Profilbild von chuckipop

chuckipop

Lesejury Profi
offline

chuckipop ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit chuckipop über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2020

Thriller und Horror in großartiger Kombination - Lovecraft wäre stolz drauf!

DER JUDAS-SCHREIN
0

"Der Judasschrein" von Andreas Gruber ist als hochwertiges Taschenbuch mit 534 Seiten im März 2020 beim Luzifer - Verlag erschienen.

Erstmals erschien das Buch 2005, bei der Neuauflage handelt es sich ...

"Der Judasschrein" von Andreas Gruber ist als hochwertiges Taschenbuch mit 534 Seiten im März 2020 beim Luzifer - Verlag erschienen.

Erstmals erschien das Buch 2005, bei der Neuauflage handelt es sich um eine überarbeitete Version.

Kommissar Alexander Körner muss mit seinem Team nach Grein am See, einem (fiktiven) Ort in einer Talsenke in Österreich, in dem früher hauptsächlich Bergbau betrieben wurde, der inzwischen aber stillgelegt ist. Hier wurde eine grausam ermordete und verstümmelte Mädchenleiche gefunden und die einzige Zeugin steht unter massivem Schock und kann nicht vernommen werden ...

Bei Grein am See handelt es sich um Körners Heimatort. Er war seit 27 Jahren nicht dort, nämlich seit sein Elternhaus verbrannte und seine Eltern gleich mit...Es prasselt vieles auf ihn ein, und die Rechtsmedizinerin, der der Fall zugeteilt wurde, ist ausgerechnet auch noch seine Ex Jana.

Verschrobene Dörfler, eine eingeschworene Gemeinschaft, verschlossen gegenüber Fremden - da wird das Ermitteln nicht einfach.

Bei Beginn der Ermittlungen fällt auf, dass es keine Schaulustigen gab, alle ziehen sich zurück. Und der Bürgermeister blockt total ab...

Dann zieht ein gewaltiges Unwetter auf, das Dorf wird komplett von der Außenwelt abgeschnitten und Körner und sein Team sitzen fest in diesem düsteren Kaff - und es bleibt nicht bei dem einen Mord!

Andreas Gruber lässt zur "normalen" Thrillerhandlung noch 2 Zeitstränge aus der Vergangenheit einließen, und zwar das Tagebuch eines Meßdieners sowie die Erlebnisse verschütteter Grubenarbeiter. Hier wird dem Leser schnell klar, dass in Grein am See etwas ganz und gar nicht mit rechten Dingen zugeht - welches unheimliche Geheimnis verbergen die Bewohner, was geht in Grein vor?

Gruber steigert die Spannung kontinuierlich, und aus anfangs düsteren und unheimlichen Momenten in der beklemmenden Atmosphäre des überfluteten Grein am See entwickeln sich mit der Zeit gruselige und horromäßige Szenarien, die dem Vorbild H.P. Lovecraft in nichts nachstehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2020

Björn Diemel ist zurück - eine großartige Fortsetzung in Sachen Achtsamkeit, Krimi und schwarzem Humor en masse!

Das Kind in mir will achtsam morden
0

"Das Kind in mir will achtsam morden" von Karsten Dusse ist als Taschenbuch mit 480 Seiten im Mai 2020 bei Heyne erschienen.

Hauptprotagonist Björn Diemel ist selbständiger Anwalt, lebt von seiner Frau ...

"Das Kind in mir will achtsam morden" von Karsten Dusse ist als Taschenbuch mit 480 Seiten im Mai 2020 bei Heyne erschienen.

Hauptprotagonist Björn Diemel ist selbständiger Anwalt, lebt von seiner Frau derzeit getrennt und die beiden haben eine gemeinsame Tochter. So weit, so normal.

Allerdings ist sein Hauptklient der Mafioboss Dragan - den er höchstpersönlich (natürlich unter Einhaltung sämtlicher Aspekte der Achtsamkeit) ermordet hat. Das hängt er natürlich nicht an die große Glocke, und so führt er den Mafiaclan weiter, nachdem er den anderen Mafiosi glaubhaft versichern konnte, Dragan sei untergetaucht und er, Diemel, dessen bevollmächtigte Vertretung.

Ebenso führt er den Clan von Dragans Erzfeind Boris an, den er seit einem halben Jahr im Keller des Hauses eingesperrt hat, in dem er wohnt und eine Kindertagesstätte beherbergt, die von Sascha, Drangans rechter Hand, als Erzieher geführt wird...

Nachdem Björn Diemel dem achtsamen Morden eigentlich abgeschworen hatte (darum lebt Boris auch noch, zwar im Keller, aber er lebt) , lernt er in Teil 2 der "Achtsam Morden"-Reihe sein inneres Kind kennen - und das hat ganz andere Pläne als der erwachsene Björn!

Er sucht nochmal seinen Achtsamkeitscoach Joschka Breitner auf, der ihn lehrt, sich mit seinem inneren Kind zu beschäftigen und dessen Wünsche zu erfüllen - all jene, die ihm in seiner Kindheit verwehrt geblieben sind.

Ausserdem hat irgendjemand herausgefunden, dass Boris im Keller gefangengehalten wird...das versetzt Björn und Sascha erstmal in Panik, aber sie werden die Lage schon in den Griff bekommen - oder?!?

Auch dieser Band quillt wieder über vor Kreativität und schwarzem Humor, es werden diverse Klischees karikiert (u.a. aus den Bereichen Mafia, Psychologie, Elterngruppen ) und so herrliche Weise zusammengebracht, dass man die "Achtsam.."-Bücher einfach lieben MUSS!

Beide Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, die Handlung schließt in Band 2 nahtlos an der ersten Teil an und es werden auch immer wieder Infos aus Teil 1 eingestreut, aber die sind zum Verständnis nicht zwingend notwendig, sondern steigern in erster Linie das Lesevergnügen!

Der ein oder andere Leser mag hier möglicherweise den übersprudelnden Humor aus Band 1 suchen, das liegt vermutlich daran, dass der Schreibstil und die Erzählweise nicht mehr neu und die Erwartungshaltung einfach zu hoch angesetzt ist. Dieser Band ist zwar etwas anders als bei Band 1, meiner Meinung nach sind hier viele Pointen nicht mehr ganz so offensichtlich, sondern noch mehr in der Ironie des Gesamtkonzepts verborgen.

Ich fand auch dieses Buch einfach großartig, 5 Sterne dafür :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Satirischer Krimi vom Allerfeinsten :)

Achtsam morden
0

"Achtsam morden" ist ein skurriler Krimi voller Satire, in dem Björn Diemel uns lehrt, wie man Achtsamkeit und Mord unter einen Hut bringt

"Achtsam morden" von Karsten Dusse ist als Taschenbuch mit 416 ...

"Achtsam morden" ist ein skurriler Krimi voller Satire, in dem Björn Diemel uns lehrt, wie man Achtsamkeit und Mord unter einen Hut bringt

"Achtsam morden" von Karsten Dusse ist als Taschenbuch mit 416 Seiten im Juni 2019 beim Heyne Verlag erschienen.

Der Autor ist Anwalt und Fernseh- und Buchautor und hat hier einen skurrilen, großartigen Krimi mit Unmengen an schwarzem Humor abgeliefert.

Zur Story: In der Ehe von Björn Diemel läuft es nicht mehr so gut. Seine Frau beschwert sich ständig, dass er zu gestresst ist und zu wenig Zeit hat für sie und ihre gemeinsame Tochter Emily. Sie stellt ihn vor ein Ultimatum: entweder, er besucht einen Achtsamkeitskurs oder es gibt eine Trennung. So findet sich Diemel unversehens bei Joschka Breitner wieder, einem Achtsamkeits-Coach, bei dem er einen mehrwöchigen Kurs absolviert und auch noch einen praktischen Leitfaden bekommt, in dem er in allen Lebenslagen nachschlagen kann, wie er sich in dieser oder jener Situation achtsam verhalten kann.

Björn Diemel ist Anwalt, und sein größter Mandant ist ein krimineller Mafioso, für den er eigentlich ständig parat zu stehen hat...eines Tages will Björn ein langes, entspanntes Wochenende mit seiner Tochter am See verbringen, da grätscht ihm sein Mandant wieder dazwischen, der spontan untertauchen muss. Diemel will sich aber nicht stressen lassen und atmet das erstmal weg, nur leider soll er Dragan in seinem Kofferraum mit in das Haus am See nehmen. Da er aber nun auf seiner Zeitinsel ist und laut seinem leitfaden SIngletasking betreiben, sich also auf eine Sache (die Zeit mit Emily) konzentrieren soll, wird der Mandant im Kofferraum erstmal ignoriert - und das bei hochsommerlichen Temperaturen. Und so nimmt das Geschehen seinen Lauf...

Die Story ist spannend, der Schreibstil eingängig, flüssig und absolut besonders! Alles ist bestens durchdacht und tatsächlich auf dem Prinzip der Achtsamkeit aufgebaut - nur eben alles andere als im klassischen Sinn...Björn Diemel hangelt sich von Station zu Station durch seinen Leitfaden, macht sich souverän jede Situation zu Nutze und handelt eingentlich absolut logisch. Könnte so also jeder von uns zum Mörder werden?

Ich habe selten so viel gelacht, Ideen eines Autors bewundert und ein Buch so sehr genossen wie dieses, nd schon gar nicht bei einem Krimi!! Dieser Krimi ist anders, besonders, großartig...muß man lesen!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2020

Märchen, das Leben und die Geschichte Rumäniens verwoben zu einem packenden und phantasievollen, wunderschönen Roman

Die Geschichtensammlerin
0

"Die Geschichtensammlerin" von Jessica Kasper Kramer ist als Hardcover mit 352 Seiten im Mai 2020 beim Wunderraum Verlag erschienen.
Die Buchausgabe ist wunderschön und sehr hochwertig ausgestattet, kommt ...

"Die Geschichtensammlerin" von Jessica Kasper Kramer ist als Hardcover mit 352 Seiten im Mai 2020 beim Wunderraum Verlag erschienen.
Die Buchausgabe ist wunderschön und sehr hochwertig ausgestattet, kommt sie doch mit einem Leinenrücken, einer schicken Innenausstattung und einem blauen Lesebändchen daher.

Jessica Kasper Kramer erzählt hier die Geschichte aus der Sicht der 10-jährigen Ileana, ihrer Hauptprotagonistin.
Die Geschichte spielt in Rumänien, es ist 1989, und es sind gefährliche Zeiten unter diesem kommunistischen Regime.
Die Geheimpolizei Securitate ist überall, die Menschen werden bespitzelt und ausgehorcht. Aber es rührt sich Widerstand, und so brodelt es gewaltig unter der Oberfläche...

Mittendrin sind Ileana und ihre Familie.
Ileana schreibt und erzählt für ihr Leben gerne Geschichten und flüchtet sich so in ihre eigene Welt und verarbeitet ihre Erfahrungen - genauso wie ihr Onkel Andrej, der aufgrund seiner Veröffentlichungen bereits im Fokus der Securitate gelandet ist, und mit ihm die ganze Familie.

Die Lage wird immer brenzliger, und so wird Ileana ganz allein fortgeschickt, auf die weite Reise in ein abgelegenes Bergdorf in den Karpaten. Zu den bislang unbekannten Großeltern, um in Sicherheit zu sein.

Die Menschen in den Bergen sind etwas anders, sie halten zusammen und glauben noch an Hexen, Magie und viele überlieferte Sagen, da ist eine Geschichtenerzählerin wie Ileana nach einer nicht ganz leichten EIngewöhnungsphase natürlich genau richtig...zumal ihre Geschichten immer spannend bleiben, da sie stets unterschiedlich enden, auch wenn sie zum x-ten Mal erzählt werden.

Die Autorin hat einen phantasievollen, detaillierten, packenden und gefühlvollen Schreibstil, der mich ganz tief in Ileanas Welt entführt hat.
Ileanas persönliche Erfahrungen aus ihrem neuen Alltag in dem kleinen Dorf, die Geschichte Rumäniens sowie märchenhafte Geschichten aus Ileanas Phantasie werden hier kunstvoll zu einer wunderschönen, emotionalen Erzählung verwoben.

"Die Geschichtensammlerin" habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen und die Story hat mich sehr berührt und auch erschreckt.
Unvorstellbar, dass solche Dinge passieren, solche Regierungen existieren konnten und können...darüber zu lesen finde ich wichtig, und wenn es dann noch wie hier so "verpackt" ist und nicht als trockenes Geschichtsbuch herüberkommt, umso besser!

Einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass hier an manchen Stellen mit einer Umgangssprache gearbeitet wurde, die so gar nicht zum allgemeinen Schreibstil zu passen scheint und so stellt sich mir die Frage, ob das eingeflossen ist, um sich sprachlich dem Alter der Protagonistin anzupassen oder ob das an der Übersetzung ins Deutsche liegen kann?!

Mein Fazit: ein sehr sehr schönes, mitreissendes und phantasievolles Buch, unbedingt lesenswert :)

Lesezeichen setzen
Inhalt melden

tweet
teilen
teilen
Info

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2020

Tierischer Agentenkrimi - eine höchst vergnügliche Lektüre nicht nur für Katzenfans!

Katerminator
0

"Katerminator" von Kerstin Fielstedde ist ein Katz und Maus Krimi, der im März 2019 als Taschenbuch mit 240 Seiten beim Emons Verlag erschienen ist.

Es handelt sich um den zweiten Fall für die iCats, ...

"Katerminator" von Kerstin Fielstedde ist ein Katz und Maus Krimi, der im März 2019 als Taschenbuch mit 240 Seiten beim Emons Verlag erschienen ist.

Es handelt sich um den zweiten Fall für die iCats, man muss den ersten Teil aber nicht zwingend vorher gelesen haben. Einige Begebeheiten enthalten zwar Anspielungen auf Band 1 ("Kamikatze"), aber ich kenne das bisher nicht und ich hatte nicht das Gefühl, mir hätten Informationen gefehlt.

Man sollte das Buch zuerst hinten aufschlagen, denn hier findet sich ein "Personen-"Verzeichnis, in dem alle Mitwirkenden kurz charakterisiert und vor allem wunderschön illustriert sind :)

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll erschaffen und bis ins Detail ausgefeilt. Ob nun die Chefin der iCats Indy, ihr Bruder Ian, ihr Liebhaber Maxim oder der kleine Schneuzi, ihr Adoptivsohn, mit dem sie aus dem Tierversuchslabor entkommen konnte.

Auch die Mitglieder der Freimaunzer-Sekte, bei denen die iCats und ihre Begleiter Unterschlupf suchen, sind jedes für sich einzigartig und mehr oder weniger schrill, allen voran ihr Oberhaupt, die pechschwarze Kätzin Djann Dark. Ebenso sind der Spatz Kilo Foxtrott, Marley das Faultier und der halbe Regenwurm Dreipunkteins großartige Charaktere.

Die Truppe hält zusammen und ist absolut loyal füreinander da - einer für alle, alle für einen, ganz alte Schule!

Sie erleben aufregende Abenteuer und sind fast ständig auf der Flucht sowohl vor den Zweibeinern aus dem Versuchlabor als auch vor den Schergen Sumos, eines mächtigen Unterweltbosses mit unvorstellbar erschreckenden technischen Möglichkeiten.

Und katzokatz, es geht sehr rasant und kreativ zu und bleibt bis zum Schluß spannend!

Besonders gut gefallen haben mir hier, abgesehen von den tollen und vielfältigen Protagonisten der Wortwitz, der nicht plump, sondern humorvoll und äußerst abwechslungsreich ist (z.B. ratzkatz, RAM-dösig, In-Sekten uvm.) sowie ständige Anspielungen und Bezüge auf reale Probleme, Institutionen etc.

Ich habe mir Band 1 sofort besorgt und warte nun gespannt auf Band 3 der iCats-Reihe.

Ein großartiger Katz und Maus Krimi, fast schon Pflichtlektüre nicht nur für Katzen-, sondern für alle Tierfans!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere