Profilbild von Traumweltlesen

Traumweltlesen

Lesejury Profi
offline

Traumweltlesen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Traumweltlesen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2020

Naja...

Wildflower Summer – In diesem Moment
0

Nakos wird den anblick seiner besten Freundin Amy nie vergessen. Wie sie dort auf dem Boden lag, Blut überströmt und zusammen geschlagen von ihrem eigenen Ehemann.

Seine Amy ,die starke , laute und so ...

Nakos wird den anblick seiner besten Freundin Amy nie vergessen. Wie sie dort auf dem Boden lag, Blut überströmt und zusammen geschlagen von ihrem eigenen Ehemann.

Seine Amy ,die starke , laute und so selbstbewusste Amy.
Aber erst Monate später sieht er das ,das alles nur Fassade war. Denn Amy ist alles andere als das .
Nakos ist entschlossen Amys mühsam errichteten Mauern, Stein für Stein, Gespräch für Gespräch und Kuss für Kuss zum Einsturz zu bringen.

Im ersten Teil dürften wir Nakos Hunt ja schon ausführlich kennen lernen. Und auch das ganze geschehen rund um Amy und ihren Ex Ehemann der jetzt im Knast sizt.

Nakos fand ich im ersten Teil schon sehr Interessant und wollte wissen was hinter seiner etwas abgedrehten Art steckt.

Amy war für mich bis jetzt etwas undurchsichtig.

Ich möchte vorab sagen das ich Band eins super gerne gelesen habe und auch die Redwood Reihe der Autorin wahnsinnig geliebt habe. Aber dieses Buch war für mich einfach eine kleine Enttäuschung.

Ich fand Nakos Art sehr Anstrengend und super nervig. Amy hat so viele Selbstzweifel ,was auf eine art auch sehr Nachvollziehbar ist. Aber trotzdem ging sie mir damit tierisch auf die Nerven. Denn sie hat Nakos jedes Wort im Mund umgedreht und es sich so gedreht das all seine lieben und aufbauenden Worte zu einem schlechten und verletzenden Satz wurden.
Ja ich habe verstanden das diese Junge Frau viel mitmachen musste und nie liebe erfahren hat aber das hat mich einfach wahnsinnig gestört. Ich musste so oft mit den Augen rollen und hätte Amy mal ganz fest geschüttelt damit sie wieder zur Besinnung kommt. Auch diese Ständigen vergleiche mit ihrer besten Freundin haben mich sehr gestört. Sie ist eine tolle Person wieso muss man sich dann ständig vergleichen?

An sich hat das Buch sich sehr schnell und einfach lesen lassen.
Es hatte auch sehr Tiefgründige Stelllen. Aber für mich sind hier reine Emotionen rübergekommen weil ich einfach nur noch von Amy genervt war.

Nakos war wirklich so süß zu ihr und damit hat er mein Herz etwas zum schmelzen gebracht.

Das Ende des Buches war wirklich wundervoll und gelungen auch wenn es alles plötzlich sehr schnell ging aber ich fand es trotz alle dem schön.

Was ich auch noch kurz anmerken möchte, genau wie in Band eins ,hat man hier wieder einse sehr derbe Aussprache die für mich persönlich nicht in die Geschichte passt.
Das Setting ist so wunderschön und harmonisch. Und dann kommen die Protagonisten mit so einer ausprache um die Ecke. Das war mir leider zu viel des guten und etwas unpassend. Ansonsten mag ich das sehr gerne aber hier wirkte es fehl am platz.

Für mich persönlich war das kein guter Abschluss. Aber trotzdem bin ich froh das Buch gelesen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Wahnsinn

Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard 2
0

Silver ist die beste Absolvetin ihre Jahrganges in der Bodyguard Academy. Sie ist knallhart und doch sind ihre Jobs rar. Bis zu dem zweitpunkt als Silver die Chance bekommt undercover für Prinz prescot ...

Silver ist die beste Absolvetin ihre Jahrganges in der Bodyguard Academy. Sie ist knallhart und doch sind ihre Jobs rar. Bis zu dem zweitpunkt als Silver die Chance bekommt undercover für Prinz prescot zu arbeiten. Von verwöhnten Royals hält Silver recht wenig. Aber schnell zeigt Prescot das er ganz anders ist als Silver dachte. Denn dieser Prinz ist super
chamant und sexy.
Jetzt besteht ihre Aufgabe nicht nur darin Prinz Prescot zu beschützen sondern auch seinem Charme zu wiederstehen.

Ich habe mich sofort auf dieses Buch gestürzt als es bei mir ankam. Denn nach dem ich band eins beendet hatte wollte ich einfach mehr. Und es war so schön auch alten bekannten in diesem Buch wiederzutreffen. Und was ich auch sehr cool fand war das die Djs aus dem neuen Buch von Stella Tack was bald bei Knaurr erscheint vorkommen. Das Buch heißt übrigens Beat it up und auch das kann ich euch sehr empfehlen.
Aufjedenfall als ich die Namen gelesen habe ,hatte ich einen kleinen Fangirl Moment.

Ich fand den Schreibstil von Stella Tack wieder großartig. Er ist sehr bildchlich und detailreich aber nicht überladen. Es lässt sich super schnell und einfach lesen und ist dazu noch total witzig.

Für mich ist Stella Tack eine der besten Autorinnen die Deutschland zu bieten hat.

Auch die Protagonisten hat sie wirklich wundervoll beschrieben und ihnen tiefe gegeben.

Silver und Prescot sind zusammen einfach der Hammer. Also wirklich während des lesens verliebt man sich schonungslos in die beiden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Witzig und authentisch

The One Real Man
0

Dating ist hart aber noch härter ist es wenn man schon in den 30er ist.
Die Wahrheit ist es gibt da einen Mann an den unsere Protagonisten ständig denkt und am liebsten über ihn herfallen will. Sein Name ...

Dating ist hart aber noch härter ist es wenn man schon in den 30er ist.
Die Wahrheit ist es gibt da einen Mann an den unsere Protagonisten ständig denkt und am liebsten über ihn herfallen will. Sein Name ist Roarke Boldwin . Aber da gibt es ein problem. Ich hasse diesen Mann nochmehr als meinen Ex Ehemann. Denn Roarke ist der Scheidungsanwalt meines Ex und er hat mir alles genommen war wir lieb war...

Auf Hannah und Roarkes Geschichte habe ich mich am meisten gefreut ,weil man ja in den anderen zwei Bänden schon immer eine gewisse anziehungskraft spüren konnte.
Auch hier war diese wieder sehr präsent und man hat sich total in Hannahs Gefühlschaos wieder gefunden.

Ich fand das war ein würdiger Reihen abschluss.

Roarke war super sexy und hartnäckig. Er weiß wie er Hannahs Herz zum schmelzen bringt und das war so schön zu lesen.

Auch Hannah fand ich als Protagonistin super erfrischen und amüsant.

Beide sind ultra sympatisch und authenthisch. Es war schön zu sehen was das leben einen so für streiche spielt.

Mein herz schlägt für die zwei und ich bin wirklich hin und weg von der Geschichte ,ach was von der ganzen Reihe hier hat Piper Rayne wieder was ganz tolles geschaffen...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Festival Feeling Pur

Für eine Nacht sind wir unendlich
0

Auf einem Festival in England begegnen sich Liv und Jonah.

Zwischen den beiden fängt es an gewaltig zu knistern.

Eigentlich hatte Liv von Anfang an klar gestellt ,das zwischen ihr und Jonah nie was laufen ...

Auf einem Festival in England begegnen sich Liv und Jonah.

Zwischen den beiden fängt es an gewaltig zu knistern.

Eigentlich hatte Liv von Anfang an klar gestellt ,das zwischen ihr und Jonah nie was laufen wird.

Und Jonah hat gesagt das wäre ganz in seinem Sinne. Aber plötzlich kommen die beiden sich doch näher.

Aber diese beiden haben nur diese eine Nacht, denn morgen geht es für Jonah wieder nach Deutschland und Liv bleibt auch nur diese eine Nacht....


Als dieses Buch bei mir ankam musste ich es sofort lesen. Denn ich habe absolutes Fernweh nach Konzerten und Festivals und da kam dieses Buch zur rechten Zeit.


Dieses Buch hat wirklich ein wundervolles Festival Setting zu bieten. Was mir unheimlich gut gefallen hat.


Die Protagonisten sind auch wundervoll ausgearbeitet und zwei sehr authentische und sympathische Menschen. Die man in dieser Geschichte wirklich gut kennen lernt. Das hat mir wirklich sehr zugesagt.


Ich fand diese Idee zur Geschichte einfach wahnsinnig klasse und einfach mal nicht diese 0815 Geschichten wo alles gleich ist. Nein hier kommt man was ganz anderes geboten.

Und das wird noch mit einem locker leichten und sehr bildlichen Schreibstil abgerundet.


Ich fand das Buch hat sich eigentlich sehr schnell und einfach lesen lassen. Nach knapp der Hälfte hatte ich so einen kleinen Tiefpunkt ,da hat sich die Story für mich etwas in die länge gezogen.

Was aber nicht weiter schlimm war.


Ich finde das Buch ist super für zwischendurch und wen man an Konzertmangel leidet so wie ich.

Denn man spürt beim lesen richtig die Festival Vibes.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Jahreshighlight

A single night
0

Der Einstieg ins Buch ist schon mal super schnell und einfach. Man wird direkt mitten ins Geschehen geschmissen. So das man von Anfang an direkt action in der Geschichte hat. Die Protagonisten Libby und ...

Der Einstieg ins Buch ist schon mal super schnell und einfach. Man wird direkt mitten ins Geschehen geschmissen. So das man von Anfang an direkt action in der Geschichte hat. Die Protagonisten Libby und Jasper waren mir sofort sympathisch. Libby ist aufstrebende Designerin und Bloggerin. Jasper ist super charmant gutaussehend und hat eindeutig zu viel Talent auch er hat in der Fashion Szene zu tun. Libby und Jasper haben sich bei einer Preisverleihung kennengelernt von da an ging alles sehr schnell und rasant. Genauso schnell wie es begann endete es auch wieder. womit keiner der beiden rechnete dass sie sich von ein auf den anderen Tag wiedersehen und nun ist es Jasper Libby das Leben rettet so wie sie es damals bei der Preisverleihung getan hat.Dieses Buch ist ein sehr gelungener Auftakt einer Reihe. Ich bin absolut begeistert von dieser Geschichte ich weiß nicht wo ich anfangen und aufhören soll euch davon zu erzählen. Zuerst muss ich sagen dass ich die Idee zum Geschichte wirklich originell finde und so etwas in der Art mit diesem ganzen Mode Zeugs auch noch nicht gelesen habe., die Autoren konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett von sich überzeugen. Der Schreibstil ist super lustig leicht und locker. Er lässt sich schnell und rasant lesen , so dass man das Buch am liebsten nie mehr aus der Hand legen würde. Aber nicht nur der Schreibstil ist hervorragend sondern auch die Protagonisten. In diesem Buch haben mir wirklich durchweg alle Protagonisten gefallen, seien es die Hauptcharaktere oder die Mitbewohner von Libby. Ich habe diese bunte Mischung aus diesen verrückten Menschen total in mein Herz geschlossen. So jetzt kommen wir zu Libby sie ist eine super junge dynamische Frau die weiß was sie will. Sie weiß was sie in ihrem Leben will in der Liebe und was sie im Job erreichen möchte und sitzt das mit Herzblut um. Man kann auf jeder Seite spüren wie sehr sie für ihr Studium brennt und man kann ihre Gefühle zu Jasper total nachempfinden Punkt sie ist super sympathisch und authentisch, selten habe ich so einen tollen Protagonisten kennenlernen dürfen. Jasper passt perfekt zu Libby. Er ist super charismatisch attraktiv und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Ich habe mich Hals über Kopf in diesem Protagonisten verliebt. Auch die ganze WG in der Libby wohnt hat es mir angetan die Mädels passen einfach super zusammen und man fühlt sich wie zu Hause. Man hatte während des Lesens das Gefühl ein Teil dieser Geschichte zu sein. Ich konnte mich immer super in die Protagonisten hineinversetzen und ihre Gedanken nachvollziehen. Dieses Buch ist einfach jetzt schon ein Jahreshighlight für mich denn es ist lustig es ist romantisch und tiefgründig, ich finde dieses Buch hat alles was ein gutes Buch braucht. Vor allem war dieses Buch nicht komplett Klischee beladen und keineswegs vorhersehbar. Und das Ende hat mich vollkommen überrascht und sprachlos zurückgelassen. Ich habe das alles nicht kommen sehen, die Autorin hat das im Nachhinein betrachtet immer wieder in der Geschichte angedeutet aber ich wäre niemals auf die Idee gekommen dass es am Ende so ist wie es eigentlich ist. Ich kenne wieder nur sagen ich bin absolut begeistert und verliebt in dieses Buch Punkt was ich am Ende noch sagen wollte ist dass ich gerade nicht weiß ob ich Ian trotzdem Liebe oder ihn doch ein klein wenig hasse. Ich glaube meine Gefühle für ihn sind etwas zwiegespalten und ich hoffe noch etwas mehr von ihm hören zu dürfen. Also Leute abschließen kann ich nur sagen ihr müsst dieses Buch lesen man fühlt sich super geborgen in dieser Geschichte und einfach toll unterhalten..

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere