Profilbild von corarot

corarot

Lesejury Star
offline

corarot ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit corarot über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2024

Möwe trifft Löwe

Blind Date mit Möwe
0

Lisa liebt ihren Job in der Naturstation, wohnt mit ihrer besten Freundin zusammen und geht auf ein Date.

Soweit so gut.

Aber das Date ist ein Desaster und so kommt es das sie bei "The Voice of Love ...

Lisa liebt ihren Job in der Naturstation, wohnt mit ihrer besten Freundin zusammen und geht auf ein Date.

Soweit so gut.

Aber das Date ist ein Desaster und so kommt es das sie bei "The Voice of Love - Stimme der Liebe" an einem Online-Date teilnimmt.
Nur reden, nicht sehen. Aussehen, Beruf und finanzieller Status sind tabu.

Mit dieser Geschichte entführt uns die Autorin in die idyllische Lübecker Altstadt, das Seebad Travemünde und das Naturparadies auf dem Priwall. Da kommen so ganz nebenbei richtige Urlaubsgefühle während des Lesens auf.

Die Geschichte ist witzig, temporeich, lebensecht und sehr unterhaltsam!
Da beide Charaktere, Lisa und Jonas, abwechselnd erzählen, weiß man immer ein bisschen mehr als einer der beiden. Das steigert die Spannung und die Vorfreude auf die Reaktionen der Figuren.
Sie wirken realistisch, sind nicht perfekt, aber liebenswert, brennen für das was sie machen und zeigen jede Menge Gefühle.

Was mir gut gefiel, war die kleine Anlehnung an einen bekannten Film.

Perfekter Lesespaß mit einem Hauch Ostseefeeling, viel Humor und tollen Charakteren.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.05.2024

Aufstände in Dresden.

Das Opernhaus: Rot das Feuer
0

In ihrer "Dresden"-Reihe nimmt die Autorin die Semperoper als Schauplatz. Geprägt von politischen Wirren und dramatischen Schicksalen bietet sie ein sehr gute Kulisse für eine interessante, informative ...

In ihrer "Dresden"-Reihe nimmt die Autorin die Semperoper als Schauplatz. Geprägt von politischen Wirren und dramatischen Schicksalen bietet sie ein sehr gute Kulisse für eine interessante, informative und unterhaltsame Trilogie.

Es ist nicht nur die Geschichte von Elise, der gefeierten Violinistin und angesehenen Ehefrau des Komponisten Adam Jacobi. Es ist auch eine Zeitreise und ein Abbild der damaligen Historie der Bevölkerung zu Mitte des 19. Jahrhunderts.

Unzufriedene Arbeiter und Dienstmädchen, Künstler und Intellektuelle, Männer und Frauen ziehen für ihre Rechte in den Kampf. ein blutiger Aufstand erschüttert die Stadt. Die Ereignisse des Dresdner Maiaufstands vom 3. bis 9. Mai 1849, auch als Dresdner Mairevolution bekannt, wurden hier eingewebt und geben dem Buch eine spannende Note.

Ich mag es wie die Autorin ihre Geschichten erzählt, ihre figuren einsetzt und eine authentische Atmosphäre schafft.
Auf den dritten Band bin ich schon sehr gespannt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2024

Eine fantastische Geschichte!

Nic Blake - Die Prophezeiung der leuchtenden Welt
0


Für die 12-jährige Nic Blake ist das Alltag, sie ist wie ihr Vater eine Manifestorin. Um ihre Gabe besser nutzen zu können, muss sie allerdings von ihrem Vater in die Geheimnisse eingeweiht werden.

Aber ...


Für die 12-jährige Nic Blake ist das Alltag, sie ist wie ihr Vater eine Manifestorin. Um ihre Gabe besser nutzen zu können, muss sie allerdings von ihrem Vater in die Geheimnisse eingeweiht werden.

Aber bevor das geschieht, passiert etwas Ungewöhnliches und Nic startet in eine aufregendes, magisches Abenteuer!

Ihr zur Seite stehen ihr Freund JP und ihr Zwillingsbruder Alex, mit denen sie sich auf eine ereignisreiche Suche macht. Mit viel Tempo, manchmal ein bisschen zu viel, nehmen sie ihre jungen Leser mit!

Die Geschichte wird von Nic erzählt, modern, frisch, zeitgemäß. Die Autorin nutzt dieses Buch auch dazu einiges über die afroamerikanische Geschichte einzuflechten.
Das ist ihr sehr gut gelungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2024

Keine Gerechtigkeit für Nina.

Zeit der Schuldigen
0

Aufregend und spannend ist ein bisschen fehl am Platz, da es sich um einen wahren Fall handelt, der vom Autor mit fiktiven Personen nachgestellt wurde.
Aufregend und spannend ist es aber trotzdem, genauso ...

Aufregend und spannend ist ein bisschen fehl am Platz, da es sich um einen wahren Fall handelt, der vom Autor mit fiktiven Personen nachgestellt wurde.
Aufregend und spannend ist es aber trotzdem, genauso wie tragisch, traurig und ungerecht.

Die junge Nina Markowski wurde mitten aus dem Leben gerissen, grausam ermordet. Der mutmassliche Täter ermittelt, verurteilt, wieder freigelassen.

Die Fakten sprechen für sich, die Schuld scheint bewiesen und trotzdem ist derTtäter bis ins hohe Alter auf freiem Fuß. Ein schwerer Kampf, nicht nur für den Vater.

In diesem Roman hat der Autor die Kriminalhauptkommissarin Anne Paulsen eingebaut, die den Fall Jahrzehnte später wieder aufrollt. Sie versucht auf eigene Faust, aus persönlichen Motiven, vom Täter ein Geständniss zu erzwingen.

Erzählt wird in mehreren Handlungssträngen, über mehrere Jahrzehnte. Man bekommt Einblicke in das Leben von Nina, von März, vom Vater, den Ermittlern. Detaillierte Schilderungen und die facettenreichen Darstellungen aller Figuren bringen dem Leser diesen Fall sehr nahe. Die Fragen nach Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Schuld und Verantwortung sind immer präsemt.

Der Autor verurteilt hier nicht, er nimmt seine Leser mit, als Beobachter und gibt ihnen die Möglichkeit einen Blick in unser Rechtssystem zu werfen und selber zu entscheiden, was Recht und Unrecht ist.

Mitreißend, authentisch und emotional. Eine gelungene Aufarbeitung eines wahren Falls!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 25.02.2024

der Umzug

Teufelskicker, Bücherhelden 1. Klasse, Moritz macht das Spiel
0

Erstlesebücher können bei Kindern die Freude am Lesen hervorrufen und festigen. Dank der kurzen Texte in großer Schrift und der vielen Illustrationen stellen sich schnell Erfolge ein.

Aber die Geschichte ...

Erstlesebücher können bei Kindern die Freude am Lesen hervorrufen und festigen. Dank der kurzen Texte in großer Schrift und der vielen Illustrationen stellen sich schnell Erfolge ein.

Aber die Geschichte muss auch inhaltlich passen, sonst verlieren sie leicht die Lust daran.

Bei diesem Buch geht es um das Thema Fußball, das sicher mehr Jungs als Mädchen reizen wird.

Hier werden in dieser relativ kurzen Geschichte gleich mehrere Themen abgehandelt, aber leider auch sehr kurz und eher nebenbei.
Scheidung, Umzug, Vereinswechsel, alles kommt auf einmal.

Das der Vater eine neue Freundin hat fand ich jetzt nicht gerade geeignet, als Grund für die Trennung und den Umzug. So kommt er eher negativ rüber. Die Bemerkung, dass es nach Stress riecht, weil nebenan "nur" eine Mutter und kein Vater eingezogen ist, finde ich wirklich unpassend.

Schön sind die Rätsel zwischendurch, das lockert auf und das Gelesene wird hier noch mal "abgefragt".

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere