Platzhalter für Profilbild

Terminator

Lesejury-Mitglied
offline

Terminator ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Terminator über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2019

Viel Potenzial, aber nicht spannend genug

Die Blüten von Pigalle
1

"Die Blüten von Pigalle" ist durchaus ein unterhaltsames gut geschriebenes Buch. Allerdings ist das erste Drittel des Buches nicht besonderes spannend. Es wird eine Leiche eines Rückkehrers aus dem KZ ...

"Die Blüten von Pigalle" ist durchaus ein unterhaltsames gut geschriebenes Buch. Allerdings ist das erste Drittel des Buches nicht besonderes spannend. Es wird eine Leiche eines Rückkehrers aus dem KZ entdeckt. Doch leider ist das Auffinden der Leiche das Spannendste, was im ersten Drittel passiert. Die Ermittlungen sind recht unspektakulär und daher wird es schnell uninteressant. Die Handlung läuft schleppend voran und man fragt sich, wann endlich irgendetwas geschieht. Nach ca. einem Drittel des Buches nimmt die Handlung endlich Fahrt auf. Nebenbei wird noch eine Geschichte über das Halsband eines Hundes erzählt, die nicht so richtig zu der Hauptgeschichte passen will. Im letzten Drittel wird es noch einmal spannend, obwohl zwischendurch mal wieder unspektakuläre Ermittlungsergebnisse dargestellt werden. Ich habe bei keinem anderen Buch solange über die Anzahl der Sterne nachgedacht. Einerseits ist das Buch gut geschrieben und hat durchaus spannende und interessante Momente. Die Autorin hat auch einen guten Schreibstil. Doch anderseits muss man gerade am Anfang sehr geduldig sein und am Ball bleiben. Man darf sich nicht von der Trägheit der Ermittlungen einschüchtern lassen. Weiterhin wirken die Beschreibungen von Paris oft ziemlich aufgesetzt und unnatürlich, so als ob die Autorin denkt, ich müsste mal wieder eine schöne Beschreibung von der Seine einfügen. Ich schwankte zwischen drei und vier Sternen und habe hier 3,5 gegeben.

Veröffentlicht am 30.01.2019

Ein rundum gelungenes Werk

Wer ist Michael Swann?
0

„Wer ist Michael Swann?“ ist ein spannendes und unterhaltsames Buch. Man möchte das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen, weil man sofort erfahren möchte, wie es weiter geht. Ich mag sowohl die ...

„Wer ist Michael Swann?“ ist ein spannendes und unterhaltsames Buch. Man möchte das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen, weil man sofort erfahren möchte, wie es weiter geht. Ich mag sowohl die spannende Thematik, als auch den Stil des Autors und die wechselnden Erzählperspektiven. „Wer ist Michael Swann?“ ist ein rundum gelungenes Werk.

Veröffentlicht am 14.06.2018

Eine bewegende Auseinandersetzung mit einem ernsten Thema

Das Finkenmädchen
0

„Das Finkenmädchen“ ist ein sehr spannendes Buch, das zwei Perspektiven eines schlimmen Verbrechens zeigt. Es gibt nicht nur die primären Opfer eines Verbrechens, sondern auch die sekundären Opfer, nämlich ...

„Das Finkenmädchen“ ist ein sehr spannendes Buch, das zwei Perspektiven eines schlimmen Verbrechens zeigt. Es gibt nicht nur die primären Opfer eines Verbrechens, sondern auch die sekundären Opfer, nämlich die Familie des Täters, die sich damit auseinandersetzen muss, ob sie das Verbrechen hätte verhindern können oder nicht. Die Liebe macht die Menschen bekanntlich blind. Doch in wie weit hat man als eine nahestehende Person die Verantwortung für die Taten seines Liebsten? Die Autorin schafft es eine spannende und von Selbstzweifeln und Schuld beladene Welt von Rose und eine immer noch mit der Vergangenheit hadernde, wütende und rachsüchtige Welt von Birdy darzustellen. Birdy ist das Produkt ihrer Vergangenheit und würde sich am liebsten an allen rächen, die weggeschaut haben, als ihr großes Leid zugefügt wurde. Die Frage ist nur, ob die Rache sie tatsächlich glücklicher machen wird, oder ihr Leben noch mehr zerstört...