Profilbild von Virgiliaf

Virgiliaf

Lesejury Profi
offline

Virgiliaf ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Virgiliaf über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2017

Spannender Roman

Sweetgirl
1 0

Der Roman handelt von Percy die ein verwahrloses Baby rettet. Sie hat es aus Sheltons Haus mitgenommen, als sie ihre drogenabhängige Mutter dort sucht. Die Mutter findet sie nicht dort vor, dafür ein halberforenes ...

Der Roman handelt von Percy die ein verwahrloses Baby rettet. Sie hat es aus Sheltons Haus mitgenommen, als sie ihre drogenabhängige Mutter dort sucht. Die Mutter findet sie nicht dort vor, dafür ein halberforenes Baby, deren Mutter auch total hight im Haus herumliegt. Sie nimmt das Baby Jenna kurzerhand mit und versucht es durch einen Schneesturm mitten durch tieferschneite Wälder ins Krankenhaus zu bringen. Shelton der ebenfalls höchst drogenabhängig ist, bemerkt irgendwann, das das Baby verschwunden ist und macht sich auf die Suche. Für Percy beginnt eine abenteuerliche Flucht durch Schnee und Kälte, wobei ihr auch ein Ex ihrer Mutter aufopfernd hilft. Percy die ein Teenager ist, kümmert sich sehr liebevoll um das Baby. Der Roman ist sehr spannend, es sterben sogar einige durchgeknallte Typen, die sich Sheltons Suche nach dem Kind anschließen. Man fiebert mit Percy, ob es ihr gelingen wird das Baby zu retten. Eine fesselende Geschichte die einen mitreißt.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Frau des Teehändlers

Die Frau des Teehändlers
1 0

Gwen gerät in eine ganz andere Welt nach Sri Lanka, sie hat einen Mann geheiratet und verlässt wegen ihm ihre alte Heimat. Ihr Mann ist der Besitzer einer großen Teeplantage die mit Slaven bewirtschaftet ...

Gwen gerät in eine ganz andere Welt nach Sri Lanka, sie hat einen Mann geheiratet und verlässt wegen ihm ihre alte Heimat. Ihr Mann ist der Besitzer einer großen Teeplantage die mit Slaven bewirtschaftet wird. Schnell wird sie mit Zwillingen schwanger und dadurch beginnt ihr Schicksal zuzuschlagen. Sie erliegt einem großen Irrtum und muss mit dem Geheinmiss um einen Teil des Zwillingspäärchen leben. Mehr will ich nicht verraten, nur das es sich um eine großartige und sehr spannende Geschichte handelt die einen sofort in den Bann zieht.

Veröffentlicht am 24.06.2017

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ich schenk dir die Hölle auf Erden
0 0

Wieder einmal ist Ellen Berg ein hervorragender Roman gelungen. Ich liebe einfach ihre Romane die vollgepackt mit spritzigem Homor sind. Dieses Mal geht es um ein heikles Thema der Trennung. Carina wird ...

Wieder einmal ist Ellen Berg ein hervorragender Roman gelungen. Ich liebe einfach ihre Romane die vollgepackt mit spritzigem Homor sind. Dieses Mal geht es um ein heikles Thema der Trennung. Carina wird von ihrem Mann betrogen. Sie wächst bei der Trennungsbewältigung mit Hilfe ihrer guten Freundinnen über sich selbst hinaus und bringt ihren Mann zum Erstaunen, was in ihr steckt.
Carina ist eine Frau die dabei zu sich selbst findet und den Leser begeistert.
Alles sehr realistisch in Szene gesetzt. Toller Schreibstil, lustig und fesselnd. Ich hoffe auf weitere tolle Geschichten von der Autorei, bei denen ich immer wieder gerne dabei sein werde.

Veröffentlicht am 16.06.2017

Die fremde Königin

Die fremde Königin
0 0

Der neue Roman der Autorin konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Mir fehlte einfach die Spannung, alles oberflächlich und langatmig, das ich das Buch nach 360 Seiten aufgegeben habe. Schade Frau Gable ...

Der neue Roman der Autorin konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Mir fehlte einfach die Spannung, alles oberflächlich und langatmig, das ich das Buch nach 360 Seiten aufgegeben habe. Schade Frau Gable kann es besser

Veröffentlicht am 12.06.2017

Das Land der roten Sonne

Das Land der roten Sonne
0 0

Ein Roman über zwei Weisenkinder Leonora und James, die sich im Kinderheim in Australien kennen und mögen gelernt haben. Doch die Beiden werden auseiandergerissen. Leonora wird nach Amerika adoptiert ...

Ein Roman über zwei Weisenkinder Leonora und James, die sich im Kinderheim in Australien kennen und mögen gelernt haben. Doch die Beiden werden auseiandergerissen. Leonora wird nach Amerika adoptiert und wird bei der neuen Eltern nicht glücklich, besonders die Mutter ist eine sehr harte Frau. James muss zu armen Verwandten in eine andere Ecke von Australien und dort hart arbeiten.
Doch das Schickal bringt sie als erwachsene Menschen wieder zusammen. Mittlerweile ist Leonora unglücklich verheiratet, aber sie ist wieder in Australien ihrer sehr vermissten Heimat zurück. Doch das Band das die Beiden verbunden hat ist immer immer da, sogar viel stärker. Ein wunderbarer gefühlvoller Roman mit vielen Eindrücken wie es in Australien um 1900 war, und wie die Menschen um ihr karges von Hitze durchzogenen Land kämpften mussten.