Platzhalter für Profilbild

jul14_02

Lesejury-Mitglied
offline

jul14_02 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit jul14_02 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.11.2020

Lesen lohnt sich

Making Faces
0

In dem Buch Making Faces geht es genau darum: um Gesichter. Es wird oft und viel über die Optik der Charakter gesprochen und über deren Selbstwertgefühl ausgelößt durch die Bewertung ihrer Optik durch ...

In dem Buch Making Faces geht es genau darum: um Gesichter. Es wird oft und viel über die Optik der Charakter gesprochen und über deren Selbstwertgefühl ausgelößt durch die Bewertung ihrer Optik durch andere. Der Roman gibt seinem Lesr die Message mit, dass es egal ist wie du aussiehst - dein Inneres muss schön sein.

Es geht aber nicht nur um Respekt vor sich selbst sondern auch um 9/11, Krieg, Missbrauch, tödliche Krankheiten, Tod und Freundschaft und natürlich Liebe.

Durch den hervorragenden Schreibstil und die schwerwiegenden Themen ist das Buch die reinste emotionale Achterbahn. Man lacht, man weint, man regt sich auf und an manchen Stellen schmilzt einem vor Romantik das Herz.

Macht euch gespannt auf Shakespeare, lustige Entweder- oder Fragen, Karaoke-Szenen die zum Mittanzen anregen und Freundschaft die über den Tod hinausgeht.

Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, der sich für dieses Genre interessiert. Das Cover täuscht nicht, auch der Inahalt harmoniert und ist einfach nur toll. Ich kann die Kritik der anderen verstehen, dass es ihnen zu viel um die Optik geht, aber dass ist nunmal die Hauptenssenz des Romans. Und die lautet für mich: bilde dir von deinem Gegenüber ein eigenes "Gesicht".

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.10.2020

Absolut Genial

Bad At Love
0

"Bad at Love" ist ein im Lyx-Verlag erschiener Young-Adult Roman der französichen Autorin Morgane Moncomble, welche auch die "Never"-Reihe veröffentlicht hat. "Bad at Love" war allerdings mein erstes Buch ...

"Bad at Love" ist ein im Lyx-Verlag erschiener Young-Adult Roman der französichen Autorin Morgane Moncomble, welche auch die "Never"-Reihe veröffentlicht hat. "Bad at Love" war allerdings mein erstes Buch der Autorin.

In dem Buch geht es um Azalee die aus ihrer Heimatstadt geflohen ist und eigentlich nicht vor hatte wieder zurück zu kommen, aber durch den Tod ihrer Mutter wieder zurückkehrt und sich dort ihren alten Dämonen stellt. Der Nachbar ihrer verstorbenen Mutter, in deren Haus Azalee geerbt hat, bildet den zweiten Hauptcharakter des Romans.

Beide Charakter sind typisch Young-Adult unterschiedlich, können sich am Anfang wenig leiden und es passieren natürlich (meine geliebten) fremdschäm Momente. Man kann sich durch den Schreibstil sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Beide Charaktere haben tiefe und ihre Handlungen sind nachvollziehbar und reflektiert Dem Schreibstil kann man generell sehr gut folgen, er spiegelt die Emotionen der Charaktere sehr gut wieder und nimmt uns Leser auf eine emotionale Achterbahbfahrt mit.

Nicht typisch Young-Adult ist allerdings die Handlung. Deswegen auch die Triggerwarnung der Autorin am Anfang des Buches.
Es wird ein meiner Meinung nach sehr heikles Themenfeld behandelt, dass durch den Handlubgsaufbau sehr gut dargestellt wird. Man weiss nicht von Anfang an, wieso Azalee nicht in ihr Heimarort zurückkommen will und auch sobald man, dass weiss, wird es nicht langweilig und weiter Teile und Nachwirkungen des Themenfeldes werden behandelt. Es wird also nie langweilig.

Ich kann dem Buch nur 5/5 Sternen geben, da es mich in jeder Hinsicht überzeugt hat. Beide Charaktere waren toll und ich konnte mich mit beiden identifizieren. Ich finde es gut, dass so ein heikles Thema behandelt wird, da das Buch viele Meschen erreicht und auf wichtige Themen aufmerksam macht und zum Nachdenken anregt.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl