Platzhalter für Profilbild

hazlewood95

Lesejury Profi
offline

hazlewood95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit hazlewood95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.06.2022

Ein literarisches Kunstwerk

Bekenntnisse eines Betrügers
0

Meine Meinung:
Dieser Roman, ist ein so viel gelobter, dass ich mit sehr hohen Erwartungen an die Lektüre herangegangen bin. Zunächst einmal ist der Stil des Autors sehr interessant und definitiv modern. ...

Meine Meinung:
Dieser Roman, ist ein so viel gelobter, dass ich mit sehr hohen Erwartungen an die Lektüre herangegangen bin. Zunächst einmal ist der Stil des Autors sehr interessant und definitiv modern. Sein Sound ist geprägt von einem bissigen, teilweise bösen und dadurch sehr gesellschaftskritischen, hoch aktuellen Ton, der dieser Geschichte die Eigensinnigkeit verleiht und, wenn ich mich auch zu Anfang erst daran gewöhnen musste, auch die Stärke.

Auch die Geschichte ist eine sozialkritische Gesellschaftsstudie, die einem manchmal das Lachen im Halse stocken lässt, aber auch einem amerikanischen Blockbuster Film, welcher von Reichtum und Armut erzählt.

Eigentlich macht der indische Autor Rahul Raina alles richtig und dennoch hatte ich das Gefühl, dass er seinen Stil, nicht bis ganz zum Schluss durchhält und auch die Geschichte zum Ende hin ein wenig ihre Konstanz und Brisanz verliert. Auch ist diese mir nie ganz nahe gekommen und dennoch hat mich dieses Buch wirklich beeindruckt!

Veröffentlicht am 18.06.2022

Aus dieser Geschichte will man nie mehr weg !

Ein unendlich kurzer Sommer
0

Inhalt:
Lale und Chris fliehen von zwei unterschiedlichen Orten vor ihrem alten Leben und suchen die Zukunft und die Versöhnung mit der Vergangenheit. Was sie treffen ist nicht nur ein Campingplatz mit ...

Inhalt:
Lale und Chris fliehen von zwei unterschiedlichen Orten vor ihrem alten Leben und suchen die Zukunft und die Versöhnung mit der Vergangenheit. Was sie treffen ist nicht nur ein Campingplatz mit Gustav, der selbst vor vielen Jahren einen unvergesslichen Sommer verbrachte, sondern sie finden eine Dorfgemeinschaft, die eigensinnig und doch liebenswert ist und schon schon bald finden sie so viel mehr, in einem unendlich kurzen Sommer .

Meine Meinung:
Ich bin in der Buchhandlung, durch das so schöne Cover, auf diesen sommerlichen Roman aufmerksam geworden und den Kauf habe ich sicherlich nicht bereut.

Denn die Geschichte ist wirklich sehr schön erzählt und gleicht in seiner auf den Moment des Sommers konzentrierten Erzählweise eher einem schönen Samstagabendfilm, den man mit viel Freude konsumieren kann.

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die Stimmung und Atmosphäre, die die Autorin hier kreiert, absolut großartig und intensiv auf den Leser überschwappt und dieser schon bald mit den Charakteren heiße und ereignisreiche Tage auf dem Campingplatz verbringt.

Auch die Charaktere sind liebenswert und eigensinnig und vor allem durch die Extravaganz und Charakterstärke gerade unvergesslich und authentisch gestaltet. Und schon nach kurzer Zeit ertappt man sich als Leser dabei, dass man nicht mehr weg möchte, aus diesem Dorf und von diesem Campingplatz, mit all diesen Charakteren, die zu Freunden geworden sind!

Für mich eigentlich ein fast perfektes Buch, doch leider wollte die Autorin auf den letzten Seiten ein wenig zu viel Kitsch und Dramatik, etwas das die Geschichte eigentlich nicht gebraucht hätte.

Deshalb 4,5 bzw. 4 Sterne für einen wunderschönen Sommerroman !

Veröffentlicht am 18.06.2022

Das perfekte Buch für den Sommer !

Die Freundinnen vom Strandbad (Die Müggelsee-Saga 1)
0

Meine Meinung:
Ich bin seit Jahren ein großer Fan der deutschen Autorin Julie Heiland. Da ich bisher nur Jugendfantasybücher von ihr gelesen und verschlungen habe, war ich nun umso gespannter, ob sie auch ...

Meine Meinung:
Ich bin seit Jahren ein großer Fan der deutschen Autorin Julie Heiland. Da ich bisher nur Jugendfantasybücher von ihr gelesen und verschlungen habe, war ich nun umso gespannter, ob sie auch die historisch angehauchte Belletristik beherrschen kann.

Und was soll ich sagen, ich habe dieses Buch gestern bei sehr sommerlich heißen Temperaturen angefangen und heute beendet, einen besseren literatischen Begleiter in dieser Zeit, hätte ich mir nicht wünschen können!

Denn die Autorin mit ihrem sehr grazilen schönen, aber dennoch schnörkellosen Schreibstil die Atmosphäre des Sommers perfekt ein, sodass man das Gefühl hat, man würde mit den Protagonisten am Wasser in der Hitze liegen. Diese Charaktere sind so echt, und mit sehr viel Charme gezeichnet, jedes Detail scheint seinen Platz zu haben und man spürt durch die Seiten, wie viel Liebe und Detailarbeit in jeder Person steckt.

Für mich eine wunderschöne Sommerlektüre, die zwar historisch ist, aber definitiv auch für Anfänger des Genres geeignet ist. Es hat sich erneut bestätigt, weshalb ich Julie Heiland, als Autorin, so sehr schätze !

Veröffentlicht am 06.06.2022

Beinahe die perfekte Spannung

Der Zoom-Killer (Tom-Bachmann-Serie 2)
0

Meinung:
Bereits zu Anfang wir dem Leser bewusst, dass dieser Thriller, durch einen besonders eigensinnigen und rasanten, dennoch atmosphärischen Schreibstil besticht, der zu Anfang zwar etwas gewöhnungsbedürftig ...

Meinung:
Bereits zu Anfang wir dem Leser bewusst, dass dieser Thriller, durch einen besonders eigensinnigen und rasanten, dennoch atmosphärischen Schreibstil besticht, der zu Anfang zwar etwas gewöhnungsbedürftig ist, sich schnell aber als eine Stärke des Romans, herauskristallisiert.
Denn normalerweise bin ich absolut kein Fan von deutschsprachigen Thriller, doch dieser hat mich durch seine Dichte Atmosphäre und die Schnelllebigkeit des Plots absolut in seinen Bann ziehen können.die
Gerade die Ermittlerausarbeitung, kerniger Charaktere, die schnell das Herzen der Leser gewinnen kann.
Der Spannungsaufbau ist recht solide gestaltet, zu Anfang tut sich das Buch etwas schwer, die Spannung für den Leser wirklich plastisch zu gestalten, dies wird aber im Laufe der Geschichte immer besser und die Handlung, als auch der Spannungsbogen sind stetig steigend, sodass der Leser das Buch dann kaum mehr aus der Hand legen kann und es sich trotz der Länge zu einem wahren Pageturner entwickelt!
Ein großartiges Ende, mit einem tollen Showdown, macht Lust auf die nächsten Bücher des Autors, die ich voller Begeisterung erwarte!

Veröffentlicht am 06.06.2022

Der wahrgewordenen Traum eines Bücherwurms

Papyrus
0

Meinung:
Dieses Buch ist wohl der Traum all derer, die Bücher genauso lieben wie ich: eben für uns Bücherwürmern!

Der Schreibstil der Autorin über weite Strecken wirklich poetisch, dann gibt es so viele ...

Meinung:
Dieses Buch ist wohl der Traum all derer, die Bücher genauso lieben wie ich: eben für uns Bücherwürmern!

Der Schreibstil der Autorin über weite Strecken wirklich poetisch, dann gibt es so viele Stellen, die sprachlich so großartig, so minutiös und differenziert, fast schon liebevoll und detailliert erscheinen.

Doch dieser Umstand allein, war nicht das, was mich eigentlich so begeistern konnte, sondern dass hier in feinster Kleinarbeit und mit so viel Liebe zum Detail und zur Historie, die Geschichte der Literatur, der Bücher aufgearbeitet wurde. Es gab so viele Passagen, in denen dies dargestellt wurde, eine Identität oder Gedankengut gegeben wurde, die eins zu eins die Liebe der Leser in jedem Satz neu erweckte.
Wenn sich eine Autorin entschieden hat, über diese Thematik zu schreiben, dann war dies die beste Entscheidung überhaupt. Denn dieses Buch ist ein wahres Geschenk und nebenbei noch stilvolle und bildhübsch im Bücherregal!!!

Dieses Buch sollte man definitiv gelesen haben. Informativ, toll geschrieben und es lässt das Leserherz mehr als höher schlagen !