Profilbild von Susischein

Susischein

Lesejury Star
offline

Susischein ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Susischein über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2019

spannendes Geheimnis - tolle Umsetzung

The Ivy Years - Bis wir uns finden
0

Das Buch „The Ivy Years - Bis wir uns finden“ von Sarina Bowen erhält von mir 4,5 Punkte von 5.
Klapptext: Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?

Die junge Schauspielerin ...

Das Buch „The Ivy Years - Bis wir uns finden“ von Sarina Bowen erhält von mir 4,5 Punkte von 5.
Klapptext: Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?

Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will ...

Cover: Das Cover finde ich sehr schön. So edel und passend zu der vorherigen Bücherreihe. Das Buch liegt sehr gut in der Hand und fühlt sich einfach super an.
Schreibstil: Die Autorin hat ein Händchen für einen flüssigen Schreibstil. Sehr locker, leicht, jugendlich (passend zur Geschichte) und flüssig. Die Seiten flogen nur so dahin. Außerdem hat Sarina Bowen ein Gespür für spannende Momente und kann dies durch die richtige Wortwahl unterstreichen.

Protagonisten: Beide Charaktere (Lianne und DJ) sind von Anfang an sympathisch. Lianne, ein Superstar, möchte eigentlich nur ein normales Mädchen sein. Sie hat mit Paparazzi zu kämpfen, versucht ihr „normales“ Leben in Griff zu bekommen und überspielt ihr Unsicherheit mit Witzen und Humor. Für ihr Alter ist sie schon eine sehr reife Frau.
Und DJ ist ebenfalls sehr sympathisch. Er hat ein riesiges Päckchen zu tragen und das, obwohl er ein sehr sensibler und hilfsbereiter junger Kerl ist. Er stahl Lianne in dem Buch ein bisschen die Show, was aber nicht schlimm ist. Ein toller Mann, mit dem man nur mitfiebern kann.

Die Geschichte: Die Geschichte ist jetzt nicht gerade neu, aber die Umsetzung fand ich schon sehr gut gelungen. Die Autorin hat ein sehr wichtiges Thema angesprochen, was das Ende sehr spannend machte.
Einige Punkte hätte man besser ausbauen können, aber das schwächte das Buch nur gering.

Fazit: Eine tolle Geschichte für Zwischendurch. Die anderen Bücher der Autorin werde ich sicherlich auch lesen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 23.11.2019

Hoffentlich kommt bald das Album

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
1

Das Buch "Nur ein einziger Song - Nicole und Zack" von Stacey Lynn erhält stolze 5 von 5 Punkte von mir.

Klapptext:
Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. ...

Das Buch "Nur ein einziger Song - Nicole und Zack" von Stacey Lynn erhält stolze 5 von 5 Punkte von mir.

Klapptext:
Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her, und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.

Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters - einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer da vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?

Cover: Schön. Nicht mehr – nicht weniger.
Schreibstil: Schon ab der ersten Seite ist man direkt in der Geschichte. Die Autorin hat ein gutes Gespür für Romantik, Spannung, Humor und Leidenschaft. Ich war absolut hin und weg. Was ich sehr positiv fand: Die Autorin hatte in jedem Kapitel ein gewisse Leichtigkeit und auch bei traurigen Stellen, wurde es sehr authentisch geschildert.

Protagonisten: Ich habe schon lange keine Geschichte mehr gelesen, bei denen die Darsteller einen so tiefen Eindruck hinterlassen haben.
An Nicole musste ich auch nach der Geschichte noch öfter Denken.
Nicole ist ein so starke Frau. Obwohl sie aus der Bahn geschmissen wurde – durch einen schweren Schicksalsschlag – versucht sie wieder aufzustehen. Eine beeindruckende Frau! Man freut, leidet, lacht und lebt mit ihr.
Und auf der anderen Seite ist das Zack. Was für ein Mann! Er ist liebevoll, rücksichtsvoll, sexy und leidenschaftlich. Für einen typischen Rock-Gott finde ich ihn zu „weich“, aber darüber sehe ich sehr gerne hinweg.

Die Geschichte: Toll! Die Autorin hat eine spannende, lustige und gefühlsvolle Geschichte geschrieben. Das Buch war in keinem Moment langweilig und hatte die richtige Balance zwischen Trauer, Romantik und Humor. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und werde mir die Autorin im Kopf behalten.

5 von 5 Punkte!

  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.10.2019

Der erste Band wird nachgelesen

Dirty Rich – Verbotenes Verlangen
0

Das Buch von „Dirty Rich – Verbotenes Verlangen“ von Lisa Renee Jones bekommt 4 von 5 Punkte.
Ich habe das erste Buch nicht gelesen und das war auch kein Problem. Man versteht die Story auch ohne Vorkenntnisse. ...

Das Buch von „Dirty Rich – Verbotenes Verlangen“ von Lisa Renee Jones bekommt 4 von 5 Punkte.
Ich habe das erste Buch nicht gelesen und das war auch kein Problem. Man versteht die Story auch ohne Vorkenntnisse.

Klappentext: Ein attraktiver Fremder, eine perfekte Nacht. Kein Bedauern. Bis sie ihren neuen Chef kennenlernt ...

Kurz vor ihrem Abschluss in Stanford stößt Lori auf der Straße mit dem attraktiven, charismatischen Cole zusammen. Beide fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Als sie sich abends zufällig in einer Bar wiedertreffen, tut Lori etwas, was eigentlich nicht ihre Art ist: Sie geht mit ihm auf sein Hotelzimmer - einem völlig Fremden. Die Nacht ist perfekt. Am nächsten Morgen trennen sie sich, ohne Namen oder Nummer auszutauschen. Aber sie können nicht aufhören, aneinander zu denken.

Einige Monate später tritt Lori ihren neuen Job in einer Kanzlei an. Als sie ihren neuen Chef kennenlernen soll, steht sie plötzlich Cole gegenüber. Und der Blick, den er ihr zuwirft, macht klar: Dieser Mann ist noch nicht fertig mit ihr.

Cover: Das Cover finde ich schön. Es passt zur Geschichte – mehr aber auch nicht.
Protagonisten: Lori, die Hauptdarstellerin, ist eine starke Frau. Sie hatte es nicht leicht im Leben und hat mehrere Rückschläge durchlebt. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen, ist mutig, stark und stur. Gegen diese Sturheit kämpft Cole. Ein sexy Anwalt, der immer wieder versucht Lori aus ihrer Schutzhülle zu befreien. Cole ist ein absoluter Traummann, wie aus dem Bilderbuch.
Beide Charaktere finde ich sehr authentisch, sympathisch und harmonisch. Tolle Personen, die ein wunderschönes Paar abgeben.

Inhalt: Ich muss gestehen, dass ich die ersten 8 Kapitel etwas schwach fand. Mir war das zu lange, zu viel Sex-Getue. Ich hatte das Gefühl, die Autorin möchte nur diese Szene ellenlang herauszögern. Verständlich, denn dieser Abschnitt ist der Beginn einer lustigen und romantischen Geschichte. Nach dieser langen Szene ging das Buch erst richtig los. Ich fand es herrlich. Lustig, spannend, leidenschaftlich und romantisch zugleich. Das Knistern und Kribbeln zwischen den beiden, kann man selbst als Leser total spüren.
Die Geschichte ist zwar nicht neu, aber die Autorin hat durch ihren angenehmen und leichten Schreibstil eine schöne, romantische Geschichte geschaffen. Die Story wird, abgesehen von den ersten paar Kapitel, nicht langweilig und unterhält den Leser sehr angenehm.
Auch mag ich die Sichtwechsel zwischen Lori und Cole sehr gerne. Es schafft nochmal eine nähere Bindung zu den beiden.
Fazit: Ich fand das Buch anfangs etwas schwach. Mir war die Sex-Szene viel zu viel. Aber nach ein paar Kapitel kam ich in die Geschichte besser rein. Die Charaktere gefallen mir allesamt sehr gut und sie wirken harmonisch aufeinander.
Man sollte Bücher nicht nach den ersten paar Seiten schon beurteilen. Das Lesen hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Der erste Band wird sicherlich nachgelesen und der Name der Autorin ist ebenfalls notiert. Weiter solche Bücher!

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2019

Wer ist dieser Sexgott?

Sinful Prince
0

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu der Autorin. Die vorherige Bücherreihe von Meghan March ist so ähnlich gehalten.
Ein schlichtes aber sehr edles Cover, das sehr gut zu der prickelnden, ...

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu der Autorin. Die vorherige Bücherreihe von Meghan March ist so ähnlich gehalten.
Ein schlichtes aber sehr edles Cover, das sehr gut zu der prickelnden, düsteren und erotischen Geschichte passt.

Protagonisten: Obwohl ich weder die Autorin noch die Protagonisten vorher kannte, konnte ich die Geschichte trotzdem gut und verständlich lesen. Temperance ist eine sehr starke und fleißige Frau. Und von dem geheimnisvollen Mann aus dem Club kann ich noch nicht so viel sagen.
Die anderen Darsteller sind allesamt auf ihre Art und Weise einzigartig. Ich bin gespannt, welche Personen in den anderen Buchreihen beschrieben und ihre Geschichte erzählt wird.

Inhalt: Naja. Die Story ist sehr erotisch, wild, temperamentvoll, humorvoll, spannend und prickelnd. Leider aber auch nur, da die Seite über den hemmungsvollen Sex zwischen Temperance und dem fremden Mann überwiegen. Wenn man den Sexanteil von der Geschichte wegnimmt oder nur reduziert, fiele das Buch ziemlich klein aus.
Die Autorin hat sich eine spannende Geschichte überlegt, welche man aber mehr hätte ausbauen können.
Trotzdem muss ich zugeben, dass ich das Buch in 2 Tagen durchgelesen hab. Der Schreibstil ist angenehm und die Seiten flogen nur so dahin.
Ich will unbedingt wissen, wer dieser Sexgott ist. Weswegen ich leider einen Punkt zusätzlich abziehen muss. Meines Erachtens ist es kein richtiges Buch – sondern nur der erste Teil. Es bleiben am Ende zu viele Fragen offen, weswegen man leider etwas verwirrt und unbefriedigt da sitzt.
Die Leser sind gezwungen den zweiten Teil zu lesen. Die Autorin hört vom Prinzip her mitten in der Geschichte auf. Das finde ich ärgerlich und auch irgendwie unnötig.

Ein spannendes Buch für zwischen durch. 4 von 5 Punkte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 27.08.2019

kein 0-8-15-Buch

Der lange Weg zu dir
0

Das Buch "Der lange Weg zu dir" von Martin Widmark und Emilia Dziubak bekommt von mir 5 von 5 Punkte.

Klappentext: Ein Mädchen namens Sonia lebt zusammen mit seiner Katze Miezi auf der einen Seite des ...

Das Buch "Der lange Weg zu dir" von Martin Widmark und Emilia Dziubak bekommt von mir 5 von 5 Punkte.

Klappentext: Ein Mädchen namens Sonia lebt zusammen mit seiner Katze Miezi auf der einen Seite des Meeres. Auf der anderen Seite lebt ein Junge namens Adam zusammen mit seinem besten Freund, dem Hund Rufus. Doch Rufus ist schon alt und eines Tages stirbt er. Der Junge ist am Boden zerstört ... Zur selben Zeit machen sich das Mädchen und die Katze auf eine abenteuerliche Reise. Können die beiden den Jungen erreichen, bevor es zu spät ist?

Cover: Was für ein wunderschönes Buch! Das Cover ist sehr bewegend, traumhaft und detailgetreu gezeichnet worden. Man hält dieses Buch in den Händen und weiß, dass dies kein 0-8-15-Buch ist. Das Material des Buchumschlags ist sehr angenehm und man hält es sehr gut in den Händen.

Die Protagonisten: Wir reden hier von einem kurzen Kinderbuch. Trotzdem nimmt man Adam und Sonia sofort ins Herz. Beide wurden so herzig beschrieben und vor allem gezeichnet. Zwei tolle kleine Kinder!

Die Geschichte:
Die Geschichte wird aus sich von Adam und Sonia erzählt. Dabei war ich manchmal etwas irritiert, da die Bilder irgendwie nicht zum Text passten. Aber davon nahm die Geschichte kein Abbruch. Adam ist sehr traurig und verliert die Lust am Leben. Und Sonia ist ein mutiges, starkes und bisschen verträumtes Mädchen.
Die Geschichte ist sehr schön für Kinder geschrieben. Einfache Sätze, die Kinder (teilweise) verstehen lässt, was gerade passiert. Eine Geschichte über den Tod und das Leben. Über Aufgeben und Aufstehen.

Die Bilder: Selten ein Buch gelesen, dass so wunderschön gezeichnet wurde. Die Menschen, Tiere, Pflanzen und Co. sind so fantastisch gezeichnet, dass man sie sehr lange betrachten kann. (Das Cover wäre ein fantastisches Poster.) Meines Erachtens ist das auch die Hauptstärke des Buches. Die Zeichnungen sind absolut perfekt. Einige wirken etwas düster und für Kinder vielleicht etwas dunkel – aber passen zur Geschichte.

Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch mit einer wichtigen und emotionalen Geschichte. Die Geschichte ist für Kinder leicht verständlich geschrieben und bei den Zeichnungen erkennt man immer wieder neue Details.
Einer der schönsten Kindergeschichten, die ich seit langem gelesen habe. Über dieses Buch kann man sich noch länger austauschen.