Cover-Bild Cinder & Ella
(81)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 28.09.2018
  • ISBN: 9783732561629
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kelly Oram

Cinder & Ella

Fabienne Pfeiffer (Übersetzer)

Vorhang auf für einen der größten Selfpublisher-Erfolge aus den USA! Kelly Oram ist mit "Cinder und Ella" der Durchbruch gelungen. Millionenfach wurde ihr Roman geklickt, über 50.000 gedruckte Bücher hat sie verkauft. Sagenhafte 2.200 Kundenrezensionen auf Amazon mit durchschnittlich 4,8 Sternen spiegeln diesen Erfolg wider. Und nun endlich erscheint die deutsche Ausgabe bei ONE.

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog - und Cinder, ihren Chatfreund.


Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2019

Mein neues Lieblingsbuch

1

Erstmals hatte ich dieses Buch bei der lieben Mel @thousandpagesofafangirl gesehen und sie hat mich mit ihrer Begeisterung wirklich sehr angesteckt!
Dann habe ich mir den Klappentext näher durchgelesen ...

Erstmals hatte ich dieses Buch bei der lieben Mel @thousandpagesofafangirl gesehen und sie hat mich mit ihrer Begeisterung wirklich sehr angesteckt!
Dann habe ich mir den Klappentext näher durchgelesen und Leute:
Ich habe mich schon von diesem Moment an in das Buch verliebt!
Ich meine hallo, Schauspieler und Chatfreunde?! Das ist genau meine Welt! (Naja, ich wünschte!)

Als ich die ersten zwei Kapitel gelesen hatte, war ich schon so verzaubert dass ich anfing dieses Buch zu meinen Lieblingsbüchern zu zählen. Nach zwei Kapiteln, das stelle sich jemand mal vor!!!
Ich konnte mich einfach sofort mit Ella identifizieren, als wäre sie meine lang verschwundene Schwester.
Warum? Sie ist eine Buchbloggerin, liebt Fantasy Bücher, ist ein riesiges Fangirl und hat einen Internetfreund!
Außerdem erzählte sie von Buchmessen und dass ihr größter Traum war auf die Comic Con zu gehen! Da will ich schon mein halbes Leben lang hin!

Der Schreibstil von Kelly Oram war einfach so fesselnd und süß zugleich, dass ich die ganze Zeit wissen wollte wie es weiterging und nicht aufhören konnte zu lesen, geschweige denn das ich das Buch zur Seite legen konnte.

Und die Geschichte, die Geschichte war eine der unterhaltsamsten die ich je gelesen habe! Ich musste so oft loslachen, da die Autorin denselben Humor wie ich zu haben scheint!
Allgemein war die ganze Geschichte um Cinder und Ella so wundervoll aufgebaut und geschrieben worden. Ich konnte nie voraussehen was als nächstes geschah und deswegen war es umso spannender umso öfter ich umblätterte.

Cinder und Ella waren einfach so authentisch, so realistisch so herzlich!
Sie waren nicht die typischen Charaktere von denen man so oft schon gelesen hatte, die die es schon in jedem Young Adult Buch gibt. Sie hatten ihre eigenen Eigenschaften und ihre Welten unterschieden sich so dermaßen von einander! Aber das wurde nicht übersehen, wie bei anderen Büchern sondern wurde zu einer richtigen Schwierigkeit!

Ich liebte das Problem und die Schwierigkeiten die die Autorin eingebaut hat, denn diese waren einfach so passend und realitätsnah und nicht als wären diese schnell, schnell dazwischengeschoben worden!

Veröffentlicht am 17.03.2021

Unterhaltsame Liebesgeschichte

0

Die Story hat mich von Anfang gefesselt (was nicht oft vorkommt) und mit großer Sicherheit dem grandiosen Schreibstil geschuldet ist. Auch im weiter verlauf wurde ich nicht enttäuscht und das Ende ist ...

Die Story hat mich von Anfang gefesselt (was nicht oft vorkommt) und mit großer Sicherheit dem grandiosen Schreibstil geschuldet ist. Auch im weiter verlauf wurde ich nicht enttäuscht und das Ende ist einfach nur phänomenal. Die Charaktere sind einfach nur zuckersüß und ich habe mich gleich mit verliebt. Man kann sich einfach nur mit ihnen freuen.

Große Empfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Einfach zauberhaft

0

Klappentext/ Inhalt:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht ...

Klappentext/ Inhalt:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Meine Meinung:
Es macht Spaß Ella auf ihren Weg zurück ins Leben zu begleiten. Man freut und leidet mit ihr. Es ist beeindruckend wie sie ihre Höhen und Tiefen bewältigt.
Es ist aufjedenfall eines der besten New/Young Adult Bücher die ich bis jetzt gelesen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2021

Absolutes Herzensbuch! (Rezension zu Band 1 und Teilweise 2) aber Spoilerfrei.

0

Darum geht´s:

Ella hat bei einem schweren Autounfall alles verloren. Sie hat schwere Verbrennungen am ganzen Körper und muss ein Jahr in die verschiedensten Reha-Kliniken, als ihr Vater wieder auftaucht ...

Darum geht´s:

Ella hat bei einem schweren Autounfall alles verloren. Sie hat schwere Verbrennungen am ganzen Körper und muss ein Jahr in die verschiedensten Reha-Kliniken, als ihr Vater wieder auftaucht und sie ab sofort bei ihm und seiner Familie leben muss. Aber nicht nur das. Sie entscheidet sich dazu sich bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Als eine Antwort kommt, fühlt Ella sich ihrem alten Leben wieder näher. Doch sie weiß nicht wer Cinder wirklich ist. Bis sie das herausfindet, muss sie erst mal ihre neue Familie kennenlernen....

Meine Meinung:

Ich war verrrückt nach dieser hinreißenden Diologie. Der Schreibstil von Kelly Oram ist der Hammer. Es gibt so viele fließende und tiefgehende Dialoge. Die Spannung fehlte auch nicht. Ich habe mich sehr mit Ella identifizieren können, und auch Cinders Sicht fand ich sehr spannend zu lesen.
Die Geschichte an sich ist eine emotionale Achterbahn, aber das finde ich super. Man kann richtig mitfühlen wie es Ella und Cinder geht. Man spürt die Emotionen richtig und fiebert mit.
Mir hat der erste Band am besten gefallen, aber ich fand dass der zweite einen super guter Abschluss von Cinder & Ellas Geschichte darstellte. Viele würden sich denken, was passiert denn jetzt noch? Die Autorin findet aber immer wieder spannende Handlungen und auftretende Probleme. Im zweiten Teil geht es nämlich hauptsächlich um Ellas Komplexe aufgrund ihrer vielen Narben die den Großteil ihres Körpers bedecken. Und auch das finde ich total gut in Szene gesetzt.
Diese Reihe und vorallem der erste Band bekommt eine riiiesen Empfehlung. Es sind einfach meine Herzensbücher, die ich auch in der Zukunft bestimmt noch tausendmal lesen werde.

Inhalt:

Band 1:

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller Ops und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie zuvor getroffen hat, ist Ella heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Süße moderne Version von Cinderella

0

4,5/5 Sternen

Klappentext:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt ...

4,5/5 Sternen

Klappentext:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Ich finde Ella ist eine so wahnsinnig starke junge Frau! Sie ha in ihrem Leben schon so viel durchgemacht, trotz schwachen Momenten immer weiter gekämpft und den Mut gehabt sich Hilfe zu holen wenn sie diese gebraucht hat.
Cinder habe ich als unfassbar witzig und selbstbewusst empfunden was echt gut zu Ella passt und hilf nur das beste in ihr hervorzubringen.
Es war echt interessant wie man je länger man die Geschichte verfolgte Parallelen zu Cinderella und dem Buch das beide so lieben findet.
Auch Vivienne und Juliette fand ich echt cool. Mit denen beiden wäre ich auch gerne befreundet:)
Es war echt schön Ella durch ihre Höhen und Idee zu begleiten und auch zu sehen, dass ihr Cinder immer ihr Lichtblick am Ende vom Tunnel war auch wenn er sich, da sie sich übers Interne und ihren Blog kennengelernt haben, als etwas anderes entpuppt hat als sie sich vorgestellt hat.

Der Schreibstil war wundervoll ich konnte gar nicht aufhören die Geschichte weiter zu verfolgen und ich hätte am liebsten nichts anderes gemacht als es an einem Stück zu verschlingen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere