Profilbild von dinilovesbooks

dinilovesbooks

Lesejury Profi
offline

dinilovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dinilovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2018

Rundum gelungenes Buch!

Nebenan funkeln die Sterne
1 0

Im Buch geht es um Emma, die als Deutsche in London lebt. Ein Vorfall in ihrer Vergangenheit hat dazu geführt, dass sie sich komplett von der Außenwelt abschottet. Lediglich auf Instagram gibt sie vor ...

Im Buch geht es um Emma, die als Deutsche in London lebt. Ein Vorfall in ihrer Vergangenheit hat dazu geführt, dass sie sich komplett von der Außenwelt abschottet. Lediglich auf Instagram gibt sie vor das Leben zu leben, das sie eigentlich gerne hätte. Als dann Nathan nebenan einzieht und sie sich plötzlich „ihre“ Dachterrasse mit ihm teilen muss, sieht sie sich damit konfrontiert, dass ihre kleine Blase, in der sie lebt, zu platzen droht.

Ich bin wirklich sehr begeistert vom Schreibstil. Er ist einfach total flüssig und locker und dadurch super angenehm und auch schnell zu lesen. Ich mag das sehr gerne, dass ab und zu mal ein paar englische Wörter mit dabei sind. Das lässt einen nicht vergessen, dass die Geschichte ja in London spielt. Auch sind Instagram-Chats mit eingebunden, die die ganze Sache nochmal auflockern. Außerdem musste ich ständig schmunzeln. Es gibt so viele Stellen, die mich zum Lächeln gebracht haben.

Das Buch ist nicht in der Ich-Perspektive geschrieben, weswegen ich anfangs etwas skeptisch war. Ich dachte mit der Ich-Perspektive kann man die Gefühle und Beweggründe der Personen viel besser nachvollziehen. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Die Gefühle von Emma werden sehr gut vermittelt, sodass ich mich super in sie hineinversetzen konnte.

Es gibt immer wieder Momente, wo Emma an ihre Vergangenheit zurück denkt und man dadurch kleine Einblicke erhält, was damals vorgefallen ist. Aber man erfährt es eben immer nur Häppchenweise, was einen einfach dazu bringt weiter lesen zu wollen.

Emma ist in meinen Augen eine sehr liebe, sympathische und vor allem authentische Person. Es gab eigentlich keine Momente, in denen ich ihr Verhalten nicht nachvollziehen konnte. Nathan ist ebenfalls eine sehr gut gelungene Figur. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach, und es hat einen riesigen Spaß gemacht die Liebesgeschichte der beiden zu erleben. Ich habe richtig mitgefiebert!

Insgesamt konnte mich die Geschichte richtig in ihren Bann ziehen. Das Lesen hat einfach unglaublich Spaß gemacht. Ich würde das Buch daher uneingeschränkt weiterempfehlen!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Tolles Buch

Die letzte erste Nacht
0 0

Ach, ich muss eigentlich gar nicht mehr viel dazu sagen. Wie auch schon bei Band 1 und 2 hat es mir mal wieder wirklich gut gefallen, was Bianca Iosivoni gezaubert hat!

Ach, ich muss eigentlich gar nicht mehr viel dazu sagen. Wie auch schon bei Band 1 und 2 hat es mir mal wieder wirklich gut gefallen, was Bianca Iosivoni gezaubert hat! <3
Schreibstil wie immer top! Genauso wie Story, Charaktere und Lesegefühl.
Einen halben Stern muss ich aber dennoch abziehen, da ich Band 1 und 2 ein klitzekleines bisschen besser fand, weil ich mich mit Emery/Dylan und Elle/Luke und deren jeweiligen Beziehung ein bisschen besser identifizieren konnte als mit Tate/Trevor.
Aber trotzdem ein ganz, ganz tolles Buch. Lest es!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Tolles Buch!

Der letzte erste Kuss
0 0

Da ich „Der letzte erste Blick“ wirklich toll fand, musste natürlich auch direkt Band 2 her! Und wie auch schon bei Band 1 wurde ich nicht enttäuscht.
Luke und Elle sind einfach toll. Es ist echt süß, ...

Da ich „Der letzte erste Blick“ wirklich toll fand, musste natürlich auch direkt Band 2 her! Und wie auch schon bei Band 1 wurde ich nicht enttäuscht.
Luke und Elle sind einfach toll. Es ist echt süß, wie die zwei sich necken. Man merkt direkt, wie gern sie sich haben, aber dass ihnen das selbst noch gar nicht so bewusst ist, dass da vielleicht mehr als bloße Freundschaft ist. Mit Elle konnte ich mich wirklich gut identifizieren und Luke ist ein echtes Schnittchen. Die beiden sind mit Dymery zusammen auf jeden Fall mein Lieblingspaar der Reihe!
Der Schreibstil war wieder wirklich toll, aber etwas anderes habe ich auch nicht erwartet bei Bianca Iosivoni. Ich habe direkt in die Geschichte gefunden und richtig mitgefiebert. Die Gefühle der Protagonisten wurden meiner Meinung nach sehr gut vermittelt.
Besonders gut gefällt mir außerdem, dass man mit jedem Buch die gesamte Clique besser kennen lernt. So entsteht eine eigene kleine runde Welt, in die man eintauchen kann und aus der man auch nur schwer wieder raus kommt.

Insgesamt ein toller zweiter Band! Gefühlvoll, neckisch, sexy und fesselnd. Nur zu empfehlen! <3

Veröffentlicht am 02.02.2019

Tolles Buch!

Der letzte erste Blick
0 0

Ich hatte schon viel Gutes von der Reihe gehört und entsprechend hoch waren meine Erwartungen. Aber ich wurde nicht enttäuscht!

Ich hatte schon viel Gutes von der Reihe gehört und entsprechend hoch waren meine Erwartungen. Aber ich wurde nicht enttäuscht! <3
Der Schreibstil ist toll, man fliegt nur so durch die Seiten und kann kaum mit dem Lesen aufhören!
Die Charaktere sind alle sehr gut gelungen. Emery ist ein taffes und impulsives Mädchen, hat aber auch Tiefe und eine gewisse Verletzlichkeit. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Dylan war mir auch von Anfang an sympathisch. Es knistert so heftig zwischen den beiden, da bleibt einem gar keine andere Wahl als total mitzufiebern! Und die Streiche, die sich die beiden spielen, sind einfach extrem lustig! Total niedlich, wie die beiden sich necken!
Sehr gut gefallen haben mir auch die Charaktere um die beiden herum. Die gesamte Clique ist so gut gelungen, dass ich am liebsten Teil davon wäre. Insgesamt herrschte eine tolle Gruppendynamik.
Die Handlung hat mir ebenfalls sehr gefallen. Sie war packend, romantisch, süß, aber auch frech und lustig. Auch wurde an einfach alles gedacht. Alles war sehr gut ausgearbeitet. Kleinere Details, die ich anfangs unlogisch fand, wurden nachvollziehbar erklärt und am Ende hat einfach alles Sinn ergeben. Großes Kompliment an Bianca Iosivoni!

Insgesamt ein tolles Buch, das ich nur empfehlen kann! <3

Veröffentlicht am 02.02.2019

Bin begeistert! :-)

H.O.M.E. - Das Erwachen
0 0

Vorab: Das Buch beginnt mit Harry Potter Zitat, was ich schon mal sehr sympathisch finde.

Ich habe vorher noch nie ein Buch von Eva Siegmund gelesen und hatte daher auch keine bestimmten Erwartungen. ...

Vorab: Das Buch beginnt mit Harry Potter Zitat, was ich schon mal sehr sympathisch finde.

Ich habe vorher noch nie ein Buch von Eva Siegmund gelesen und hatte daher auch keine bestimmten Erwartungen. Ich war gespannt, wie das Buch mir gefallen würde. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! <3
Der Schreibstil ist toll, man fliegt nur so durch die Seiten. Schon der Prolog, der von einem objektiven Erzähler geschildert wird, war total fesselnd. Ich konnte super leicht und schnell in die Geschichte eintauchen.
Der Großteil der Geschichte ist aus Zoës Sicht geschrieben, aber es gibt auch ein paar Kapitel, die aus reinen Telefonat-Dialogen ohne sonstige füllende Sätze bestehen. Das hat für Abwechslung und vor allem für Spannung gesorgt, da man immer nur häppchenweise neue Informationen bekommt und auch die Identität der beiden Personen erst nach und nach aufgeklärt werden. Gut dazu gepasst haben auch die Kapitelnummern, die nicht wie üblich bei 1 starten, sondern rückwärts wie ein Countdown laufen. Das hat das Gefühl, dass sich das Puzzle im Laufe des Buchs immer weiter zusammen setzt, noch weiter unterstützt. Das ist mal was anderes und dadurch sehr erfrischend.
Zoë hat mir als Charakter gut gefallen und ich konnte ihr Verhalten immer nachvollziehen. Auch Kip und Tom waren mir sehr sympathisch. Ich hoffe, dass man von den beiden und den anderen Nebencharakteren in Band 2 noch mehr erfahren wird.
Ebenfalls sehr gelungen fand ich die Darstellung der Situation der Erde. Natürlich ist die Handlung eher in das Genre Sci-Fi einzuordnen, aber ich fand sie trotzdem sehr realistisch und nicht zu sehr abgespaced. Wer weiß, was in der Zukunft alles passiert - das Szenario, das im Buch dargestellt wird, erscheint mir nicht abwegig.
Das Cover ist wunderschön. Wenn man die Geschichte kennt, dann passt es einfach perfekt zur Handlung: oben die schon fast idyllische Akademie, unten das dystopische Berlin. Einfach toll!

Insgesamt bin ich einfach hellauf begeistert! Ein toller erster Band, der mit einem spannenden Cliffhanger endet. Ich habe nichts auszusetzen und kann Band 2 kaum erwarten!