Platzhalter für Profilbild

buchernarr

Lesejury Star
online

buchernarr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchernarr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2020

Ruhiger, sonderbarer Roman

Das Leben ist ein wilder Garten
0

Der Landschaftsgärtner Carlo Weiß umwandelt die Gärten seiner Kunden in traumhafte Welten. Doch sein eigenes Leben kriegt er nur schwer in den griff. Seiner Frau verlässt ihn und seine Tochter zieht aus ...

Der Landschaftsgärtner Carlo Weiß umwandelt die Gärten seiner Kunden in traumhafte Welten. Doch sein eigenes Leben kriegt er nur schwer in den griff. Seiner Frau verlässt ihn und seine Tochter zieht aus um sich ihrem Studium zu widmen. Als seine Mutter, die an Demenz leidet, auch noch von Altenheim verschwindet, ist sein einsames Leben komplett auf den Kopf gestellt. Bei seiner Such nach ihr wird ihm nach und nach klar, dass er seine Familie um sich verliert, weil er nicht das notwendige Interesse an deren Leben und Bedürfnissen zeigt. Dies macht im unter anderem auch sein Assistent und Freund Agon klar, der eine einmalige Tiefe und Empathie für die Menschen entwickelt.
Obwohl der Roman vielschichtige Themen aufgreift und es letztendlich um wertschätzende Selbstanerkennung geht (denn nur wer sich anerkennt kann auch die anderen anerkennen) habe ich inhaltlich ein wenig mehr erwartet. Das Analyse blieb zu sehr an der Oberfläche und der Roman war teilweise langatmig und uninteressant. Es ist eine ruhige Geschichte, die vielleicht in eine andere Lesegemeinde besser abschneiden würde.

Veröffentlicht am 27.09.2020

Das Drama des Erwachsenwerdens

Das lügenhafte Leben der Erwachsenen
0

Nach der Neapel-Tetralogie "Meine geniale Freundin" hat es dieser neue Roman wirklich schwer, denn er muss indirekt mit dem dem Weltbestseller konkurrieren und die Erwartungen sind verhältnismäßig groß. ...

Nach der Neapel-Tetralogie "Meine geniale Freundin" hat es dieser neue Roman wirklich schwer, denn er muss indirekt mit dem dem Weltbestseller konkurrieren und die Erwartungen sind verhältnismäßig groß. Diesmal ist keine spannungsvolle Frauenfreundschaft im Zentrum sondern ein einziges Mädchen, dass in den 90er Jahren von einem jungen Mädchen zur jungen Frau heranreift.
Giovanna, wohlerzogene Tochter zweier Gymnasiallehrer rebelliert gegen ihnen und versucht ihre Scheinmoral zu offenbaren indem sie zu ihrer von den Eltern verhasste Tante zieht und alles tut, was sie vom Blickwinkel der anständigen Tochter entfernt.
Die brave naive Giovanna experimentiert mit Freundschaften und Liebesbeziehungen und lernt das leben nicht nur von seiner romantischen, sondern auch von seiner zerstörerischen Art kennen.
Obwohl ich von der Tetralogie der Autorin begeistert war und dieser Roman an Erstere meiner Meinung nach nicht ankommt, gab es doch Parallelen zu "Meine geniale Freundin. Der Schreibstil ist wieder einmal sehr lebendig geschrieben und hat mich nach Italien mitgenommen. Qualitativ also recht hoch doch die Stärke seines Vorgängers erreicht der Roman nicht.

Veröffentlicht am 27.09.2020

In Rückblicken das Leben von Marie Curie

Madame Curie und die Kraft zu träumen
0

Diese Romanbiografie erzählt die spannende Lebensgeschichte der Naturwissenschaftlerin Marie Curie (1867-1934). Hier wird Marie nicht nur als die Ehefrau von Pierre Currie dargestellt, sondern auch ihre ...

Diese Romanbiografie erzählt die spannende Lebensgeschichte der Naturwissenschaftlerin Marie Curie (1867-1934). Hier wird Marie nicht nur als die Ehefrau von Pierre Currie dargestellt, sondern auch ihre menschliche Seite wird vertieft erzählt sowie ihre große Begeisterung für ihre Wissenschaft und die Höhen und Tiefen in ihrem Leben.
Ihre Forschung blieb nicht immer ungefährlich und das war auch der Grund ihres Todes. Doch bis dahin schaffte es diese einzigartige Frau sich durchzusetzen, Nobelpreise zu gewinnen, ihre Kinder großzuziehen, das Atomgewicht von Polonium zu entdecken und sogar mit dem Präsidenten auf eine Ebene zu diskutieren.
Man kann es gar nicht nachvollziehen, wie schwierig das alles für diese Epoche war und was diese Frau alles geleistet hat.
Eine gelungen erzählte Geschichte über Marie Curie als Mensch und Wissenschaftlerin. Einen Punkt Abzug gibt es jedoch von mir, weil es manchmal an der Grenze des Kitschigen reichte und ich das in so einem Buch als fehl am Platz empfand. Trotzdem hat die Autorin einen unterhaltsamen und informativen Roman erschaffen, der Fiktion mit Wirklichkeit sehr gut kombiniert hat.

Veröffentlicht am 27.09.2020

Großartige Geschichte

Einstein
0

Nicht zufällig wurde auch dieses Buch von Torben Kuhlmann ein Bestseller. Er versteht es einfach mit seinen detailreichen, wunderschön gestalteten Bildern die Kinder zu begeistern und ohne das notwendige ...

Nicht zufällig wurde auch dieses Buch von Torben Kuhlmann ein Bestseller. Er versteht es einfach mit seinen detailreichen, wunderschön gestalteten Bildern die Kinder zu begeistern und ohne das notwendige Grundwissen, die ersten Kenntnisse zu überbringen, die sie meist viel später entdecken würden.
Im Zentrum der Geschichte liegt diesmal die kleine Maus die in Bern zu großen Käsefest zu spät ankommt und sich wünscht die Zeit zurückdrehen zu können und das heiß ersehnte Fest doch noch zu bestaunen. Sie sucht Hilfe bei einem Uhrenmacher, aber nur indem man die Uhrzeiger zurückdreht, kann man nicht auch die Zeit an sich zurückdrehen. Erst als der Uhrmacher die Theorien Albert Einsteins erwähnt, beschließt die kleine Maus eine Maschine zu fertigen, die sie in die Zeit reisen lässt. Und somit werden die ersten Schritte für die Relativität der Zeit gesetzt. Diese phantasievolle Geschichte ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet, wenn auch die etwas komplizierten Begriffe eher für ein wenig später erklärbar sind. Nichtsdestotrotz können sich aber auch die Jüngsten an der einfacheren Version der Geschichte begnügen.
Ein lehrreiches und außergewöhnliches Bilderbuch für jedes Alter!

Veröffentlicht am 12.09.2020

Keine würdige Nachfolge

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
0

Das Buch setzt nahtlos an den ersten Teil an, somit ist dieser auch Voraussetzung um der Geschichte problemlos folgen zu können. Faye lebt nun glücklich und ohne jegliche finanzielle Schwierigkeiten in ...

Das Buch setzt nahtlos an den ersten Teil an, somit ist dieser auch Voraussetzung um der Geschichte problemlos folgen zu können. Faye lebt nun glücklich und ohne jegliche finanzielle Schwierigkeiten in Italien. Ihrer Firma Revenge feiert Erfolge während ihr Ex Mann Jack nun im Gerfängnis sitzt. Aber ihr Glück währt nicht lange: jemand hat es wieder auf die Firma abgesehen. Gleichzeitig fliehen Häftlinge aus dem Gefängnis. Hat Jack erneut damit zu tun? Faye muss schnell handeln.
Obwohl ich auf den nächsten Teil der Reihe gespannt gewartet habe, hat mich dieses Buch nicht so ganz überzeugen können. Es gab hier und da ein paar Stellen, die ich sehr unrealistisch fand. Trotzdem war das Buch rasant geschrieben und man kann es in einem Rutsch durchlesen. Allerdings sollte man nicht alles auf die Waage setzten, denn sonst geht das Lesevergnügen verloren. Faye war mir ausserdem nicht mehr so sympatisch wie am Anfang. Die toughe, erfolgreiche Neureiche passte weniger zu ihrem Image und ich konnte mit ihr nicht so mitfühlen wie im ersten Band. Nichtsdestotrotz ist diese teils unglaubwürdig wirkende Fortsetzung doch fesselnd geschrieben.