Profilbild von Susi2308

Susi2308

Lesejury Profi
offline

Susi2308 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Susi2308 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2020

Feuer und Flamme

Love Recipes – Verführung à la carte
0

Klappentext:
Das perfekte Romance-Rezept: Köstliches Essen, verführerische Köche und großes Herzklopfen!

Statt ihren großen Traum eines Kunststudiums zu verfolgen, leitet die vierundzwanzigjährige Lili ...

Klappentext:
Das perfekte Romance-Rezept: Köstliches Essen, verführerische Köche und großes Herzklopfen!

Statt ihren großen Traum eines Kunststudiums zu verfolgen, leitet die vierundzwanzigjährige Lili DeLuca gewissenhaft die italienische Trattoria ihrer Familie im Herzen Chicagos. Als der berühmte britische Koch Jack Kilroy ihren Vater zu einem Kochduell herausfordert, beschließt Lili, endlich einmal nicht auf Nummer sicher zu gehen und den verlockenden Briten zu verführen. Doch Jack hat genug von oberflächlichen One-Night-Stands und davon, wie die Klatschpresse ihn darstellt. Er sucht eine ernsthafte Beziehung, und Lili DeLuca könnte genau die Zutat sein, die im Rezept für sein persönliches Glück noch fehlt …

Meine Meinung:
Lili tut alles für ihre Familie. Sie stellt ihr eigenes Leben hinten an, um den Familienbetrieb zu retten und bekommt von ihrer Familie nicht mal ein Danke. Im Gegenteil, hinter ihrem Rücken wird sogar eine TV-Show organisiert, um den Betrieb vor dem Untergang zu retten. Somit muss sie sich nicht nur um den Betrieb und ihren sturen Vater kümmern, sondern hat auch noch den überaus attraktiven Jack an der Backe.
Lili ist eine ganz normale Frau mit dem einen oder anderem Gramm Fett mehr auf der Hüfte. Es ist schön mal nicht nur eine Hauptfigur mit Modelmaßen zu haben. Zudem ist sie eine unglaublich sympathische Frau, die alles für die Familie tut. Jack ist so ganz anders wie man sich einen TV-Koch vorstellt und wie er über die Medien dargestellt wird. Er ist ein Mann mit Traummannqualität, den man auch gern in seiner eigenen Küche stehen haben will. Mit liebevollen Details wurde eine wundervolle Story mit viel knistern zwischen den Hauptakteuren erschaffen. Durch den angenehmen Schreibstil fliegt man nur so über die Seiten, leidet, weint, hofft und lacht mit Lili und Jack und spürt immer wieder das italienische Temperament der Familie DeLuca. Sehr amüsant ist der Kampf vom Vater und Jack, da zeigt sich das es nicht einfach ist, den Vater von seinen Schwiegersohnqualitäten zu überzeugen. Dieser Disput zwischen Lilis Vater und Jack gibt dem Buch noch eine extra Prise Feuer. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, eine schöne Geschichte, die genau ins Herz zielt. Vielen Dank für das tolle Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2020

Ich habe etwas anderes erwartet, aber trotzdem lustige Stunden verbracht

Männer sind auch nur Menschen
0

Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich Frau Staudinger im Fernsehen über das Buch reden gehört habe. Sie erschien mir sehr freundlich und lustig, sodass ich sehr gespannt war ob das Buch diese ...

Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich Frau Staudinger im Fernsehen über das Buch reden gehört habe. Sie erschien mir sehr freundlich und lustig, sodass ich sehr gespannt war ob das Buch diese Freude und den Witz mitbringt. Und tatsächlich hat das Buch viel Witz gehabt. Jedoch ist das Verkaufsargument für dieses Buch, das man lernt wie man Schlagfertigkeit gegenüber Männern aufbaut und dies finde ich absolut nicht gegeben. Das Buch liest sich leicht und flüssig, man hat das Gefühl man sitzt Frau Staudinger gegenüber und sie erzählt einen Schwank aus ihrem Leben. Ich habe über manche Geschichten sehr geschmunzelt, da ich die aus meinem Leben genauso kenne. Jedoch fand ich es sehr anstrengend das es keinen richtigen roten Faden in dem Buch gibt. Zwischendurch werden einfach ein paar Geschichten eingeschoben, die zwar recht amüsant sind, aber keinen Mehrwert zum Thema bieten. Ich hatte hier einen kleinen Ratgeber erwartet, jedoch nur ein witzige Geschichtensammlung erhalten. Ich bereue die Stunden mit dem Buch nicht und würde es unter Berichtigung der Erwartung auch gerne weiterempfehlen. Danke für das Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 15.04.2020

Wenn die Liebe siegt

Unbroken
0

Klappentext:
Ich will mein Leben neu ordnen, stattdessen begegne ich ihm. Gray Henderson. Attraktiv, unnahbar und … der verhasste Bruder meiner besten Freundin. Ich bin nicht auf der Suche nach einem Typen, ...

Klappentext:
Ich will mein Leben neu ordnen, stattdessen begegne ich ihm. Gray Henderson. Attraktiv, unnahbar und … der verhasste Bruder meiner besten Freundin. Ich bin nicht auf der Suche nach einem Typen, der mich an einen gefallenen Engel erinnert. Dunkel. Gebrochen. Und doch ist es genau das, was mich zu ihm zieht, so sehr ich mich auch dagegen wehre. Ich möchte jede verdammte Narbe an ihm kennenlernen.
Umgeben von den Schatten seiner Vergangenheit steht er an seinem eigenen Abgrund, wohin ich ihm auf keinen Fall folgen sollte. Aber was, wenn es dafür zu spät ist, das Herz gegen den Verstand arbeitet und ich längst gesprungen bin?
Meine Meinung:
Ein Start mit absoluter Gänsehaut. Nachdem ich den Prolog gelesen hatte, lief mir ein eiskalter Schauer über den Rücken. Man konnte sofort spüren, dass es eine Geschichte mit Tiefgang wird, bei der jedoch auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Ich konnte einfach nicht aufhören dieses tolle Buch zu lesen. Heaven kehrt nach einer gescheiterten Beziehung nach Hause zurück, um zu sich selbst zu finden. Dort trifft sie auf Gray, der ihr einfach von der ersten Sekunde unter die Haut geht. Die beiden Charaktere sind liebevoll dargestellt, die Spannung und das Knistern kann man von der ersten Sekunde zwischen den beiden förmlich fassen. Aber auch die familiären Situationen sind realistisch dargestellt, man leidet mit den Charakteren mit. Die Story ist flüssig und leicht geschrieben, nicht nur den Charakteren wurde viel Liebe gewidmet, auch den Nebencharakteren wurde großartig Leben eingehaucht. Jedoch besticht das Buch nicht nur durch viel Liebe und Charme, auch bespricht es eine Thematik, über die im Alltag eher geschwiegen wird. Mit viel Feingefühl wurde nicht nur die Geschichte von Gray erzählt, sondern auch die psychischen Folgen eingebunden, sodass es glaubhaft rüberkommt und der Story einen gewissen Tiefgang verleiht. Mir hat das Buch sehr gefallen und auch nach dem Lesen noch einige Tage in Beschlag genommen. Vielen Dank für das schöne Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Der Nerd und die Unabhängige

Ein bisschen Mut, bitte! (Verliebt in Eden Bay 4) (Chick-Lit;Liebesroman)
0

Klappentext:
Eine Ehefrau kann man nicht kaufen - aber zumindest bestechen ...

Es geht zurück nach Eden Bay im vierten Teil der humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis!

Adam ...

Klappentext:
Eine Ehefrau kann man nicht kaufen - aber zumindest bestechen ...

Es geht zurück nach Eden Bay im vierten Teil der humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis!

Adam Malone braucht eine Ehefrau.
Seine Anforderungen sind simpel: Sie sollte nicht aus Plastik sein, in ganzen Sätzen sprechen - und muss den Vorstand seiner Firma davon überzeugen, dass er nicht geistesgestört ist. Leider zieht der Aushang "Hochintelligenter Internet-Millionär mit emotionalen Problemen" nur die falsche Sorte Frauen an. Er braucht jemand Vernünftigen. Jemand Normalen. Jemanden, von dem er nur ab und zu dreckig träumt ...

Harper Kavanagh braucht alles, nur keinen Ehemann.
Die Feuerwehrfrau kann ihre Möbel selbst aufbauen, Spinnen allein beseitigen und Leben retten noch dazu. Ihre Unabhängigkeit jagt den meisten Männern ohnehin Angst ein - bis Adam sie plötzlich zur Frau nehmen will. Eines steht fest: Sie wird sich nicht in seine alberne Scharade mit reinziehen lassen. Andererseits gibt es da etwas, das sie dringend von ihm braucht ...

Meine Meinung:
Die Geschichte rund um Adam und Harper ist eine außergewöhnliche. Beide stehen fest mit beiden Beinen im Leben und dennoch brauchen sie sich. Die Liebe der Beiden scheint sich unsichtbar für die Beiden seit längerer Zeit anzubahnen, und es braucht nur noch einen kleinen Auslöser das sie es auch sehen. Die Story ist liebevoll dargestellt, man fliegt nur so über die Seiten. Die Dialoge sind sehr humorvoll aber auch mit Tiefgang. Die Chemie zwischen den beiden kann man förmlich greifen, das liegt aber auch an den super detaillierten und liebevollen Beschreibungen der Charaktere. Man hat schon nach der ersten Seite das Gefühl man ist die beste Freundin von Harper und man will all ihre Zweifel verdrängen oder man hat viele Jahre jeden einzelnen Tag mit Adam verbracht und möchte ihn für seine Ansichten manchmal einfach den Kopf waschen. Der einzige Kritikpunkt für mich ist das das Buch einfach zu kurz war 😊 Da ich die vorherigen Bücher noch nicht kenne, was aber nicht schlimm ist da das Buch rund um Harper und Adam auch für sich gelesen werden kann, möchte ich nun auch die anderen Bewohner von Eden Bay kennenlernen. Vielen Dank für das schöne Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2019

Veränderungen können auch gut sein

Legal Love – An deiner Seite
0

Klappentext:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. ...

Klappentext:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. Schließlich hat David sich noch nie besonders für die Kanzlei interessiert - und schon gar nicht für seinen schwerkranken Großvater. Nora gibt sich kämpferisch und stellt sich Davids Plänen entgegen. Doch nach kurzer Zeit muss sie sich eingestehen, dass sie sich mehr zu dem australischen Anwalt hingezogen fühlt, als ihr lieb ist ...

Londoner Anwältin trifft auf attraktiven Australier - es wird heiß!

Meine Meinung:
Veränderungen sind immer angsteinflößend. Besonders wenn es um das Erbe eines geliebten Menschen geht. Doch manchmal muss man über den eigenen Schatten springen. Nora und David sind zwei liebenswerte Charaktere, die man sofort ins Herz schließt und man wünscht ihnen nur das Beste auch wenn der Start eher holprig ist. Die Story ist wundervoll und flüssig geschrieben, man ist von der ersten Sekunde in der Story drinnen. Mit viel Witz werden viel Liebe und Spannung eingehaucht. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Lust auf eine schöne Geschichte mit viel Witz und Charme und viel Liebe hat.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere