Profilbild von karin1966

karin1966

Lesejury Star
offline

karin1966 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karin1966 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2020

Ausweg Sackgasse

Ausweg Sackgasse
0

Das Buch hat mich auf Grund des Klappentextes angesprochen.
Die Autorin ist mir bisher noch vollkommen unbekannt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich ...

Das Buch hat mich auf Grund des Klappentextes angesprochen.
Die Autorin ist mir bisher noch vollkommen unbekannt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt.
Zur Geschichte, Gülay, die eigentlich aus Anatolien kommt, wird das erst mal mit einem Mann aus Deutschland verheiratet. Aus dieser Ehe ergeht ein Sohn. Gülay, will sich scheiden lassen, da ihr Mann spielsüchtig ist. In der Zwischenzeit verstirbt ihr Mann.
Da türkische Frauen ohne Mann keinen Wert haben, soll sie verheiratet werden. Afet fungiert als Kupplerin und Gülay mit einem ins Alter gekommenen Mann verkuppeln. Wie es in der Türkei Tradition ist, werden die beiden zum Essen geladen. Was dann weiter geschieht, möchte ich nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Eine interessante Geschichte, die noch einmal die Stellung und Wertlosigkeit der türkischen Frau verdeutlich.
Die erste Hälfte des Buches fand ich noch interessant, doch dann hat sich alles immer wieder wiederholt, so dass ich mich manchmal schon gefragt habe, ob ich vergessen habe, die Seite um zu blättern.
Interessantes Buch mit Potential, zum Ende hin aber sehr langatmig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2020

Die englische Gärtnerin

Die englische Gärtnerin - Blaue Astern
0

Das Buch hat mein Interesse auf Grund des tollen Covers und des Titels geweckt. Lassen sie doch beide auf einen berauschenden Roman hoffen. Dies ist der erste Teil der Gärtnerinnen Trilogie.
Von der Autorin ...

Das Buch hat mein Interesse auf Grund des tollen Covers und des Titels geweckt. Lassen sie doch beide auf einen berauschenden Roman hoffen. Dies ist der erste Teil der Gärtnerinnen Trilogie.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Charlotte, ist eine begnadete Botanikerin. Schon von Kindesbeinen an teilt sie mit ihrem Großvater die Liebe zu der prächtigen Parkanlage Kew Gardens. Nach ihrem Studium schafft sie es, dort eine Anstellung zu bekommen, obwohl das für eine Frau nicht so einfach ist. Zusammen mit ihrer heimlichen Liebe träumt sie davon, auf Forschungsreise zu gehen. Doch ob ihr das letztendlich gelingt oder ob ihr das Schicksal anders mit spielt, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.
Ein richtig toller Roman in dem ich wirklich abgetaucht bin und meine Umgebung ausgeblendet habe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich kann es nur weiterempfehlen und warte mit Spannung auf die Folgebände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2019

Todesmal

Todesmal
0

Das Buch hat mich auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Von dem Autor hatte ich schon „ Todesmärchen“ mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ...

Das Buch hat mich auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Von dem Autor hatte ich schon „ Todesmärchen“ mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt und schon teilweise von dem Vorgängerband her bekannt.
Zur Geschichte, eine Nonne kommt zum BKA und behauptet, dass sie 7 Morde begehen wird. Sie ist aber nur bereit mit dem Profiler Maarten S. Sneijder zu sprechen. Doch dies ist nicht so einfach, da dieser gerade seinen Dienst gekündigt hat. So nimmt die Nonne vorerst mit Sabine Nemez seiner Kollegin Vorlieb. Doch die Nonne bleibt beharrlich und sie schweigt. Der erste grausame Mord wird begangen. Gelingt es dem BKA das Geheimnis um die Nonne zu lüften oder müssen noch weiter Menschen sterben. Dies möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein sehr gelungener Thriller der mir eine tolle Lesezeit beschert hat. Ich kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen und werde mit Sicherheit weitere Bücher des Autoren lesen. Klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2019

Wild games

Wild Games - Ein verführerisches Spiel
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Es ist der 4. Band der Wild- Games Reihe. Obwohl ich die Vorgänger Bände nicht gelesen habe, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Es ist der 4. Band der Wild- Games Reihe. Obwohl ich die Vorgänger Bände nicht gelesen habe, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten den Handlungen zu folgen.
Von der Schriftstellerin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Kandis Thornton ist in Schwierigkeiten. Ihre Mutter ist spielsüchtig, damit sie ihr Haus nicht verliert und ihren Lebensstil aufrecht erhalten kann, braucht sie sehr viel Geld. Kandis ist dazu jedes Mittel recht. So beschließt sie an einer Reality Game Show, House Guests, mit zu machen und mit Möglichkeit zu gewinnen. Ihr Partner dabei ist Brodi Short, der ein richtiger Herzensbrecher ist und alle Frauen für sich gewinnen kann. Kandis möchte standhaft bleiben, doch ob ihr das gelingt, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Eine leichte Lektüre, ohne großen Tiefgang, aber für zwischendurch mal ganz nett. Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2019

Chilli ich aund ander Katastrophen

Chilli, ich und andere Katastrophen
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund seines auffallenden Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf ein lustiges Kinderbuch hoffen.
Obwohl die Autorin schon zahlreiche Kinderbücher geschrieben ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund seines auffallenden Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf ein lustiges Kinderbuch hoffen.
Obwohl die Autorin schon zahlreiche Kinderbücher geschrieben hat, habe ich noch keines davon gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig, witzig und kindgerecht. Die einzelnen Figuren sind hervorragend ausgewählt und sehr gut beschrieben, so dass man sie sich bildlich vorstellen kann. Außerdem ist das Buch noch richtig schön illustriert.
Zur Geschichte, völlig überraschend tritt Chilli in Jelkos Leben und möchte dort auch bleiben. Jelko hat Chilli nach einem Einkaufstrip mit seiner Mutter in einem leeren Schuhkarton aufgefunden. Chilli ist ein durchgeknallte Feuerfrettchen und liebt Senfbrötchen. Chillis Aufgabe ist es die Wünsche von Jelko zu erfüllen. Jelko ist zunächst von ihm nicht so begeistert, doch dann lernt er ihn schätzen und lieben. Welche tollen Abenteuer die beiden miteinander erleben werden, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein tolles Kinderbuch das ich nur weiterempfehlen kann. Es ist witzig, spannend und einfach toll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere