Profilbild von TheBookishPrincess

TheBookishPrincess

aktives Lesejury-Mitglied
offline

TheBookishPrincess ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TheBookishPrincess über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.03.2021

Es geht absolut spannend weiter

Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden
0

Cress ist eine Lunarierin und eine Hülle, weshalb sie von ihren Eltern als Baby weggegeben wurde. In die Hände von Thaumaturgen. Ihre speziellen Fähigkeiten sich über das Internet Informationen zu beschaffen ...

Cress ist eine Lunarierin und eine Hülle, weshalb sie von ihren Eltern als Baby weggegeben wurde. In die Hände von Thaumaturgen. Ihre speziellen Fähigkeiten sich über das Internet Informationen zu beschaffen und sich in diverse Programme und Systeme reinhacken zu können, zeigen sich schon früh und deshalb wird sie von der Thaumaturgin Sybille auf einen Satelliten im All verfrachtet und steht fortan im Dienst der lunarischen Königin. Als sie eines Tages mit Cinder Kontakt aufnimmt, macht sich diese zusammen mit ihrer Crew auf den Weg, Cress zu befreien.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Eine Liebeserklärung an die Literatur

Die Stadt der Träumenden Bücher
0

Als der junge Bewohner der Lindwurmfeste Hildegunst von Mythenmetz am Sterbebett seines Dichtpaten ein mysteriöses und meisterliches Manuskript erhält mit der Aufgabe den Autor in Buchhaim, der Stadt der ...

Als der junge Bewohner der Lindwurmfeste Hildegunst von Mythenmetz am Sterbebett seines Dichtpaten ein mysteriöses und meisterliches Manuskript erhält mit der Aufgabe den Autor in Buchhaim, der Stadt der träumenden Bücher, ausfindig zu machen, ändert sich sein Leben schlagartig. In der Stadt angekommen, ist Hildegunst als Büchernarr und angehender Autor verzückt von den ganzen Buchläden, Angeboten und den vielen anderen Bücherfanatikern. Aber er muss feststellen, dass ihm nicht alle wohlgesonnen sind und Bücher einem sogar sehr gefährlich werden können. Und dann wäre da ja auch noch der unheimliche Schattenkönig, unten in den Katakomben von Buchhaim...

Walter Moers hat hier mal wieder ein wahres Meisterwerk geschaffen. Die Art und Vielfalt, mit der er Orte, Dinge, Personen und Ereignisse beschreibt, ist unglaublich detailverliebt, bildhaft und fantasievoll, dass es eine pure Freude ist. Selbst längeren Ausführungen kann man ewig folgen ohne, dass es je langweilig wird. Sämtliche Zamonien Romane sind so fantastisch geschrieben und voller herzlicher Geschichten, sodass ich immer wieder gerne in diese einzigartige Welt reise.
Wir begleiten hier Hildegunst, der auch schon in den anderen zamonischen Romanen Erwähnung gefunden hat, sowie auch viele andere Charaktere, die wir namentlich bereits kennen. Die Charaktere im allgemeinen waren auch wieder wahnsinnig einfallsreich und kreativ, genau so wie die ganzen verschiedenen Kreaturen, wie zb. die lebenden Bücher, die Buchlinge oder auch die Schrecksen, wobei ich die Buchlinge ganz besonders in mein Herz geschlossen habe. Ich frage mich immer wieder wie Walter Moers es schafft, auf so viele unterschiedliche Ideen und Geschichten zu kommen, die allesamt so zauberhaft sind.
Auch ist dieses Buch wie immer herrlich illustriert, sodass es einfach nur wahnsinnig Spaß macht es zu lesen und zu erleben.

Ein ganz besonderer Geheimtipp von mir: Das Hörbuch gesprochen von Dirk Bach, einer der in meinen Augen beste Hörbuchsprecher, den es je gab. Ich sage nur Schreibgenie trifft Sprechgenie. Ein absolutes Highlight, das seinesgleichen sucht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Izara 3: Sturmluft
0

Ari kann es nicht fassen, das Zeichen auf ihrem Rücken, was sie mit Lucian verbindet, ist plötzlich verschwunden. Das kann nur eins bedeuten: Lucian ist tot. Aber wie? Für Ari bricht eine Welt zusammen ...

Ari kann es nicht fassen, das Zeichen auf ihrem Rücken, was sie mit Lucian verbindet, ist plötzlich verschwunden. Das kann nur eins bedeuten: Lucian ist tot. Aber wie? Für Ari bricht eine Welt zusammen und sie macht sich auf die Suche nach Lucians Mörder. Aber dann taucht Lucians Vater auf und plötzlich wird Ari von jemandem angegriffen, den sie nur zu gut kennt...

Also das war wieder ganz großes Kino und wieder eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Ich habe Seite um Seite mitgefiebert und mitgezittert. Um am Ende wieder an einem ähnlichen Punkt zu stehen wie bei Band 2, einem absolut fiesen Cliffhänger, der neugierig auf Band 4 macht und hoffentlich gut ausgeht.

Besonders gut hat mir hier die Entwicklung von Ari gefallen. Sie hat sich in eine sehr taffe, mutige und noch direktere Persönlichkeit verwandelt, zwar dem Verlust Lucians geschuldet, aber sie kämpft trotz des Schmerzes.

Die Handlung und auch der Schreibstil waren unverändert spannend und flüssig zu lesen.

Das einzige kleine Manko, was ich hatte, war, Achtung jetzt kommt ein Spoiler, dass sich Lucian plötzlich einfach so aus heiterem Himmel wieder erinnern konnte. Entweder ist mir an dieser Stelle nicht aufgefallen, was genau das jetzt ausgelöst hat oder es ist einfach passiert. Wobei letzteres mir zu simpel gelöst wäre.

Aber nichtsdestotrotz war dieser Band wieder wahnsinnig gut und in meinen Augen wird die Reihe von Band zu Band immer besser. Ich hoffe Band 4 kann da mithalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Absolut gelungene Fortsetzung!

Izara 2: Stille Wasser
0

Nach dem Ende von Band 1 weiß nun die gesamte unsterbliche Welt von Izara, dem ewigen Feuer, Ari's Vater Thanatos schmort im Kerker der Phalanx und Ari muss sich dem hohen Rat der Liga stellen. Und dann ...

Nach dem Ende von Band 1 weiß nun die gesamte unsterbliche Welt von Izara, dem ewigen Feuer, Ari's Vater Thanatos schmort im Kerker der Phalanx und Ari muss sich dem hohen Rat der Liga stellen. Und dann taucht auch noch ein alter Bekannter auf, die Hexen spielen verrückt und Lucians und Aris Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.

Auch dieser Band hat mir wieder wahnsinnig gut gefallen, sogar noch ein klein wenig besser als der erste. Er hat mir zwar mehrfach das Herz gebrochen und wieder zusammengefügt, um es dann am Ende nochmal endgültig zu brechen, aber es war eine herrliche Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ari merkt man an, dass sie sich weiterentwickelt, stärker, mutiger und taffer wird und beide, sowohl sie als auch Lucian, kämpfen unaufhaltsam trotz widriger Umstände um ihre Beziehung.
Auch alle anderen Charaktere mochte ich wieder wahnsinnig gerne.
Der Schreibstil ist unverändert spannend, mitreißend und mit sarkastischen Kommentaren von Ari gespickt und sorgt für einen ungebremsten Lesegenuss.

Als abschließendes Fazit lässt sich sagen, dass es wieder sehr spannend und gefühlvoll war und die Reihe einfach von Band zu Band noch besser wird und an Spannung zunimmt. Aber Vorsicht: Dieses Buch endet mit einem absolut fiesen Cliffhänger, also haltet am besten direkt Band 3 bereit. ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Ein sehr gelungener Auftakt einer fesselnden Reihe

IZARA - Das ewige Feuer
0

Ari denkt eigentlich sie sei ein ganz normales Mädchen. Als Scheidungskind lebt sie bei ihrer Mutter und verabscheut ihren Vater. Bis sie eines Tages unvermittelt von einem Typen ihrer Schule angegriffen ...

Ari denkt eigentlich sie sei ein ganz normales Mädchen. Als Scheidungskind lebt sie bei ihrer Mutter und verabscheut ihren Vater. Bis sie eines Tages unvermittelt von einem Typen ihrer Schule angegriffen und beinahe getötet wird. Er, Lucian, und die restlichen Angreifer sind übernatürliche Wesen, deren Erzfeind Ari's Vater ist. Als Lucian jedoch erkennt wie sehr er sich getäuscht hat, lässt er von ihr ab und beschützt sie von nun an. Zusammen decken die beiden fiese Machenschaften und böse Intrigen einer Geheimnisorganisation auf, die wir in unserer Vorstellung eigentlich als Engel und Dämonen kennen...

Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an das Buch, da es ja eigentlich nur gelobt und überall gehypt wird. Und ich muss sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht! Meine Erwartungen wurden zwar auch nicht übertroffen, aber sie wurden erfüllt und ich bin gespannt, ob Julia Dippel es schafft sie in den weiteren Bänden noch zu übertreffen.
Ari ist ein sehr sympathischer Charakter, sie ist ein starkes, sarkastisch veranlagtes und direktes Mädchen, was im Laufe des Buches einiges an Selbstvertrauen gewinnt. Auch ihre beste Freundin und ihre persönliche Leibgarde mochte ich sehr gerne. Lucian gefällt mir auch sehr gut, er ist zwar arrogant und ziemlich von sich überzeugt, aber er kann auch romantisch, einfühlsam und sehr charmant sein.
Wir begegnen in diesem Buch überdimensional starken Wesen, die man eigentlich als Engel kennt. Hier sind sie aber ganz anders als die himmlischen Geschöpfe, die wir in unseren Köpfen so bezeichnen, und sie haben auch eindeutig mehr Dreck am Stecken. Aber wir begegnen auch Hexen und Halbblütern, und sie alle, aber auch absolut alle, haben es aus unterschiedlichen Gründen auf Ari abgesehen. Nur eins ist ihnen gemein: Sie alle wollen Ari tot sehen.
Die Autorin schafft es eine sehr fesselnde Atmosphäre zu erschaffen, die sich eigentlich konsequent durch das ganze Buch zieht und einen Dank des leichten und dennoch humorvollen und spannenden Schreibstils immer weiterlesen lässt. Außerdem passieren in diesem Buch einige Wendungen, die ich so definitiv nicht vorhergesehen hätte.
Ein für mich absolut gelungener Auftakt, ich habe bereits mit Band 2 begonnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere