Profilbild von Virgiliaf

Virgiliaf

Lesejury Star
offline

Virgiliaf ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Virgiliaf über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2021

Helenes Versprechen

Helenes Versprechen
0

Hierbei handelt es sich um die wahre Geschichter einer jüdischen Kinderärztin die als die Judenverfolgung in Deutschland immer heftiger wird, ihr Kind Moritz außer Landes nach England bringen kann. Auch ...

Hierbei handelt es sich um die wahre Geschichter einer jüdischen Kinderärztin die als die Judenverfolgung in Deutschland immer heftiger wird, ihr Kind Moritz außer Landes nach England bringen kann. Auch ihre Schwester Marlis gelingt die Flucht und trifft Moritz wieder und beiden gelangen später in die USA. Für Helene wird der Aufenthalt in Deutschland immer gefährlicher, trotz allem schafft sie es noch das einige jüdische Kinder ausreisen können. Ihre bester Freundin Lea hilft ihr immer wieder sie zu verstecken was für sie auch sehr gefährlich ist. Von Helenes Familie ist nur noch Marlis und ihr Sohn übrig, zu denen geht sie dann nach Amerika. Sie ist ihrem Sohn fremd geworden und es dauert einige Zeit bis sie sich wieder annähern. Der Roman ist manchmal etwas verzerrt, da die Geschehnisse in der Vergangenheit zeitmäßig durcheinander sind., dadurch wird so manches undurchsichtig und zu oberflächig abgehandelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

Das Spiel der Ketzerin

Das Spiel der Ketzerin
0

In diesem historischen spannungsgeladen Roman geht es um Alida die nur durch eine Verwechlung nicht getötet wird. Ab da ändert sich ihr Leben, denn als man den Irrtum bemerkt wird sie verfolgt. Der Kirchenmann ...

In diesem historischen spannungsgeladen Roman geht es um Alida die nur durch eine Verwechlung nicht getötet wird. Ab da ändert sich ihr Leben, denn als man den Irrtum bemerkt wird sie verfolgt. Der Kirchenmann hat es auf die Besitztümer ihres Vater durch Betrug abgesehen. Alida aber gelingt es auch ihrer abenteuerlichen und gefährlichen Flucht mit Hilfe von Richard dem Mönch dem Kaiser vorzutragen um Gerechtigkeit zu erlangen. Dem Ordensburder Richard der sie eigentlich gefangennehmen soll, spielt sie vor sie wäre die Tochter eines reichen Judens. Bei dem ganzen Geschehen verlieben sich die Beiden trotz aller Widersprüche ineinanderso sehr, das sie füreinander sogar in den Tod gegangen wären.
Der Spannungsbogen reißt hier nie ab und fesselt von der ersten Seite an und man fiebert mit den Beiden. Der Roman enthält alles was man von einem gutem historischen Roman erwartet, interessantes aus dem Zeitalter der Handlung, Spannung, Intrigen, Liebe und Hass. Alles untermalt von dem gekonnten Schreibstil der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

Der Duft des tieblauen Meeres

Der Duft des tiefblauen Meeres
0

Der Roman ist auf drei Zeitebenen geschrieben, die immer in sehr kurzen Kapitel abgehandelt werden. Dadurch wird die Handlung verzerrt, da in den beiden Vergangeheitssträngen auch noch zeitgemäß alles ...

Der Roman ist auf drei Zeitebenen geschrieben, die immer in sehr kurzen Kapitel abgehandelt werden. Dadurch wird die Handlung verzerrt, da in den beiden Vergangeheitssträngen auch noch zeitgemäß alles durcheinanderistDie Geschichte ist die Vergangeheitsbewältigung von Pias Opa Klaus der sich in seiner Jugend jedes Jahr eine Auszeit auf der Insel Cres genommen hat. Pia seine Enkelin macht sich auf die Suche der Menschen denen dem Opa in der Vergangeheit auf der Insel sehr viel beduetet haben. Er hat sogar ein Geheimnis, das er erst jetzt preisgibt. Pia versucht durch ihre Recherchen ihre gescheiterte Beziehung zu verarbeiten. Der Schreibstil der Autorin ist zu flüchtig, sie kann es besser.

Veröffentlicht am 19.07.2021

Familie ist, wenn man trotzdem lacht

Familie ist, wenn man trotzdem lacht
0

Steffi verheiratet zwei Kinder sucht nach einer bezahlbaren größeren Wohnung. Wie aus dem wahren Leben ihre Erlebnisse bei der verzweifelten Suche nach der neuen Wohnung. Zum Glück tut sich eine Möglichkeit ...

Steffi verheiratet zwei Kinder sucht nach einer bezahlbaren größeren Wohnung. Wie aus dem wahren Leben ihre Erlebnisse bei der verzweifelten Suche nach der neuen Wohnung. Zum Glück tut sich eine Möglichkeit auf, denn Flora Steffis Freundin hat eine gute Idee. Da gibt es eine einsame alte Dame Frau Blum, die in einer viel zu großen und renovierungsbedürftigen alten Villa lebt. Die Idee ist, die junge Familie zieht bei Frau Blum ein, renoviert und hilft Frau Blum ein wenig im Alltag, aber auch etwas gegen ihre Einsamkeit. Die humorvolle Geschichte ist sehr realistisch und denkbar, denn Mehgenerationenwohnungen- oder Häuser sind mittlerweile im Trend. Der Schreibstil ist flüssig, die Handlung ist sehr gelungen und machen den liebenswerten Roman der auch ein Geheimnis birgt, sehr interessant und lesenswert.

Veröffentlicht am 10.07.2021

Der Liebesbrief

Der Liebesbrief
0

Die junge Daisy wird zu Erholung von ihrem Vater nach Cornwall zu ihrem Patenonkel geschickt. Dort erfährt sie mit ihrem jungen Jahren von sechszehn das erste Mal die große Liebe.Da Kit aus besserem Haus ...

Die junge Daisy wird zu Erholung von ihrem Vater nach Cornwall zu ihrem Patenonkel geschickt. Dort erfährt sie mit ihrem jungen Jahren von sechszehn das erste Mal die große Liebe.Da Kit aus besserem Haus stammt sind die Eltern natürlich gegen die Verbindung. Die Zwei schwören sich die ewige Liebe zueinander, werden durch den Ersten Weltkrieg voneinander getrennt. Als Kit als Verschollen gilt, glaubt Daisy das er überlebt hat, ihr ganzes Leben lang. Chloe in der Gegenwart mietet das Haus des Großonkels und findet auf dem Dachboden versteckt die Überbleibsel dieser traurigen Geschichte. Ein Roman voller Gefühl, der leider manchmal etwas kitschig wird. Der aber im Großen und Ganzen durch den feinfühligen Schreibstil überzeugt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere