Profilbild von fairiesbookworld

fairiesbookworld

Lesejury Star
offline

fairiesbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit fairiesbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2019

Rezension

Extended love
0

♡Rezensionexemplar♡
♡Werbung♡
Hallo!

Ich habe heute wieder eine Rezension für euch! Dieses Buch habe ich netterweise von Sarah Saxx als REZENSIONSEXEMPLAR zur Verfügung gestellt bekommen!

Eckdaten: ...

♡Rezensionexemplar♡
♡Werbung♡
Hallo!

Ich habe heute wieder eine Rezension für euch! Dieses Buch habe ich netterweise von Sarah Saxx als REZENSIONSEXEMPLAR zur Verfügung gestellt bekommen!

Eckdaten:
"Extended Love-Ella&Jared" ist der dritte Teil der erotischen "Extended-Reihe" von Sarah Saax, man kann diese Bücher jedoch getrennt von einer lesen, weshalb es keine Spoiler in dieser Rezension geben wird! Das Buch ist im Oktober 2019 im Selbstverlag als Taschenbuch, Hardcover und e-book mit 344 Seiten erschienen.

ISBN: 978-3734763588
Preis: 12,99 (D)/ 13,40 (A) - Taschenbuch

Inhalt:
Ella hat gerade eine schlimme Trennung hinter sich und da auch ihr Geschäft in LA nicht mehr so läuft wie sie sich das wünscht, beschließt sie zurück nach New York zu ziehen, wo ihre Familie lebt. Eigentlich will sich erstmal keine Männer an sich heranlassen, um ihre Trennung zu verarbeiten. Doch als sie einen ihrer Mitarbeiter ihres Bruders Trenton und Bruder ihrer Mitbewohnerin - Jared- trifft, der ebenfalls eine schwere Zeit hinter sich zu haben scheint, kann sie nicht anders als Gefühle zu entwickeln...

Cover:
Das Cover finde ich einfach so wunderschön! Die Schlichtheit in violett, schwarz und weiß, gehalten mit den schönen Blumen hat mich einfach sofort verzaubert! Ich glaube, dass dies eines meiner Lieblingscover in meinem Regal ist!

Meine Meinung:
Ich fand den Klappentext des Romans und das Cover einfach so ansprechend, dass ich dieses Buch bei Sara einfach anfragen musste! Und umso überraschter und erfreuter war ich, als ich eine positive Nachricht erhalten habe! Das hat mich einfach riesig gefreut! Nach einem Missgeschick, was den Versand betrifft, habe ich es dann endlich in meinen Händen gehalten und so schnell es ging mit dem Buch begonnen.

Der Schreibstil war wirklich sehr gut und flüssig zu lesen und ich war sehr überrascht, wie Sarah von der ersten Seite an eine Stimmung erzeugen konnte, die den Leser einfach mitreißen muss! Sofort konnte ich mit Ella und ihrer Situation mitfühlen und habe mich sehr gut in die Geschichte eingefunden.

Ella war für mich eine sehr außergewöhnliche Protagonistin, da ich nicht sehr viel mit ihr gemeinsam hatte. Trotzdem konnte ich mich sehr gut in sie einfühlen, auch wenn ich manche Reaktionen von ihr etwas übertrieben fand, was sicherlich an der Lebenssituation ihrerseits lag. Trotzdem war mir Ella sehr sympathisch! Sie ist sehr selbstbewusst, auch wenn das Leben ihr immer wieder Steine in den Weg legt und meistert die Hürden wirklich sehr gut. Das sie manchmal an sich gezweifelt hat, fand ich wirklich sehr menschlich und von Sara sehr gut rübergebracht!

Auch Jared war mir von Anfang an wirklich sympathisch! Ich fand es richtig spannend und liebenswert, wie er sich einfach aus seiner Depression immer weiter herausgekämpft hat, durch die Gesellschaft von Ella und so die Geschehnisse mit seiner Freundin hinter sich lassen konnte!

Ich finde auch, dass Sarah es sehr gut rübergebracht hat, welche psychischen Schwierigkeiten Jared hat und dass er auch in Therapie ist. Da ich finde, dass sehr gut mit dem Thema umgegangen wurde und Jared nicht ohne irgendeine Hilfe in seinem Zustand verweilt.

Auch die anderen Charaktere fand ich wirklich sehr schön ausgearbeitet! Vor allem die Geschwister der Protagonisten sind mir einfach richtig ans Herz gewachsen, da sie die beiden einfach richtig unterstützen und einfach immer für sie da sind!

Ich muss sagen, dass was ich einfach gar nicht nachvollziehen konnte, waren Ellas Eltern. Für mir waren die beiden einfach richtig schreckliche Menschen und haben ihre Kinder einfach links liegen lassen, was ich richtig grausam fand!

Sonst hat mir die Geschichte gut gefallen, ich fand es richtig süß zu sehen, wie die beiden zu einander finden! Sie war aber auch richtig spannend, da man immer wieder hätte glauben können, dass Ella und Jared doch nicht damit klarkommen, was geschehen ist.

Das Setting von New York hat mir richtig gut gefallen und ich fand es einfach richtig toll die verschiedenen Orte, die Sarah beschrieben hat, zu erleben! Auch Trentons Geschäfte fand ich richtig interessant und ich würde super gerne mehr über ihn erfahren, weshalb ich mir auch die anderen Bände zu legen möchte.

Fazit:
Insgesamt eine Geschichte, die mich sehr gut unterhalten konnte und man muss einfach mit Ella und Jared mitfühlen, jedoch hat mir einfach dieses Prickeln gefällt, dass das Buch von mir 4,5 Sterne bekommen hat!

lg Cora

Veröffentlicht am 15.11.2019

Rezension

Mel - Wächterin der Dämonen
0



♥Rezensionsexemplar♥

♥Werbung♥

Hallo!



Ich habe heute wieder eine Rezension für euch, und zwar zu "Mel-Wächter der Dämonen" von Laura Cadera. Ich bin in ihrem Blogger-Team und habe das Buch von ...



♥Rezensionsexemplar♥

♥Werbung♥

Hallo!



Ich habe heute wieder eine Rezension für euch, und zwar zu "Mel-Wächter der Dämonen" von Laura Cadera. Ich bin in ihrem Blogger-Team und habe das Buch von ihr zur Verfügung gestellt bekommen!



Eckdaten:

"Mel-Wächterin der Dämonen" von Laura Cadera ist ein Einzelband im Genre Urban-fantasy und ist am als E-book bei darkdiamonds erschienen. Das Buch ist mittlerweile auch als Taschenbuch erhältlich und Deutsch ist die Originalsprache!



ISBN:

Preis: 4,99 (D/A)- E-book 12,99(D)/13,40(A) - Taschenbuch



Inhalt:

Mel ist das schwarze Schaf der Familie. Während ihre beiden Zwillingsschwestern und ihre Mutter sich eng verbündet haben, kann sie ihre Einstellung zum Leben einfach nicht nachvollziehen. Und dann soll sie auch ausgerechnet das Anwesen ihrer Großmutter erben, die ebenfalls nicht sehr beliebt in der Familie ist.

Anfangs sträubt sich Mel gegen ihr Schicksal, doch als sie dann das Anwesen näher betrachtet, erkennt sie, dass dort nichts so ist wie es scheint, und ihre Großmutter vielleicht doch nicht so verrückt, wie sie dachte ...



Cover:

Das Cover finde ich wirklich wunderschön! Ich liebe das altrosa und auch das Gesicht des Mädchens finde ich echt hübsch! Ich finde das Zeichen auf dem Cover ist auch richtig toller Hinweis auf den Inhalt des Buches und die Schrift harmoniert sehr gut mit dem Rest des Covers!



Meine Meinung:

Ich habe mich richtig gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, dass ich Teil des Bloggerteams zu "Mel-Wächterin der Dämonen" sein darf, da der Klappentext einfach sehr vielversprechend klingt und nach etwas ganz anderen schreit als so manch anderes Buch!



Der Schreibstil konnte mich von Anfang an, an die Geschichte fesseln. Er ist wirklich sehr flüssig und leicht zu lesen und kann durch seinen sehr lebhaften Stil sehr gut Spannung aufbauen. Ich konnte mich dadurch auch sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen.



Mel ist eine junge Frau mit einem sehr lebhaften und sturen Charakter, der dadurch immer wieder gegen Autoritätspersonen rebelliert. Mel fühlt sich immer wieder ausgeschlossen aus dem Gespann ihrer Zwillingsschwestern, da sie einfach nicht ihre Interessen teilt. Während die beiden Studien wie Architektur gewählt haben, liebt Mel es sich durch Kunst kreativ auszuleben. Die beiden sind auf eine Harmonie aus, die Mel nur noch mehr zurückschrecken lässt. Aber Mel hat außerdem ein Geheimnis-Sie kann die Auren von Menschen sehen und hat Visionen und das Anwesen ihrer gibt ihr den Rest, denn dort treiben Geister ihr Unwesen und ihre Großmutter gibt ihr den Auftrag diese zu bannen.

Auch die anderen Charaktere haben mir wirklich gut gefallen und jeder einzelne hat einen sehr eigenständigen und besonderen Charakter, weshalb ich auch von Anfang an wusste wer, wer war!



Das Worldbuilding der Geschichte war einfach richtig toll! Ich fand die Atmosphäre, die dieses alte Gebäude mit diesen vielen, teilweise grusligen Geistern ausgelöst hatte, einfach so faszinierend! Und auch sonst was Laura alles für Sachen eingebaut hat, was das Geisterjagen und ähnliches betrifft, einfach richtig spannend und hat dem Buch einen sehr besonderen Touch verliehen.



Außerdem fand ich es einfach richtig toll wie Mel und ihre Großmutter immer wieder in Meinungsverschiedenheiten geraten, aber immer wieder erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Den Humor den Laura dabei hineinverflochten hat, hat diese Geschehnisse noch einmal aufgewertet und vor allem Mels Gefühle für Juri und Juris Neckereien haben mich einfach immer wieder zum Schmunzeln gebracht! Ich habe die beiden über den Roman hinweg einfach so ins Herz geschlossen, dass es richtig traurig war, als der Roman vorbei war!



Aber auch sonst musste man bei so vielen Sachen mitfiebern und die Autorin hat es einfach geschafft, dass man einfach immer weiterlesen musste! Die Spannung war vor allem gegen Ende des Romans richtig greifbar und ich habe das Buch einfach richtig verschlungen, sodass ich auch richtig traurig war, dass das Buch vorbei war und es auch nur ein Einzelband ist! Vor allem da es eine Wendung gab, die ich überhaupt nicht vorausgesehen habe und ich richtig geschockt war!



Fazit:

Insgesamt wirklich ein sehr spannender und außergewöhnlicher Einzelband, der eine sehr schöne Stimmung erzeugt hat und einen trotzdem nicht loslässt! Von mir gibt es 5 Sterne!



lg Cora




Veröffentlicht am 13.10.2019

Rezension

Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte
0

♡Rezensionsexemplar♡
♡Werbung♡

Hallo!
Ich habe heute wieder eine Rezension für euch und zwar von einem Buch, dass ich in einer Leserunde in der Leserunde gelesen habe, dadurch ist es ein Rezensionsexemplar! ...

♡Rezensionsexemplar♡
♡Werbung♡

Hallo!
Ich habe heute wieder eine Rezension für euch und zwar von einem Buch, dass ich in einer Leserunde in der Leserunde gelesen habe, dadurch ist es ein Rezensionsexemplar!

Eckdaten:
"Strange the Dreamer-Der Junge, der Träumte" ist der erste von zwei Teilen der Fantasy-Reihe von Laini Taylor und ist am 30.09.2019 im one-Verlag erschienen. Es ist Original im Amerikanischen verfasst, wurde von Ulrike Raimer-Nolte übersetzt. Das Buch beinhaltet als Hardcover 352 Seiten.

Preis: 15,00 (D)/ 15,50(A)
ISBN: 9783846600856

Inhalt:
Lazlo Strange ist ein Weisenjunge, der im Kloster lebt. Dieses ist öde und leblos, doch der kleine Junge schafft es durch Geschichten über eine verschollene Stadt sein Leben aufzuwerten. Immer weiter rutscht er in diese Fantasywelt und wird folgend auch immer nur der Träumer genannt. Doch ist sein Traum wirklich so aussichtslos, diese mysteriöse namenlose Stadt zu finden?

Cover:
Das Cover finde ich trotz seiner Schlichtheit wirklich sehr schön und passend. Die große Motte spielt in dem Buch auch eine Rolle und ich liebe den Farbkontrast von gold auf blau! Auch das man Sternbilder im Hintergrund sieht, finde ich wirklich sehr passend!

Meine Meinung:
Ich war so gespannt auf das Buch, da man schon vieles aus dem Amerikanischen Bereich von diesem Buch gehört hat. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, als bekannt gegeben wurde, dass ich bei dieser Leserunde teilnehmen darf!

Das erste was mir von Anfang an aufgefallen ist, ist dieser sehr besondere Schreibstil. Laini Taylor schafft es mit ihrer einzigartigen Erzählweise den Leser auf eine ganz besondere Art und Weise in das Buch eintauchen zu lassen, in dem sie fast so erzählt wie als wäre das Buch ein Märchen! Es hat wirklich sehr viele lehrreiche Sätze und Sprüche, die einem zum Nachdenken bringen und das Buch aus einer Sicht sehen lässt, die man nur sehr selten hat. Was mir zum einen wirklich sehr gefallen hat und mich wirklich sehr mitgenommen hat.

Jedoch war dafür der Bezug zu den Charakteren ein ganz anderer als in anderen Büchern, wodurch ich mich nicht im Geschehen selbst gesehen habe, was mir bei einer Geschichte immer sehr wichtig ist und mir leider gefällt hat. Dies ist jedoch wirklich nur mein eigener Geschmack und keineswegs ein Kritikpunkt, da man trotzdem wirklich sehr gut und flüssig durch die Geschichte kommt und die Erzählweise einen wirklich eigenen Charakter hat, was das Buch sehr besonders macht!

Lazlo, der vor allem im ersten Drittel so gut wie die einzige Bezugsperson für den Leser ist, hat mich auf eine Weise an sich gebunden, die ich nie zuvor in dieser Form hatte. Er war so inspirierend, hat für mich auch einen wirklich sehr besonderen, inspirierenden Charakter dargestellt, dass ich ihn einfach mögen musste. Er ist von Anfang an der Geschichte ein sehr weiser Junge, der an seinen Traum glaubt und weiß, dass er ihn irgendwann erfüllen wird. Außerdem schafft er es, aus seinem sehr trostlosen Leben etwas besonderes zu machen, was mir auch sehr gut gefallen hat!

Auch die Idee, von einer seit 200 Jahren verschollenen Stadt, der von einem auf den anderen Tage einfach der Name gestohlen wird, fand ich sehr spannend und vor allem, wie sich das ganze auflöst hat mir sehr gut gefallen. Generell die Atmosphäre in dem Buch und die wenigen, aber bedeutsamen Ortswechsel, haben für mich so toll gewirkt, dass ich dieses Buch einfach in mein Herz schließen musste!

Für mich war der Spannungsbogen sehr gut getroffen, es gab immer wieder Momente, die mich sehr überrascht haben, da ich eigentlich dachte, dass ich wüsste wie es ausgeht, jedoch dann ganz anders kam. Alles erfährt man nicht im ersten Teil, weshalb ich auch sehr gespannt auf Band 2 bin. Was mich etwas gestört hat, war, dass das Buch sehr abrupt geendet hat, jedoch für mich nicht wirklich einen Kliffhänger hat, ich glaube für mich wäre es besser gewesen, die beiden Bücher gleich nacheinander zu lesen!

Fazit:
Insgesamt war dieses Buch für mich etwas so besonderes, dass ich es gar nicht mit anderen Büchern vergleichen kann oder will! Da mich jedoch das Ende und der fehlende Bezug zu den Charakteren gestört hat, habe ich mich dazu entschieden dem Buch 4 von 5 Sternen zu geben!

lg Cora

Veröffentlicht am 13.10.2019

Rezension

Prinzessin der Elfen 4: Verratenes Vertrauen
0

♥Werbung♥
♥Rezensionsexemplar♥
♥ACHTUNG! DAS IST EINE FORTSETZUNG!♥

Hallo!

Ich habe heute wieder eine Rezension für euch und zwar zu einem vierten Band! "Prinzessin der Elfen 4-Verratenes Vertrauen" ...

♥Werbung♥
♥Rezensionsexemplar♥
♥ACHTUNG! DAS IST EINE FORTSETZUNG!♥

Hallo!

Ich habe heute wieder eine Rezension für euch und zwar zu einem vierten Band! "Prinzessin der Elfen 4-Verratenes Vertrauen" von Nicole Alfa.

Eckdaten:
"Prinzessin der Elfen- Verratenes Vertrauen" von Nicole Alfa ist der vierte Teil der fünfteiligen Fantasy-Reihe aus dem Impress-Verlag und wurde am 06.06.2019 als e-book veröffentlicht.
Preis: 3,99
ISBN: 9783646604603

Inhalt:
Die Konflikte in Phönix werden immer stärker und Lucy steckt mitten drinnen. Sie muss sich nun auch endgültig entscheiden: Ihr Volk oder Ihre Liebe. Doch laut der Prophezeiung wäre die Entscheidung mit Daan zusammen zu sein fatal. Doch auch so scheinen die Konflikte zwischen den Völkern einem erneuten Krieg sehr nahe.

Cover:
Das Cover ist wieder einmal ein Traum! Ich liebe es einfach wie der Carlsen-Verlag die optische Gestaltung des Buches macht und muss jedesmal staunen, wenn ich einen neuen Teil der Reihe zum ersten Mal sehe! Einfach toll!

Meine Meinung:
Nach dem (unerwarteten und doch erwarteten) Kliffhänger in Band 3 MUSSTE ich natürlich weiter lesen und ich wurde nicht enttäuscht!

Erstmal möchte ich wieder auf den Schreibstil eingehen! Er war wieder leicht zu lesen und gleichzeitig sehr schön ausgeschmückt und lebendig, wie ich es von Nicole gewohnt bin! Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Gefühl mitten im Geschehen zu sein!

Auch Lucy und Daan haben mich nicht enttäuscht! Beide Charaktere haben ihren gewohnten Charm und entwickeln sich trotzdem weiter, was ich einfach toll finde. Lucy wird immer mehr zur Rebellin und wendet sich endgültig von ihrer Familie ab. Auch sonst stärkt sich ihr Charakter und man merkt, sie wieder immer mehr zur Kriegerin und meiner Meinung zukünftigen Königin mit ihren eigenen Vorstellung!
Und auch Daan hat sich mittlerweile sehr eindeutig von seinem Vater abgewandt, was ich ihm, um ehrlich zu sein, in dieser Form gar nicht erwartet hatte und dadurch sehr überraschend für mich war- aber in einer sehr positiven Richtung!
Und auch andere Charaktere haben für mich eine tolle Wendung genommen. Bis auf Danny um ehrlich zu sein. Mir kommt es vor, als würde Nicole ihn immer mehr zur Hassperson Nummer 1 machen, aber ich glaube wir erwarten im letzten Teil noch eine größe Wendung bei diesem Charakter. Wenn wir zum Beispiel an die Prophezeiung denken.

Und auch sonst geht die Geschichte flott weiter und ich bin soooo traurig und gespannt so gleich, dass ich bald das Ende dieser Geschichte lesen werde!- Wie ich mich schon auf Instagram äußerte.
Zuletzt muss ich natürlich diesen Mörderkliffhänger erwähnen! Nicole! WTF!

Fazit:
Insgesamt bleibt mir nur zu sagen: An alle die diese Reihe noch nicht gelesen haben, sollten sie umbedingt beginnen, sie ist einfach ein Must-Read für Fantasy-Leser. Insgesamt ein (Alb-)Traum mit Flügeln von mir gibt es 5 Sterne! Und freue mich mit einem lachenden und weinenden Auge auf Band 5!

LG Cora

Veröffentlicht am 13.10.2019

Rezension

Jack, der Monsterschreck, und die Zombie-Apokalypse
0

♡Werbung♡
♡Rezensionsexemplar♡

Hallo! Ich habe heute wieder eine Rezension für euch! Und zwar zu einem Kinderbuch, dass ich von vorablesen zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Eckdaten:

"Jack, der ...

♡Werbung♡
♡Rezensionsexemplar♡

Hallo! Ich habe heute wieder eine Rezension für euch! Und zwar zu einem Kinderbuch, dass ich von vorablesen zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Eckdaten:

"Jack, der Monsterschreck, und die Zombieapokalypse" ist der erste Teil einer amerikanischen Kinderbuchreihe von Max Brallier und Douglas Holgate und ist am 18.09.2019 bei ars:edition erschienen.Das Buch ist als Taschenbuch mit 256 Seiten erhältlich und ab 10 Jahren empfohlen.

ISBN: 978-3-8458-3665-2
Preis: 12,99 (D)/ 13,40 (A)

Inhalt:
Jack hat die Zombieapokalpyse schon 40 Tage überstanden. Täglich kämpft er gegen gruselige Monster und hat es sich zum Ziel gemacht, herauszufinden ob auch seine Freunde noch am Leben sind. Doch bei einem Kampf mit einem besonders gruseligem Monster, hat dieses seine Fährte aufgenommen und liegt auf der Lauer nach Jack. Wird er dies schaffen? Und findet er seine Freunde?

Cover:
Das Cover finde ich richtig toll gestaltet! Es hat genau die richtige mystische und gruselige, aber auch humorvolle Ausstrahlung, die auch der Inhalt bietet und man kann gut erkennen, worum es in dem Buch geht!

meine Meinung:
Ich wollte schon länger wieder ein Kinderbuch lesen und dachte mir, dass dieses doch richtig gut passt, da schon der Klappentext sehr humorvoll und spannend klang, weshalb ich mich bei vorablesen für dieses Buch beworben und auch gewonnen habe!

Der Schreibstil ist genau für die Zielgruppe geeignet, wie es vom Verlag empfohlen wird. Jungs und raffe Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren werden richtig viel Spaß daran haben. Denn er ist sehr humorvoll und bietet sehr viele Insider dieser Generation. Trotzdem ist diese Grundspannung immer vorhanden, was das Lesevergnügen noch einmal steigert.

Auch Jack ist ein richtig sympathischer, kluger und starker Hauptcharakter, der mit sehr viel Humor gesegnet ist! Trotzdem es scheint, als wäre jeder, den er kennt zum Zombie mutiert, gibt er nicht auf seine Liebe June lebend zu finden und sie zu retten. Genauso wie seine Freunde. Auch die anderen Hauptpersonen haben ihren eigenen Charme und sprühen nur so von Lebendigkeit, was mir total gut gefallen hat.

Trotz der vielen Witze, die Jack macht, ist das Buch trotzdem mit einem richtig tollen Spannungsbogen gesegnet und hat mich von Anfang bis zum Ende an das Buch fesseln können! Auch das Worldbuilding hat mir richtig gut gefallen, vor allem die Idee, dass Jack sich Medaillen erstellt hat, die er sammeln muss. Als wäre er in einem Onlinegame!

Was für mich aber eindeutig das beste an dem Buch war, waren die vielen Zeichnungen und Karikaturen, die den Fließtext unterstützt haben. Oftmals waren diese nämlich noch einmal lustiger und richtig kreativ! Es waren auch viele Verlautungen zu finden, die für mich auch ihren eignen Charakter aufwiesen.


Fazit:
Insgesamt für mich wieder ein richtig tolles Kinderbuch, dass ich wirklich jedem der Apokalypsen mag nur empfehlen kann! Von mir gibt es 4 Sterne!

Lg Cora