Profilbild von __vicky_love__

__vicky_love__

Lesejury Star
offline

__vicky_love__ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit __vicky_love__ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2021

Phänomenal Reihe

Night Rebel 2 - Biss der Leidenschaft
0

《Es gibt nichts Grausameres als die Zeit. Wenn man Schmerzen hat, zieht sie sich in die Länge, wenn man glücklich ist, vergeht sie wie im Flug, und sie erdrückt dich, wenn du daran denkst, wie viele Jahre ...

《Es gibt nichts Grausameres als die Zeit. Wenn man Schmerzen hat, zieht sie sich in die Länge, wenn man glücklich ist, vergeht sie wie im Flug, und sie erdrückt dich, wenn du daran denkst, wie viele Jahre schon vergangen sind.》

Auch Band 2 war so überwältigend. Einfach nur WOW. Ian und Veritas sind Protagonisten mit denen man so viel erlebt und die man einfach ins Herz schließen muss. Nachdem der erste Teil so spannend geendet hat, geht es im zweiten Band genauso weiter. Ian, auf der Suche nach seiner Frau, scheut sich vor keinen Mitteln, um sein Ziel zu erreichen. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich diesen Vampir liebe. Seine Persönlichkeit ist die perfekte Mischung aus allem - Eleganz, Sarkasmus, Intelligenz, Humor, Stärke, Gerissenheit, Liebe und gut sieht er auch noch aus.
Veritas hat eine genauso starke Persönlichkeit. Sie ist eine Kriegerin und kämpft bis zum bitteren Ende. Auch wenn sie manchmal etwas unfair gegenüber Ian war, konnte man es dennoch nachvollziehen, weil sie ihn aus Liebe beschützen wollte.

Der Schreibstil hat mir auch hier sehr gefallen. Da die Kapitel immer eine kurze Länge haben, fliegt man durch die Seiten. Die immer vorhandene Portion von Witz und Spannung sorgt dafür, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Die Spannung hält bis zum Schluss. Nachdem Ian und Veritas es nicht geschafft haben den Dämon Dagon zur Strecke zu bringen, konzentrieren sie sich darauf ihre Rachepläne endlich zu verwirklichen . Die Nebencharaktere, die auch in Band 1 präsent waren, hatten auch hier ihren Auftritt. Außerdem gab es einige überraschende Wendungen, mit denen der Leser nicht rechnet. Insbesondere zum Ende hin war es so so spannend. Nach der letzten Seite wünscht man sich schon die Fortsetzung in den Händen halten zu können. Night Rebel ist eine phänomenale Reihe, die ich jedem Vampirliebhaber empfehlen kann!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2021

Fesselnd, spannend und unglaublich gut

Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit
0

Veritas hat noch eine Rechnung offen mit dem mächtigen Dämon Dagon. Alles was sie will ist Rache. Für ihren Plan braucht sie allerdings die Unterstützung von dem Meistervampir Ian, der ebenfalls Interesse ...

Veritas hat noch eine Rechnung offen mit dem mächtigen Dämon Dagon. Alles was sie will ist Rache. Für ihren Plan braucht sie allerdings die Unterstützung von dem Meistervampir Ian, der ebenfalls Interesse hat Dagon zu vernichten. Doch wird eine Allianz zwischen einer Gesetzeshüterin und einem Gesetzesbrecher auch wirklich funktionieren oder werden sie sich früher oder später gegenseitig selbst bekämpfen?

Night Rebel ist eine unfassbar spannende und actionreiche Geschichte. Das Buch beginnt mit der ersten Begegnung von Veritas und Ian und die war so kreativ, dass ich die Protagonisten schon ab dem ersten Kapitel geliebt habe. Ihr Schlagabtausch war wirklich einzigartig. Veritas Sarkasmus und Stärke zusammen mit Ians Humor und Furchtlosigkeit ergab eine tolle Mischung. Hinter der Fassade,die beide versuchen aufrecht zu erhalten, verbergen sich jede Menge Gefühle, Schmerz und Trauer. Ich habe die Entwicklung der Beziehung mit Freude und Begeisterung verfolgt. Veritas und Ian sind ein wundervolles Paar, das wirklich bei allem auf einer Wellenlänge ist.

Night Rebel ist mein erstes Buch von Jeaniene Frost und der Schreibstil hat mir ausgesprochen gut gefallen. Die Kapitel hatten alle eine angenehme Länge und durch die Spannung, den Humor und die wirklich toll geschriebenen Erotikszenen, wird man mitgerissen und kann das Buch kaum zur Seite legen.

Die eingebauten Plottwists haben mich teilweise schockiert und sprachlos zurückgelassen. Man verfolgt das Geschehen mit angehalten Atem, weil man Angst hat was als nächstes passiert.
Ich kann euch das Buch wirklich sehr empfehlen! Wer Vampire & Dämonen liebt, wird von dieser Geschichte begeistert sein. Ich habe auch herausgefunden, dass es zu den Nebencharakteren bereits schon Bücher gibt. Cat, Bones, Mencheres etc. fand ich sehr sympathisch und es war auch sehr berührend zu sehen wie sehr sie Ian lieben. Ihre Geschichten möchte ich auch lesen, aber erstmal möchte ich wissen was das Schicksal für Veritas und Ian bereithält.
Ganz klare 5 ⭐ von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2021

Highlight

Erwachen des Lichts
0

Josie ist 20 und eine Sterbliche. Denkt sie zumindest. Sie studiert Psychologie und teilt sich mit ihrer einzigen Freundin ein Zimmer am Campus. Sorgen um ihre Mutter plagen Josie, doch als plötzlich ein ...

Josie ist 20 und eine Sterbliche. Denkt sie zumindest. Sie studiert Psychologie und teilt sich mit ihrer einzigen Freundin ein Zimmer am Campus. Sorgen um ihre Mutter plagen Josie, doch als plötzlich ein leicht mürrischer, aber sehr attraktiver Mann ihr offenbart, dass sie ein mystisches Wesen ist, kann sie nicht glauben, dass nun ihr Leben völlig auf dem Kopf steht. Sie ist nämlich Teil einer Prophezeiung und die einzige Rettung für die Götter und die Menschheit.

Seth kennt man schon aus der Dämonentochter Reihe. Allerdings habe ich die Bücher noch nicht gelesen, deswegen war mir sein Charakter auch unbekannt. Seth ist ein Apollyon. Ein mächtiges Wesen, dass niemand so leicht töten kann. Er ist oft sarkastisch und trägt stets seine Maske, die seine wahren Gefühle verbirgt. Als er den Auftrag bekommt für jemand ganz bestimmen den Bodyguard zu spielen, ahnt er nicht, dass sie sein Herz in große Schwierigkeiten bringen wird.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Man braucht nicht unbedingt das Vorwissen der Hauptreihe, da einiges in dem Buch aufgegriffen wird. Erwachen des Lichts war mein allererstes Buch mit Göttern und ich fand die ganze Thematik rund um diese Wesen wirklich gut. Es war mal wieder ein Buch von JLA, dass mich von der ersten Seite an überzeugen konnte. Die Handlung blieb durchgehend spannend und die Beziehung zwischen Josie und Seth kam immer mehr in den Vordergrund.

Josie ist eine tolle und liebenswerte Person, die es nicht leicht hat. Man merkt, dass die Ereignisse sie prägen und sie immer mehr Selbstbewusstsein bekommt. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Buch war für mich Seths Sicht. Ich liebe die männliche Erzählsicht und könnte Jennifer dafür umarmen, dass sie dem Leser einen Einblick in Seths Gedankenwelt ermöglicht hat. Er hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich habe ihn nach jeder Seite immer mehr geliebt. Die Entwicklung die er durch Josie durchmacht hat mir sehr gefallen. Seine humorvolle und sarkastische Art hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Seth ist ein liebevoller und fürsorglicher Mann, auch wenn er selbst andere Meinung ist. Er hat mit vielem zu kämpfen und ich wollte ihn einfach nur in den Arm nehmen und ihm sagen, dass alles gut wird. Was mir auch sehr das Herz erwärmt hat war, die Unterstützung, die Seth von Josie bekommen hat.

Die beiden sind absolutes Traumpaar für mich. Ich freue mich so sehr auf die Fortsetzung, denn ich glaube, dass da noch einiges kommen wird.
Erwachen des Lichts bekommt von mir 5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Witzig, emotional und tiefgründig

Park Avenue Player
0

《 Es ist okay, in der Dunkelheit zu lächeln 》

Elodie ist unzufrieden mit ihrem aktuellen Job und hat sich als Nanny für die Nichte des erfolgreichen Hollis LaCroix beworben. Leider ist sie, was das Einparken ...

《 Es ist okay, in der Dunkelheit zu lächeln 》

Elodie ist unzufrieden mit ihrem aktuellen Job und hat sich als Nanny für die Nichte des erfolgreichen Hollis LaCroix beworben. Leider ist sie, was das Einparken angeht sehr unbegabt und es kommt kurz vor ihrem Vorstellungsgespräch zu einem kleinen Unfall. Dabei ist der Unfallgegner kein anderer als Hollis.

Hollis ist ein arroganter, unfreundlicher und extrem heißer Mann. Er ist gezwungen sich um seine 11 jährige Nichte Hailey zu kümmern und um sich etwas zu entlasten hält er nach einer Nanny Ausschau. Als er jedoch sieht, dass eine der Bewerberin, die Frau ist, die ihm vorhin seinen geliebten Mercedes geschrottet hat, ist er strikt gegen ihre Einstellung. Womöglich hat er aber nur Angst, dass er sich seit langer Zeit wieder verlieben und Elodie seinen Panzer, den er um sein Herz trägt, durchbrechen könnte.

Ich wusste von Anfang an, dass mir das Buch gefallen wird. Das Autorenduo enttäuscht mich nie. Anfangs war es unglaublich unterhaltsam den Schlagabtausch zwischen Elodie und Hollis zu beobachten. Sie ist eine starke und selbstbewusste Frau, die Hollis durch und durch den Kopf verdreht hat. Es war so schön mit anzusehen, wie Hollis nach und nach aufgetaut ist und sich trotz vieler Rückschläge für die Liebe entschieden hat.

Beide Protagonisten litten unter Vertrauensproblemen, was meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Thema ist. Die Autorinnen haben es sehr authentisch dargestellt und ich finde, dass es einen sehr zum Nachdenken bringt.

Natürlich ging auch diese Geschichte sehr in die Tiefe. Ehrlich gesagt hätte ich mit dem Verlauf der Handlung niemals gerechnet. Der Leser kann gar nicht anders, als mit Elodie und Hollis mitzuleiden. In Park Avenue Player haben auch die Nebencharaktere eine ganz wichtige Rolle gespielt. Selbst wenn manche nur einen ganz kurzen Auftritt gehabt haben, haben sie den Protagonisten geholfen den richtigen Weg zu finden.

Es war eine wunderschöne, humorvolle und vor allem sehr tiefgründige Geschichte, die ich euch wärmstens empfehlen kann. Da ich nichts dran auszusetzen habe bekommt das Buch die wohlverdienten 5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2020

Eine schöne und winterliche Atmosphäre

Liebe, als wäre dein Herz nie gebrochen
0


Das Buch beginnt aus Eastons Sicht. Der Mann leidet sehr stark an dem Tod seiner Mutter und hängt immer noch an seiner Exfreundin Leanne. Vor zweieinhalb Jahren hat sie ihn verlassen und er hat sich in ...


Das Buch beginnt aus Eastons Sicht. Der Mann leidet sehr stark an dem Tod seiner Mutter und hängt immer noch an seiner Exfreundin Leanne. Vor zweieinhalb Jahren hat sie ihn verlassen und er hat sich in einer Hütte mitten im Nirgendwo niedergelassen, um seiner Leidenschaft für Tier und Landfotografie nachzugehen. Da er ziemlich erfolgreich in seinem Job ist, möchte man über ihn einen Artikel schreiben...und das soll niemand anderes als Leanne tun, seine Exfreundin.

Auch Leanne geht ihrem Traum nach und ist vor zweieinhalb Jahren nach Vancouver gezogen. Sie arbeitet als Redakteurin in einem bekannten Magazin. Als ihre Chefin ihr den Auftrag gibt, Easton Archer zu interviewen, ist sie alles andere als begeistert. Denn dieser Mann hat sie zutiefst verletzt und sie möchte ihm nur ungern über den Weg laufen.

Ich fand das Zusammentreffen von Leanne und Easton sehr amüsant. Beide waren verletzt, fühlten sich missverstanden und Easton hat ihr deutlich gezeigt, dass er eigentlich gar keine Lust auf sie hat. Doch wie das Schicksal so ist, mussten sie aufgrund von lustigen Ereignissen doch mehr Zeit miteinander verbringen als geplant. Dadurch hatten sie auch sehr viel Zeit sich endlich auszusprechen. Denn beiden hat es eindeutig an Kommunikation gefehlt. Vor allem über Easton habe ich manchmal den Kopf geschüttelt. Er hätte es so viel einfacher, wenn er seine Wut auf andere kontrollieren könnte und nicht so in sich gekehrt wäre.
Ich fand es aber toll, dass sich die beiden  trotz ihrer Differenzen, respektvoll gegenüber dem anderen verhalten haben. Und auch, dass sie nicht aufgegeben haben, als ihnen ihre Familien gesagt haben, was sie von alldem halten. Ihre Liebe hatte eine zweite Chance verdient und sie auch bekommen.

Der Schreibstil war wie immer top, so wie man es bei Sarah Saxx gewohnt ist. Ich muss gestehen, dass ich die Geschichte etwas schwächer fand als die Bücher, die Sarah sonst so schreibt. Normalerweise fesselt mich das Geschehen und reißt mich richtig mit. Hier war es etwas anders, aber trotzdem war es eine sehr süße Geschichte mit einer Atmosphäre, bei der man sich sofort wohlfühlt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere