Profilbild von jeanettie

jeanettie

aktives Lesejury-Mitglied
offline

jeanettie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit jeanettie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2019

Die Krähe ist wieder da

Brennende Narben
2

Dieses Buch erschien 2019 im Bastei Lübbe Verlag und beinhaltet 448 Seiten.
Der eigenwilligen Frankfurter Kommissarin Mara Billinsky lässt die Vergangenheit keine Ruhe. Ihre Mutter wurde ermordet und ihr ...

Dieses Buch erschien 2019 im Bastei Lübbe Verlag und beinhaltet 448 Seiten.
Der eigenwilligen Frankfurter Kommissarin Mara Billinsky lässt die Vergangenheit keine Ruhe. Ihre Mutter wurde ermordet und ihr Mörder wurde nie gefunden. Der Mord an einer Edel-Prostituierten und ein Bombenanschlag auf der Autobahn halten zudem das gesamte Kripo-Team in Atem. Mara erhält eines Tages eine anonyme Warnung: Der "Wolf" sei in der Stadt und er habe sie im Visier. Als Mara dann endlich erkennt, dass sie und ihre Kollegen nur Spielfiguren in einem kaltblütigen Krieg sind, ist es fast zu spät.
Dies ist nun schon der dritte Teil der Reihe um die tolle und eigenwillige Ermittlerin Mara Billinsky, die ich schon voll in mein Herz geschlossen habe. Ist sie wirklich immer so hart, wie wir denken? Tja, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest. Der Autor Leo Born hat es auch dieses Mal wieder geschafft, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite an der Seite von Mara mitermittelt habe. Der Schreibstil dieses Autoren ist einfach nur der Wahnsinn. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Wird Mara dieses Mal endlich den Mord ihrer Mutter aufklären? Erbarmungslos sind die Täter, aber die Polizei versucht durch klaren Sachverstand, diesen Fall zu lösen. Dies ist ein wirklich aufregender, spannender und fesselnder Thriller, sozusagen, der absolute Wahnsinn. Ich mag diese Ermittlerin Mara Billinsky und ihr Team sehr und hoffe, dass ich noch viel von ihr und ihren Kollegen lesen kann und noch viele Facetten von Mara Billinsky kennenlernen darf. Ein großes "Danke" an den Autoren Leo Born für diese tolle Geschichte, die mich sehr aufgewühlt hat und mir aber auch wirklich einen tollen Thrill und wunderbare Lesestunden beschert hat!

Veröffentlicht am 19.05.2019

Mara Billinsky- eine supertolle Ermittlerin!

Lautlose Schreie
2

Dieses Buch erschien 2017 im Bastei Lübbe Verlagund beinhaltet 460 Seiten.
Die Polizei macht auf einem Feld nahe Frankfurt eine grausame Entdeckung- sieben Kinderleichen wurden gefunden. Mara Billinsky, ...

Dieses Buch erschien 2017 im Bastei Lübbe Verlagund beinhaltet 460 Seiten.
Die Polizei macht auf einem Feld nahe Frankfurt eine grausame Entdeckung- sieben Kinderleichen wurden gefunden. Mara Billinsky, Kommissarin, ist erschüttert und fest entschlossen, den Täter um jeden Preis zu fassen. Mit ihren eigenwilligen Ermittlungsmethoden verärgert sie nicht nur ihren Chef, sondern auch den neuen Staatsanwalt- und wird von dem Fall abgezogen. Doch das nimmt die "Krähe" nicht einfach so hin, sie bleibt hartnäckig und kommt so einer Organisation auf die Spur, deren kaltblütige Verbrechen sie fassungslos machen...
Der Autor Leo Born hat einen supertollen und flüssigen Schreibstil. Ich war sofort in der Handlung und ermittelte gemeinsam mit Mara, die eine supertolle Ermittlerin ist, die so ihre Eigenheiten hat. Die Handlung hat mich gepackt, sie war fesselnd und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, bis ich endlich wusste, was Mara herausgefunden hat. Genau so muss ein guter Thriller sein. Da kann ich gar nicht mehr so viel dazu schreiben, nur dass er genauso spannend wie der erste Teil war. Mittlerweile bin ich ein Fan von Mara Billinsky, sie fasziniert mich, weil sie so außergewöhnlich ist und strategisch denkt und nicht immer nur macht, was man ihr sagt. Ein Muss für alle Thriller-Fans!!!

Veröffentlicht am 30.04.2019

Spannender Krimi um einen Lebensmittelskandal

Angst in der Fächerstadt
0

Dieses Buch erschien 2019 im Gmeiner-Verlag und beinhaltet 311 Seiten.
Es geht hier um einen Lebensmittelskandal. Im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien wird eine unbekannte Leiche gefunden. Auf den ...

Dieses Buch erschien 2019 im Gmeiner-Verlag und beinhaltet 311 Seiten.
Es geht hier um einen Lebensmittelskandal. Im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien wird eine unbekannte Leiche gefunden. Auf den Verpackungen einzelner Bio-Eiweiß-Produkte werden islamistische Bombendrohungen verschlüsselt dargestellt und entdeckt und dann gibt es noch eine Erpresserforderung, bei der es um Waffenlieferungen geht. Dies alles stellt den Burn-Out-geplagten Kriminalhauptkommissar Georg König vor ein Rätsel. Sein Frau, Journalistin Amadea König, ist davon überzeugt, dass zu viel Eiweiß für den Tod ihres Nachbarn verantwortlich ist. Sie wird selbst zur Zielscheibe, als sie einen Lebensmittelskandal aufdeckt.
Die Autorin Helen Kampen hat einen superflüssigen Schreibstil. Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen, sie war spannend und aufregend und mal nicht so blutig, wie ich es sonst von Krimis kenne. Die Protagonisten Georg und seine Frau Amadea waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Es ist ganz schön viel los in dieser Geschichte und ich habe ganz schön mitgefiebert. Eine Frechheit, was alles nur wegen Geld so geschieht! Aber ich will hier gar nicht viel verraten. Das müsst ihr wirklich selbst lesen. Ich bin von diesem Buch total begeistert. Daher gebe ich eine absolute Leseempfehlung an alle Krimi-Fans, die es mal nicht so blutig mögen, aber trotzdem spannende und aufregende Lesemomente haben möchten!

Veröffentlicht am 30.04.2019

Total aufregende Jagd nache einem skrupellosen Entführer

So nah der Tod
0

Dieses Buch erschien 2019 im Verlag Bastei Lübbe und beinhaltet 396 Seiten.
An der Wand über dem leeren Bettchen von Annika Ritters kleiner Tochter steht "Bye Mama", dazu noch blutige Handabdrücke, die ...

Dieses Buch erschien 2019 im Verlag Bastei Lübbe und beinhaltet 396 Seiten.
An der Wand über dem leeren Bettchen von Annika Ritters kleiner Tochter steht "Bye Mama", dazu noch blutige Handabdrücke, die diese grausige Nachricht formen. Der Entführer hat im Bett einen Brief hinterlassen, der ein Rätsel enthält, das Annika innerhalb einer Frist lösen muss, ansonsten wird Janina sterben. Annika ruft verzweifelt ihren besten Freund Sebastian Suarek zu Hilfe. Hauptkommissar Eric Weinsheim findet zur gleichen Zeit unter einer gebrandmarkten Frauenleiche den Bibliotheksausweis von Sebastian. Damit scheint der Fall klar zu sein, doch dann meldet der Mordverdächtige bei der Polizei eine Kindesentführung und es beginnt eine erbarmungslose Jagd durch Berlin.
Die Autorin Thea Falken hat einen echt tollen Schreibstil, der es mir leicht gemacht hat, dass ich mich sofort in die Handlung katapultiert gefühlt habe. Was ist hier los? Annikas Tochter wurde entführt und irgendwie scheint es, als würde es irgendwie mit ihr zu tun haben. Die Geschichte hat ein rasantes Tempo. Ich bin nur so durch die Seiten gerast und hatte das Gefühl, mich selbst auf der Jagd nach dem Entführer zu befinden. Die arme Janina! Wo steckt sie nur und was hat der Entführer mit ihr vor? Ich werde hier nichts verraten, ich weiß nur, dass diese Geschichte wahnsinnig aufregend, fesselnd und spannend ist. Das Cover zeigt Berlin bei Nacht und gefällt mir sehr gut. Da ich auch selbst schon sehr oft in Berlin war, konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Ich würde das Buch Thriller-Fans auf jeden Fall empfehlen. Am Ende kam alles ganz anders als ich dachte. So muss ein guter Thriller sein! Ein Lesevergnügen für mich als Thriller-Fan!

Veröffentlicht am 27.09.2018

Packender, aufregender, gruseliger Psychothriller, der mich sprachlos zurück lässt

Puppenmutter
0

Dieses Buch erschien 2018 und beinhaltet 363 Seiten.
Tessa Simonet und ihr Mann Jules leben in einer abgelegenen Villa am Stadtrand von Paris. In ihrem Haus wird Tessa am helllichten Tag Opfer eines Übergriffs. ...

Dieses Buch erschien 2018 und beinhaltet 363 Seiten.
Tessa Simonet und ihr Mann Jules leben in einer abgelegenen Villa am Stadtrand von Paris. In ihrem Haus wird Tessa am helllichten Tag Opfer eines Übergriffs. Jules begeht in derselben Nacht Selbstmord. Tessa wird sowohl von ihrer Familie als auch von ihrer Freundin Amelie so gut sie es können, unterstützt, wobei jeder seine eigenen Interessen verfolgt. Als ein Mord geschieht, wird Tessas Welt zu einer Achterbahn aus Verunsicherung, Entsetzen, Verwirrung und Angst. Nun traut sie nur noch wenigen Menschen und sucht beharrlich nach Anworten. Dass sie auch ein Teil eines perfiden Intrigenspiels ist, übersieht sie dabei. Hier handelt es sich um einen raffinierten, sehr spannenden und komplexen Psychothriller, in dem sich der Leser fragen wird, ob die Wahrheit so verwerflich sein kann wie die Lüge.
Dies ist nicht das erste Buch, welches ich von der Autorin Astrid Korten gelesen habe und ich bin wieder total begeistert. Schon das Cover ist der absolute Wahnsinn- beängstigend und gruselig. Doch was hat die Puppe mit der Geschichte zu tun? Das werde ich auf keinen Fall verraten, das müsst Ihr selbst heraus finden. Der Schreibstil der Autorin ist einfach super. Er ist flüssig und die kurzen Kapitel haben mich sehr schnell durch das Buch fliegen lassen, weil ich immer dachte, "nur noch ein Kapitel...". Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, bis ich endlich wusste, wie es endet. Die Autorin schreibt zum Einen aus der Sicht von Tessa, zum anderen aus Amelies Sicht und dann gibt es auch noch Kapitel, die die Autorin "Zwischen den Zeilen" nennt. In diesem Buch hat jeder seine Geheimnisse und ich habe die ganze Zeit mit Tessa mitgefühlt, denn sie ist wirklich von eigenartigen Menschen umgeben. Selbst ihre Freundin Amelie ist nicht ehrlich zu ihr. In den Kapiteln "Zwischen den Zeilen" geht es um Briefe, die man liest und miträtselt... Hier ist Astrid Korten wirklich wieder ein superspannendes, fesselndes, aufregendes,schauriges und gruseliges Buch gelungen, das mich als Leserin am Ende echt ein wenig verwirrt mit meinen Gedanken zurück lässt. Ich war total fix und fertig, als ich diesen Thriller durch hatte. So muss ein Psychothriller sein, packend, und mit einem Ende, mit dem man niemals gerechnet hätte und den Leser sprachlos macht. Danke für dieses supertolle Lesevergnügen, das ich Thriller-Fans auf jeden Fall weiter empfehlen muss!