Platzhalter für Profilbild

hazlewood95

aktives Lesejury-Mitglied
offline

hazlewood95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit hazlewood95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Eine Empfehlung mit Einschränkung

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht
0

Meinung:
Ich möchte mich nun nicht als Fan von Andrea Petkovic bezeichnen, dennoch empfand ich sie als Persönlichkeit innerhalb der Medien immer als äußerst interessant. Als ich nun erfahren habe, dass ...

Meinung:
Ich möchte mich nun nicht als Fan von Andrea Petkovic bezeichnen, dennoch empfand ich sie als Persönlichkeit innerhalb der Medien immer als äußerst interessant. Als ich nun erfahren habe, dass sie ein Buch geschrieben hat, war ich zunächst sehr überrascht und dies zu Anfang sogar recht positiv. Denn der Schreibstil ist wirklich sehr gelungen, flüssig, sehr vorsichtig und gewählt in der Ausdrucksweise und dabei dennoch nie langatmig. Dieser Stil entwickelte sich für mich im Laufe des Buches allerdings zu stark in eine Richtung, die kaum einen Kontrast kennt. Denn vorangegangene Argumente gewannen für mich an Überhand und es wirkte etwas steif und zu sehr bedacht, dennoch flog man nur so über die Seiten.

Auch die Erzählungen, die Petkovic hier berichtet, sind teilweise sehr spannend und emotional, aber eben nur teilweise. Denn man muss als neutraler und objektiver Leser wohl sagen, dass alle Seiten des Buches wohl nur dann interessant und lesenswert sind, wenn man ein Andrea Petkovic oder zumindest ein Tennisfan ist.

Deshalb eine nur eingeschränkte Empfehlung!

Veröffentlicht am 18.10.2020

Eine schöne Unterhaltung

Wild like a River
0

Meinung:
Die vorherige Trilogie der Autorin habe ich absolut geliebt, selten habe ich etwas so tiefgreifendes und wunderbar atmosphärisches aus diesem Genre lesen dürfen. Natürlich war ich auch deshalb ...

Meinung:
Die vorherige Trilogie der Autorin habe ich absolut geliebt, selten habe ich etwas so tiefgreifendes und wunderbar atmosphärisches aus diesem Genre lesen dürfen. Natürlich war ich auch deshalb unglaublich gespannt auf ihr neues Buch, welches ich dann natürlich auch gelesen habe.

Und auch wenn die Geschichte sehr solide erzählt wurde und diese erneut vom sehr schönen und gekonnt leichten Schreibstil der Autorin profitiert, so hat mir doch das gewisse etwas gefehlt.
Denn auch die Charaktere sind zwar solide und ansprechend ausgearbeitet, doch so richtig wollte zwischen mir und ihnen der Funke nicht überspringen. Dennoch fühlte ich mich durch den Plot gut unterhalten und flog nur so durch die Seiten.

Alles in allem für mich ein durchschnittliches Buch des Genres, welches immer noch schöne Momente inne hatte und mich trotz kleinerer "Schwächen" überzeugen konnte!

Veröffentlicht am 18.10.2020

Wo ist Band zwei?!

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
0

Meinung:
Dies ist tatsächlich das erste Buch der Autorin, welches ich zur Hand genommen habe und es ist eines, welches mich restlos von sich überzeugen konnte. Denn wie es die Autorin schafft eine Welt ...

Meinung:
Dies ist tatsächlich das erste Buch der Autorin, welches ich zur Hand genommen habe und es ist eines, welches mich restlos von sich überzeugen konnte. Denn wie es die Autorin schafft eine Welt und Charaktere zu erfinden und auszuarbeiten, das war für mich die ganz große Kunst des Geschichtenerzählens, welche spannend und romantisch zugleich war!!!

Eine weitere Stärke der Autorin, liegt darin, epische Szenen zu erschaffen, die es schaffen, einen die faszinierende Bandbreite, aller möglichen Emotionen nachempfinden zu lassen.
Ganz nebenbei werden Wendungen und Plottwists erschaffen, die einen wahrlich schocken und dabei befindet sich die Spannung meist dauerhaft auf höchstem Niveau. Das Ende ist episch und brachte mich an einigen Stellen zu Gänsehautattacken !
Ich bin super gespannt auf den nächsten Teil!

Romantik, Dramatik und die Charaktere sind das Glanzstück dieser Geschichte. Für mich ein rundum gelungener Roman, der ebenso spannend, wie romantisch ist und der so ziemlich alles richtig macht.
Nach diesem Ende, kann man Teil zwei kaum erwarten, 5 Sterne für ein tolles Buch !

Veröffentlicht am 18.10.2020

Düsterer Pageturner

Amissa. Die Verlorenen
0

Meinung:
Dieser erste Band rundum das im Vordergrund stehende Ermittlerduo ist wie ein packender Kinofilm, der von Anfang an an Spannung kaum mehr zunehmen kann und es trotzdem tut. Denn was Frank Kodiak, ...

Meinung:
Dieser erste Band rundum das im Vordergrund stehende Ermittlerduo ist wie ein packender Kinofilm, der von Anfang an an Spannung kaum mehr zunehmen kann und es trotzdem tut. Denn was Frank Kodiak, bzw. Andreas Winkelmann mit diesem Auftakt geschaffen hat, ist Thrillerkunst, wie man es besser kaum machen kann. Bereits der Anfang des Buches ist so unsagbar spannend und voller düsterer Atmosphäre, die perfekt zum Herbst passt, da die Story im Herbst spielt. Genau diesem Umstand ist es auch zu schulden, dass ich so gespannt auf das Ende war, dass ich den Thriller, vor lauter gruselnder Momente unbedingt an einem Tag beenden musste und dafür sogar die Nacht durchgelesen habe.

Allen Nichtfans von Ermittlerthrillern sei gesagt, zwar spielen diese im Buch eine Rolle, doch leidet darunter zu keiner Zeit die Spannung, ganz im Gegenteil die Ermittler wissen diesen Spannungsbogen nochmals perfekt zu ergänzen!!

Absolut lesenswert und ein wahrer Pageturner!

Veröffentlicht am 05.10.2020

Solide

Totenspieler
0

In meinen Augen leider einer der schwächeren der Reihe, da nicht immer die Spannung auf dem Höchstpunkt war
Dennoch liebe ich den Charakter des Ermittlers und seine Fälle nach wie vor, vor allem die ersten ...

In meinen Augen leider einer der schwächeren der Reihe, da nicht immer die Spannung auf dem Höchstpunkt war
Dennoch liebe ich den Charakter des Ermittlers und seine Fälle nach wie vor, vor allem die ersten Fälle waren für mich grandios. Dennoch war auch dieser Fall mit viel Potential gespickt, welches leider auf Spannungsebene nicht komplett ausgeschöpft wurde. Trotzdem ein solider Fall und ein ebenso großartiger Schreibstil.