Profilbild von Susi2308

Susi2308

Lesejury Profi
offline

Susi2308 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Susi2308 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.12.2019

Veränderungen können auch gut sein

Legal Love – An deiner Seite
0

Klappentext:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. ...

Klappentext:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. Schließlich hat David sich noch nie besonders für die Kanzlei interessiert - und schon gar nicht für seinen schwerkranken Großvater. Nora gibt sich kämpferisch und stellt sich Davids Plänen entgegen. Doch nach kurzer Zeit muss sie sich eingestehen, dass sie sich mehr zu dem australischen Anwalt hingezogen fühlt, als ihr lieb ist ...

Londoner Anwältin trifft auf attraktiven Australier - es wird heiß!

Meine Meinung:
Veränderungen sind immer angsteinflößend. Besonders wenn es um das Erbe eines geliebten Menschen geht. Doch manchmal muss man über den eigenen Schatten springen. Nora und David sind zwei liebenswerte Charaktere, die man sofort ins Herz schließt und man wünscht ihnen nur das Beste auch wenn der Start eher holprig ist. Die Story ist wundervoll und flüssig geschrieben, man ist von der ersten Sekunde in der Story drinnen. Mit viel Witz werden viel Liebe und Spannung eingehaucht. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Lust auf eine schöne Geschichte mit viel Witz und Charme und viel Liebe hat.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2019

Liebe trotz aller Widrigkeiten

Lovers, Sharks And Lions
0

Klappentext:

Lauren ist entsetzt, als sie erfährt, dass ihr Bruder Joey nach einem verpfuschten Job nun Schulden bei der Mafia-Familie Valente hat. Um ihm zu helfen, willigt sie ein, gelegentlich kleine ...

Klappentext:

Lauren ist entsetzt, als sie erfährt, dass ihr Bruder Joey nach einem verpfuschten Job nun Schulden bei der Mafia-Familie Valente hat. Um ihm zu helfen, willigt sie ein, gelegentlich kleine Jobs für die Valentes zu erledigen. Zunächst wenig begeistert, stellt Lauren sehr schnell fest, wie leicht sich hier Geld verdienen lässt. Und dann ist da noch Dominic, der Neffe des Capo, der allerdings - was Lauren nicht weiß - ein Undercover-Agent ist. Zwischen Lauren und Dominic entwickelt sich eine starke Zuneigung, doch bald schon wird der Auftrag für Dominic beendet sein und er wird für immer aus Laurens Leben verschwinden müssen.


Meine Meinung:

Von der Mafia abhängig sein, das stellt man sich scheiße vor. Doch was soll man machen, wenn der eigene Bruder sich mit ihnen angelegt hat und man nun für seine Schulden geradestehen soll? Lauren ist eine selbstbewusste und starke Frau, die für ihren Bruder einsteht und seine Schulden begleichen will. Doch da tritt Dom in ihr Leben. Die Story ist wundervoll geschrieben, man ist von der ersten Sekunde in der Story drinnen. Die Charaktere sind wundervoll beschrieben und Lauren und Joey sind sofort sympathisch. Mit viel Witz nebenbei wird dieser ernsten Thematik viel Liebe und Spannung eingehaucht. Auch Romantik und Leidenschaft kommen nicht zu kurz. Leider kann ich mit dem Cover nicht viel anfangen, das sieht noch wie in den Kinderschuhen aus, aber die Story macht dies Wett. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Lust auf eine aufregende Geschichte mit viel Witz und Charme und viel Liebe hat.

Veröffentlicht am 03.12.2019

Ein außergewöhnlicher Roman mit einer außergewöhnlichen Thematik

Kissing Lessons
0

Klappentext:
Stella hat das Asperger-Syndrom. Alles, was mit Zahlen und Logik zu tun hat, versteht sie mit einem Blick. Die Gefühle ihrer Mitmenschen sind für sie hingegen nur schwer zu durchschauen. ...

Klappentext:
Stella hat das Asperger-Syndrom. Alles, was mit Zahlen und Logik zu tun hat, versteht sie mit einem Blick. Die Gefühle ihrer Mitmenschen sind für sie hingegen nur schwer zu durchschauen. Deshalb hat sie auch recht wenig Erfahrung mit der Liebe. Theoretisch wünscht Stella sich einen Partner, aber praktisch fühlt sie sich beim Küssen wie ein Hai, dem Pilotfischchen die Zähne reinigen. Doch für jedes Problem gibt es ein logische Lösung: Stella muss einfach lernen, wie man richtig küsst – und mehr. Also erarbeitet sie akribisch einen Lehrplan und engagiert einen Profi: den Escort Michael. Und von ihm lernt sie tatsächlich viel. Vor allem, dass Liebe und Logik nichts miteinander zu tun haben …

Meine Meinung:

Stella als Autistin will lernen wie man küsst, liebt und eine Beziehung führt. Dabei soll Michael als Escort ihr behilflich sein. Die Charaktere sind unglaublich toll beschrieben, man spürt die Verbindung der beiden und leidet, hofft und liebt mit ihnen mit. Das Thema Asperger-Syndrom wird toll durch Stella wiedergegeben und macht aufmerksam für diese Krankheit. Einen Einblick in beide Charaktere bekommt man durch den Wechsel der Sichtweisen und erhält somit einen vollständigen Überblick über ihre Denkweisen und Gefühle. Der flüssige Schreibstil untermalt dies zusätzlich.

Die Stimme von Christiane Marx macht dieses Buch zu etwas Unvergesslichem. Sie haucht den Charakteren mit ihrer Stimme Leben ein, als wenn man mittendrin ist. Sie schafft es Emotionen wie Liebe, Wut, Angst oder Verzweiflung rüberzubringen. Gerne höre ich mir mehr Hörbücher mit ihrer Stimme an. Nichtsdestotrotz ist auch das Buch sehr zu empfehlen.

Veröffentlicht am 23.04.2019

Absolut gelungen

Tote Asche
0

Klappentext:
Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel ...

Klappentext:
Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...

Meine Meinung:
Das nenn ich mal einen Psychothriller. Es startet sofort und reist einen in den Bann. Durch einen wunderschönen Schreibstil und toll ausgearbeiteten und dargestellten Charakteren ist man von der ersten Sekunde an gefesselt. Man wird immer wieder auf die falsche Fährten gelockt, zweifelt teilweise sogar an der Hauptfigur ob sie denn wirklich nicht nur an Psychosen leidet. Durch die vielen Wendungen und kleinen charakterlichen Veränderungen der Freunde und Familie ist das Ende überhaupt nicht vorhersehbar, schließt aber den Thriller wunderbar durchdacht ab und lässt doch ein wenig Spielraum für eine Fortsetzung.

Alles in allem ein toller Psychothriller den man nur durchsuchten möchte um endlich das Ende zu wissen, denn bis zum Schluss ist man genauso ahnungslos wie die liebevolle Kira. Jedem zu empfehlen, der gerne mitraten will.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Spannung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 07.04.2019

Mord und Intrigen gegen Liebe und Gerechtigkeit

Das Ambrosia-Experiment
0

Klappentext
Sie träumen von Unsterblichkeit - und sind bereit, dafür über Leichen zu gehen

Auf der einen Seite: ein Mord in Koblenz. Eine Schönheitsklinik in den Alpen. Und eine Gruppe sehr reicher, ...

Klappentext
Sie träumen von Unsterblichkeit - und sind bereit, dafür über Leichen zu gehen

Auf der einen Seite: ein Mord in Koblenz. Eine Schönheitsklinik in den Alpen. Und eine Gruppe sehr reicher, sehr mächtiger Männer, die bereit ist, andere sterben zu lassen, um selbst am Leben zu bleiben. Auf der anderen Seite: die junge Laborantin Jule Rahn und der zwangsversetzte Kommissar Lucas Prinz. Beide fest entschlossen herauszufinden, was sich hinter den Machenschaften dieser Männer verbirgt. Gemeinsam kommen die beiden einem Verbrechen auf die Spur, dessen Ausmaß sie fassungslos macht. Und dessen Drahtzieher haben nicht vor, die beiden am Leben zu lassen ...

Meine Meinung
Der Thriller von Volker Dützer überzeugt schon mit einem großartigen Cover. Die Story beginnt mit der psychisch labilen Jule die zufällig einen Mord beobachtet. Die Spannung ist von der ersten Sekunde an zum greifen nah, man leidet und hofft, man kämpft und analysiert mit den Protagonisten mit. Neben der Sicht von Jule wird auch Lukas´ Sicht dargestellt. Der zwangsversetzte Kommissar, der einfach nur seinen Job machen will, gerät sofort wieder in Verstrickungen und man fragt sich wie viel „Glück“ ein Mensch doch haben kann. Die Verbundenheit zwischen den beiden ist wunderbar dargestellt, auch wenn ich finde, dass Jule sehr schnell ihre Zwangsneurosen ablegt. Die Idee hinter der ewigen Jugend ist ein spannendes Thema, das hier hervorragend als Story genutzt wurde. Der wunderbar flüssige Schreibstil, als auch die runde Story mit der schnellen und nicht erwartbaren Handlung ergeben einen sehr spannenden Thriller, den man nicht aus der Hand legen möchte.

Der Thriller „Das Ambrosia-Experiment“ ist ein Thriller, der einen fesselt und nebenbei noch mit Herz und Charme punkten kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Charaktere
  • Handlung