Profilbild von fitboe

fitboe

aktives Lesejury-Mitglied
offline

fitboe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit fitboe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2021

Back in town

Unsere allerbeste Zeit
0

Katja zieht ihrer dementen Mutter zuliebe zurück in die Heimat, nach Stuttgart. Sowohl mit ihrer Mutter bzw. ihrer Familie als auch im Job läuft nichts nach Plan, was nicht so einfach zu verdauen ist. ...

Katja zieht ihrer dementen Mutter zuliebe zurück in die Heimat, nach Stuttgart. Sowohl mit ihrer Mutter bzw. ihrer Familie als auch im Job läuft nichts nach Plan, was nicht so einfach zu verdauen ist. Aber Katja trifft alte Freunde aus ihrer Jugend wieder und lernt neue Freunde an unerwarteter Stelle kennen. Das krempelt einiges um...

Der Schreibstil von Gaby Hauptmann ist flüssig und unterhaltsam, holt einen direkt in die Geschichte. Ab und zu blitzt der Humor der ersten Bücher auf, was mir sehr gut gefällt. Die zuletzt erschienenen Bücher von ihr haben mich enttäuscht, dieses Buch hat mich wieder daran erinnert, warum ich Gaby Hauptmann gerne lese. Deshalb kann ich nur sagen, weiter so, das ist ausbaufähig! Vermutlich wird dieses Buch nicht jedem gefallen, aber ich finde es durchaus gelungen, deshalb kann ich es empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Herz über Kopf

Kleine Wunder überall
4

Charlotte steht sich mit ihrem Perfektionismus selbst im Weg. Familie, Arbeit, alles will sie zu 1000% erledigen. Bis ihre Mutter nach zwanzig Jahren wieder vor der Tür steht und alles durcheinanderwirbelt. ...

Charlotte steht sich mit ihrem Perfektionismus selbst im Weg. Familie, Arbeit, alles will sie zu 1000% erledigen. Bis ihre Mutter nach zwanzig Jahren wieder vor der Tür steht und alles durcheinanderwirbelt. Warum jetzt? Was ist der Grund? Und warum kann nicht alles so weitergehen wie bisher? Fragen über Fragen, die im Laufe des Buches beantwortet werden.
Auf dem Cover sehen wir Ginkgoblätter, der Ginkgo steht symbolisch für Lebenskraft, was in diesem Buch eine wichtige Bedeutung hat. Deshalb ist das Cover perfekt gewählt und lädt zum Zugreifen ein.
Katrin Lankers hat einen humorvollen und trotzdem gefühlvollen Schreibstil, der mich direkt mitgenommen hat. Ich musste oft schmunzeln, man sieht die beschriebenen Szenen direkt vor sich und erkennt sich bzw. die Familiensituation auch oft genug selbst wieder. Das Buch ist aus dem Leben gegriffen und trotzdem ein schöner Roman, der unterhält, Spaß macht und einen auch emotional mitnimmt.
Das Buch hat sich immer mehr entwickelt, so dass ich am Ende noch positiver gestimmt war als am Anfang. Deshalb von mir eine klare Lese-Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 24.02.2021

Andrea Schnidt is back!

Abgetaucht
0

Endlich, der 11. Band um Andrea Schnidt. Sie hat mir gefehlt.
Andrea wird älter, in diesem Buch wird sie sogar Oma, von allen Seiten ungeplant, was zu einigen Schwierigkeiten und Umstellungen führt und ...

Endlich, der 11. Band um Andrea Schnidt. Sie hat mir gefehlt.
Andrea wird älter, in diesem Buch wird sie sogar Oma, von allen Seiten ungeplant, was zu einigen Schwierigkeiten und Umstellungen führt und gut in die aktuelle Zeit passt.
Der Babyname ist lustig, hoffentlich wird einem selbst später mal nicht so ein Name "untergejubelt"...
Auch der aktuelle Corona-Bezug ist klasse, man liest nochmal über die Anfangs-Coronazeit 2020 und ist mittlerweile nur bedingt schlauer als damals.
Bestimmt ist dieses Buch nicht das Highlight der Reihe, aber es wird natürlich von Buch zu Buch schwieriger, das hohe Level der Autorin zu toppen.
Ich mag Susanne Fröhlichs Schreibstil, ihren Sinn für Humor und freue mich jetzt schon auf Band 12.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2019

Guter Humor

Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus
0

In Susanne Hasenstabs Buch "Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus" geht es um Katja, die sich in ihrer gepflegten Langeweile mehr oder weniger gut eingerichtet hat. Auf der Flucht vor der "Langen Nacht ...

In Susanne Hasenstabs Buch "Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus" geht es um Katja, die sich in ihrer gepflegten Langeweile mehr oder weniger gut eingerichtet hat. Auf der Flucht vor der "Langen Nacht der Musterhäuser", zu der sie ihr Freund Jonas überreden will, geht sie zu Heinrichs "Soiree", bei dem sie außer merkwürdigen, selbsternannten Künstlern auch den Krimiautor Robert Klotzky kennenlernt. Dieser Abend wird ihr weiteres Leben entsprechend beeinflussen...
Mir gefällt der Humor der Autorin, ich habe mich sehr amüsiert über "Vorsicht Spoiler!": die Mittagspausenpartnerschaft mit Herrn Böhmann, die Hundeschranke, die lange Medikamentenliste für die Online-Apotheke und die Insassen des Frauengefängnisses, die in der AOK-Kantine arbeiten. Da hatte ich direkt Bilder vor Augen und musste schmunzeln. Aber meine absolute Lieblingsstelle (auch hier "Vorsicht Spoiler!") ist: ... "der Gedankenberg, der sich in meinem Hirn auftürmt, übersteigt anscheinend die Tragkraft meines Nackens." Dieser Humor ist sehr unterhaltsam und entschädigt für den doch sehr abrupten Schluss.

Veröffentlicht am 09.07.2018

Wohlfühlen auf Rügen

Drei Schwestern am Meer
0

Rina genießt das schöne Gefühl, endlich wieder zuhause auf Rügen zu sein. Sie freut sich auf ein paar freie Tage mit ihrem Freund Daniel und auf ihre Oma. Doch durch den abgelehnten Heiratsantrag verfliegt ...

Rina genießt das schöne Gefühl, endlich wieder zuhause auf Rügen zu sein. Sie freut sich auf ein paar freie Tage mit ihrem Freund Daniel und auf ihre Oma. Doch durch den abgelehnten Heiratsantrag verfliegt die Urlaubsstimmung und später bricht auch noch ihre Oma zusammen. Da sie selbst Ärztin ist, kann sie Omas Leben retten, aber natürlich ist es trotzdem ein großer Schock. Ihre beiden Schwestern kommen schnellstmöglich nach Rügen und stehen ihr bei. Während der Recherche, warum Oma zusammengebrochen ist, lernen sie den neuen Hausarzt kennen und erfahren einige unschöne Dinge. Die drei Schwestern halten zusammen und machen das Beste aus der Situation. Es ändert sich nicht nur die Zukunft, auch einige Dinge aus der Vergangenheit kommen ans Licht und verändern einiges....
Mehr will ich nicht verraten, sonst ist die Spannung weg.
Anne Barns gelingt es mit "Drei Schwestern am Meer", mich abzuholen und Lust auf Rügen zu machen. Eine schöne Sommerlektüre, die nicht nur am Meer gut zu lesen ist und Spaß macht.
Hinten im Buch gibt es als "Leckerli" auch noch ein paar Rezepte aus dem Buch.