Profilbild von Virgiliaf

Virgiliaf

Lesejury Profi
offline

Virgiliaf ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Virgiliaf über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2017

Spannender Roman

Sweetgirl
1 0

Der Roman handelt von Percy die ein verwahrloses Baby rettet. Sie hat es aus Sheltons Haus mitgenommen, als sie ihre drogenabhängige Mutter dort sucht. Die Mutter findet sie nicht dort vor, dafür ein halberforenes ...

Der Roman handelt von Percy die ein verwahrloses Baby rettet. Sie hat es aus Sheltons Haus mitgenommen, als sie ihre drogenabhängige Mutter dort sucht. Die Mutter findet sie nicht dort vor, dafür ein halberforenes Baby, deren Mutter auch total hight im Haus herumliegt. Sie nimmt das Baby Jenna kurzerhand mit und versucht es durch einen Schneesturm mitten durch tieferschneite Wälder ins Krankenhaus zu bringen. Shelton der ebenfalls höchst drogenabhängig ist, bemerkt irgendwann, das das Baby verschwunden ist und macht sich auf die Suche. Für Percy beginnt eine abenteuerliche Flucht durch Schnee und Kälte, wobei ihr auch ein Ex ihrer Mutter aufopfernd hilft. Percy die ein Teenager ist, kümmert sich sehr liebevoll um das Baby. Der Roman ist sehr spannend, es sterben sogar einige durchgeknallte Typen, die sich Sheltons Suche nach dem Kind anschließen. Man fiebert mit Percy, ob es ihr gelingen wird das Baby zu retten. Eine fesselende Geschichte die einen mitreißt.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Frau des Teehändlers

Die Frau des Teehändlers
1 0

Gwen gerät in eine ganz andere Welt nach Sri Lanka, sie hat einen Mann geheiratet und verlässt wegen ihm ihre alte Heimat. Ihr Mann ist der Besitzer einer großen Teeplantage die mit Slaven bewirtschaftet ...

Gwen gerät in eine ganz andere Welt nach Sri Lanka, sie hat einen Mann geheiratet und verlässt wegen ihm ihre alte Heimat. Ihr Mann ist der Besitzer einer großen Teeplantage die mit Slaven bewirtschaftet wird. Schnell wird sie mit Zwillingen schwanger und dadurch beginnt ihr Schicksal zuzuschlagen. Sie erliegt einem großen Irrtum und muss mit dem Geheinmiss um einen Teil des Zwillingspäärchen leben. Mehr will ich nicht verraten, nur das es sich um eine großartige und sehr spannende Geschichte handelt die einen sofort in den Bann zieht.

Veröffentlicht am 17.08.2017

Underground Railroad

Underground Railroad
0 0

Ein nicht ganz neues Thema über die Sklavenzeit in Amerika, in der es menschenunwürdig brutal und traurig zuging. Hier werden einfach Familien auseinander gerissen. Das erlebt auch Cora und sie flüchtet ...

Ein nicht ganz neues Thema über die Sklavenzeit in Amerika, in der es menschenunwürdig brutal und traurig zuging. Hier werden einfach Familien auseinander gerissen. Das erlebt auch Cora und sie flüchtet dank einer Organisation die sich Unterground Railroad nennt. Eine Odisee beginnt in der Cora immer stärker wird. Die Fluchthelfer sind sehr vielschichtig, entlaufende Sklaven und sogar weiße Mitbürger, die auch mit ihrem Leben bezahlen, wenn man sie erwischt. Ich habe schon einige Romane über die Sklavenzeit und deren Befreiung gelesen und hatte hier mehr Dramatik erwartet. Leider wurde ich ein wenig enttäuscht, da hier einfach manchmal die Spannung fehlte. Aus diesem Potential hätte der Autor mehr herausholen können. Der Roman der sogar von Obama empfohlen wurde, wollte ich daher unbedingt lesen. Das Cover ist sehr einfach gehalten und ich hätte das Buch daher im Buchhandel sicher übersehen.

Veröffentlicht am 14.08.2017

Das Haus an der Mündung

Das Haus an der Mündung
0 0

Ein ansprechender Roman der auf 2 Zeitebenen spielt, 1912 und 2012. Iris eine Archäologin nimmt einen Job zur Aushebung eines Grabhügels in Suffork an. Ganz nebenbei stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis, ...

Ein ansprechender Roman der auf 2 Zeitebenen spielt, 1912 und 2012. Iris eine Archäologin nimmt einen Job zur Aushebung eines Grabhügels in Suffork an. Ganz nebenbei stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis, welches das in der Nähe gelegene Herrenhaus Hengist Hall verbirgt. Erstaunlichweise stößt sie hierbei auf ihre eigenen Wurzeln. Iris die sich gerade von ihrem Ehemann getrennt hat, findet in dieser Umgebung auch ein neues Glück. Der Roman ist flüssig geschrieben und nach anfänglichen Zeitwirrwar, findet man sich gut in diese geheimnisvolle Geschichte hinein.
Weniger
0 Kommentare

Veröffentlicht am 04.08.2017

Die Reise der Amy Snow

Die Reise der Amy Snow
0 0

Eine melanchonische Geschichte, über Amy die von der kleinen Aurelia nackt im Schnee gefunden wird und in ihr herrschaftliches Elternhaus gebracht wird. Aurelia kümmert sich um Amy und nennt sie Amy Snow, ...

Eine melanchonische Geschichte, über Amy die von der kleinen Aurelia nackt im Schnee gefunden wird und in ihr herrschaftliches Elternhaus gebracht wird. Aurelia kümmert sich um Amy und nennt sie Amy Snow, gegen den Willen der Eltern, aber sie wächst unter dem Gesinde der Eltern auf. Aurelia ist Amy Schutzschild, doch leider stirbt Aurelia früh und sofort muss Amy aus dem Haus. Doch Aurelia hat etwas geplant mit Amy, damit sie sich ohne sie zurecht findet. Es ist wie eine Schnitzeljagd auf die Aurelia Amy nach ihrem Tod schickt. Amy fehlt es an nichts auch nicht finanziell. Alles hat Aurelia durchdacht und Amy erfährt es nach und nach durch Briefe ihrer Freundin. Eine spannende Geschichte mit einem überraschenden Ende. Sehr einfühlsam und liebevoll geschrieben.