Profilbild von buecherliebe___

buecherliebe___

Lesejury Profi
online

buecherliebe___ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherliebe___ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2018

Hat mir gar nicht gefallen

Truly Madly Guilty
0 0

Klappentext:

In der Familie ihrer Freundin Clementine fand Erika stets Halt und Geborgenheit, in ihrem eigenen Zuhause nicht. Auch heute ist Clementine ihr Zufluchtsort, und nun hofft Erika in einem delikaten ...

Klappentext:

In der Familie ihrer Freundin Clementine fand Erika stets Halt und Geborgenheit, in ihrem eigenen Zuhause nicht. Auch heute ist Clementine ihr Zufluchtsort, und nun hofft Erika in einem delikaten Fall auf Hilfe: Sie und ihr Mann Oliver sind ungewollt kinderlos, und sie möchte die Freundin um einen mehr als großen Gefallen bitten. Als Erika das Thema bei einem gemütlichen Barbecue anspricht, nehmen Ereignisse ihren Lauf, die in eine Katastrophe münden. Ist ihre Freundschaft stark genug, um diese zu überstehen?

Rezension:

Erika, die Arme kann auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen und braucht deshalb eine Eizellenspende. Sie hofft auf Hilfe ihrer besten Freundin Clementine.

Clementine ist Chellistin, hat zwei Kinder, Ruby und Holly.

Leider kann ich nicht viel schreiben, da ich einfach nicht weiß was, außer das mir das Buch nicht gefallen hat. Genaueres kann man bei Cover, Schreibstil und Charaktere lesen.

Cover und Klappentext:

Das Cover ist richtig schön. Schlicht, aber mit den Gänseblümchen macht es total was her. Der Klappentext hatte sich interessant angehört, weshalb ich das Buch lesen wollte.

Schreibstil:

Truly Madly Guilty - Jede Familie hat ihre Geheimnisse war das erste Buch das ich von Liane Moriarty gelesen habe. Leider bin ich mit dem Schreibstil überhaupt nicht warm geworden. Das einzige das ich einigermaßen Lesen konnte waren die Kapitel an dem Tag der Grillparty. Bei den anderen Kapiteln war immer so ein durcheinander um welche Familie es geht. Welche der Personen genau da in seiner Perspektive gesprochen hat. Das wäre gut gewesen vielleicht namentlich wie auch Am Tag der Grillparty zu schreiben das man etwas mehr Überblick hat.

Charaktere:

Mit den Charakteren bin ich auch nicht wirklich warm geworden. Clementine ist für mich keine Freundin. Sie redet und denkt hinter Erikas Rücken total schlecht von ihr, was sie eigentlich im gegenteil tun sollte. Für sie da sein, sie respektieren und das was sie tut akzeptieren. Klar kann man unter besten Freunden mal Meinungsverschiedenheiten haben, aber sowas macht man einfach nicht.

Erika tut mir leid. Zum einen das sie was das häusliche Wohl bei der Mutter eine nicht gerade schöne Kindheit hatte. Dann das ihre angeblich beste Freundin hinter ihrem Rücken nicht gerade die besten Sätze spricht. Und dann auch noch ihren gemeinsamen Wunsch mit Oliver ein Kind bekommen zu können nicht klappt.

Tiffany und Vid sind interessant. Toll finde ich das sie sehr Gastfreundlich sind. Sie möchten sich einfach nur mit jedem verstehen.


Truly Madly Guilty - Jede Familie hat ihre Geheimnisse bekommt von mir 2,5 Sterne

Veröffentlicht am 07.07.2018

Ruby und ihre neue Verkaufsidee

Der zauberhafte Trödelladen
0 0

Klappentext:

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit ...

Klappentext:

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby´s Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein - und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten...

Rezension:

Ruby hat den Antiquitätenladen ihrer verstorbenen Mutter geerbt und führt diesen weiter. Leider läuft es mit ihm nicht so wie erhofft, sodass es bei ihr finanziell auch nicht gerade gut aussieht.
Zudem passt sie auch noch auf ihren Vater auf, der seit dem Tot nicht mehr ganz der selbe ist.
Ruby hat schön länger ein Auge auf den Obdachlosen Gary, und von Zeit zu Zeit haben sie immer mehr Kontakt.

Mich hat die gesamte Geschichte von Ruby total in seinen Bann gezogen. Was für eine Willenskraft sie hat. Und ich hab mich so für sie gefreut das alles sich zum Guten gewendet hat. Sie hatte es einfach nur verdient.

Weitere Bände:

Der kleine Teeladen zum Glück ( erschienen am 16.10.18 )
Die Chocolaterie der Träume (erschienen am 15.1.18 )
Der zauberhafte Trödelladen ( erschienen am 18.6.18 )
Das wunderbare Wollparadies ( erscheint am 17.9.18 )
Der fabelhafte Geschenkeladen ( erscheint am 18.2.19 )

Cover und Klappentext:

Das Cover ist mal wieder super gelungen. Es passt perfekt zu den anderen Büchern die schon erschienen sind und noch erscheinen werden. Der Klappentext hat mich angesprochen, aber nicht nur das war der Grund das ich das Buch gelesen habe. Ich wollte unbedingt wissen wie es in der Valerie Lane weiter geht.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Manuela Inusa ist sehr flüssig und gut verständlich. Man kann viele Seiten auf einmal lesen und will es gar nicht aus der Hand nehmen.

Charaktere:

Hier haben mir die Charaktere wieder alle super gefallen. Diese ruhige freundliche freundschaftliche Art der Frauen und Kunden. Ruby ist eine richtig liebe, willensstarke Persönlichkeit und das in dem alter schon. Gary ist ein toller Mann, was er mitgemacht hat und sich dann so öffnen konnte, und diese Hilfsbereitschaft. Ihren Vater find ich irgendwie lustig, seine Essgewohnheiten, ich musste ehrlich immer schmunzeln als es um das neue Wöchentliche Gericht ging.

Mir hat Der zauberhafte Trödelladen sehr gefallen und kann es nur empfehlen zu lesen da auch die ersten beiden Bücher der Valerie Lane Reihe schon schön waren und man von Buch zu Buch weiter in die Geschichte und Läden der tollen Frauen eintauchen kann.

Der zauberhafte Trödelladen bekommt von mir 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 05.07.2018

Keira´s Chocolaterie

Die Chocolaterie der Träume
0 0

Klappentext:

Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her - ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und ...

Klappentext:

Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her - ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite - und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzer Zeit häufiger bei Keira´s Chocolates einkauft...

Rezension:

Keira besitzt eine Chocolaterie in der Valerie Lane. Neben tollen Freundinnen hat sie eine super Aushilfskraft und nette Kunden. Mit Jordan ist sie nun seit acht Jahren zusammen, aber nach und nach wurde er in der Beziehung immer schroffer. Warum? Er ist Fitness und Gesundheitsfanatiker und kann Keiras extra Pfunde und liebe für süßes und fettiges nicht nachvollziehen. Verheimlicht ihr etwas von seiner Vergangenheit und zeigt kein bisschen Reue.

Zum Glück gibt es so Kunden wie Thomas, die einem ein lächeln ins Gesicht zaubern.

Weitere Bände:

Der kleine Teeladen zum Glück ( erschienen am 16.10.18 )
Die Chocolaterie der Träume (erschienen am 15.1.18 )
Der zauberhafte Trödelladen ( erschienen am 18.6.18 )
Das wunderbare Wollparadies ( erscheint am 17.9.18 )
Der fabelhafte Geschenkeladen ( erscheint am 18.2.19 )

Cover und Klappentext:

Das Cover ist mal wieder super gelungen. Es passt perfekt zu den anderen Büchern die schon erschienen sind und noch erscheinen werden. Der Klappentext hat mich angesprochen, aber nicht nur das war der Grund das ich das Buch gelesen habe. Ich wollte unbedingt wissen wie es in der Valerie Lane weiter geht.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Manuela Inusa ist sehr flüssig und gut verständlich. Man kann viele Seiten auf einmal lesen und will es gar nicht aus der Hand nehmen.

Charaktere:

Hier haben mir die Charaktere wieder alle super gefallen. Diese ruhige freundliche freundschaftliche Art der Frauen und Kunden.
Der einzige Charakter der mir nicht zugesagt hat ist Jordan. Wie er Keira immer und immer wieder schlecht behandelt hat, sie beleidigt hat. Und dann verheimlicht er ihr auch noch so eine Sache. Ich habe in dem ganzen Buch keinen einzigen Funken Liebe von ihm gemerkt.

Mir hat Die Chocolaterie der Träume sehr gefallen und kann sie nur empfehlen zu lesen da auch das erste Buch der Valerie Lane Reihe schon schön war und man von Buch zu Buch weiter in die Geschichte und Läden der tollen Frauen eintauchen kann.

Die Chocolaterie der Träume bekommt von mir 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 29.06.2018

Die Toten von Paris - Leider hat das Gewisse etwas gefehlt

Die Toten von Paris
0 0

Dies war ein Leseexemplar von Lesejury. Können Spoiler versteckt sein


Klappentext:

Paris 1944. Jean Ricolet ― ein junger Inspektor aus dem Süden Frankreichs ― wird nach der Befreiung nach Paris versetzt. ...

Dies war ein Leseexemplar von Lesejury. Können Spoiler versteckt sein


Klappentext:

Paris 1944. Jean Ricolet ― ein junger Inspektor aus dem Süden Frankreichs ― wird nach der Befreiung nach Paris versetzt. Er soll der Form halber den Mord an einem Nazi untersuchen, der für die Verteilung der Raubkunst zuständig gewesen ist. Im Zuge seiner Ermittlungen sucht Ricolet die Kunststudentin Pauline Drucat auf, die für die Nazis als Expertin arbeiten musste, doch gleichzeitig eine Spionin der Résistance war. Gemeinsam beginnen sie und Ricolet der Spur des Mörders zu folgen. Und schnell erhärtet sich ihr Verdacht, dass von der Verteilung der Raubkunst nicht nur die deutschen Besatzer profitierten ...

Rezension:

Pauline Drucat will Kunstobjekte jüdischen Besitz retten. Dafür bandelt sie mit dem deutschen Paul Heckmann an, was sie natürlich nicht freiwillig tut. Den wer mit den Nazis Kontakt hat, ist nicht gern gesehen.

Ein Bild, namens Raffael ist verschwunden. Pauline, die Erben dessen ist, versucht es mit Hilfe von Ricolet zu finden. In dieser Zeit erfährt sie auch Geheimnisse ihrer Familie.

Wird sie das Bild finden? Und wer hat es verschwinden lassen?

Cover und Klappentext:

Das Cover hat mich sofort angesprochen weswegen ich die Leseprobe lesen musste. Die hat mich sehr neugierig auf den Rest des Inhalts gemacht. Der Klappentext hat mich ebenfalls angesprochen.

Schreibstil:

Der Schreibstil war im großen und ganzen in Ordnung. Ab und zu hatte ich so meine Probleme das geschriebene eindeutig zu verstehen, gerade am Anfang, was aber dann besser wurde.

Charaktere:

Bei Pauline war ich von Beginn an skeptisch, was sich dann auch bis zum Ende bewahrheitet hat. Bei ihr ist der funken der Sympatie leider nicht übergesprungen. Ricolet hat mir sehr gefallen, wobei er am Schluss eher nur noch ein Wichtigmacher war. Brulait war mir am unsympathischsten.

Leider hat mich das Buch nicht ganz überzeugt.

Liebes Lesejury Team ich möchte mich herzlich dafür bedanken, das ich dabei sein durfte.

Ich gebe Die Toten von Paris 3 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 29.06.2018

Als ihr fünfunddreißigster Geburtstag alles veränderte

Hello Sunshine
0 0

Klappentext:

Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. ...

Klappentext:

Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

Rezension:

Sunshine war auf dem besten Weg, ihren Karriereschritt zu erweitern. Bis zu diesem einen Tag. Der Tag an dem sie fünfunddreißig wurde und sich alles veränderte. Ihr Twitter Account wurde gehackt. Jemand meinte es gut mit ihr und ließ sie auf der ganzen Welt bloß stellen.
Ihre einzige Möglichkeit war, dem zu entfliehen. Aber auch zu Hause war sie nicht gerade Willkommen.
Und dann auch noch eine Nachricht, von dem sie nie dachte das es passieren würde.


Ich hätte nie gedacht das es diese Person war, der Sunshine das angetan hat. Und das sie da doch so ruhig reagiert hat, fand ich interessant.

Cover und Klappentext:

Das Cover ist wunderschön. Dieses tolle leichte aber doch auffallende türkis und die weißen Blumen, ein absoluter Hingucker. Der schimmernde Titel gefällt mir auch wahnsinnig gut. Der Klappentext hat sich so interessant angehört, das ich dieses Buch unbedingt lesen wollte.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Laura Dave hat mir bei diesem Buch, was mein erstes von ihr war, sehr gut gefallen. Das Buch war super flüssig zu lesen und verstehen.

Charaktere:

Die Charaktere sind hier sehr unterschiedlich. Sunshine ist eine liebe Person. Was sie Danny angetan hat lässt zu wünschen übrig. Danny ist ein toller Ehemann. Aber was er Sunshine angetan hat war mies. Ihre Schwester Rain hat mir ehrlich gesagt nicht gefallen wegen ihrer Art wie sie Sunshine behandelt hat, so herablassend. Ethan ist ein klasse Freund, das er für sie da war obwohl sie sich nicht wirklich kannten. Und Sammy ist ne ganz süße und kluge, da kann Rain wirklich stolz sein so eine Tochter zu haben.

Ich kann es nur empfehlen, da es mir sehr gefallen hat, und es unterhaltsam war.

Ich gebe Hello Sunshine 4,5 von 5 Sterne.