Platzhalter für Profilbild

celinakunze

aktives Lesejury-Mitglied
offline

celinakunze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit celinakunze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Was für ein gemeiner Cliffhanger

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
0

Also was ich als aller erstes sagen muss, was war das für ein mieser Cliffhanger von Band eins, ich meine Hallo das kann doch nicht sein, dass das so endet und wirklich ich saß danach gefühlt noch zehn ...

Also was ich als aller erstes sagen muss, was war das für ein mieser Cliffhanger von Band eins, ich meine Hallo das kann doch nicht sein, dass das so endet und wirklich ich saß danach gefühlt noch zehn Minuten und habe diese eine Seite die ganze Zeit angeschaut, weil ich es nicht glauben konnte.
Das das am Ende passiert, damit habe ich nicht gerechnet.
Ich bin so froh, dass ich direkt weiter lesen konnte, aber ganz ehrlich dieser Cliffhanger war so gemein und ich glaube, wenn der zweite Teil noch nicht erschienen wäre, wäre ich wirklich am Boden zerstört gewesen, aber egal jetzt zu dem restlichen Teil des Buches.

Also erst einmal diese Idee ist genial, ich liebe Bücher mit geheimen Studentenverbindungen, also falls ihr da noch welche kennt, immer her mit eurem Empfehlungen.
Und die Umsetzung dieses Buches war so so gut, ich habe dieses Buch an einem Stück durchgelesen, obwohl ich manchmal das Gefühl hatte nicht voran zukommen, aber das könnte auch daran liegen, dass ich müde war, trotzdem konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen und habe auch schon direkt mit
Teil zwei angefangen.
Auch der Schreibstill war richtig schön.
Das Buch lies sich richtig flüssig lesen und die Spannung wurde wirklich von Kapitel zu Kapitel aufgebaut und dann kam dieses Ende und ja egal, ich glaube ich habe mich oben schon genug über dieses Ende aufgeregt, obwohl Cliffhanger irgendwie toll sind, weil die die Geschichte noch einmal aufwerten.
Aber zurück zum restlichen Inhalt, also es war wirklich so unfassbar toll, ich habe die ganze Zeit mit Cara mitgefiebert und konnte so gut mit ihr mit fühlen, vor allem, was gewisse Personen angeht. Auch die anderen Charaktere waren so toll. Ich glaube Dione ist definitiv einer meiner Lieblingscharaktere.
Generell waren die einzelnen Personen so echt aufgebaut und es war wirklich so, so schön.

Matching Night 1 ist definitiv eine Empfehlung von mir und bekommt verdiente 5/5⭐️, ich habe rein gar nichts an diesem Buch auszusetzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

was macht dein Hez?

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Was macht dein Herz?
Es schlägt noch.

Wie die Stille vor dem Fall war mein erstes Buch von Brittany C. Cherry.
Habt ihr das Buch schon gelesen, wenn ja wie hat es euch gefallen?

Ich hatte wirklich hohe ...

Was macht dein Herz?
Es schlägt noch.

Wie die Stille vor dem Fall war mein erstes Buch von Brittany C. Cherry.
Habt ihr das Buch schon gelesen, wenn ja wie hat es euch gefallen?

Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an dieses Buch und es konnte ihnen auch gerecht werden, obwohl ich sagen muss, dass mir irgendwie dieses gewisse etwas gefehlt hat.

Der Schreibstill der Autorin war einfach klasse. Er war so flüssig und leicht zu lesen und die Konversation haben so echt gewirkt. Auch die Charaktere waren so gut geschrieben und ich konnte so gut mit ihnen mitfühlen.

Ich muss sagen ich hatte anfangs ein bisschen Schwierigkeiten in dieses Buch rein zu kommen, da ich nicht so gut mit Ladon klar gekommen bin, aber nach den ersten Kapiteln waren die auch schon wieder weg.

Man hat einen so guten Einblick hinter die Kulisse der beiden Hauptprotagonisten bekommen und hat gesehen, wie es ihnen eigentlich hinter ihren Masken geht, die sie der Öffentlichkeit zeigen.

Auch die Neben Charakter waren so liebevoll gestaltet. Man musste sie einfach in sein Herz schließen.

Dieses Buch war voller Emotionen.
Ich musste an machen Stellen schmunzeln, an anderen aufseufzen und andere habe ich vielleicht die ein oder andere Träne vergossen

Wie die Stille vor dem Fall ist ein herzzerreißendes Buch über die Liebe und das Leben. Und zeigt das es einem Menschen nicht immer so geht, wie es aussieht und man auch einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

weine nie!

Teardrop
0

Weine nie!
Vergieße nie eine einzige Träne!

Das ist die einzige Regel, die Eureka einhalten muss, um nicht alles hinweg zu spülen, was sie liebt.

Als ich dieses Buch gesehen habe, dachte ich mir sofort, ...

Weine nie!
Vergieße nie eine einzige Träne!

Das ist die einzige Regel, die Eureka einhalten muss, um nicht alles hinweg zu spülen, was sie liebt.

Als ich dieses Buch gesehen habe, dachte ich mir sofort, nach dem ich den Klappentext gelesen habe, wow ich habe noch nie von so einer Idee gehört. Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch. Und es konnte diesen auch definitiv gerecht werden.

Eureka ist eine Person, die man einfach mögen muss. Sie ist so eine starke Person und muss soviel schweres Hindernisse und Schicksalsschläge überwinden. Lauren Kate hat unfassbar gute sympathische Charaktere kreiert und eine Welt erschaffen, die so grausam und gleichzeitig so schön ist.

Auch der Schreibstill der Autorin war wirklich schön. Mache Stellen haben sich zwar ein bisschen gezogen, aber das ist relativ selten passiert.

Die Geschichte von Ander und Eureka war genial. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Es war einfach total super geschrieben.

Band 2 war genial, aber Band 1 war noch genialer!
Ich kann diese Reihe so vielen Leuten empfehlen es war wirklich so, so toll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

Errinerungen sind das wichtigste der Welt

Between Your Words
0

Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an das Buch, weil ich halt schon so viel gutes über dieses Buch gehört hatte und auch so viel gutes über die Bücher von Emma Scott selber. Vielleicht war das nicht ...

Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an das Buch, weil ich halt schon so viel gutes über dieses Buch gehört hatte und auch so viel gutes über die Bücher von Emma Scott selber. Vielleicht war das nicht ganz gut, weil ich wirklich sehr viel von diesem Buch erwartet habe und es diesen Erwartungen leider nicht entsprechen konnte.

Es war eine ganz süße Geschichte und mir haben die Charaktere gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass sich die Kapitel aus Theas Sicht anfangs ein bisschen gezogen haben.

Ich will nicht sagen, dass das Buch schlecht war, auf gar keinen Fall, es war wirklich ganz süß und berührend zu lesen, aber es hat mich jetzt nicht umgehauen, so wie manch anderes Buch.

Dieses Buch bekommt von mir 3/5⭐️ und nur um das Mal zu sagen sei Sterne sind nicht schlecht, es beiseite nur, dass es jetzt nicht so wow war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

"Bei jedem von euch fühle ich mich schlussendlich ein bisschen unendlich"

Mit dir bin ich unendlich
0

Dieses Buch war total schön zu lesen, es war einfach wow, wirklich. Ich könnte in jeder Zeile mit Olivia und Nathan mitfühlen und es hat mich einfach unfassbar berührt.

Diese Charaktere sind mit soviel ...

Dieses Buch war total schön zu lesen, es war einfach wow, wirklich. Ich könnte in jeder Zeile mit Olivia und Nathan mitfühlen und es hat mich einfach unfassbar berührt.

Diese Charaktere sind mit soviel Liebe gestaltet worden, dass man sie einfach in sein Herz schließen muss. Und nicht nur die Hauptcharaktere habe ich in mein Herz geschlossen, auch Charaktere wie Aria oder Sammy sind total sympathisch und liebenswert und ich musste sie einfach in mein Herz schließen.

Auch der Schreibstill war sehr angenehm und es hat so viel Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen. Ich musste an der ein oder anderen Stelle schmunzeln und dieses Buch hat mich auch noch einmal zum nachdenke über die ein oder andere Sache gebracht.

Von der Story her ist garnicht so viel passiert, aber das musste es gar nicht. Man war so auf die Entwicklung der Charaktere fixiert, dass man nicht wirklich irgendwelche Steine, die den Protagonisten in den Weg gelegt wurden brauchte, klar das hat das Ganze noch einmal aufgewertet, aber ich war so sehr darauf konzentriert, wie sich das zwischen Olivia und Nathan entwickelt, dass es einfach nur noch ein schönes Extra war.

Fazit: Es ist eine unfassbar berührende Geschichte über Freundschaft, Liebe, Vorurteile und Selbstfindung.
Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen, der Lust auf eine leichte, so süße Geschichte zwischen zwei wundervollen Charakter hat. Dieses Buch bekommt verdiente 5+++/5⭐️ und ist auch ein Jahreshighlight 2021.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere