Profilbild von buecherliebe___

buecherliebe___

Lesejury Star
offline

buecherliebe___ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherliebe___ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.01.2019

Eine einzige Minute kann dein ganzes Leben verändern

One More Chance
0 0

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles ...

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der sexy Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal einfach verschwunden ...

Rezension:

Aubrey ist auf dem Weg in ein neues Leben. An einer Raststätte, an der sie sich nur etwas zu essen, trinken und eine Pause gönnen möchte begegnet sie dem gut aussehenden Chance mit dessen Humor sie zu Beginn so ihre Probleme hat. Aber nicht nur das sollte ihr Problem werden, sondern auch ein platter Reifen, bei dem nur einer helfen kann. Chance. Als Gegenleistung muss sie ihn mit nach Kalifornien mitnehmen, da sein Motorrad den Geist aufgegeben hat. Aber nicht nur er wird ihr Begleiter. Auf dem Weg begegnen sie noch jemandem. Und wer hätte geahnt dass das mal eine so enge Freundschaft wird. Und wie wird es mit Aubrey und Chance weiter gehen wenn sie in Kalifornien angekommen sind? Werden sie weiterhin den Kontakt behalten?


Cover und Klappentext:

Das Cover ist schlicht und schön, nicht zu viel und nicht zu wenig. Man bekommt einen kleinen Einblick in das Aussehen von Chance aber wiederum ist da der versteckte Bereich was viele Frauen zum dahin schmelzen bringt, die Augen. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, weswegen ich das Buch lesen wollte.

Schreibstil:

Was für ein toller Schreibstil. Ich bin absolut begeistert. Das Buch hat sich so super leicht lesen lassen und hat total süchtig gemacht. Aber nicht nur wegen dem Schreibstil sondern auch wegen dem Inhalt.


Charaktere:

Chance und Aubrey haben super Charaktere. Sie passen einfach perfekt zusammen. Dieser Humor, diese Spielchen, diese liebe Art die sie beide haben. Ich konnte mich richtig gut in die beiden rein versetzen.



Ich gebe One more Chance 5 von 5 Sterne und kann es nur jedem ans Herz legen dieses Buch zu lesen. Es macht Spaß und hat einen sehr hohen Suchtfaktor.

Veröffentlicht am 04.01.2019

Liebe Backstage

Tom & Malou 2: Liebe Backstage
0 0

Klappentext:

»Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumente kamen nicht gegen mein Gefühl an.«

Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, ...

Klappentext:

»Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumente kamen nicht gegen mein Gefühl an.«

Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?

Rezension:

Tom & Malou sind sich in einer Sache einig. Die Gefühle zueinander sind da. Aber beide wissen auch das sie nichts miteinander anfangen dürfen, da Malous Job auf dem Spiel stehen würde. Das wäre nicht nur für Malou das Ende, da sie ihren Job liebt sondern auch Tom würde in ein Loch fallen.

Werden sich die beiden trotz Vertragsklauseln näher kommen?

Cover und Klappentext:

Das Cover ist genauso schön wie das von Band 1 und passt perfekt dazu. Der Klappentext hat sich sehr interessant angehört weshalb ich das Buch lesen wollte, aber auch weil ich wissen wollte wie es mit Tom & Malou weiter geht.

Schreibstil:

Das ist mein zweites Buch das ich von Sina Müller gelesen habe. Der Schreibstil gefällt mir. Er ist gut verständlich und flüssig. Was mich etwas gestört hat waren die langen Kapitel bzw die Absätze von Tom und Malou aber das ist ja Geschmacksache. Ansonsten hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir wie auch in Band 1 gut gefallen. Jeder ist auf seine Weise interessant. Sie passen aber alle gut zusammen. Carol ist gewöhnungsbedürftig mit ihrer Art. Sie ist biestig und hinterlistig was man sich als Managerin nicht gerade wünscht. Malou meistert ihren Job sehr gut und hilft den Jungs auch mal Freizeit zu haben. Tom ist Tom. Er zeigt sein Ich in verschiedenen Fassetten. Mal ist er der harte mal der weiche, vor allem wenn er alleine in der Nähe von Malou ist.


Ich gebe Tom & Malou: Liebe Backstage 4 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 30.12.2018

Susan und ihr wunderbares Wollparadies

Das wunderbare Wollparadies
0 0

Klappentext:

Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch ...

Klappentext:

Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch an Bedürftige verschenkt. Außerdem kann man bei Susan zu Lauries Tee und Keiras leckeren Pralinen in gemütlicher Runde gemeinsam stricken und häkeln, sich austauschen und helfen. Ihre Freundinnen schätzen Susan für ihr großes Herz und ihre ruhige Art, vor allem in diesem besonders kalten Dezember, der auch nicht vor der Valerie Lane Halt macht. Und während es draußen stürmt und schneit, erlebt Susan einen Winter, der alles verändern wird …

Rezension:

Susan ist eine der Valerie Lane Laden Besitzerinnen. Sie hat das wunderbare Wollparadies und liebt es täglich dort zu sein, ihre Kunden zu bedienen und ihre Arbeiten wie Mützen und Schals zu stricken. Eine hilfsbereite, liebevolle Frau ist sie noch dazu. Sie strickt nicht nur für ihre Kunden sondern auch für ihre Freunde oder bedürftige tolle Kleidung. Nur die Liebe meint es nicht ganz so gut mit ihr. Bis eines Tages eine Frau Namens Charlotte in ihrem Laden stand um nach einem Job zu Fragen. Sie lernte nicht nur ihre beiden Kinder sondern auch ihren Bruder kennen den sie Tage zuvor schon bei den hilfsbedürftigen gesehen hat.
Ob die beiden sich näher kommen werden?

Cover und Klappentext:

Das Cover passt perfekt zu den Vorgängern und ist wunderschön. Ich liebe diese Farbe und auch das sich Manuela Inusa da so eine tolle Farbreihe ausgedacht hat. Der Klappentext war mal wieder sehr interessant. Aber nicht nur deshalb musste ich dieses Buch haben sondern auch weil ich unbedingt wissen wollte wie es in der Valerie Lane weiter geht.

Schreibstil:

Ich habe die ersten Bücher der Valerie Lane Reihe schon gelesen und auch da hat mir der Schreibstil von Manuela Inusa sehr gut gefallen. Es ist so schön leicht zu lesen und macht wahnsinnig Spaß. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von ihr bei mir einziehen lassen und freu mich schon auf den letzten Teil der Reihe.

Charaktere:

Die Charaktere passen wie bei den vorigen Büchern der Valerie Lane Reihe super zusammen. Ergeben ein wohliges Gesamtbild. Susan ist eine total liebe. So gutmütig, hilfsbereit und herzlich. Sie kann man nur ins Herz schließen. Es ist schön mitzuerleben wie die Frauen der Valerie Lane zusammen halten und sich gegenseitig immer helfen.


Ich gebe dem wunderbaren Wollparadies 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 09.12.2018

Happy End

Taste of Love - Rezept fürs Happy End
0 0

Klappentext:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll Undercover recherchieren - ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts ...

Klappentext:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll Undercover recherchieren - ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts einzuwenden, gegen ihren überheblichen Kochpartner Mitch dafür umso mehr. Als es zwischen Töpfen und Pfannen richtig heiß hergeht, muss Vicky sich jedoch eingestehen, dass sie auch den Mann neben sich ganz schön scharf findet. Ob seine Küsse genauso unwiderstehlich schmecken wie sein Pecan Pie?

Rezension:

Vicky soll für eine Recherche kochen lernen. Und das ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer. Und auch der gut aussehende Mitch hatte sich für den Kochkurs angemeldet und wollte kochen lernen. Aber nicht für eine x beliebige Frau, sondern seine Mutter die er zu Thanksgiving einladen möchte. Er wünscht sich, sie nach dem Tod seines Vaters in seiner Nähe haben zu können und möchte sie somit überreden zu sich nach Boston zu ziehen.

Cover und Klappentext:

Das Cover hat mir wieder genauso gut gefallen wie die der vorherigen Bücher. Der Klappentext hat mir total zugesagt weswegen ich das Buch lesen musste.

Schreibstil:

Rezept fürs Happy End ist das erste Buch was ich von Poppy J. Anderson gelesen habe. Es war sehr verständlich und leicht durchzulesen. Was mich bei Seite ACHTUNG SPOILER 251 bis 253 ziemlich gestört hat waren die vielen "hatte" und "hätte" die teilweise bis zu drei, vier mal vorkamen und das dann in jedem Satz. Ich werde aber trotzdem die Vorgänger lesen, da es mich jetzt sehr neugierig gemacht hat wie die Geschichte der anderen Charaktere ist.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir gut gefallen. Alle passen super zusammen. Vicky ist ne total liebe und auch Mitch zeigt tolle Seiten.

Weitere Bände:

Band 1: Geheimzutat Liebe
Band 2: Küsse zum Nachtisch
Band 3: Zart verführt
Band 4: Mit Sehnsucht verfeinert
Band 5: Rezept fürs Happy End


Mir hat Rezept fürs Happy End gut gefallen und gebe 4,5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 30.11.2018

War sehr angenehm zu lesen, mir hat es gefallen

Lost in a Kiss
0 0

Klappentext:

Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Aspen findet Bram, den Bruder ihrer besten Freundin, zu reich, zu arrogant und absolut unausstehlich - wenn ...

Klappentext:

Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Aspen findet Bram, den Bruder ihrer besten Freundin, zu reich, zu arrogant und absolut unausstehlich - wenn auch zugegebenermaßen verdammt gut aussehend. Bram lässt Aspen seit ihrer ersten Begegnung immer wieder spüren, dass er ebenfalls keine hohe Meinung von ihr hat. Nur ihrer besten Freundin zuliebe willigt Aspen ein, sie um Bram auf einen Roadtrip zur Feier des College-Abschlusses zu begleiten. Doch dann springt Bethany ab! Und Aspen findet sich plötzlich allein mit Bram in der rauen Schönheit Oregons und Kaliforniens wieder ...

Rezension:

Aspen und Bethany lernen sich kennen, werden Mitbewohner und beste Freundinnen. Bram, Bethandys großer Bruder kann sie von Beginn an nicht leiden, da er in ihr den schlechten Umgang für seine jüngere Schwester sieht. Als sie ein paar Jahre später eine vier wöchige Reise geplant haben, und Bethany will das Aspen mitkommt ändert sich alles zwischen ihrer besten Freundin und dem großen Bruder.

Cover und Klappentext:

Das Cover ist wunderschön, so schlicht und doch erkennt man die beiden Hauptcharaktere ein wenig, das gefällt mir sehr gut. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mir richtig richtig gut gefallen. Es hat total viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, da es so flüssig und verständlich geschrieben ist. Ich fande das es nie langweilig wurde und man gehofft hat das mal wieder was interesanteres vorkommt.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir sehr gefallen und alle haben super zusammen gepasst. Aspen wird in Bram immer nur als die Böse gesehen was seine Schwester betrifft, dabei ist sie ihr eine gute Freundin was er einfach übersieht und übersehen will. Bethany ist eine total liebe und auch Aspen hab ich gleich in mein Herz geschlossen. Sie liebt ihre beste Freundin und das merkt man im Buch richtig.

Ich gebe Lost in a Kiss 5 von 5 Sterne und empfehle es weiter