Profilbild von classique

classique

Lesejury Star
offline

classique ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit classique über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.05.2017

Verschwuden und wieder aufgetaucht - was ist das Geheimnis von "Passagier 23"

Passagier 23
0

Die Hauptfigur in diesem packenden, sehr spannenden und in vielen Abschnitten düsterer Thriller, spielt der verdeckte Ermittler Martin Schwartz.

Martin Schwartz der gerade mal wieder eine große Rolle ...

Die Hauptfigur in diesem packenden, sehr spannenden und in vielen Abschnitten düsterer Thriller, spielt der verdeckte Ermittler Martin Schwartz.

Martin Schwartz der gerade mal wieder eine große Rolle bei der Lösung eines schweren Falls gespielt hat, bekommt einen Anruf von der alten Dame Gerlinde Dobkowitz... sie ist auf der "Sultan of the Seas", einem Kreuzfahrtschiff...und berichtet Martin, dass sie was interessantes beobachtet hat!

Er reist zu dem Schiff hin, um an Bord zu gehen...obwohl ihm negative Gefühle und Erinnerungen mit der Sultan verbinden... aber es ist eine Person (kleines Mädchen) aufgetaucht, die Wochen verschwunden war, und etwas bei sich hat/ hatte, was sie mit Martin verbindet.

Es tauchen auf dem Schiff viele Figurer auf, die sich nach und nach miteinander verknüpfen..z. B. der Kapitän, die Ärztin, Offizier, der Reeder der Sultan, ein Gauner, ein Zimmermädchen, das Mädchen Lisa (die mit ihrer Mutter) reist...

Jede einzelne Figur in diesem Roman ist interessant, und trägt zum Lösen des Puzzles bei.

Man wird auf die Sultan mitgenommen, und fragt sich bei jeder Person, was wirklich hinter dieser steckt, und was und ob sie was zu verbergen haben...

Bis zum Schluß des Romans erfährt man immer mehr Hintergründe und auch die Beweggründe dieser Figuren.

Der Schreibstil des Autors ist bildreich, verständlich und strukturiert. Die Perspektive des Lesers ist gut berücksichtigt, so dass man "voll dabei" ist.

Mich persöhnlich errinnert der Schreibstil ein wenig an den Autor "Andreas Franz", dessen Bücher ich sehr mochte, und mein Lieblingsautor im Deutschen Thriller Bereich war (leider verstorben).

Passagier 23 war mein erster Roman von Sebastian Fitzek, und er wird ganz bestimmt nicht mein letzter sein!

Für alle die Thriller mögen, die auch ein wenig ins Dateil gehen (starke Nerven), sehr empfehlenswert!



Veröffentlicht am 29.04.2017

Miranda spielt nur eine Nebenrolle..leider

Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück
0

Andrea Sachs hat Karriere gemacht, sie hat mit ihrer jetzt besten Freundin Emily (bekannt aus dem ersten Roman) ein Magazin was sich mit Hochzeiten beschäftigt gegründet, was sehr erfolgreich ist.

Privat ...

Andrea Sachs hat Karriere gemacht, sie hat mit ihrer jetzt besten Freundin Emily (bekannt aus dem ersten Roman) ein Magazin was sich mit Hochzeiten beschäftigt gegründet, was sehr erfolgreich ist.

Privat ist sie mit Max Harrison zusammen, eine sehr gute Patrie, aus sehr gutem Hause und reich... sie heiratet Max und sie bekommen eine Tochter. Aber ist das alles wirklich das richtige Glück...

Miranda taucht leider in den zweiten Roman, was als Fortsetzung gedacht ist, nur sehr sporadisch auf, und spielt hier eine sehr untergeordnete Rolle.. was sehr schade ist, da der Leser, das so bestimmt nicht erwaret hat...

Das Buch ist aber gut geschrieben, und liest sich flüssig und leicht.. Was ich als positiv empfinde ist, dass die Figur Alex wieder ins Spiel kommt ...

Es ist ein Buch was man lesen kann, aber nicht muss... Wer von den ersten Teil sehr begeistert war, wird hier etwas enttäuscht werden.. und sollte daher das erste Buch auch als Abschluss sehen!

Veröffentlicht am 29.04.2017

Einblicke in das Privatleben eines Weltstars

Damals heute
0

Die Schauspielerin Diane Keation gibt hier Einblicke in ihr Privatleben..

Sie beschreibt wie sie zu diesem Buch gekommen ist, und dabei spielt ihre Mutter (zu dieser Zeit schon verstorben) eine große ...

Die Schauspielerin Diane Keation gibt hier Einblicke in ihr Privatleben..

Sie beschreibt wie sie zu diesem Buch gekommen ist, und dabei spielt ihre Mutter (zu dieser Zeit schon verstorben) eine große und prägende Rolle. Diese hat sehr viele Erinnerungen an ihr Leben, ihre Ehe, ihre Kinder, ihre Wünsche und Träume, und auch über ihre Ängste in Tagebücher niedergeschrieben, und Diane stößt auf diese und fühlt sich inspiriet von diesen. Ihr Gedanke "Jeder Mensch müsste seine Geschichte" aufschreiben.

Diane schreibt über ihr Leben (auch Kindheit und Jugend spielen eine große Rolle), ihre Karriere, ihre Liebesbeziehungen, wie sie ihre Kinder adoptiert hat, und auch einige Anekdoten aus ihrem bisherigen Leben auf, und gibt dem Leser so sehr viele persönliche Einblicke in ihr Privatleben.

Abwechselt liest man die Geschichte ihrer Mutter Dorothy (die sie in ihren Tagebüchern selbst aufgeschrieben hat).

Durch das Wechselspiel dieser beiden verbundenen und doch sehr unterschiedlichen Biografien, bekommt man ein sehr einfühlsamen Einblick von zwei starken Frauen, deren Leben sehr unterschiedlich verlaufen waren/sind.

Für alle die Diane Keaton mögen, sehr zu empfehlen! Und auch so ... jede Biografie eines Menschen, hat doch was interessantes...

Veröffentlicht am 26.04.2017

Liebe reicht manchmal nicht.. und Menschen kann man nicht ändern, aber sie lieben!

Ein ganzes halbes Jahr
0

Ein Buch das keinen wirklich kalt lässt!

Louisa Clark ist von Anfang an sympatisch. Sie ist etwas tollpatschig, immer für ihre Familie da (unterstützt sie finanziell), kennt nichts von der Welt.. aber ...

Ein Buch das keinen wirklich kalt lässt!

Louisa Clark ist von Anfang an sympatisch. Sie ist etwas tollpatschig, immer für ihre Familie da (unterstützt sie finanziell), kennt nichts von der Welt.. aber ist emotional Intelligent und sie hat ein riesen großes Herz!

Will war , intelligent, weltgewandt, unabhängig, stark, beruflich erfolgreich, ein Frauentyp... nach seinem Unfall..

Er ist immer noch smart, aber ein gebrochener Mann.. seine Freundin ist weg, seine Unabhängigkeit ist weg, seine berufliche Laufbahn ist vorbei...und er hat Schmerzen.. jeden Tag...

Die beiden wären sich nie begegnet, wenn der Unfall sie nicht zusammengebracht hätte ..

Louisa sucht einen neuen Job, und wird Will´s Pflegerin!

6 Monate ... die sie ihm trotz der Umstände, und den anfänglichen Schwierigkeiten (Will ist sarkastisch, und depressiv) .. zu einem besserer Menschen macht. (Zitat Will`s : "Er war vorher ein Arschloch").

Aber auch Louisa verändert sich... sie wird stark, unabhängig, sie denkt auch mal an sich...

Will hat sich und seinen Eltern 6 Monate gegeben, danach will er die Sterbehilfe in der Schweiz in Anspruch nehmen. Denn er will und kann so nicht leben...

Leider reicht Liebe manchmal einfach nicht aus.. er hat sich entschieden... aber für beide war es trotz allem eine "Glückliche" und "Unvergessliche" Zeit! ...wenn zum Schluss auch schmerzlich..

Einer der schönsten Liebesgeschichten die ich gelesen habe! Und das Leben besteht auch nicht immer, oder fast nie aus einem Happy End.. das macht die Geschichte besonders!

Veröffentlicht am 26.04.2017

Freundschaft

Fremd fischen
0

Fremd fischen ist ein Buch über Freundschaft, und was eine Freundschaft alles aushalten kann, und wenn es auch mal genug ist...

Ich habe erst den Film gesehen, und war begeistert davon..und so wollte ...

Fremd fischen ist ein Buch über Freundschaft, und was eine Freundschaft alles aushalten kann, und wenn es auch mal genug ist...

Ich habe erst den Film gesehen, und war begeistert davon..und so wollte ich dann auch unbedingt das Buch haben und Lesen.

Inhalt:

Rachel und Darcy sind Freundinnen seit Kindertagen.

Rachel ist die Liebe, die immer zurück steckt, die sich zurück hält, die aber unheimlich Intelligent ist (Rechtsanwältin), sehr hübsch, und sich immer ein wenig unterschätzt und eher bescheiden ist.

Darcy ist das Gegenteil, frech, selbstbewusst, jemand der unbedingt immer im Mittelpunkt stehen will, und auch andere etwas Manipuliert (absichtlich, oder auch unabsichtlich).

Und Darcy will Dex heiraten, einen Mann den sie erst durch Rachel kennen gelernt hat...

Doch Rachel und Dex verbindet so viel mehr, und dass seit dem sie sich aus der Uni kennen ..

Aber wie es im Leben manchmal ist, keiner hat sich getraut dem anderen zu sagen, was er wirklich empfindet. Weil beide davon ausgehen, dass der andere nicht das gleiche empfindet...

Und so passiert es.. nach der Party zu Rachel´s 30. Geburtstag landet Rachel mit Dex im Bett..

Können sie jetzt zueinander stehen? Hat Dex den Mut die Hochzeit mit Darcy anzusagen? Hält sowas eine Freundschaft aus Kindertagen aus!?

Das Buch hat mir wie der Film sehr gut gefallen. Und ich habe nicht bereut, es auch nach dem Film noch gelesen zu haben. Denn wie es immer ist, bekommt man im Buch mehr Hintergrundinformationen, und die "Rand - Charaktere" fehlen im Film, oder sind etwas anders.

Eine schöne romantische Komödie.. die Fragen aufwirft, die sich wohl jeder auch schon mal gestellt hat!