Profilbild von jadzia_dax29

jadzia_dax29

Lesejury Profi
offline

jadzia_dax29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit jadzia_dax29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2021

Ein toller Serienauftakt - ich freue mich schon mehr von Tess Winnett zu lesen

Dein ist der Schmerz
1

Dein ist der Schmerz ist der 1. Teil der Tess Winnett Reihe und war für mich das erste aber sicher nicht das letzte Buch der Autorin

Tess ist eine Persönlichkeit mit Ecken und Kanten und geprägt von einem ...

Dein ist der Schmerz ist der 1. Teil der Tess Winnett Reihe und war für mich das erste aber sicher nicht das letzte Buch der Autorin

Tess ist eine Persönlichkeit mit Ecken und Kanten und geprägt von einem Überfall vor über 10 Jahren wurde sie Ermittlerin beim FBI. Seit dem Tod ihres Partners ermittelt sie alleine was ihr nur recht ist und nimmt dabei keine Rücksicht auf die Gefühle anderer Kollegen - die sie als arrogante überhebliche FBI-Ziege erleben

Eine tote junge Frau in Palm Beach erfordert die Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei und Tess versucht etwas behutsamer vorzugehen und die neuen Kollegen nicht gleich vor den Kopf zu stoßen was ihre jedoch nur bedingt gelingt ...

Neben dem eigentlichen Fall der sehr spannend und interessant ist hat mir auch die Geschichte von Tess und ihre persönliche Entwicklung sehr gut gefallen

Auch dass man nach 2/3 des Buches den Namen des Mörders kennt hat mich persönlich nicht gestört beginnt doch nun der Wettkampf gegen die Zeit und man erlebt mit wie der Täter schön langsam eingekreist wird - wird Tess den Mörder rechtzeitig finden? oder kommt sie zu spät ...

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf den nächsten Fall

  • Cover
  • Spannung
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 25.11.2020

Ein (Psycho)Thriller mit einer guten Grundidee

Das Skript
0

Das Skript ist das dritte Buch von Arno Strobel welches ich nach Der Trakt und Das Wesen gelesen habe

Nachdem ich von Der Trakt begeistert und von Das Wesen enttäuscht war reiht sich Das Skript nun zwischen ...

Das Skript ist das dritte Buch von Arno Strobel welches ich nach Der Trakt und Das Wesen gelesen habe

Nachdem ich von Der Trakt begeistert und von Das Wesen enttäuscht war reiht sich Das Skript nun zwischen den beiden ein - die Grundidee hat mir sehr gut gefallen und auch das ganze Setting rund um den Autor - die Buchhändlerin als glühender Fan - den gewöhnungsbedürftigen Lektor und den Verlagsinhaber

Trotzdem hatte es für mich nicht diese Spannung und unerwarteten Wendungen wie ich mir erwartet und erhofft hatte und es war für mich auch weniger ein Psychothriller wo es für meinen Geschmack mehr um Psycho-Spielchen und um das Verbreiten von Angst geht und darum dass der Protagonist glaubt den Verstand zu verlieren und nicht mehr weiß was wahr ist und was nicht ...

Aber es war ein guter Thriller der zwar nicht zu den Highlights aus dem Genre und aus der Feder von Arno Strobel zählt den ich aber zum Lesen für zwischendurch durchaus empfehlen kann

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2020

Ein toller Auftakt zu einer spannenden Trilogie die uns in eine neue magische Welt entführt

LUCE
0

Doreen Hallmann entführt und in eine spannende neue Welt voller Zauber und Magie und wir entdecken gemeinsam mit Luce und Jules dass es mehr gibt als wir zu wissen glauben - gibt es Elfen, Meerjungfrauen, ...

Doreen Hallmann entführt und in eine spannende neue Welt voller Zauber und Magie und wir entdecken gemeinsam mit Luce und Jules dass es mehr gibt als wir zu wissen glauben - gibt es Elfen, Meerjungfrauen, Zwerg ... wirklich nur in Märchenbüchern? oder ist es wie im Buch dass sie tatsächlich existieren und wir nur nichts davon mitbekommen?

Luce ist natürlich erstmal verwirrt und verstört und kann nicht glauben was sie erfährt und doch ist es wahr - dazu kommen noch die zwiespältigen Gefühle die sie sowohl für ihren langjährigen besten Freund Jules als auch für Jason den sie gerade erst kennenlernt empfindet ...

und hier sind wir auch schon beim kleinen Kritikpunkt meinerseits - zu Beginn konnte ich Luce noch sehr gut verstehen und hab mit ihr mitgefühlt und mitgelitten als sie nicht wusste wo ihr der Kopf steht und für wen ihr Herz schlägt aber irgendwann wurde es mir dann ein wenig zu viel des Guten und es hat begonnen mich zu nerven

Alles in allem aber war es ein großartiger Auftakt und ich kann euch nur empfehlen gleich auch Band 2 bereit zu legen denn nach diesem fiesen Cliffhänger will man SOFORT weiterlesen denn so kann das nicht stehen bleiben ;o)

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und einen halben Stern Abzug fürs nerven liebe Luce - somit 4,5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

leider zu viele Längen und zu wenig Spannung

Das Wesen
0

Nach "Der Trakt" ist "Das Wesen" vom Erscheinen her der zweite Psychothiller von Arno Stobel und auch das zweite Buch das ich von ihm nun gelesen habe

Leider reicht das Buch für mich nicht annähernd an ...

Nach "Der Trakt" ist "Das Wesen" vom Erscheinen her der zweite Psychothiller von Arno Stobel und auch das zweite Buch das ich von ihm nun gelesen habe

Leider reicht das Buch für mich nicht annähernd an Der Trakt heran ...

Die beiden Ermittler sind sehr gewöhnungsbedürftig - Menkhoff ist leider einfach nur unsympathisch und ich wurde überhaupt nicht warm mit ihm obwohl ich Ermittler mit Ecken und Kanten normalerweise sehr gerne mag und Seifert war schon 1994 ein Duckmäuser und ist es 2009 immer noch - hier hätte ich mir nach 15 Jahren Berufserfahrung schon eine Weiterentwicklung erwartet und erhofft

Das Buch spielt auf 2 Zeitebenen und man erfährt sehr viel über die damalige und auch über die aktuelle Ermittlungsarbeit - für mich schon zu viel - dadurch plätschert es einfach nur so dahin und es kommt leider keine Spannung auf obwohl der Plot grundsätzlich sehr interessant wäre

Schade da hätte man durchaus mehr draus machen können

Kann man lesen - muss man aber nicht

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

wieder ein toller Thriller mit überraschenden Wendungen

Kommissar Kalkbrenner / Teufelswild
0

Teufelswild ist der zweite Teil der Kalkbrenner-Reihe und wurde ursprünglich unter dem Titel GIER veröffentlicht und nun neu aufgelegt

auch hier schafft es Martin Krist wieder meisterhaft verschiedene ...

Teufelswild ist der zweite Teil der Kalkbrenner-Reihe und wurde ursprünglich unter dem Titel GIER veröffentlicht und nun neu aufgelegt

auch hier schafft es Martin Krist wieder meisterhaft verschiedene Handlungsstränge aufeinander zulaufen zu lassen und zu verstricken und mit nicht vorhersehbaren Wendungen zu überraschen ... auch wenn man Teile der Auflösung erahnt so wurde ich doch öfters auf eine falsche Fährte geführt und das große Ganze war wieder genial gelöst

Der Thriller entführt uns wieder in die düsteren Seiten von Berlin und zeigt sehr realistisch - aber natürlich völlig fiktiv - die Verstrickungen von Politik, Wirtschaft, Verbrechen und vermeintlichen Gutmenschen auf

Ich kann dieses Buch allen empfehlen die Ermittler mit Ecken und Kanten mögen und einen sehr guten in sich verstickten Plot lieben - ich freue mich schon auf die weiteren Bücher der Reihe

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere