Profilbild von cosisbookworld

cosisbookworld

Lesejury Profi
offline

cosisbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cosisbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.12.2020

Sehr schöner Auftakt!

Kissing Chloe Brown
0

Vielen Dank an die Netgalley und Forever für dieses Rezensionsexemplar.

Darum gehts:
Es ist nie zu spät, um über den eigenen Schatten zu springen!
Chloe Brown ist chronisch krank. Nachdem sie fast von ...

Vielen Dank an die Netgalley und Forever für dieses Rezensionsexemplar.

Darum gehts:
Es ist nie zu spät, um über den eigenen Schatten zu springen!
Chloe Brown ist chronisch krank. Nachdem sie fast von einem Auto überfahren wurde, fasst sie den Entschluss, sich von ihren Beschwerden nicht mehr einschränken zu lassen. Sie will das Leben in vollen Zügen genießen – inklusive Kätzchen von Bäumen retten, unfreundlichen Nachbarn Kaffee in den Briefkasten schütten und auch mal eine unverbindliche Affäre anfangen. Doch Chloe merkt schnell, dass es nicht leicht ist, über den eigenen Schatten zu springen. Was sie braucht, ist ein Lehrer!
Red Morgan hat Tattoos, ein Motorrad und mehr Sexappeal als so mancher Hollywoodstar. Er ist außerdem Chloes neuer Nachbar und wäre die perfekte Unterstützung auf ihrer Mission. Doch nachdem Chloe Red für ihr Vorhaben gewonnen hat, erfährt sie mehr über ihn, als ihr lieb ist. Zum Beispiel, warum er etwas gegen ihre reiche Familie hat. Und was wirklich hinter seinem rauen Äußeren steckt …

Meine Meinung:
"Es ist nie zu spät, um über den eigenen Schatten zu springen!"
Diesen Entschluss hat Chloe Brown gefasst, nachdem sie fast von einem auto überfahren wurde und versucht nun endlich ihr Leben in die Hand zu nehmen. Sie hat die Kontrolle bisher aufgrund ihrer chronischen Krankheit fast komplett abgeben müssen und möchte sich ihr Leben davon aber nicht mehr kontrollieren lasse. Chloe möchte endlich ihre Leben genießen, die erste Maßnahme: ausziehen.
Sie schafft sich einen Teil ihr Unabhängigkeit zurück und möchte auch einiges weiteres Schaffen. Und dabei helfen soll einen Liste um alles zu machen.
Was sie jedoch nicht eingeplant hat ist Red Morgen. Der Nachbar voll mit Tattoos, einem Motorrad und mehr Sexappeal als so mancher Hollywoodstar. Und er wäre die perfekte Unterstützung für ihre Missionen.
Die beiden führen von Anfang an eine interessante Beziehung, oder soll ich sagen garkeine? Das ist es nämlich eher was sie tun. Chloe ist im Gegenüber total abgeneigt und Red kann diese Haltung überhaupt nicht nachvollziehen. Das führt jedoch auch dazu, dass er ihr nicht allzu positiv gegenüber ist. Jedoch kommt es zum Wandel der Bezihung der beiden, als Chloe Red für ihre Missionen gewonnen hat. Sie verbringen einiges mehr an Zeit miteinander und lernen sich richtig kennen. Dies führt jedoch auch dazu, dass Chloe immer mehr über Red erfährt: warum er etwas gegen reiche Familien hat und was wirklich hinter seiner harten Schale steckt.

Man wird von Anfang an von den Seiten gefesselt. Es ist einen total schöne Geschichte, in die man hineingezogen wird. Chloe ist ein sehr interessanter Charakter, was für mich nichts mit ihrer Krankheit zu tun hat. Sie ist schlagfertig und möchte sich eigentlich nicht wieder in die Abhängigkeit jemand anderen gelangen und noch weniger möchte sie Kontrolle abgeben. Hier hat sie jedoch nicht mit Red gerechnet. Red, der von Anfang an etwas an ihr findet und sich im Laufe der Zeit Chloe gegenüber immer mehr öffnet. Es macht total Spaß zu lesen, wie sich die Beziehung der beiden verändert und auch was das für Gefühle bei beiden aufruft.
Der Schreibstil ist total angenehm und fesselt einen ans Buch. Man möchte nicht aufhören zu lesen und verliert sich in Chlors und Reds Geschichte.
Was ich an dem Buch sehr gerne mochte war, dass sehr viele Themen angesprochen wurden, die in der heutigen Zeitung Gesellschaft manchmal immer noch als "nicht richtig" angesehen werden, was absoluter Mist ist.
Das Buch zeigt, dass ein Mensch mit chronischer Krankheit genauso liebenswert ist wie jeder anderer auch und es nichts an dem Menschen ändert, außer, dass er noch ein Päckchen mehr zu tragen hat. Es wird ganz offen mit dem Thema Therapie umgegangen und dass es nichts anderes ist als zum Arzt zu gehen, wenn es einem nicht gut geht. Man sollte sich immer Hilfe holen, wenn man diese braucht. Und es ist auch ok schwache Momente zu haben, als Frau und als Mann! Es ist ok man selber zu sein und es werden die richtigen Menschen kommen, die einen dafür lieben, wie man ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein weiteres Buch von der Queen des Schreibens höchstpersönlich!

Wie die Ruhe vor dem Sturm
0

Darum gehts:
Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ...

Darum gehts:
Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.

Meine Meinung:
Ich liebe liebe liebe Brittainy und die Geschichten, die sie schreibt. Bei jedem ihrer Bücher werde ich emotional so gefesselt und möchte nicht aufhören zu lesen. Ich lache und weine beim Lesen und möchte nicht, dass die Geschichte je endet.
Ich habe mich wieder komplett in die Charaktere sowieso die Geschichte verliebt. Ellie ist einfach ein wunderbares Mädchen. Und um hier Grey mal kurz zu zitieren: "Sie besteht aus reiner, bedingungsloser Liebe". Und das tut sie wirklich. Ich habe mich im Laufe der Geschichte in Grey und seine Familie verliebt. Es gab keinen Charakter im gesamten Buch, welchen ich nicht mochte. Ich habe sie so lieb gewonnen und ins Herz geschlossen. Ich kann es garnicht erwarten Shays und Landons Geschichte zu lesen. Zum Glück erscheinen dort Band 1 und 2 am gleichen Tag!
Die Geschichte bricht einem das Herz und setzt es gleichzeitig wieder zusammen. Jeder einzelne Charakter in diesem Buch hat seine eigene Gecshichte und ist so einzigartig, ich liebe sie alle.
Der Schreibstil ist wieder wundervoll, so wie man es von ihr gewohnt ist und zieht einen in diese wundervolle Geschichte und lässt einen nicht mehr los. Man wird gefesselt und kann den Blick nicht von der Seite lösen. Emotional ein weiteres Meisterwerk der Autorin. Ich kann nicht fassen, dass ich schon fertig bin und hoffe, dass die Geschichte von Grey und Ellie auch in den nächsten Bänden kurz erwähnt wird, indem die Charaktere auftauchen. Aber davon bin ich eigentlich schon fast überzeugt. Falls ihr noch kein Buch von Brittainy C. Cherry gelesen habt, wird es höchste Zeit. Eine meiner absoluten Lieblingsautoren, die mich jedes Mal wieder mit ihren Büchern umhaut.
Das Cover ist wieder einmal wunderschön, da wurde ganze Arbeit geleistet :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein grandioser Auftakt!

Silvershade Academy 1: Verborgenes Schicksal
0

Darum gehts:
Nacht für Nacht quälen die 17-jährige Eve seltsam verstörende Albträume voller Rauch, Feuer und Zerstörung. Doch es kommt noch schlimmer: Kaum kriegt ihre Tante Wind davon, schickt sie Eve ...

Darum gehts:
Nacht für Nacht quälen die 17-jährige Eve seltsam verstörende Albträume voller Rauch, Feuer und Zerstörung. Doch es kommt noch schlimmer: Kaum kriegt ihre Tante Wind davon, schickt sie Eve an die mysteriöse Silvershade Academy. Und obwohl Eve am liebsten ganz weit weg wäre, muss sie schon bald feststellen, dass sie sich auf einem Internat für magische Wesen befindet und es dort gar nicht so schlecht ist. Als Nachfahrin eines Ahnengeschlechts von Sehern besitzt auch sie die Gabe des Sehens und hält damit die Zukunft in ihren Händen. Diese ist jedoch nicht so leicht zu beherrschen, wenn eine dunkle Macht droht, die Ordnung der gesamten magischen Welt zu zerstören. Nur der düstere Bad Boy und Dämon Alistair scheint ihr jetzt noch helfen zu können …

Meine Meinung:
Woooow ok stop. Das kann doch nicht das Ende gewesen sein???
Man wird von Anfang an in die Welt der Magischen und somit der Silvershade Academy hineingezogen. Auch wenn die Protagonistin am Anfang noch ahnungslos ist, ahnt sie schnell, dass ihrendetwas nicht stimmen kann, als sie auf der SIlvershade Academy ankommt. Als sie dahinter kommt, dasss sie auf einem Internat für magische Wesen gelandet ist, ist sie erstmal geschockt. Verständlich, denn damit geht ebenfalls einher, dass auch sie magisch ist. Das würde auch die seltsamen und verstörenden Albträume erklären, sie Eve Tag für Tag hat.
Der Leser wird direkt mit einem Mysterium konfrontiert, was sich im Laufe des Buches lösen wird. Man findet sich mitten in der Silvershade Academy wieder und lernt nicht nur neue Charakter kennen, sondern auch magische Wesen. Da hat man beispielsweise eine Hexe, eine Sirene oder einen Fee. Doch auch ein Dämon ist unter ihnen und natürlich ist es genau Alistair, zu dem sich Eve hinzugezogen fühlt. Aber wer kann es ihr nicht verübeln? Ich meine der düstere Bad Boy sieht auch noch zum anbeißen aus und scheint der Einzige zu sein, der Eve helfen kann. Schnell nimmt die Handlung ihren Lauf und man wird immer mehr in die Handlung hineingezogen.
Ich mochte Eve sehr gerne und habe gerne aus ihrer Perspektive gelesen. Man konnte sich in sie hineinführen und sie ebenfalls verstehen, da sie auf einmal mit Themen kämpfen musste, die man auch schon in einer ähnlichen Art und Weise erlebt hat. Sie wusste auf einmal nicht mehr, wer sie war und musste sich erstmal selber finden, bevor sie andere Probleme in Angriff nehmen konnte. Aber nicht nur Eve hat einiges zum darüber klar werden, auch Alistair ist ein Charakter, über den wir im Buch einiges erfahren. Und ich will ja nichts sagen... aber ich mochte ihn von der ersten Sekunde an, als er auftauchte. Er hat irgendwie etwas Anziehendes an sich, was auch der Leser definitiv spürt.
Annie hat hier Charaktere geschaffen, dessen Handlungen man nachvollziehen kann und mit denen man mitfühlt. Aber nicht nur die beiden habe ich in mein Herz geschlossen. Da zählen auch noch River, Serena und Kathy dazu. Die drei sind einfach wunderbare Menschen und ich habe sie unfassbar gern. Die Charaktere sind einfach so tolle Menschen und sie finden alle zusammen so eine tolle Freundschaft. Die Charakterentwicklungen, die im Laufe des Buches durchgemacht werden, sind einfach unfassbar schön geschrieben! Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte und man kann nicht anders, als sie alle miteinander zu lieben.
Dass man von der ersten Seite an in die Geschichte gezogen wird, hängt auch mit Annies wunderbarem Schreibstil zusammen: er ist total flüssig und fesselnd, wodurch ich das Buch leider in viel zu kurzer Zeit durchgelesen habe. Man wird mitgerissen und auch emotional an die Geschichte gebunden. Die Erlebnisse berühren einen und man fühlt mit den Charaktere mit.
Die Geschichte klang von Anfang an unfassbar interessant und sie ist noch besser umgesetzt worden. Die Spannung steigt bis zur letzten Sekunde und auch im vorletzten Kapitel ist immer noch nicht klar, wie das Buch ausgeht. Und ich will ja nichts sagen, aber das letzte Wort des Buches hat mich zerstört. Und die 3-4 Sätze davor... warum nur???? ich bin unfassbar gespannt auf den Zeiten Teil und kann es gar nicht erwarten zu erfahren wie die Geschichte weiter geht und dann auch endet.
Ganz große Komplimente hier auch wieder an den/die Coverdesigner/in. Es ist einfach wieder so unfassbar schön geworden!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein weiterer Beweis dafür, dass Sarah j Maas von einem anderen Planeten kommt !!!

Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht
0

Darum gehts:

Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin ...

Darum gehts:

Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …

Meine Meinung:
woooow ganz ehrlich: ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich diese Rezension überhaupt fertig schreiben werde. Ich habe das Gefühl, dass ich dem Buch in keinster weise gerecht werden kann..
Sarah j Maas ist eine absolute queen, dass wusste ich und auch viele andere auch schon vor ihrem neuen Buch. Ich wurde jedoch nochmal komplett davon überzeugt, dass Sarah j Maas eine verdammte Königin von einem anderen Planeten ist. aus einem anderen Universum!

Von der ersten Seite an wird man in die Geschichte von Bryce hin eingezogen. Die Halb-Fae genießt das Nachleben in Crescent City, bis ein Vorfall auf einmal alles verändert und ihre beste Freundin Danika ermordet wird. Für sie bricht eine Welt zusammen und der Leser ist gefesselt von der Geschichte und möchte wissen, was nun passiert. Sarahs Schreibstil ist so, wie man ihn von ihre gewöhnt ist, und doch übertrifft sie sich bei jedem ihrer Bücher selber. Man wird am dem ersten Wort in die Geschichte hineingezogen, absolut gefesselt und es ist quasi unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe die über 900 Seiten in weniger als einer Woche, ein paar Tagen, durchgesuchtet und hätte das Buch am liebsten auf keinen fall aus der Hand gelegt.
Die Geschichte klingt von Anfang an interessant und man wird von ihre gefesselt. Die Begeisterung eine neue Welt kennen zu lernen war meinerseits sehr groß. Die Karte am Anfang des Buches ist so wunderschön gestaltet und man möchte direkt in der Geschichte verschwinden und nichts anderes tun als Lesen. Wie bei jedem High-Fantasy Buch wird dem Leser am Anfang erst einmal die neue Welt geschildert, was zwar eine ziemlich Aufzählung ist, aber so verbunden war, dass gleichzeitig bereits die Handlung in vollem Gange war und die Nebeninfirmationen keines falls trocken und langweilig herüber kamen. Die Geschichte ist in 4 unterschiedliche Teile unterteilt und im allgemeinen sehr gut aufgebaut. Sie wird von der ersten bis zur letzten Sekunde spannend gehalten, wozu der Schreibstil ebenfalls einiges dazu trägt. Er ist flüssig, fesselnd und emotional vollgepackt, wodurch ich an mehreren Stellen weinend oder auch lachend vor dem Buch saß.
Bryce war ein Charakter, den ich von Anfang an mochte. Auch ihre beste Freundin Danika habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen und ich kann es immer noch nicht fassen, dass sie nicht mehr unter uns weilt. Juniper und Jury müssen an dieser Stelle auch einfach erwähnt werden. Aber auch Syrinx ist einfach ein absolut süßes Wesen. Ich mochte sie von Anfang an und Lele habe ich im Laufe der Handlung auch liebgewonnen. Jeder Charakter ist so umwerfend ausgearbeitet, dass sie alle umfassende und spannende Geschichten haben sowie ihre eigenen Persönlichkeiten. Beispielsweise mochte ich auch Ruhn sowie Declan und Flynn sehr gerne, alle Charaktere hier aufzuzählen, würde aber definitiv den Rahmen sprengen. Wen man aber auf keinen Fall in dieser Aufzählung vergessen kann ist Hunt. Kann ich bitte auch so einen haben? existiert er?
Ich liebe die Entwicklungen zwischen den verschiedenen Charakteren und wie sie alle ihre Wege gehen und zueinander passen. Die Kombination aus Hunt und Bryce ist einfach ein Volltreffer mitten ins Herz und es hat so viel Spaß gemacht ihre Geschichte zu lesen! Aber auch Ruhn und so viele andere machen eine große Entwicklung im Buch durch, welche ich total gerne mitverfolgt habe.
Während dem Lesen kann man sich die einzelnen Szenen so deutlich vorstellen, dass ich einiges an Kopfkino beim lesen hatte.

Das Cover muss ich wenigstens am Ende nochmal erwähnen, Es ist wunderschön und auch die Illustration im Umschlag ist so wunderschön! Aber das Buch ist auch unter dem Schutzumschlag einfach noch viel schöner.

Die letzten 300 Seiten waren ein einzelnes Gefühlschaos. Ich konnte das ich nicht aus der Hand legen und wollte aber gleichzeitig nicht, dass es endete a der zweite band noch nicht erschienen ist,. Ich habe dann aber schließlich doch die 300 Seiten in einem stück durchgesuchtet und ein Gefühlschaos nach dem anderen erlitten. Ich hab geweint und gelacht und konnte es nich t fassen wie unfassbar grandios diese Frau schreibt und wie sie mich mit jeder weitern Seite im sinn auf die Handlung überrascht mit etwas con dem man nicht gerechnet hätte und man gleichzeitig einfach nur gefesselt ist und seinen blick nicht von den Seiten löstn kann. Und das hat dazu geführt, dass ich hier um 2:3= Uhr morgens in meinem Bett vor meinem laptop sitze und es immer roh nicht fassen kann, wie unfassbar magisch diese Welt, diese autirun und Geschichte ist. Amen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Eine großartige Liebesgeschichte !!!

A kiss till Midnight
0

Vielen Dank an die Autorin für dieses Rezensionsexemplar.

Darum gehts:

Ein Kleid, schöner als der Nachthimmel.
Ein Ball, der wahren Cinderella würdig.
Und ein Kuss, der den Traum platzen lässt …

Ariel ...

Vielen Dank an die Autorin für dieses Rezensionsexemplar.

Darum gehts:

Ein Kleid, schöner als der Nachthimmel.
Ein Ball, der wahren Cinderella würdig.
Und ein Kuss, der den Traum platzen lässt …

Ariel weiß genau, was sie will: Keinen langweiligen Maskenball. Stattdessen würde sie sich am liebsten mit einem Buch einkuscheln, während draußen der Schnee rieselt. Aber auf den Wunsch ihrer Freundinnen hin beschließt sie, einmal etwas Mutiges zu tun. Auf dem Winterball der Schule küsst sie Prince Charming - doch der stellt sich ausgerechnet als Elijah Harris heraus. Elijah, der faszinierende Mädchenschwarm, der so perfekt ist, dass Ari ihn auf den Tod nicht ausstehen kann. Doch Prince Charming braucht ihre Hilfe: Ari soll bis Weihnachten seine Freundin spielen, dann ist sie ihn los. Ari ist wenig begeistert, willigt jedoch ein. Sie hat schließlich keinen Schuh zu verlieren - nur ihr Herz …

Meine Meinung:
Von der ersten Seite an wird man in das Buch gezogen und somit auch in eine wunderbare Geschichte. Und eins kann ich euch auch schon verraten: ihr verliert auch euer Herz.
Ariel ist ein ziemlicher Weihnachtsgrinch. Verwunderlich ist es deshalb nicht, dass sie nicht auf den Maskenball ihrer Schule gehen möchte, sondern ihren Abend mit einem Buch im Bett verbringen möchte. Ihre Rechnung hat sie jedoch ohne ihre beiden Freundinnen Hariette und Lucinda gemacht. Denn die lassen es ihr diese mal nicht durchgehen und auf den Wunsch ihrer besten Freunde beschließt Ariel mutig zu sein. Der Ball hat eine wunderschöne Atmosphäre und als Leser zuhause (in meinem Bett wohl angemerkt ;) ) hatte ich das Gefühl vor Ort zu sein. Man verschwindet in der Geschichte und findet mit Ari heraus, das der Prince Charming, den sie auf dem Ball küsst, ausgerechnet Elijah Harris ist. Der Elijah, den sie seit Jahren hasst und nicht ausstehen kann, der jedoch auch ein absoluter Mädchenschwarm ist. Und wie sich herausstellt, braucht er ihre Hilfe: denn Ari soll seine Freundin spielen, und das bis Weihnachten. Sie willigt schließlich ein und von da an nimmt die Geschichte ihren Lauf..
Ich mochte Ari von Anfang an. Sie war ein sehr interessanter Charakter und ich würde ihrem Zimmer definitiv mal gerne einen Besuch abstatten. Wenn ihr die Schilderung von Izzy im Buch dazu lest, könnt ihr das definitiv nachempfinden :)
Ich mochte die Entwicklung der Beziehung von Ari und Eli total gerne. Man erfährt einiges darüber, warum sie sich absolut nicht leiden können und erlebt die Entwicklung zwischen den beiden. Beide Charaktere haben einiges an sich zum herausfinden und zum lieben.
Es war eine total süße Geschichte und ich war von Anfang an von der Geschichte gefesselt. Es war unfassbar süß sie mitzuverfolgen und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Izzy Schreibstil ist ein weiteres Mal absolut flüssig und fesselnd. Sie erschafft immer Charaktere und Geschichten, in denen man versinkt und in seine Traumwelt abdriftet. Man träumt und verschwindet zwischen den Zeilen und kann es Gar nicht fassen, als man schon das Wort "Ende" auf den Seiten ließt.
Die Geschichte hatte mich absolut im Griff und ich liebe die Umsetzung. Der Klappentext klang von Anfang an soo gut und ich wusste, dass Izzy mich nicht enttäuschen wird. Und Überraschung...das hat sie definitiv nicht. Das Buch ist eine große Leseempfehlung für alle, die großartige Liebesgeschichten lieben, die einen Träumen lassen.
An dieser Stelle muss ich auch wieder kurz ein Lob an Emily Bähr loslassen: Eine klasse Coverdesignerin, die auch dieses mal wieder ein wunderschönes Cover gezaubert hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere