter gehen ihre eigenen Wege und Laura muss sich neu orientieren.
Klingt nach einer Story die man schon des öfteren gelesen hat.
Aber es ist eine aussergewöhnliche schöne Geschichte, sie ist so wundervoll geschrieben.
Das erste Kapitel beginnt im Jahre 1942.
Jilly und Ivy beste Freundinnen fürs Leben, schwere Schicksalsschläge mussten Sie ertragen. Im Jahre 2017 sind die Zwei immer noch unzertrennlich und unterstützen sich gegenseitig.
Auch Laura ist eine starke selbstbewusste Frau und schmiedet Pläne, wie sie jetzt allein ihren Alltag bewältigt.
Ihre größte Leidenschaft, ist das auszuprobieren von neuen Rezepten, aber auch von alten Familienrezepten, und das bringt sie auf neue Ideen.
Das Leben geht weiter auch ohne Dom.
Dieses Buch war für mich ein wunderschöner Lesegenuss, mit aussergewöhnlichen Leckereien. Das schöne ist noch, das viele Rezepte in diesen Buch zu finden sind.

Eine Leseempfehlung gibt es von mir

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Eine wundervolle verbotene Liebesgeschichte in schwierigen Zeiten

Die Übersetzerin
0

Die Geschichte von Hedy Bercu basiert auf wahre Begebenheiten und spielt in der Zeit zwischen 1940-1946.
Hedy ist Jüdin und kommt ursprünglich aus Wien, aber um den Nazis zu entkommen, flieht sie auf den ...

Die Geschichte von Hedy Bercu basiert auf wahre Begebenheiten und spielt in der Zeit zwischen 1940-1946.
Hedy ist Jüdin und kommt ursprünglich aus Wien, aber um den Nazis zu entkommen, flieht sie auf den Kanalinseln nach Jersey.
Wenige Zeit später besetzen die Nazis auch diese Insel. Wieder muss sie um ihr Leben bangen. Sie sucht dringend einen Job, weil sie ihre jüdische Abstammung verheimlichen kann, bekommt sie eine Anstellung als Dolmetscherin im Lager der Deutschen.
Hedy lernt den den deutschen Offizier Kurt kennen und zwischen den beiden beginnt eine heimliche Liebe.
Es geht auch um eine wundervolle Freundschaft zwischenHedy, Robert und Dorothea.
Alle tun das bestmögliche, um Hedys zu helfen, nicht aufzufliegen.

Die Autorin hat eine unglaublich bewegende, eindrucksvolle Geschichte erschaffen.
Das schlichte Cover, das in Grau/grün Tönen gestaltet ist und eine Frau mit Papieren zeigt, passt sehr gut zu diesen Roman.
Die ersten Seiten begannen sehr ruhig, aber je weiter ich in dieses Buch versang, umso mehr konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen.
Hedy, Dorothea, Anton und Kurt und alle anderen wurden lebensecht dargestellt, in dieser Zeit des schrecklichen Krieges.
Ein kleines Highlight war nochmal der Epilog,wo man erfährt, was aus den zwei mutigen starken Freundinnen geworden ist.
Dieser bemerkenswerte Roman, über Hoffnung und Liebe in diesen schwierigen Zeiten, möchte ich jeden an Herz legen.
Eine wundervolle, bewegende, spannende Liebesgeschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Bei dieser Story hatte ich Herzklopfen ohne Ende

Im Versteck
0

WOW WOW WOW
Das neue Buch von der Autorin Sabine Thiesler ist der Hammer, ich habe es gestern Abend angefangen und die ganze Nacht haben mich die Seiten festgenagelt, ich habe um halb sechs heute früh ...

WOW WOW WOW
Das neue Buch von der Autorin Sabine Thiesler ist der Hammer, ich habe es gestern Abend angefangen und die ganze Nacht haben mich die Seiten festgenagelt, ich habe um halb sechs heute früh die letzte Seite gelesen und dann das Buch zugeschlagen.
590 Seiten habe ich in kurzer Zeit verschlungen und ich dachte, was war das für eine krankhafte Story.
Gleich zu Anfang erfahren wir, das Paul Börgner in seiner Kindheit, schlimme Erlebnisse mit seiner Mutter hatte.
Im heutigen Leben kämpft er gegen den Zwang kleine Mädchen zu belästigen und auch ihnen schlimme Dinge anzutun.
Aber leider kommt das Monster immer wieder durch.
Oh man es war so schrecklich, ich war so voller Trauer, das Schlimmste, das eigene Kind auf so grausame Weise zu verlieren.
Die Schreibweise war so bildhaft, auf einer Art sehr schön, die Umgebung der Toskana traumhaft, aber auch die Morde, wurden grandios schrecklich beschrieben, ich hatte Herzklopfen ohne Ende.

Von mir gibt es eine dicke Leseempfehlung aber Finger weg, wer mit sexuellen Missbrauch an Kinder, nicht klar kommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2021

WOW, was für ein packender Psychothriller

Du gehörst uns
0

Das war mein zweites Buch vom Autor, schon das Buch ^The Girl Before^ konnte mich damals begeistern.

Der Alptraum aller Eltern...das geliebte Kind wird im Krankenhaus vertauscht.
HORROR

Genau das ...

Das war mein zweites Buch vom Autor, schon das Buch ^The Girl Before^ konnte mich damals begeistern.

Der Alptraum aller Eltern...das geliebte Kind wird im Krankenhaus vertauscht.
HORROR

Genau das passiert bei dem Ehepaar Maddie und Pete, eines Tages steht Miles vor der Tür und behauptet, das Theo sein leiblicher Sohn sei und der kleine Daniel und Theo nach der Geburt vertauscht worden wären.
Maddie,Peter und Miles und dessen Ehefrau Lucy einigen sich auf gemeinsame friedliche Weise, einen Weg zu finden, um sich und deren Jungs näher zu kommen und eine Bindung aufzubauen. Aber nach und nach findet Pete heraus, das Miles alles daran setzt, das Sorgerecht für Theo und Daniel zu bekommen.

Die fiesen, bösartigen Handlungen von Miles, kosteten mich sehr viele Nerven. Besonders Pete hatte schwer zu kämpfen, aber auch Maddie setzen alles daran, das dieser fiese Typ von Unmensch, nicht das Leben der kleinen Familie zerstört.
Ich habe so mitgefiebert, mein Pulsschlag war über 100.
Die kurzen Kapitel waren so voller Spannung.
Aus der Sicht von Pete und Maddie war ich mitten im Geschehen. Ich mochte das Buch nicht aus den Händen legen, es musste mich ständig begleiten. Ich war süchtig, nach dieser Story, mehrere Cliffhanger zwangen mich, das Buch in einem Rutsch durchzulesen.
WOW, was für ein packender Psychothriller.

Eine grandioses Buch das ich gerne weiterempfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2021

Ein Spannungsroman das so manches Geheimnis hinter verschlossenen Türen verbirgt

Home, sweet home
0

Endlich wieder mal ein Buch von der Autorin.
Das Cover und der Titel passen perfekt zu dieser Geschichte.
Wer lernen fünf unterschiedliche Familien kennen, die in einer idylischen kleinen ruhigen Straße ...

Endlich wieder mal ein Buch von der Autorin.
Das Cover und der Titel passen perfekt zu dieser Geschichte.
Wer lernen fünf unterschiedliche Familien kennen, die in einer idylischen kleinen ruhigen Straße leben, die kleine und auch große Geheimnisse und Probleme, hinter verschlossenen Türen verbergen.
^^Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie nach Palma Beach Gartens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen.
Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch.^^
Zu Anfang lernen wir die einzelnen Familien kennen.
••Maggie mit ihren beiden Sprösslinge, Erin die Teenager-Tochter und den achtjährigen Leo.
••Die Zahnärztin Dani Wilson, ihren Mann, der seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat und die beiden Jungs.
••Sean Grant, ein arbeitssuchender Hausmann, der viel Zeit hat und seine Nachbarn beobachtet.
••Julia Fisher verwitwet, den Enkelsohn, der vor seinen Vater flüchtet.
••Aiden, ein Expolzist, der mit seinen ehemaligen Einsätzen in Afghanistan zu kämpfen hat, Ehefrau Heidi und seine dominaten Mutter.

Im Prolog erfahren wir in groben Zügen, was einen erwartet^^in einer Julinacht fallen Schüsse.^^
Wer ? Was ? Warum ?

Die Autorin beschreibt die Bewohner authentisch, die Story konnte mich nicht sofort mitreißen, irgendetwas hat gefehlt und trotzdem musste ich schnellstmöglich weiterlesen. Ich wollte unbedingt erfahren,was es mit den Schüssen auf sich hat. In Florida kann jeder einen Waffenschein besitzen. Also hätte es jeder sein können.
••Hass, Wut, Schmerz, Liebe, Ängste, Alpträume, Lügen, Gewalt alles spielt eine große Rolle, in dieser kleinen Straße, die von aussen so friedlich ausschaut.
Der düstere Schreibstil konnte mich nach einigen Anfangsschwierigkeiten mitreißen.
Die Autorin hat Protagonisten erschaffen,die unterschiedlicher nicht sein können.
Ein Spannungsroman der mich zwei Abende gut unterhalten hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere