Profilbild von civetta

civetta

aktives Lesejury-Mitglied
offline

civetta ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit civetta über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.02.2021

Es wird besser...

Silberdrache - Das Geheimnis der Drachenkönigin
0

Rezension:

Alles in allem gefällt mir der zweite Teil deutlich besser, als der erste. Die Geschichte wird nicht mehr so in die Länge gezogen und wirkt kompakter und auch konzentriert auf die wirkliche ...

Rezension:

Alles in allem gefällt mir der zweite Teil deutlich besser, als der erste. Die Geschichte wird nicht mehr so in die Länge gezogen und wirkt kompakter und auch konzentriert auf die wirkliche Handlung. Auch die Hauptcharaktere Joss, Allie und Sirin stehen jetzt mehr im Vordergrund.

Der Lennix-Clan wird zunehmend brutaler und dadurch nicht mehr so verletzlich. Auch wenn ich hier sagen muss, dass viel dieser Brutalität stark für Kinder “verniedlicht” wird bzw. nicht so schlimm genommen wird, solange werde die drei Kinder noch ihre Bundesgenossen großartig Schaden nehmen.

Auch wenn ich Kritik an Charakteren nicht so mag, muss ich sie hier doch einmal rauslassen: Allie war mir das ganze Buch über unglaublich unsympathisch. Dauernd hackt sie auf Sirin herum, obwohl sie es selbst nicht besser macht, auch wenn daraus letztendlich noch eine “Lehre” für junge Leser*innen folgt.

Der Schreibstil war beim ersten Teil einer meiner positiven Kritikpunkte, leider hat mir der von Jessica Khoury nicht so sehr gefallen.

Fazit:

Zwar viel besser als Band eins, aber immer noch ein wenig ausbaufähig. Ich gebe 4 Sterne und empfehle es ab 11 Jahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2021

Ein silbernes Drachenei!

Silberdrache
0

Rezension:

Das Buch konnte mich leider nicht wirklich in seinen Bann ziehen, stattdessen hatte ich eher das Gefühl ewig zu lesen. Die Dialoge waren meiner Meinung nach viel zu lang und es wurde sich häufig ...

Rezension:

Das Buch konnte mich leider nicht wirklich in seinen Bann ziehen, stattdessen hatte ich eher das Gefühl ewig zu lesen. Die Dialoge waren meiner Meinung nach viel zu lang und es wurde sich häufig mit unwichtigen Details aufgehalten.

Dadurch, das große Teile der Handlung die Gefühle und Gedanken der Lennix-Mitglieder wieder spiegelten konnte man sich nicht auf die eigentlichen Helden – Joss und Allie – konzentrieren. Stattdessen konnte ich teilweise sogar mehr mit den “Bösewichten” mitfühlen, aber vielleicht ist das ja auch Absicht… Am meisten habe ich jedoch Sirin ins Herz geschlossen, weshalb sie mir mit ihren 3 Kapiteln für eine Hauptfigur leider viel zu kurz kam.

Das Buch kommt größtenteils mit wenigen Figuren aus, allerdings bin ich mit deren Namen und Geschichten immer wieder durcheinandergekommen.

Die Handlung ist alles in allem echt gut durch durchdacht und die Idee rund um die Drachen und die Verlorenen Lande hat mich von Anfang an überzeugt. Deshalb finde ich es sehr schade, dass vieles sehr verwirrend geschrieben wird und unnötig in die Länge gezogen wird. Der Schreibstil an sich hat mir jedoch sehr gut gefallen.

Fazit:

Ein gutes Kinderbuch, dass aber noch seine Längen hat und stellenweise nicht ganz zu Ende gedacht wurde. Ich gebe 3 Sterne und empfehle es ab 9 Jahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2021

Federland wartet schon auf euch...

Zaubereulen in Federland (1). Das Geheimnis von Athenaria
0

Durch den rechten simplen und übersichtlichen Weltenaufbau bin ich auch ohne Vorkenntnisse aus “Eulenzauber” schnell in die Geschichte reingekommen.

Die drei Kinder sind absolut liebenswürdig. Toll ...

Durch den rechten simplen und übersichtlichen Weltenaufbau bin ich auch ohne Vorkenntnisse aus “Eulenzauber” schnell in die Geschichte reingekommen.

Die drei Kinder sind absolut liebenswürdig. Toll finde ich vor allem, dass die Autorin sich nicht nur ihrer “alten” Charaktere bedient, sondern mit Paula auch noch eine neue Figur dazu kommt. Auch wenn Flora und Jona Paula noch nicht kennen teilen sie doch die Liebe zu Eulen, weshalb zwischen ihnen Schnell ein Band der Freundschaft und des Vertrauens wächst.

Die Eulen sind auf ihre Art alle richtig putzig und bilden mit den Kindern eine kunterbunte Truppe. Vor allem, dass die Eulen alle total unterschiedliche Charaktere sind gefällt mir hierbei besonders gut. Die eine ist total quirlig, die andere unglaublich schlau.

Das Lesererlebnis wird noch einmal durch wunderschöne Illustrationen von Irene Mohr verschönert!

Fazit:

Ein wundervolle Kinderbuch in der Liebe zu Eulen und eine ganz besondere Freundschaft im Mittelpunkt stehen. Ich empfehle das Buch ab 6 Jahren zum Vorlesen und ab 8 Jahren zum selber Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

Ich liebe es einfach nur

Alea Aquarius 6
0

Für mich ist es einfach eine Tatsache, dass „Alea Aquarius“ eine wundervolle Buchreihe ist, in die ich mich von Band zu Band mehr verliebe.

Tanya Stewner hat einen warmherzigen und einzigartigen Schreibstil ...

Für mich ist es einfach eine Tatsache, dass „Alea Aquarius“ eine wundervolle Buchreihe ist, in die ich mich von Band zu Band mehr verliebe.

Tanya Stewner hat einen warmherzigen und einzigartigen Schreibstil und findet immer die perfekten Worte, auch wenn sie diese erfinden muss. Themen wie Umweltschutz bindet sie ganz leicht mit in die Geschichte verwoben und gleichzeitig sind sie immer ein wichtiger Bestandteil.

Sie hat so liebenswerte und vor allem bewundernswerte Charaktere erschaffen, die mich einfach immer wieder zum Strahlen bringen und zeigen, dass es ok ist anders als andere zu sein. Als Alpha Cru sind sie verbunden durch eine starke Freundschaft, die so wahr und gleichzeitig einfach ist. Toll finde ich es auch, dass, obwohl die Buchreihe nach Alea benannt ist, alle 5 Mitglieder der Cru im Fokus stehen und es nicht die eine Hauptfigur gibt.

Die 640 Seiten sind erschreckend schnell vorbei, da man ohne es zu merken Seite um Seite liest und völlig die Zeit verliert. Ich habe mich sehr schnell in der Geschichte verloren und war so traurig, als das Buch schon wieder zu Ende war.

Fazit:

Eine wundervolle und zauberhafte Buchreihe über die Magie des Meeres und der Freundschaft, die auch eine Menge wichtig Botschaften beinhaltet, die ich einfach nur jedem ans Herz legen kann. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und empfehle es ab 9 Jahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

Der Soundtrack zu den Büchern

Alea Aquarius. Die Songs
0

An den Büchern rund um die Alpha-Cru gefallen mir besonders die Botschaften, welche die Autorin vor allem für die jüngeren Leser*innen richtig gut verpackt und vordergründig durch die Songs rüberbringt. ...

An den Büchern rund um die Alpha-Cru gefallen mir besonders die Botschaften, welche die Autorin vor allem für die jüngeren Leser*innen richtig gut verpackt und vordergründig durch die Songs rüberbringt. Deshalb habe ich mich umso mehr auf diese wunderschöne CD gefreut.

Jeder erzählt auf seine ganz eigene laute oder leise Art und Weise eine Geschichte vom Mutig sein, dem Klimawandel, der Sehnsucht zum Meer oder der besonderen Freundschaft der Cru-Mitglieder. Die jugendlichen Sänger und Sängerinnen passen stimmlich perfekt zu den Figuren oder zumindest dazu, wie ich mir diese vorstelle. Allerdings finde ich es schade, dass Tess ein wenig zu sehr in den Hintergrund rückte und meistens Alea und Lennox die Solisten-Stimme haben. Aber das ist schon seeeehr kleinlich.

Auf der CD sind sowohl bereits bekannte Songs, als auch welche, die erst im fünften Band geschrieben werden, weshalb es besonders toll war, sie beim Lesen zu Hören. Die Texte sind eingängig und die meisten konnte ich schon nach dem zweiten Mal hören mitsingen.

Die Songs wurden musikalisch richtig gut umgesetzt und vermitteln immer ganz besondere Gefühle. Häufig haben mich die Songs zum Nachdenken gebracht, mich fröhlich gestimmt oder bei mir für Gänsehaut gesorgt, weil ich die Emotionen so gut spüren konnte.

Fazit:

Eine wundervolle CD mit tollen Texten und genialen Stimmen. Die Songs bringen auf ihre eigene Art wichtige Themen und Botschaften rüber. Ich empfehle die CD allen Fans der „Alea Aquarius“-Reihe und denjenigen, die noch in die Reihe einsteigen wollen und bewerte sie mit 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere