Platzhalter für Profilbild

gabrielem

Lesejury Profi
offline

gabrielem ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit gabrielem über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Ein goldener Käfer

Miss Bensons Reise
0

Miss Bensons Reise von Rachel Joyce ist ein Roman über eine Frauenfreundschaft.
Margery Benson hat einen großen Traum, den goldenen Käfer finden,
den ihr Vater ihr in einem Naturkundebuch gezeigt hat.
Mittlerweile ...

Miss Bensons Reise von Rachel Joyce ist ein Roman über eine Frauenfreundschaft.
Margery Benson hat einen großen Traum, den goldenen Käfer finden,
den ihr Vater ihr in einem Naturkundebuch gezeigt hat.
Mittlerweile ist sie 46 Jahre und sieht keine Perspektive mehr für
ihr weiteres Leben.
Also beschließt sie den Käfer in Neukaledonien zu suchen.
Da sie dies alleine nicht schafft sucht einen Assistenten.
Die plapperhafte Sexbombe Enid Pretty wird ihre Begleitung.
Diese zwei, ganz unterschiedlichen Frauen starten in ein großes
Abenteuer.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht diesen wundervollen Roman zu lesen.
Die über 350 Seiten sind wie im Fluge vergangen.
Alle Charaktere wurden wunderbar beschrieben.
Einzig, das Cover hat mich nicht so sehr begeistert. Etwas zu farbenfroh.
Werde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Erschreckend realistisch

Trümmermädchen – Annas Traum vom Glück
0

Trümmermädchen - Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein spielt in Köln
ab dem Jahre 1941. Anna wächst bei ihrer Tante Marie und Onkel Matthias
auf. Dann kommt der Krieg und alles wird anders.
Dieses ...

Trümmermädchen - Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein spielt in Köln
ab dem Jahre 1941. Anna wächst bei ihrer Tante Marie und Onkel Matthias
auf. Dann kommt der Krieg und alles wird anders.
Dieses Buch hat mich sehr dankbar gemacht, dass ich in der heutigen Zeit
leben darf. Und gerade in der "Corona-Zeit" muss man da sehr darüber nachdenken.
Ich habe sehr mit Anna, Marie und auch dem kleinen Karl mitgelitten. Was in dieser
Zeit geschah kann ich mir heute nicht mehr vorstellen. Und doch ist es
geschehen.
Das Buch ist sehr aufwühlend geschrieben. Es hat mich nicht mehr los gelassen.
Lilly Bernstein hat sehr gut recherchiert, das erzählt sie auch im Nachwort.
Ich kenne Köln zwar nur aus einigen Besuchen, aber konnte mir alles sehr gut vorstellen.
Auch die anderen Gestalten (teilweise sehr düster) wurden genau beschrieben.
Alles im allem ein Buch welches ich gerne weiterempfehlen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Sehr brutal

Der Mädchenwald
0

Der Mädchenwald von Sam Llyod handelt von der 13-jährige Elissa, die bei einem
Schachturnier entführt wird.
Sie erwacht in einer Hütte, angekettet. Elijah, ein Einzelgänger entdeckt das
Verlies und besucht ...

Der Mädchenwald von Sam Llyod handelt von der 13-jährige Elissa, die bei einem
Schachturnier entführt wird.
Sie erwacht in einer Hütte, angekettet. Elijah, ein Einzelgänger entdeckt das
Verlies und besucht sie. Elissa probiert ihn davon zu überzeugen das er ihr hilft.
Er ercheint teilweise sehr merkwürdig.
Das Buch hat sich gut gelesen, obwohl alles sehr grausam ist.
Es gibt 3 Erzählperspektiven von Elissa, der
Ermittlerin Mairead MacCullagh und Elijah in der Ich-Form.
Das Verhalten von Elissa, einer Dreizehnjährigen fand ich teilweise zu clever.
Eine sehr düstere Erzählung die teilweise sehr überspitzt geschrieben ist.
Durch die genaue Beschreibung der Einzelheiten fand ich alles sehr schockierend.

Obwohl mich die Erzählung in ihren Bann geschlagen hat, finde ich
einige Teile sehr überzogen. Besonders den Schluß.
Alles ist auch sehr genau beschrieben, so dass ich mir es gut vorstellen konnte.
Ich werde gut überlegen wem ich diesen Thriller empfehlen kann. Er ist
teilweise sehr brutal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

Historisch

Kinderklinik Weißensee - Zeit der Wunder
0

Antonia Blum erzählt in ihrem Buch "Kinderklinik Weißensee" das Schicksal der
Waisenmädchen Marlene und Emma.
Schon der Prolog hat mich in seinen Bann gezogen. Die Mutter der Beiden verstirbt plötzlich
und ...

Antonia Blum erzählt in ihrem Buch "Kinderklinik Weißensee" das Schicksal der
Waisenmädchen Marlene und Emma.
Schon der Prolog hat mich in seinen Bann gezogen. Die Mutter der Beiden verstirbt plötzlich
und die kleinen Mädchen sind ganz auf sich gestellt. So etwas kann man sich in
der heutigen Zeit einfach nicht vorstellen.
Aber dann wendet sich alles zum Guten und sie werden aus dem Waisenhaus
direkt in eine ausbildung als Kinderkrankenschwestern geschickt.
Der Erzählstil gefällt mir wirklich sehr gut. Es lässt sich leicht lesen und
ich konnte kaum aufhören. Allerdings finde ich die 430 Seiten schon ziemlich viel.
Aber um wirklich alles gut zu erzählen hat es so viele Seiten gebraucht.
Im Nachwort wird noch einiges über die Klinik genaustens beschrieben.
Das hat mir sehr gut gefallen.
Freue mich schon auf die Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2020

Hat mir gut gefallen

Als die Nacht begann
0

Von Anfang an hat mich dieser Krimi begeistert.
Ein interessantes Cover. Nur mit dem Titel komme ich nicht ganz klar. Passt irgendwie nicht.
Durch die erste Scene hatte sich in meinem Kopf bereits eine ...

Von Anfang an hat mich dieser Krimi begeistert.
Ein interessantes Cover. Nur mit dem Titel komme ich nicht ganz klar. Passt irgendwie nicht.
Durch die erste Scene hatte sich in meinem Kopf bereits eine Idee bezüglich des Mörders gebildet. Und ich sollte Recht behalten.
Ich fand den Schreibstil gut und dadurch konnte ich das Buch schnell lesen. Auch die Charaktere sind gut beschrieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere