Profilbild von ZeilenRauschen_0602

ZeilenRauschen_0602

Lesejury-Mitglied
offline

ZeilenRauschen_0602 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ZeilenRauschen_0602 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.07.2021

Ein sehr facettenreicher und gut recherchierter Roman!

Die Highlanderin
0

Die Protagonistin Enja ist eine starke junge Frau, die bereits früh lernen muss, alleine klar zu kommen. In ihrer Vergangenheit lernt sie viel als Haremsdame und Assassinen und in der Gegenwart kämpft ...

Die Protagonistin Enja ist eine starke junge Frau, die bereits früh lernen muss, alleine klar zu kommen. In ihrer Vergangenheit lernt sie viel als Haremsdame und Assassinen und in der Gegenwart kämpft sie tapfer als Clanführerin.

Ich persönlich mag Enja gerne. Sie ist stark und tapfer, auch wenn sie schon viel durchmachen musste. Manchmal kommt sie mir ein wenig zu stark vor, besonders in den Teilen des Romans, die ihre Vergangenheit beschreiben. In der Gegenwart kommt sie daher ein wenig realistischer rüber. Durch ihr Temperament und ihre Stärke kommt sie auch mal in Schwierigkeiten.

Den Plot mag ich total. Das Buch ist super recherchiert und verbindet das orientalische Persien des 13./14 Jahrhunderts mit dem rustikalen Schottland. Das finde ich unglaublich faszinierend. Die verschiedenen Gerüche, Temperaturen, die Kultur und das Aussehen der Menschen, selbst der Geschmack der unterschiedlichen Speisen der beiden Länder sind super recherchiert. Sie werden zwar nur nebenbei erwähnt, aber das macht für mich ein tolles Detail.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr flüssig lesen. Das gefällt mir sehr gut. Außerdem werden auch immer wieder visuelle Elemente und detaillierte Szenen eingebaut, die das Geschehen lebendig machen und dem Leser ein tolles Bild in den Kopf zaubern.

Tatsächlich war „Die Highlanderin“ mein erster historischer Roman. Normalerweise lese ich eher Fantasy, Jugendbücher und Romanzen. Allerdings hat es mich schon länger zu historischen Romanen hingezogen, ich wusste nur nicht, was mich dort erwartet. Ich bin froh, das ich mit „Der Highlanderin“ einen tollen Start in das Genre hatte und freue mich definitiv auf den zweiten Teil „Der Weg der Highlanderin“ im Oktober.

Alles in allem kann ich „Die Highlanderin“ also nur empfehlen. Der Roman ist unglaublich spannend geschrieben und ist super recherchiert. Außerdem liegt hier der Fokus trotzdem immer auf der Protagonistin und nicht auf den historischen Ereignissen, obwohl diese mehr als detailreich beschrieben werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2021

Ein magischer Kampf beginnt…

Herz des Winters
0

Daena ist eine fast ausgebildete Kämpferin mit einer schweren Vergangenheit. Berekh ist ein toter Magier, mit wahrscheinlich noch schwererer Vergangenheit. Beide haben eine Menge Sarkasmus und den Wunsch ...

Daena ist eine fast ausgebildete Kämpferin mit einer schweren Vergangenheit. Berekh ist ein toter Magier, mit wahrscheinlich noch schwererer Vergangenheit. Beide haben eine Menge Sarkasmus und den Wunsch die Menschen vor den Morochai zu retten.
Sie wollen jede Gilde zusammentrommeln, um die Morochai gemeinsam zu besiegen. Das testet ihre Nerven, ihre Freundschaft und führt sie in die unterschiedlichsten Länderein…

Das Buch ist perfekt für alle, die gerne Fantasy, Romantasy und Jugendbücher lesen! Berekh und Daena sind tolle Charaktere, die man sofort ins Herz schließt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein.

Die Idee des Buches ist gut, besonders die verschieden Lebewesen und Gilden, die hier mit Vorurteilen und Unterschieden aufeinandertreffen.

Einige Szenen hätten durchaus noch etwas detaillierter sein können, aber für alle die Aktion mögen und bei denen eine Handlung auf die nächste folgen soll, ist dieses Buch perfekt.

Im Allgemeinen ist es toll für zwischendurch und sehr unterhaltsam!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Ein tolles Kinderbuch, dass den vorherigen Animox-Büchern in nichts nachsteht!

Die Erben der Animox 1. Die Beute des Fuchses
0

Mir ist dieses Buch sofort ins Auge gefallen, da ich auch die vorherigen Animox-Bücher gelesen habe.

Dieses steht den anderen in nichts nach, aber man muss die anderen Bücher nicht unbedingt gelesen haben, ...

Mir ist dieses Buch sofort ins Auge gefallen, da ich auch die vorherigen Animox-Bücher gelesen habe.

Dieses steht den anderen in nichts nach, aber man muss die anderen Bücher nicht unbedingt gelesen haben, um dieses neue Buch zu genießen.
Es empfiehlt sich natürlich, die anderen Bücher auch zu kennen, aber wie gesagt ist es nicht notwendig.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Alles ist spannend geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen. Außerdem schafft sie es, dass man sich viele Dinge sehr bildlich vorstellen kann.

Auch die Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr individuell und lebensecht geworden.
Der Plot ist ebenfalls mega gelungen! Zwischen den Handlungen liegt oft nicht viel Zeit und so ist immer was los! Es gibt auch jede Menge spannende Wendungen und einige Geheimnisse werden gelüftet!

Das Buch ist genial für Kinder und würde auch als Lese Einstieg dienen! Mit ein wenig Magie, Tieren, spannenden Kämpfen und Freundschaft ist für jeden was dabei!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Ein langsam, romantischer Roman. Super süß zu lesen.

Royal Blue
0

Alex, der absolute Feind von Prinz Henry, ist absolut hetero. Dachte er zumindest, bis er dem Prinzen von Großbritannien näher kommt. Danach müssen sie gucken, wie sie mit diesen Gefühlen umgehen und wie ...

Alex, der absolute Feind von Prinz Henry, ist absolut hetero. Dachte er zumindest, bis er dem Prinzen von Großbritannien näher kommt. Danach müssen sie gucken, wie sie mit diesen Gefühlen umgehen und wie das alles mit der Politik zu vereinbaren ist.

Ich fand die Idee super. Eine Beziehung, die durch Politik zerstört werden könnte. Ich glaube, ich war noch nie so interessiert in Politik.

Die Charaktere sind so tiefgründig, dass ich einfach nicht mit dem Gedanken klarkomme, dass sie nicht echt sein sollen. War Ellen wirklich nie Päsidentin?

Die Beziehung war romantisch und gefühlvoll, mir aber ein wenig zu „low burn“. Für meinen Geschmack waren zu schnell zusammen und danach ist lange nicht viel passiert.

Das ist nur meine persönliche Meinung. Wer solche Bücher mag, ist hier sehr gut aufgehoben. Ich für meinen Teil hatte mir mehr Drama gerechnet.

Deshalb die 3 Sterne, das ist lediglich, wie ich das Buch fürs mich empfinde. Die Qualität des Buches ist nämlich unanfechtbar gut!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Ein super schönes Buch zum mitfühlen. Es hat mich aus einer Leseblockade geholt

All This Time – Lieben heißt unendlich sein
0

Kyle ist sehr glücklich mit Kimberley. Bis sie eines Nachts stirbt und er im Krankenhaus landet. Danach ist sein Leben grau, trüb, geprägt von seinem Verlust.
Dann lernt er Marley kennen und es seine ...

Kyle ist sehr glücklich mit Kimberley. Bis sie eines Nachts stirbt und er im Krankenhaus landet. Danach ist sein Leben grau, trüb, geprägt von seinem Verlust.
Dann lernt er Marley kennen und es seine Welt wird wieder etwas bunter...

Das Buch ist absolut wunderbar. Es hat mich aus einer Leseblockade geholt und ich habe es in zwei Tagen beendet.

Ich bin normalerweise ein Fan von YA Fantasy oder Romantasy. Bücher die nur mit Liebe zu tun haben, lese ich eigentlich eher selten. Aber dieses ist wirklich wunderschön und sehr gefühlvoll. Ich habe selten bei einem Buch so viel geweint, gelächelt, gelacht und gehofft.

Die Autorin hat die Charaktere wunderbar detailliert und mit so viel Charakter ( guten und schlechten Eigenschaften ) geschrieben, dass man wirklich glaubt man kenne die Charaktere und dass man richtig mitfiebert. Besonders in Kyle kann man sich gut hineinversetzen, der seine Angewohnheiten sind so wunderbar menschlich, dass sie wohl auf jeden zutreffen.

Außerdem hat das Buch einen super spannenden Plot Twist, den ich so definitiv nicht vorausgesehen habe! Die Idee ist genial

Alles in allem ist das Buch für mich alle 5 Sterne wert. Mehr kann man dazu gar nicht sagen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere