Profilbild von Ulla23Ka

Ulla23Ka

Lesejury Star
offline

Ulla23Ka ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ulla23Ka über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2018

Zefix!

Weißwurstconnection
0

Wieder einmal überzeugt Rita Falk mit ihrem klaren und leicht zu lesendem Schreibstil.
Die Kriminalfälle um Eberhofer und dessen Privatleben sind für mich immer eine willkommene Ablenkung vom Alltag und ...

Wieder einmal überzeugt Rita Falk mit ihrem klaren und leicht zu lesendem Schreibstil.
Die Kriminalfälle um Eberhofer und dessen Privatleben sind für mich immer eine willkommene Ablenkung vom Alltag und eine Abwechslung zu Thrillern.
Diesen Band fand ich besonders humorvoll, u.a. als Eberhofer eine Leiche - ohne den Dienstweg einzuhalten - in die Pathologie verfrachten will.
Ich lache jedesmal in mein Buch hinein und bewundere Autoren denen es gelingt die Leser derart zum Lachen bzw. Schmunzeln zu bringen.
Danke Rita Falk!

Veröffentlicht am 08.09.2018

Kaiserschmarrndrama

Kaiserschmarrndrama
0

Habe bisher alle Eberhofer Krimi gelesen. Dieser Band hat mir auf Anhieb besonders gut gefallen. Die Handlung die Rita Falk beschreibt, sowie die Charaktere um Eberhofer und Co. enthalten wie immer viel ...

Habe bisher alle Eberhofer Krimi gelesen. Dieser Band hat mir auf Anhieb besonders gut gefallen. Die Handlung die Rita Falk beschreibt, sowie die Charaktere um Eberhofer und Co. enthalten wie immer viel Witz und Humor.
Der Schreibstil von Rita Falk ist flüssig, klar und leicht zu lesen. Für mich immer eine leichte Sommerlektüre die auch mal am Strand gelesen werden kann (wo es schon mal auter zugeht)
Gut gelungen und absolut zu empfehlen.

Veröffentlicht am 08.09.2018

Geht so

Kluftinger
0

Hab nach langem wieder einmal einen Kluftinger gelesen, mit einer wohl zu hohen Erwartung.
Das Buch hat eindeutig 200 Seiten zu viel. Die Geschichte hätte gut gekürzt werden können, da sich die Handlung ...

Hab nach langem wieder einmal einen Kluftinger gelesen, mit einer wohl zu hohen Erwartung.
Das Buch hat eindeutig 200 Seiten zu viel. Die Geschichte hätte gut gekürzt werden können, da sich die Handlung manchmal wie Kaugummi dahinzieht.
Witz und Humor sind vorhanden, aber eher flach zu bewerten. Krimi und Handlung treten oft in der Hintergrund - vor den familiären Problemchen.

Veröffentlicht am 08.09.2018

Sehr spannendes Buch mit unerwartetem Ausgang

Das Böse in deinen Augen
0

Respekt Jenny Blackhurst! Die Spannung wird ab den ersten Seiten aufgebaut und bis zum Ende gehalten.
Die Autorin beschreibt einfühlsam und mit psychologischem Hintergrund was mit traumatisierten Kindern ...

Respekt Jenny Blackhurst! Die Spannung wird ab den ersten Seiten aufgebaut und bis zum Ende gehalten.
Die Autorin beschreibt einfühlsam und mit psychologischem Hintergrund was mit traumatisierten Kindern in Pflegefamilien vorgeht und wie leibliche Kinder darunter leiden können........Faszinierendes Buch mit unerwartetem Ausgang.

Veröffentlicht am 08.09.2018

Bewegendes Buch

Was ich euch nicht erzählte
0

Die Autorin beschreibt eine zutiefst bewegende, emotionale Familiengeschichte, die in einer Tragödie endet. In der Einleitung (Kapitel 1) wird eine alltägliche Familiensituation beschrieben, als plötzlich ...

Die Autorin beschreibt eine zutiefst bewegende, emotionale Familiengeschichte, die in einer Tragödie endet. In der Einleitung (Kapitel 1) wird eine alltägliche Familiensituation beschrieben, als plötzlich die älteste Tochter vermisst wird.
In den weiteren Kapiteln wird das bisherige Leben der einzelnen Familienmitglieder erzählt und deren Gefühle beleuchtet, um zu veranschaulichen wie es letztendlich zur Familientragödie kommen konnte.
Der Roman verdeutlicht, wie Ignoranz, mangelnde Liebe, hohe Anforderungen an sich und die Kinder, sowie Verdrängung von Gefühlen zu fatalen Auswirkungen auf die Erziehung führen kann.
Für mich war es eine sehr interessante, hintergründige und spannende Erzählung, die durchaus aus dem Leben gegriffen sein kann.
Das Ende des Buches rührte mich zu Tränen.