Profilbild von fullmoonchanie

fullmoonchanie

Lesejury Star
online

fullmoonchanie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit fullmoonchanie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2020

Heißer Auftakt....

Richer than Sin
0

Auf dieses Buch habe ich wirklich hingefiebert.
Meghan Marchs Bücher, haben bei mir von Anfang an eingeschlagen wie eine Bombe und ich bin richtig hin und weg gewesen.
Auch hier ist das wieder der Fall ...

Auf dieses Buch habe ich wirklich hingefiebert.
Meghan Marchs Bücher, haben bei mir von Anfang an eingeschlagen wie eine Bombe und ich bin richtig hin und weg gewesen.
Auch hier ist das wieder der Fall gewesen, auch wenn das Buch vor den schon erschienen spielt.

Das Cover ist wunderschön, wenn aich diesmal ganz anders als die anderen Vorgänger. Diese waren silbrig blau und diese hier sind nun weiß gold, was den totalen Kontrast gibt.
Was ich als Leser persönlich echt ärgerlich finde ist, dass man das Format geändert hat. Auch wenn die Reihe für sich steht, gehören die Bände zusammen und ich finde es überhaupt nicht schön, dass man jetzt auf das größere teurere Format gewechselt ist.
Das gibt bei mir echt nen Minuspunkt, weil man sich das hätte schenken können. 😐

In der Story dreht sich alles um die Riscoffs und die Gables, die praktisch schon immer miteinander verfeindet sind und sich nichts gönnen.
Momentan haben die Riscoffs im Städtchen Gable die Macht und das sagen und haben die Gables so richtig fertig gemacht.
In dieser Zeit treffen Lincoln und Whitney aufeinander. Whitney ist eigentlich frisch getrennt und trifft auf Linc, ohne zu wissen, aus welcher Familie er stammt, kommt es zu einem One Night Stand. Linc ist vollkommen hin und weg von ihr und kann nicht fassen, dass sie Reißaus nimmt, als sie erfährt, wer er ist. Nach einer kurzen heißen Beziehung kommt es zu einem Bruch und 10 Jahre später zu einen neuerlichen Zusammentreffen. Nichts hat sich geändert, nicht die Familienfede und auch nicht Lincolns Verlangen nach Whitney, auch wenn es noch viele Geheimnisse und Probleme gibt, die ihnen alles zerstören könnte....

Es sei gleich gesagt, da die Reihe 3 Bände hat, haben wir hier wieder einen fiesen Cliffhänger, der mich echt nerven gekostet hat. Die Geschichte fesselt gleich vom ersten Kapitel wieder, so wie auch schon die Vorgänger.
Der Schreibstil ist einfach fesselnd und die Autorin hat wieder solche speziellen Charaktere erschaffen, dass man manchmal nicht glauben kann, was man gerade gelesen hat. Gerade die Beiden Ältesten der Familie, die fast schon eine Hassfreundschaft verbindet und die mich an die zwei Alten aus der Mupetshow erinnern.
Nichts destotrotz gibt es auch richtig heiße Szenen und ich bin hin und weg von Linc und Whitney.
Auch ihre etwas verrückte Cousine Cricket ist einfach ein verrücktes Huhn und Goldstück, die eher zu ihrer Cousine und besten Freundin hält, als zu ihrer verhassten bösartigen Zwillingsschwester.
Auch ihre Tante ist ein Schatz und hält zu ihr.
Dagegen ist Karma ein wirkliches Miststück und missgönnt ihrer Cousine alles. Sie gibt jeden das Gefühl Abschaum zu sein.
Ich glaube um sie gibt es noch einige Geheimnisse, die noch aufgedeckt werden.

Ich hab das Buch verschlungen und konnte es kaum aus den Händen legen, da mich die Geschichte komplett überzeugt hat.
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, den nächsten Band in den Händen zu halten und vergebe dafür volle 5 Sterne.

Ich hoffe ja, dass der Verlag auch alle anderen Bände herausbringt, deren Geschichten noch zu diesem Universum gehören.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Erotik
Veröffentlicht am 10.06.2020

Einfach fesselnd.....

Truly
1

Truly war gleich nachdem es angekündigt wurde auf meiner Wunschliste, weil mich der Klappentext total angesprochen hatte.
Auch Ava Reed kannte ich schon etwas länger und hatte sie auch schonmal persönlich ...

Truly war gleich nachdem es angekündigt wurde auf meiner Wunschliste, weil mich der Klappentext total angesprochen hatte.
Auch Ava Reed kannte ich schon etwas länger und hatte sie auch schonmal persönlich getroffen, allerdings hat nich noch keines ihrer Bücher so geflasht, wie es Truly getan hat.

Auch das weiße Cover mit diesen fast schon 3D wirkenden Buchstaben als Titel. Ich bin hin und weg.

Andie hat in den letzten 2 Jahren richtig schlechte Sachen erlebt. Ihre Mutter ist gestorben und durch die ganze Situation, wäre sie fast nicht in der Lage gewesen, ihr Studium zu beginnen.
Jetzt ist sie allerdings endlich auf den Campus und kurzfristig bei June untergekommen, was allerdings zu Problemen führt.
Zusammen mit ihr sucht sie einen Job und in einer Bar hat sie Glück. Mason, der nicht nur eine Schwäche für June zu haben scheint, stellt sie tatsächlich ein.
Dort trifft sie an ihrem ersten Abend auch auf Cooper, der recht ruppig wirkt.
Am nächsten Tag treffen sie auf Arbeit wieder aufeinander und da beginnt das auf und ab der Gefühle....

Ich wusste nicht so ganz ob mich die Geschichte überzeugen kann, weil in letzter Zeit lauter solche Storys den Markt fluten, aber ich war nach dem ersten Kapitel schon hin und weg.
Ihre Vergangenheit ist richtig schlimm und man wünscht ihr wirklich, dass es klappt und sie ihre Pläne für die Zukunft umsetzen kann.

Andie war mir rundweg total sympathisch und ich fühlte mich gleich mit ihr verbunden.
Mit Cooper dagegen bin ich fast bis zum Schluß nicht ganz warm geworden. Dieses Geheimnis um ihn nervte mich irgendwann total.

Allerdings war ich von Mason vollkommen hin und weg. Er hat ein so großes Herz, dass ich die ganze Zeit immer auf einen nächsten Auftritt von ihm gewartet hab und mich riesig auf sein Buch freue. Er und June sind ein Wahnsinns Paar. Da ist mächtig Feuer dahinter.

Den Schreibstil fand ich total angenehm. Es hat mich total gefesselt und nicht mehr losgelassen.
Für mich ein Buch, dass mich schlichtweg umgehauen hat.
Von mir bekommt es trotz einiger winzigen Schwächen 5 Sterne.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 25.05.2020

Überraschend solide Story

Lips Don't Lie
0

Ich bin ein bisschen mit dem Buch überrascht worden.
Ich hatte es so nicht auf meiner Liste und war dann doch recht glücklich, als ichs entdeckt hatte.

Allein das Cover ist schon ein richtiger ...

Ich bin ein bisschen mit dem Buch überrascht worden.
Ich hatte es so nicht auf meiner Liste und war dann doch recht glücklich, als ichs entdeckt hatte.

Allein das Cover ist schon ein richtiger Hingucker. Der spannende Klappentext tut dann sein übriges.

Ich bin in die Geschichte an sich schnell reingekommen. Ach fand ich Tristan und Riley gut konzepiert, doch ich hatte zwischendurch ein bisschen Probleme. Ich bin halt eher jemand, dem es mehr um die Liebesgeschichte an sich geht, als um das Bandenleben und das war mir dazwischen etwas viel.
Die Autorin wird sich schon was dabei gedacht haben, nur mich hatte sie damit nicht ganz überzeugt.
Trotzdem war das Buch unglaublich gut geschrieben und hat sich in einem Rutsch durchlesen lassen, weil ich doch unbedingt wissen wollte, wie es letztendlich aus geht.

Für mich ein gutes Werk und verdiente 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2020

Hat nachgelassen....

Rebel Heart
1

Ich war nach dem Cliffhänger in Band 1 total gespannt auf den nächsten Band und konnte es eigentlich kaum erwarten.

Das Cover ist genauso fantastisch, wie auch das vom ersten schon. Diesmal allerdings ...

Ich war nach dem Cliffhänger in Band 1 total gespannt auf den nächsten Band und konnte es eigentlich kaum erwarten.

Das Cover ist genauso fantastisch, wie auch das vom ersten schon. Diesmal allerdings in blau gehalten.

Beim Inhalt machen wir gleich da weiter, wo wir aufgehört haben. Gia weiß nun, wer der Kerl ist, der ihr nach dem One Night Stand die falschen Daten gab und ist geschockt.
Und genau da beginnen dann die Probleme.
Als Rush erfährt, wer es ist, lässt er sie sprichwörtlich in der Luft hängen, wegen seiner männlichen verletzen Gefühle und das fand ich ehrlich gesagt ziemlich mies.
Er kann zwar nicht mit dem Gedanken leben, von wem das Baby ist, aber ohne Gia kann er irgendwie auch nicht leben.
Er lässt sie also im unklaren und verschwindet, um seinen verletzen Stolz zu verarzten.
Das war der Punkt an dem mich das Buch nervte und ich das Gefühl hatte, den Autorinnen sind die Ideen ausgegangen.
Dieses ewige Hin und her mit annähern und weg stoßen hat mich nur noch genervt.

Auch das viele Sachen nur angekratzt wurden und dann die Geschichte in 2 Sätzen abgehandelt wurde.
Gerade die Sache mit seinem Bruder und Lauren fand ich lachhaft. Ganz schlimm und lässt Lauren noch dazu echt schwach aussehen.

Auch die Geschichte ihrer Eltern. Im ersten Teil tauchen sie auf, man erwartet von beiden Protas noch mehr und dann sind sie im zweiten Teil nur noch minimal anwesend.
Sehr schade und man hätte sie deutlich mehr ausweiten können, da das Buch auch nicht besonders dick war.
Da wäre Luft nach oben gewesen.

Im Großen und Ganzen war Band 2 deutlich schwach und nicht mehr so toll, wie noch Band 1. Die Figuren haben an Biss verloren und an Sympathie.
Ich bin etwas enttäuscht.

Von mir gibts dafür nur noch 3 1/2 Sterne.


  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 23.04.2020

Total verliebt.....

Love factually
0

Es gibt nicht viele Bücher bei denen mir das passiert, aber hin und wieder bin ich vollkommen hin und weg von Geschichten. So ist es mir hier auch ergangen.

Das Cover ist recht farbintensiv, ...

Es gibt nicht viele Bücher bei denen mir das passiert, aber hin und wieder bin ich vollkommen hin und weg von Geschichten. So ist es mir hier auch ergangen.

Das Cover ist recht farbintensiv, verzichtet auf Personen und lenkt den Blick einfach nur auf den Titel.

Janie und Quinns Geschichte ist einfach wunderbar und fesselt einem. Man mag das Buch einfach nicht weglegen, wenn man einmal angefangen hat.
Die Monologe zwischen den Beiden sind wunderbar witzig, die Story flüssig geschrieben und die Geschichte einfach außergewöhnlich gut.
Zu lesen wie die Liebesgeschichte langsam startet und dann fahrt aufnimmt macht unglaublich Spaß.
Ich mochte Janies verrückte Art richtig gerne und hatte gleich eine Verbindung zu ihr.

Gerne mehr von solchen Büchern.
Ich vergebe dafür 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere