Profilbild von fullmoonchanie

fullmoonchanie

Lesejury Profi
offline

fullmoonchanie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit fullmoonchanie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2017

Die große Liebe!

Berühre mich. Nicht.
1 0

Dieses Buch habe ich schon vor Monaten entdeckt und ich war sofort neugierig. Allein schon das Cover hatte mich angesprochen, dazu der Klappentext.
Ich wusste, dass ich es Lesen musste.

Als ich dann das ...

Dieses Buch habe ich schon vor Monaten entdeckt und ich war sofort neugierig. Allein schon das Cover hatte mich angesprochen, dazu der Klappentext.
Ich wusste, dass ich es Lesen musste.

Als ich dann das Glück hatte und es als eine der ersten Lesen zu dürfen, war ich wirklich happy.

Sage und Luca muss man einfach Liebe.

Sage,eine hübsche junge Frau mit psychischen Problemen und einer dunklen Vergangenheit die nochmal von ganz unten, ohne Wohnung und Geld, anfängt.
Und dann Luc,. der Bad-Boy, jedenfalls nimmt Sage das an, als sie ihn, groß und voller Tattoos , aus einem Zimmer im Wohnheim schleichen sieht.

Sage tut mir von Anfang an sehr Leid. Ohne Geld, weit von zu Hause weg und dazu leben in einem Transporter. So zu studieren ist sicher nicht einfach und ein deutliches Zeichen, wie schlecht es ihr gehen musste zu Hause, wenn sie das als lebenswerte Alternative sieht.
zum Glück lernt sie April kennen und diese, sowie auch Luca, mit dem sie zusammen in der Bücherrei arbeitet, helfen ihr dabei, ihr Leben auf dem Campus langsam unter Kontrolle zu bekommen.

Man spürt eigentlich sofort, dass da irgendwas zwischen Sage und Luca ist. Auch wenn Sage Probleme mit Männern hat und Ängst aussteht, gelingt es ihr doch, sich ihrem neuen Freund zu öffnen.

Luca, der ihr immer zu helfen versucht bis zum Cliffhänger.
Sages dunkle Vergangenheit die ans Tageslicht kommt und ihre psyischen Probleme, die entstanden sing durch "Ihn".
Man merkt schnell im Buch, um was es geht und was der Auslöser ist und mir persönlich hat es sogar etwas zugesetzt.
Man möchte in machen Situationen Sage schütteln und helfen, mit ihr reden, damit man ihr falsches Bild im Kopf zurecht rücken konnte.
Alles keine einfache Sache.

Ich hab das Buch extra etwas langsamer gelesen, da es mich ziemlich ergriffen hat und ich Pausen machen musste, da ich wirklich anfangen habe zu weinen.
Das hat lange kein Buch mehr geschaffte.
Ich warte sehnsüchtig auf Januar und den zweiten Band, damit man endlich erfährt, wie es mit all den liebgewonnenen Charakteren weiter geht.

Für mich defintiv das Buch des Jahres!
Dafür liebe ich Laura Kneidl.

Veröffentlicht am 01.10.2017

Wunderschön

Verliebter Tyrann Artbook
1 0

Ein Wunderschönes Boyslove Artbook von Hinako Takanaga.
Ihre Bilder sind einfach klasse und die Farbgebung toll gelungen.
Ich mag ihre Zeichnungen sehr und hoffe, dass hier noch mehr von ihr erscheint.

Ein Wunderschönes Boyslove Artbook von Hinako Takanaga.
Ihre Bilder sind einfach klasse und die Farbgebung toll gelungen.
Ich mag ihre Zeichnungen sehr und hoffe, dass hier noch mehr von ihr erscheint.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Nette Story mit eigentlich ernstem Thema

Bad Bachelor
0 0

Ich hab vor einiger Zeit schonmal was von Stefanie London gelesen und fand sie damals nicht schlecht.
Deswegen hab ich auch diesmal zugegriffen und war eigentlich von der Story echt angetan.
Dieses Cybermobbing ...

Ich hab vor einiger Zeit schonmal was von Stefanie London gelesen und fand sie damals nicht schlecht.
Deswegen hab ich auch diesmal zugegriffen und war eigentlich von der Story echt angetan.
Dieses Cybermobbing Thema was heutzutage so oft passiert und eigentlich bis jetzt nie wirklich mal als Thema aufgenommen wurde, hat eine neue Note in das Buch gebracht.
Allerdings fand ichs in Reeds Fall schon recht extrem.

Reed und Darcy fand ich Beide eigentlich ganz symphatisch nur wie sie sich ineinander verliebt haben, ist mir irgendwie entgangen. Das ging einfach so schnell und nicht ganz nachvollziehbar für mich.
Es war halt alles sehr....gewollt und erzwungen. Es musste eben in die Geschichte rein, weils halt ein Liebesroman ist.

Der Schreibstil an sich war für mich auch ok und das Cover ist einfach ein echter Hingucker.

Den nächsten Teil werd ich mir sicher auch holen, da das Buch hier auch keine Reinfall war.

Veröffentlicht am 24.12.2018

Neuer Lesestoff!

The One Best Man
0 0

Männer können ihr gestohlen bleiben. Ganz sicher! das weiß Viktoria zu 100% und absoluter Gewissheit.
Ihr letzter Mann war Anwalt und die Ehe mit ihm ging gewaltig in die Hose.
Jade, ihre Tochter, ist ...

Männer können ihr gestohlen bleiben. Ganz sicher! das weiß Viktoria zu 100% und absoluter Gewissheit.
Ihr letzter Mann war Anwalt und die Ehe mit ihm ging gewaltig in die Hose.
Jade, ihre Tochter, ist das einzig Gute in ihrem Leben und mit ihr zieht sie zurück nach Chicago zu ihrer kranken Mutter.
Dort begegnet sie Reed wieder. Anwalt, Trauzeuge und bester Freund ihres Exmannes. Gerade von ihm will sie Abstand halten, doch Reed denkt garnicht daran, ihr fern zu bleiben.

Hier haben wir also Band 1 der neue Reihe und ich bin begeistert. Ich mag es, wenn die Frauen auch mal ne Vergangenheit und Kinder haben und nicht immer nur allein sind und Single.
Beide Hauptprotas sind mir überaus sympathisch und haben sich gleich in mein Herz geschlichen.
Ich finde die neue Reihe hat einen super Auftakt hingelegt und ich bin gespannt, wie es jetzt so weiter geht mit den anderen Frauen die noch auf uns zukommen werden.
Ich warte jedenfalls mit Spannung auf die restlichen Bücher!

Veröffentlicht am 24.12.2018

Ein typischer McFarlane....

Sowas kann auch nur mir passieren
0 0

Ich liebe Mhairi Bücher wirklich sehr.
Sie hat einen Schreibstil der mich immer zum Lachen und zum Schmunzeln bringt, ohne das sie sich da groß anstrengen muss.
Ihre Art die Dinge zu beschreiben und ihre ...

Ich liebe Mhairi Bücher wirklich sehr.
Sie hat einen Schreibstil der mich immer zum Lachen und zum Schmunzeln bringt, ohne das sie sich da groß anstrengen muss.
Ihre Art die Dinge zu beschreiben und ihre Figuren aggieren zu lassen ist so ganz anders, als bei anderen Autoren.
Damit hat sie mein Herz im Sturm erobert.

Das Cover dieses Buches ist so ähnlich , wie es auch ihre Vorgänger schon waren.
Ist auch schon irgendwie ihr Markenzeichen geworden.

Die Geschichte selbst ist wieder so eine typische Romanze.
Georgina ist irgendwie von Pech verfolgt. Zuerst verliert sie ihren ungeliebten Job und dann erwischt sie ihren Freund auch noch mit einer Anderen im Bett.
Was für ein bescheidener Tag.
Bald findet sie einen neuen Job und dort trifft sie auf einen alten Bekannten aus der Vergangenheit. Ihr neue Chef ist ihre alte Jugendliebe aus der Schule, der sich nur irgendwie nicht an sie zu erinnern scheint.

Genau das ist es, was ich an ihren Geschichten so schätze. Ihre nicht perfekten Figuren, die trotzdem irgendwie immer zu einem Happy End kommen.

BItte immer mehr von ihr. Ich kann es kaum erwarten.