Profilbild von jadzia_dax29

jadzia_dax29

Lesejury Profi
offline

jadzia_dax29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit jadzia_dax29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.02.2020

eine wunderschöne Geschichte rund um Magie, die Macht der Elemente und der ehemaligen Heimat der Elfen

Anam Fear
0

Lijana ist eine humorvolle und lebensfrohe Studentin die gemeinsam mit ihrer besten Freundin Liv an einer archäologischen Ausgrabung in Schottland teilnehmen möchte

Doch diese Reise entwickelt sich ganz ...

Lijana ist eine humorvolle und lebensfrohe Studentin die gemeinsam mit ihrer besten Freundin Liv an einer archäologischen Ausgrabung in Schottland teilnehmen möchte

Doch diese Reise entwickelt sich ganz anders als es sich Lijana jemals hätte erträumen lassen ... sie befindet sich unversehens in einer fremden Welt deren Schicksal von ihr abhängt - doch wem kann sie vertrauen? Wer meint es gut mit ihr? und wer möchte sie nur für seine Zwecke ausnutzen? Wir lernen mit Lijana die Draoi und die verschiedenen Reiche von Rhysann kennen - ich habe mich mit Lijana gefreut, gefurchten, Vertrauen gefasst und wieder verloren ...

... und dann DIESES ENDE - ein Ende das eigentlich gar kein Ende ist

ursprünglich war ANAM FEAR als Einzelband geplant und dann würde dieses Ende für mich gar nicht gehen da viel zu vieles offen bleibt und man eigentlich mitten aus der Geschichte gerissen wird - da aber nun bereits Band 2 erschienen ist bin ich damit versöhnt und muss unbedingt wissen wie es weitergeht und wo die Reise von Lijana endet

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und den dringenden Rat sich gleich beide Bände zu besorgen und in einem zu lesen

KLAPPENTEXT:

Eine unsterbliche Seele, gefangen in einem sterblichen Körper.
Ein zerstörtes Land, das auf seine Retterin wartet.
Eine Aufgabe, die den sicheren Tod bedeutet.
Und eine Liebe, die die Zeit überdauert.

Seit frühster Kindheit wurde Lijana im Kampf trainiert, doch nichts konnte sie auf das Schicksal vorbereiten, das ihr bevorsteht. Ein schöner Fremder entführt sie in seine Welt: In ein Reich, das einst von den Elfen bewohnt war und in dem die Elemente der Quell der Macht sind. Sie zu finden und in dem heiligen Turm zu vereinen ist die Aufgabe der Elementträgerin. Doch bisher hat jede Auserwählte auf dieser Suche ihr Leben verloren.
Lijana wird zur entscheidenden Figur in einem grausamen Spiel um Herrschaft, Liebe und Tod. Während ihrer Reise durch die fremde Welt droht sie mehr zu verlieren, als nur ihr Herz …

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2020

Ein toller Auftrakt zu einer spannenden Fantasy-Serie

Die magischen Bücher
0

In "Die magischen Bücher - Elfenwald" lernen wir eine sehr patriarchische Welt kennen die sich auf 9 unterschiedlich große Inseln aufteilt. Wir lernen Leandra und ihre Freunde kennen die gemeinsam auf ...

In "Die magischen Bücher - Elfenwald" lernen wir eine sehr patriarchische Welt kennen die sich auf 9 unterschiedlich große Inseln aufteilt. Wir lernen Leandra und ihre Freunde kennen die gemeinsam auf der Insel Orla aufwachsen und ihre ganze Kindheit dem Tag entgegenfiebern an dem sie die Insel verlassen werden um zu perfekten Kriegern ausgebildet zu werden ...

Leandra ist zu Beginn dieses Buches erst 11 Jahre alt und wir erleben mit wie sie im Zuge der Ausbildung erwachsen wird und wie sie sich als einziges Mädchen bei ihren Kameraden und anderen Kriegern Respekt und Anerkennung verschaffen kann

Zirka bis zur Hälfte des Buches wird Zeit investiert um diese Welt, die Ausbildung und die Regeln in dieser Welt kennenzulernen bevor es dann mit der eigentlichen Suche nach den magischen Büchern los geht und dann überschlagen sich die Ereignisse ...

Mir persönlich gefällt es wenn bei einer längeren Buchserie Zeit investiert wird um die Welt und die Hauptcharaktere besser kennenzulernen und ein Gefühl für alles zu bekommen - andere Leser werden es vielleicht aus den gleichen Gründen teilweise etwas langatmig empfinden aber es lohnt sich auf jeden Fall das Buch fertig zu lesen und ich freue mich schon darauf zu erfahren wie es weitergeht denn zum Ende gibt es - wie bei einer Serie ja oft - einen fiesen Cliffhänger und ... ups mehr wird nicht verraten - lest es am Besten selbst ;o)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2020

Ein toller Psychothriller mit vielen spannenden Wendungen

Der Trakt
0

Das war mal wieder ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack

Sibylle wacht nach 2 Monaten aus dem Koma auf und man erklärt ihr, dass der Sohn an den sie sich erinnert nicht existiert und sie ihn ...

Das war mal wieder ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack

Sibylle wacht nach 2 Monaten aus dem Koma auf und man erklärt ihr, dass der Sohn an den sie sich erinnert nicht existiert und sie ihn sich nur einbildet - völlig verstört flieht sie aus dem Krankenhaus und flüchtet nach Hause zu ihrem Mann Johannes ... vor Johannes steht eine ihm völlig fremde Frau die aber alle Erinnerungen seiner vermissten Gattin hat und von einem gemeinsamen Sohn faselt den es auch laut Johannes nicht gibt

Für Sibylle beginnt ein Albtraum und der Leser fiebert mit ihr mit, fragt sich gemeinsam mit ihr was real und was eingebildet ist, wem sie vertrauen kann und wem nicht, wer lügt und warum?

Eine rasante Suche nach der Wahrheit beginnt und Arno Strobel ist es sehr geschickt gelungen mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken und mich dazu zu bringen meine Vermutungen immer wieder in Frage zu stellen und zu verwerfen - auch wenn sich am Ende einiges doch als richtig herausgestellt hat :o)

Von mir gibt es eine 100%ige Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

was wäre wenn ... Fantasy / Sci-Fi und alternative Realitäten

DOORS ? - Kolonie
0

Für mich ist DOORS ? Die Kolonie die erste der drei möglichen Türen die man in diesem neuen Konzept einer Serie öffnen kann.

schon die für alle drei Bücher gleiche Einführung hat mir als Sci-Fi und Fantasy ...

Für mich ist DOORS ? Die Kolonie die erste der drei möglichen Türen die man in diesem neuen Konzept einer Serie öffnen kann.

schon die für alle drei Bücher gleiche Einführung hat mir als Sci-Fi und Fantasy Leser sehr gut gefallen da der Ausgangspunkt der Geschichten unsere Zeit, unsere Realität und unsere Erde ist … allerdings gibt es Geheimnisse die wohl besser nicht gelüftet werden sollten

es handelt sich nicht um eine klassische Fantasy Geschichte wie man sie von Markus Heitz vielleicht kennt und wenn man SCI-FI nicht mag dann könnte es schwierig werden denn natürlich ist die Story mit den mystischen Elementen, den geheimnisvollen Türen und Wesen und der alternativen Geschichte rund um Nazi-Deutschland im WInter 1944/45 etwas auf das man sich einlassen muss

und hier scheiden sich ja auch die Geister - mich persönlich hat die Geschichte sehr gut unterhalten und es gab mehr tote als in den letzten Thrillern die ich gelesen habe zusammen

ich bin schon auf die weiteren Türen gespannt und darauf was sich dahinter verbirgt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

Dieses Buch schreit geradezu nach einer Fortsetzung

Die Schattenflüsterin
0

Die Schattenflüsterin ist ein Jugend-Fantasybuch das aber auch für erwachsene Fantasy-Leser schön zu lesen ist.

Mich persönlich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich habe sehr oft geschmunzelt ob ...

Die Schattenflüsterin ist ein Jugend-Fantasybuch das aber auch für erwachsene Fantasy-Leser schön zu lesen ist.

Mich persönlich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich habe sehr oft geschmunzelt ob der vielen Anspielungen auf aktuelles wie zB Tante Wiki (Wikipedia) und vor allem auf Grund des Schreibstils der mir persönlich mit sehr gut gefallen hat, da ich die Art von Humor liebe die Olga hier verpackt hat

Schnipsel:
Meine Panik schlug in Verwirrung um. Ich sammelte mich, um ein paar Kampftechniken auszuführen, die mir von der Judo-Probestunde noch im Kopf geblieben waren. Yoko-Sutemi-Waza! Nimm das! Und jetzt: Tai-Otoshi! Na, wie gefällt dir das? Mit anderen Worten: Ich strampelte. Völlig ergebnislos, dafür umso kämpferischer.

Olga A. Krout entführt uns nach St.Petersburg und schafft es mit den tollen Schilderungen ganz nebenbei die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten dem Leser näherzubringen



KLAPPENTEXT:
Was würdest du tun, wenn du in den Schatten der Menschen ihre Zukunft sehen, sie aber nicht verändern kannst?
Eine seltene Gabe, die Liza in die Verzweiflung treibt.
Ein attraktiver Dämon, der sie umbringen soll.
Ein uralter Kult, der die Antworten kennt, aber ihre Fähigkeiten für sich haben will.
Wem kann Liza noch trauen? Der einzige, der zu ihr steht, ist dieser verschlossene Junge aus der Nachbarschaft. Er ist ihr Fels in der Brandung. Er lässt ihr Herz höher schlagen. Doch die Schatten sagen voraus, dass er sterben wird. Ihretwegen. Um ihn zu retten, muss Liza sich ihrer Gabe und den bösen Mächten stellen.

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur wärmstens empfehlen und ich würde mir unbedingt eine Fortsetzung wünschen auch wenn dies derzeit nicht in Planung ist ...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere