Profilbild von Traumweltlesen

Traumweltlesen

Lesejury Profi
offline

Traumweltlesen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Traumweltlesen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2020

Bewegend

Find me in the Storm
0

Als Find me in the Storm bei mir ankam musste ich sofort alles andere stehen und liegen lassen und dieses Buch beginnen. Es ist der letzte Teil dieser Reihe. Was ich so schade finde. Aber dann muss ich ...

Als Find me in the Storm bei mir ankam musste ich sofort alles andere stehen und liegen lassen und dieses Buch beginnen. Es ist der letzte Teil dieser Reihe. Was ich so schade finde. Aber dann muss ich die Bücher halt nochmal lesen.

Ich habe mich schon in Band eins und zwei in die Menschen hier verliebt und in die Orte.
Somit hat sich dieses Buch wie nach Hause kommen angefühlt. Ich fand Band eins und zwei , ja wirklich großartig aber dieser dritte Teil hat es mir dann nochmal etwas mehr angetan.
Jedes Buch ist mir auf seine eigene Art uns weise ans Herz gewachsen .

Ich habe so mit Airin mit gefiebert und konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen so das ich es in einem rutsch verschlungen habe. Die Autorin hat hier wirklich wieder etwas ganz tolles erschaffen. Sie hat ein Talent dafür Orte und Protagonisten zum leben zu erwecken. Man hat beim lesen das Gefühle , die Orte und die Menschen zu kennen. Das finde ich wirklich toll.

Kira Mohn konnte mich wieder von sich und ihrem Schreibstil überzeugen .
Die Leuchtturm Trilogie ist für meine eine absolute Herzens Reihe, die ich ausnahmslos jedem Empfehlen kann. Die Geschichten sind tiefgründig und bewegend, sexy und unterhaltsam.
Für mich passt hier einfach alles. Tolles Setting, super sympathische und Authentische Protagonisten, bestand haben und sich nicht in jedem Buch anders geben.
.
Wirklich ganz große klasse.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2020

Anders als erwartet

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
0

Endlich geht es wieder nach Redwood.
Wie ihr vielleicht wisst liebe ich diese Reihe und dieser Ort ist für mich wie nach Hause kommen.
Ich bin ein echter Fan von unseren drei Tierärzten und deren Anhang. ...

Endlich geht es wieder nach Redwood.
Wie ihr vielleicht wisst liebe ich diese Reihe und dieser Ort ist für mich wie nach Hause kommen.
Ich bin ein echter Fan von unseren drei Tierärzten und deren Anhang.

Als ich gesehen habe das noch zwei Protagonisten aus Redwood ihre eigene Geschichte bekommen war ich direkt angetan und wollte dieses Buch lesen.
Es hat sich auf den ersten Seiten alles wieder so vertraut angefühlt und das Drachen Trio hat direkt wieder zugeschlagen.
Ich bin ein Fan von diesem Trio. Sie wissen einfach was zusammen passt.
Der Schreibstil war wieder sehr angenehm, locker und leicht. Und hatte Humor. Was ich immer sehr wichtig finde. Aber ich muss zugeben in diesem Buch hat mir etwas gefehlt.

Nach knapp 100 Seiten hat dieses Buch sich für mich so in die länge gezogen .
Und unsere Weibliche Hauptprotagonistin Ella war für mich immer mehr ein Dorn im Auge.
Klar ich kann ihre Unsicherheit und all das nachvollziehen. Aber ihre Art fand ich einfach sehr anstrengend und teilweise Nervig.

Jason fand ich klasse. Auch wenn er manches mal komisch reagiert hat , fand ich ihn mit seinen Ecken und Kanten wirklich sehr passend für diese Story.
Aber ich konnte mit den beiden keine verbinden kriegen. Was ich sehr schade fand.
Auch Emotional konnte mich dieses Buch nicht abholen. Für mich persönlich ist dies das Schwächste Buch der Reihe.

Vielleicht habe ich nach den anderen Büchern auch einfach zu viel von dieser Geschichte erwartet. Ich weiß es nicht , aber ich für meinen Teil bin enttäuscht von dieser Geschichte..

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2020

Mal was anderes

Mister Romance
0

Als ich dieses Buch gesehen habe war mir klar das Ich es lesen muss.
Nach dem mir die Bad Romeo Reihe der Autorin damals so gut gefallen hat.
Auch dieses Buch hat sich sehr gut lesen lassen.
Man ist ...

Als ich dieses Buch gesehen habe war mir klar das Ich es lesen muss.
Nach dem mir die Bad Romeo Reihe der Autorin damals so gut gefallen hat.
Auch dieses Buch hat sich sehr gut lesen lassen.
Man ist direkt in die Geschichte reingekommen und konnte dieser auch sehr gut und schnell folgen.
So dass man wirklich durch die Seiten fliegt.
Die Autorin Leisa Rayven hat hier wirklich tolle Protagonisten erschaffen.
Unsere Weibliche Protagonistin Eden hat mir besonders gut gefallen. Sie ist eine taffe Frau , die sagt was sie denkt und kein Blatt vor den Mund nimmt.
Dennoch bleibt sie eher auf Abstand und gibt ihre tiefsten Gefühle nicht direkt preis.

Max Riley oder auch Mister Romance genannt ist ein wirklich toller man, der nur das beste für die Leute um sich herum möchte.

Die Geschichte hat wirklich Spaß gemacht und war mal wieder erfrischend, da es keine übliche Escort Geschichte war, so wie ich sie schon hunderte male gelesen habe.
Diese hier war besonders und hatte das Potenzial ein fünf Sterne Buch zu werden.

Dennoch muss ich sagen das der letzte Drittel des Buches mich sehr enttäuscht hat.
Plötzlich ging alles so schnell und die Protagonisten sind sich nicht mehr treu geblieben und haben sich verändert. So das man ihre Handlungen nicht mehr nachvollziehen könnte.

Trotzdem war dies ein sehr gutes Buch was mich unterhalten konnte.
Und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.
Das Buch hatte auch einige schöne Zitate zu bieten und dieses hier ist mir im Kopf geblieben.

“Wir alle brauchen ab und zu Träume. Manchmal ist es das Einzige, was uns aufrecht hält,
der Glaube daran, dass unser Leben anders sein könnte.” (Zitat S 189)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2020

Ich habe mehr erwartet

Duty & Desire – Vorsätzlich verliebt
0

Ich hatte wirklich einige Start Schwierigkeiten mit der Geschichte. So das ich es eigentlich abbrechen wollte .

Aber dann habe ich mich gezwungen es weiter zu lesen und konnte mich dann doch noch damit ...

Ich hatte wirklich einige Start Schwierigkeiten mit der Geschichte. So das ich es eigentlich abbrechen wollte .

Aber dann habe ich mich gezwungen es weiter zu lesen und konnte mich dann doch noch damit anfreunden.

An sich fand ich die Idee zur Geschichte wirklich toll aber ich bin mit den Protagonisten nicht wirklich warm geworden .

Charlie war mir super sympathisch. Er sagt das was er denkt und hat immer ein lockeren Spruch auf den Lippen .Aber dennoch war Charlie auch etwas überheblich mit seinem Gott komplex. Wenn ihr wisst was ich meine .

.Aber Ever, deren Namen ich übrigens wunderschön finde. Fand ich dagegen total oberflächlich und unsympathisch. Sie hat das gemacht was ihre Mutter wollte . Sie war quasi ihre Spielfigur . Was ich total schade fand.

Die Geschichte war halt irgendwie total platt und für mich war noch sehr viel Potenzial zum ausbauen da. Es ist sicherlich eine super Geschichte für zwischen durch,bei der man nicht denken muss .

Aber für mich war das einfach nicht das richtige.

Dennoch möchte ich die Folgebände super gerne lesen weil ich die Neben Charaktere super interessant fand und über die mehr erfahren möchte. Ich hoffe sehr das diese mich dann mehr überzeugen können..

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2020

Immer wieder

Immer wieder für immer
0

Ich muss zu geben ich habe dieses Buch mal wieder nur an Hand des Covers aus gesucht und habe den Klappentext nicht gelesen . Hätte ich das vorher gemacht wäre mir auch klar gewesen das dies hier keine ...

Ich muss zu geben ich habe dieses Buch mal wieder nur an Hand des Covers aus gesucht und habe den Klappentext nicht gelesen . Hätte ich das vorher gemacht wäre mir auch klar gewesen das dies hier keine übliche Liebesgeschichte ist sondern eine Zeitreise Geschichte. Was auch im Klappentext steht ,den ich aber wieder nicht gelesen habe. Deshalb war ich überrascht als ich direkt auf den ersten Seiten mit diesen zeitsprüngen konfrontiert wurde. Aber ich muss sagen das hat mit wirklich sehr gut gefallen. Generell fand ich dieses feeling sehr schön. Die Kapitel waren auch relativ kurz so das man nur so durch die Seiten geflogen ist, somit hat das Buch sich sehr schnell und einfach lesen lassen.Das Buch war wirklich super gut geschrieben und dieser lockere Schreibstil hat mir total gut gefallen. Auch die Protagonisten waren sehr schön ausgearbeitet. Sehe sympathisch,lustig und haben viele verschiedene Seite von sich gezeigt . Dadurch konnte man diese sehr gut kennenlernen . Allerdings muss ich zugeben,das ich von dem Ende etwas enttäuscht war . Ich habe mit etwas anderem gerechnet und war dann irgendwie etwas geknickt das es doch so anderes war. Dennoch ist dieses Buch wirklich gut und mal eine abwechslung zu den üblichen Büchern die ich so lese.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere