Profilbild von booktreasuresau

booktreasuresau

Lesejury Profi
offline

booktreasuresau ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booktreasuresau über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2020

Konnte mich leider nicht vom Hocker hauen

Der Hof der Wunder
0

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ...

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ist meine liebste weibliche Sprecherin, daher muss ich sagen war ich doch ein wenig enttäuscht, dass ich nicht hundertprozent überzeugt bin von der Story. Das ist aber keinesfalls die Schuld der Sprecherin, denn ich finde sie hat wie immer ihr bestes gegeben und die Geschichte so gut wie eben möglich umzusetzen.


Leider hat mich die Story selbst nicht wirklich fesseln können. Ich fand es zwar ganz okay, aber eben auch nur das: Okay! Ich fand die Handlung alles in allem ziemlich wirr und obwohl das Hörbuch erst einen wirklich spannenden Start hingelegt hat, hat mich die Geschichte nach ca. einem Drittel nicht mehr halten können. Meiner Meinung nach war der Sprung zwischen der ursprünglichen Handlung - der Rettung von Ninas Schwester' - und den darauffolgenden Ereignissen einerseits zu abgehackt und andererseits zu langatmig. Irgendwie fand ich den ganzen Plot total verschachtelt und verwirrend. Wie ihr nun seht, konnte mich die Handlung leider nicht überzeugen.




Alles in allem fand ich 'Der Hof Der Wunder - Teil 1' ganz okay. Leider konnte mich die Handlung nicht von sich überzeugen, denn meiner Meinung nach hätte der Plot noch viel mehr ausgearbeitet werden müssen.


Die Sprecherin hingegen hat wie immer ihr bestes gegeben, was man wie ich finde auch wirklich merkt. Leider konnte auch Marie die Story für mich nicht retten. Daher: diesmal leider keine Lese- / Hörempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2020

Konnte mich leider nicht vom Hocker hauen

Der Hof der Wunder
0

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ...

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ist meine liebste weibliche Sprecherin, daher muss ich sagen war ich doch ein wenig enttäuscht, dass ich nicht hundertprozent überzeugt bin von der Story. Das ist aber keinesfalls die Schuld der Sprecherin, denn ich finde sie hat wie immer ihr bestes gegeben und die Geschichte so gut wie eben möglich umzusetzen.


Leider hat mich die Story selbst nicht wirklich fesseln können. Ich fand es zwar ganz okay, aber eben auch nur das: Okay! Ich fand die Handlung alles in allem ziemlich wirr und obwohl das Hörbuch erst einen wirklich spannenden Start hingelegt hat, hat mich die Geschichte nach ca. einem Drittel nicht mehr halten können. Meiner Meinung nach war der Sprung zwischen der ursprünglichen Handlung - der Rettung von Ninas Schwester' - und den darauffolgenden Ereignissen einerseits zu abgehackt und andererseits zu langatmig. Irgendwie fand ich den ganzen Plot total verschachtelt und verwirrend. Wie ihr nun seht, konnte mich die Handlung leider nicht überzeugen.




Alles in allem fand ich 'Der Hof Der Wunder - Teil 1' ganz okay. Leider konnte mich die Handlung nicht von sich überzeugen, denn meiner Meinung nach hätte der Plot noch viel mehr ausgearbeitet werden müssen.


Die Sprecherin hingegen hat wie immer ihr bestes gegeben, was man wie ich finde auch wirklich merkt. Leider konnte auch Marie die Story für mich nicht retten. Daher: diesmal leider keine Lese- / Hörempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2020

Ein wundervolles Erlebnis der ganzen Familie

Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung
0

Das Cover zu 'Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung' hat uns alle total neugierig gemacht. Es springt einen sofort an mit den leuchtenden Farben und der zeitlosen Gestaltung. Auch hat es uns ...

Das Cover zu 'Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung' hat uns alle total neugierig gemacht. Es springt einen sofort an mit den leuchtenden Farben und der zeitlosen Gestaltung. Auch hat es uns ein wenig an die Monster AG erinnert und von da an war klar: Wir müssen das Hörbuch haben!


Und tja, was sollen wir sagen? Der Sprecher Jona Mues hat es uns ein wenig angetan. Er hat die Geschichte super spannend rüber gebracht und uns durchgehend gefesselt. Jona hat die Charaktere auf wundervolle Weise zum Leben erweckt und uns in ein aufregendes und keineswegs langatmiges Abenteuer entführt. Das erste mal haben wir das Hörbuch sogar in einem Rutsch ohne Pause durchgehört.


Die Handlung ist humorvoll, auch für eine junge Zuhörerschaft problemlos nachvollziehbar und gut ausgearbeitet. Auch lernt man wundervolle, sympathische und absolut herzensgute Charaktere kennen und lieben. Wir haben sie alle ganz schnell ins Herz geschlossen.




Wenn es um das Hörbuch zu 'Die Geheimnisse von Oaksend - Monsterprüfung geht, kann ich eine ganz klare Hörempfehlung aussprechen. Diese Geschichte ist super für große und kleine Zuhörer geeignet.


Mein kleiner Book Raccoon DJ ist ebenfalls helfauf begeistert und wir haben die Geschichte jetzt schon gefühlte 500x rauf und runter gehört. Also auch von ihm kommt hier eine absolute Hörempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2020

Eine wahnsinnig niedliches Buch

The Addams Family - Das Buch zum Film
0

Wer auf den Film aufmerksam geworden ist, kannte mit Sicherheit auch schon das Cover zu 'The Addams Family - Das Buch zum Film'. Leute, ich liebe es!


Eigentlich ist es ja ein Kinderbuch für junge Leseratten ...

Wer auf den Film aufmerksam geworden ist, kannte mit Sicherheit auch schon das Cover zu 'The Addams Family - Das Buch zum Film'. Leute, ich liebe es!


Eigentlich ist es ja ein Kinderbuch für junge Leseratten ab 8 Jahren, aber dieses Buch hat definitiv das Potential dazu auch jugendliche bzw. erwachsene Leser zu begeistern. Mit den kurz gehaltenen, leicht verständlichen Sätzen ist der Schreibstil richtig einfach zu lesen und sollte auch für die Kleinen keinerlei Probleme darstellen. Was mir bei diesem Buch ganz besonders gut gefällt ist die gesunde Mischung aus schaurig und humorvoll.


Den Film habe ich leider nicht gesehen, aber die Handlung des Buches hat mir sehr gut gefallen und ich finde die komplette Storyline sehr gut ausgearbeitet. Und auch wenn mir die Charaktere ja schon seit meiner Kindheit bekannt sind, war es doch ein geniales Erlebnis sie 'wieder zu sehen'. Es war ein wenig wie eine Zeitreise in meine Kindheit.




Da ich schon als Kind großer Fan der Addams Family war, konnte ich an 'The Addams Family - Das Buch zum Film' einfach nicht vorbei gehen. Und tja, was soll ich sagen? Ich liebe sie immer noch. Die auf niedliche Art und Weise verrückte Familie mit ihren leicht schaurigen Abenteuern haben auch diesmal mein Herz im Sturm erobert.


Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Lasst euch von den skurrilen Charakteren und dem irre witzigen Humor in eine Welt des Gruselns entführen. Dieses Buch war ein grandioses Leseerlebnis und es gibt eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

War ganz ok

Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
0

Das Cover zu 'Der Schwarze Thron - Die Schwestern' ist einfach grandios schön. Ich liebe die Farbgebung und die ganzen kleinen Details mit dem Rauch und den Silhoutten total.


Nachdem ich andauernd auf ...

Das Cover zu 'Der Schwarze Thron - Die Schwestern' ist einfach grandios schön. Ich liebe die Farbgebung und die ganzen kleinen Details mit dem Rauch und den Silhoutten total.


Nachdem ich andauernd auf sämtlichen Social Media Kanälen über die Reihe gestolpert war, musste ich es einfach lesen. Leider konnte mich das Buch nicht vollkommen von sich überzeugen. Den Grundgedanken fand ich total interessant und auch die Charaktere haben mich gut unerhalten.


Der Plot selbst konnte mich allerdings nicht so fesseln, vor allem im letzten Drittel hat die Story meiner Meinung nach stark nachgelassen. Wo ich dann doch auch gemerkt habe, ich lege es immer wieder weg. Insgesamt hat sich 'Der Schwarze Thron - Die Schwester' einfach zu sehr gezogen, um mein Interesse als Leser zu halten.


Die Charaktere und die Weltenbildung hingegen fand ich wirklich interessant gestaltet. Gerade die drei Schwestern waren mir auf Anhieb sympathisch und ich hab sie trotz der Langatmigkeit des Buches ins Herz geschlossen. Die Welt an sich fand ich auch gut ausgearbeitet und ganz besonders gut hat mir die abgebildete Karte gefallen.


Insgesamt fand ich 'Der Schwarze Thron - Die Schwestern' ganz okay. Es war ganz nett für zwischendurch, aber nach dem ganzen Hype um diese Reihe den es ja von Anfang an gab, hatte ich mir dann doch weitaus mehr von der Story erwartet. Denn was stark anfing, endete meiner Meinung nach leider recht lahm. Aber bitte vergesst nicht, es handelt sich hier um meinen persönlichen Geschmack.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere