Profilbild von kaffeequeen98

kaffeequeen98

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kaffeequeen98 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kaffeequeen98 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2021

Spannung und Nervenkitzel pur

Der Heimweg
0

„Der Heimweg“ dufte schon vor einiger Zeit bei mir einziehen und lag viiiieeeel zu lange auf meinem SuB. Jetzt habe ich ihn endlich von meinem SuB erlöst und bin sehr froh ihn endlich gelesen zu haben.
Ich ...

„Der Heimweg“ dufte schon vor einiger Zeit bei mir einziehen und lag viiiieeeel zu lange auf meinem SuB. Jetzt habe ich ihn endlich von meinem SuB erlöst und bin sehr froh ihn endlich gelesen zu haben.
Ich habe die knapp 400 Seiten an zwei Tagen weggesuchtet. Es war einfach WOW. Ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack.
Das Cover ist super schön und der schwarze Buchschnitt hat mich sofort begeistert. Ich bin sehr froh, dieses Schätzchen in meinem Regal zu haben. Aber nicht nur der äußere Schein, sondern auch die inneren Werte, konnten mich überzeugen.
Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, die abwechselnd beschrieben werden. Zum Ende hin verschmelzen sie und ermöglichen einen finalen Showdown, der anders endet als ich es vermutet hatte. Die Gestaltung der Kapitel und die zum Teil sehr krassen Wendungen haben ein enormes Maß an Spannung aufgebaut.
Der Schreibstil ist, typisch Fitzek, einfach super und zieht einen von der ersten Seite an in seinen Bann. Genau an den richtigen Stellen endet ein Kapitel…man muss einfach weiter lesen. An einigen Stellen musste ich wirklich schlucken. Gut, dass es „nur“ ein Buch ist.
Achtung Spoiler:
Die Thematik der häuslichen Gewalt und des Begleittelefons finde ich sehr wichtig und super umgesetzt. Schön, dass auch innerhalb dieses Genres solch wichtige Themen zum Anklang kommen. Auch im Nachklang habe ich noch über das Buch nachgedacht. Es bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis.
Spoiler Ende
Aufgrund der Thematik, dem Schreibstil, der Spannungsbögen und den krassen Wendungen inklusive dem unerwartetem Ende hat „Der Heimweg“ einen Platz in meinen Lesehighlights (mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein Jahreshighlight) .
Von mir gibt es an dieser Stelle eine Leseempfehlung für alle Thriller und Psychothriller Leser*innen. Hier werdet ihr sicherlich nicht enttäuscht. Aber auch eine kleine Warnung: Nichts für schwache Nerven (einige Szenen sind wirklich nicht ohne).
Von mir bekommt „Der Heimweg“ insgesamt 5+/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Super schöne Geschichte die verzaubert

Hinter verzauberten Fenstern
0

Es handelt sich eher um ein Kinderbuch. Aber gerade zu Weihnachten sollten wir das Kind in und finden, um Weihnachten bewusst zu erleben und auch die kleinen Momente zu schätzen.

Das Buch hat mir sehr ...

Es handelt sich eher um ein Kinderbuch. Aber gerade zu Weihnachten sollten wir das Kind in und finden, um Weihnachten bewusst zu erleben und auch die kleinen Momente zu schätzen.

Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet. Die Atmosphäre ist super schön und ich wurde wirklich in eine andere Welt abgeholt 🥰🤗. Außerdem sind wunderschöne Illustrationen in dem Buch, die diese Atmosphäre noch verstärken. Cornelia Funkes Schreibstil ist, wie immer, einfach nur schön. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden inhaliert und es konnte etwas mehr Weihnachtsstimmung in mir wecken. Die Türchen vorne könnte man, wie einen Adventskalender, öffnen 🎄🤗. Vielleicht mache ich das im nächsten Jahr 🙈🙈. Anders als ein Adventskalender hat das Buch allerdings nur 16 Kapitel 🙈🎄.

Ein schönes Weihnachtsbuch, nicht nur für Kinder 🤗🥰.
Von mir gibt es 🎄🎄🎄🎄/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Liebesgeschichte mit viel Herz und Tiefe

A Christmas Full Of Hope
0

„A Christmas Full Of Hope“ ist Teil der Cursed Instant – Reihe. Die Bände der Reihe kannte ich zuvor nicht, der Einstieg in die Geschichte ist (meiner Meinung nach) jedoch auch ohne Vorkenntnisse super ...

„A Christmas Full Of Hope“ ist Teil der Cursed Instant – Reihe. Die Bände der Reihe kannte ich zuvor nicht, der Einstieg in die Geschichte ist (meiner Meinung nach) jedoch auch ohne Vorkenntnisse super gut möglich. Ich hatte zu keinem Moment das Gefühl etwas nicht mitbekommen zu haben 📚📖.

Das Cover sprüht schon vor Weihnachten und so gestaltet sich auch die Geschichte rund um die Protagonisten Sara und Elijah. Er ist Rockstar und sie Fotografin. Zur Weihnachtszeit haben beide endlich wieder Zeit für sich und ihre Beziehung. Dabei genießen sie ihre Zweisamkeit mal mehr und mal weniger 😉 – es kracht zwischen den beiden auch ganz schön.

Der Schreibstil hat mir unfassbar gut gefallen und ich habe die Story geliebt. Weihnachts- und Wintergefühle garantiert ☃️🎄. Dabei hat es jedoch nicht an Tiefe gefehlt. Wichtige Themen werden angesprochen und realitätsnah thematisiert. Wirklich tiefgründig und zum Nachdenken anregend ♥️♥️.

Sara und Elijah sind beide super sympathisch. Obwohl ich nach den ersten Seiten dachte, Elijah sei ein richtiges A…loch, ist er aber nicht 😉 (aber weiter möchte ich hier nicht spoilern). Ich habe über die gesamte Geschichte mit den beiden gefiebert und um ihr Beziehung gekämpft. Die beiden sind gewiss kein normales Paar – aber passen super zusammen und haben sich beide in mein Herz geschlichen.

Eins steht definitiv fest: Ich muss die anderen Bände der Reihe auf jeden Fall noch lesen 😉. Jetzt muss ich mehr über die Vorgeschichte der beiden erfahren.

Eine klare Leseempfehlung von mir.
♥️♥️♥️♥️♥️+/5 Herzen und ein Highlight

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2021

Spannend – fesselnd – aktuell - regt zum Nachdenken an

CO2 - Welt ohne Morgen
2

CO2 ist ein packender Thriller zum mit fiebern und mit rätseln von der ersten bis zur letzten Seite.

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, die jeweils einzelne Puzzleteile bilden. ...

CO2 ist ein packender Thriller zum mit fiebern und mit rätseln von der ersten bis zur letzten Seite.

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, die jeweils einzelne Puzzleteile bilden. Erst am Ende fügen sich alle Puzzleteile zusammen und ein Gesamtbild erschließt sich. Eine besondere Rolle spielen dabei einzelne Kapitel aus der Zukunft (2040), deren Bedeutung sich erst am Ende des Buches erschließt. Diese Kapitel geben immer wieder Hinweise auf den Verlauf der Geschichte. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen wird das Geschehen der Entführung der Kinder von verschiedenen Aspekten aus beleuchtet. Diese Stilmittel fand ich sehr passend und sehr interessant. Obwohl ich zu Beginn damit gerechnet hatte, dass mich die unterschiedlichen Perspektive und Handlungsorte verwirren würden, war dies nicht der Fall – im Gegenteil, es hat mir sehr gut gefallen.

Dadurch, dass immer wieder neue Fragen aufkommen und neue Details bekannt werden wird kontinuierlich Spannung aufgebaut. Die Spannungsbögen sind wirklich sehr schön gestaltet, zu keiner Zeit war es langweilig – ich wollte immer weiter lesen. Durch eine Gliederung mittels Countdown wird diese Spannung verstärkt – ich konnte das Buch beinahe nicht mehr aus der Hand legen. Immer wieder kam es zu Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte – wirklich super. Auch das Ende hat mich sehr überrascht und hat alle meine Theorien getoppt.

Während des Lesens ist das Thema des Klimawandels durchgängig präsent. Die angegebenen Hintergründe und Fakten sind dabei sehr gut erklärt und super recherchiert. Durch den angenehmen Schreibstil und die permanente Präsenz des Themas Klimawandel wird man auch nachhaltig zum Nachdenken angeregt.

Ich möchte meine Rezension gerne mit den Worten des Autors beenden, da ich diese Worte sehr passend finde: „Nur wenn wir uns besinnen, woher wir kommen, können wir erfolgreich gestalten, wohin wir gehen. Alle Generationen. Miteinander und nicht gegeneinander. Dann wird es ein Morgen geben.“

Insgesamt bekommt CO2 – Welt ohne Morgen von mir 5+/5 Sternen und ist ein Jahreshighlight 2020 für mich gewesen. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der ein spannendes Buch mit krassen Wendungen zu einer aktuellen Thematik sucht.

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 11.12.2020

Eine mysteriöse und spannende Reise auf die irische Halbinsel Beara

Die Kinder von Beara
0

In diesem Thriller begleiten wir die Protagonistin Anna. Sie ist sehr sympathisch und authentisch beschrieben. Leider hat sie jedoch einiges hinter sich, was auch in diesem Thriller thematisiert wird. ...

In diesem Thriller begleiten wir die Protagonistin Anna. Sie ist sehr sympathisch und authentisch beschrieben. Leider hat sie jedoch einiges hinter sich, was auch in diesem Thriller thematisiert wird. Ich bin sehr schnell mit Anna warm geworden und konnte mich schnell in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gedankengänge verstehen. Alle Charaktere haben ihre Ecken und Kanten, was sie sehr authentisch macht, dennoch (oder gerade deswegen) waren einige Handlungen für mich nicht vorhersehbar und zum Teil wirklich überraschend.

Die Spannungsbögen sind (gerade zum Ende hin) schön gestaltet. Im Mittelteil hat es mir etwas an Spannung gefehlt, aber der Showdown am Ende konnte dies wieder rausholen. Insgesamt waren die Spannungsbögen schön spannend gestaltet. Zum Teil fiel es schwer, den eReader aus der Hand zu legen.

Besonders hervorheben möchte ich hier das mysteriöse und wundervoll arrangierte Setting Irlands. Die detaillierten Beschreibungen haben mich eine wunderschöne Reise erleben lassen. Außerdem wurde die Thematik des Lebens innerhalb einer Sekte thematisiert. Da ich zuvor kein Buch mit dieser Thematik gelesen habe, fand ich das sehr interessant.

Eine klare Leseempfehlung für einen mysteriösen und spannenden Ausflug auf die irische Halbinsel Beara.

Insgesamt gibt es von mir 4,5/5 Büchern

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere