Profilbild von karin1966

karin1966

Lesejury Star
offline

karin1966 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karin1966 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2021

Eskalation

Eskalation
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gehört und gelesen.
Der Schreibstil ist spannend und angenehm zu lesen. ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gehört und gelesen.
Der Schreibstil ist spannend und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr weglegen.
Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Dina Martin ist Besitzerin eines Nagelstudios und hat auch ein Auto mit der entsprechenden Werbung samt Kontaktdaten darauf. Sie ist auf dem Heimweg von einem Treffen mit ihrer Freundin. Doch zu Hause wird sie nie ankommen. Ein Unbekannter ruft sie auf ihrem Handy an und gibt ihr Anweisungen, was sie tun soll.
Das alles ist sehr merkwürdig und beängstigend. Doch wie es mit Dina weitergeht und ob es ihr gelingt, sich zu befreien, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein richtig toller Thriller, den ich nahezu in einem Rutsch durchgelesen habe. Er hat mir eine kurzweilige Lesezeit beschert. Ich empfehle das Buch gerne weiter und werde die Autorin für kommende Werke im Auge behalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Dsa Brauhaus an der Isar

Das Brauhaus an der Isar: Das Vermächtnis
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen historischen Roman hoffen.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen tollen historischen Roman hoffen.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Bei dem Buch handelt es sich um den dritten Teil der BrauhausSaga. Das Buch ist eigenständig und auch ohne Vorkenntnisse zu lesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Lotte gefällt mir besonders gut, sie ist eine sehr bodenständige Person, die weiß, was sie will.
Lotte gerät durch einen Flugzeugabsturz, den sie überlebt hat, unbeabsichtigt in die Heimat ihrer Großeltern, nach München zurück. Ihre Eltern mussten von München fliehen und sind dann in die USA ausgewandert. Lotte versucht, zu helfen und das Brauhaus ihrer Großeltern am Laufen zu halten. Einige Widrigkeiten kommen ihr entgegen und die Tatsache, dass sie Halbjüdin ist, erleichtern ihr die Sachen auch nicht unbedingt.
Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Das Buch ist zwar recht nett, aber hat mich nicht wirklich gepackt. Es gibt sehr viele Stellen mit Länge, die sich durchs Buch ziehen und so fliegen die Seiten beim Lesen nur langsam und man ist nicht wirklich im Lesefluss.
Das Buch ist in Ordnung, aber mehr auch nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Ins Dunekle

Ins Dunkel
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen spannenden Thriller hoffen.
Von Jane Harper habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört.
Der ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen sie doch beide auf einen spannenden Thriller hoffen.
Von Jane Harper habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, das Buch erzählt von fünf Frauen, die eine Art Team Bildungsmaßnahme im Dschungel vornehmen. Sie sind mit nur etwas Proviant, einem Rucksack, jedoch ohne Handy und ähnlichem unterwegs. Doch am Ende kommen nur 4 der 5 Frauen ziemlich erschöpft und mit Blessuren zurück.
Was ist mit der fünften Frau, Alice passiert. Ermittler Falk wird hinzu beordert. Für ihn ist Alice besonders wichtig, da er gegen sie im Bereich Steuerhinterziehung ermittelt.
Doch was es alles auf sich hat, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der Frauen und der des Ermittlers erzählt.
Zunächst braucht das Buch etwas Zeit, bis es an Fahrt gewinnt, doch dann möchte man es nicht mehr aus der Hand legen.
Ein tolles Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle. Es hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Der Böse Mann

Der böse Mann: Thriller
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen.
Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Die Autorin kenne ich bereits gut und habe schon viele Bücher von ihr ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen.
Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen. Die Autorin kenne ich bereits gut und habe schon viele Bücher von ihr mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal begonnen möchte man das Buch nicht mehr weglegen.
Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, eine junge blonde Frau wird ermordet aufgefunden, um den Hals hat sie einen Stacheldraht mit einem Schloss, dessen Code 001 ist. Sie hat eine besondere Tätowierung, einen dreiflügeligen Schmetterling.
Laura und Max werden zur Ermittlung gerufen. Bald tauchen weiter Opfer auf, die alle nach demselben Schema ermordet worden sind. Sie haben alle Tätowierungen und Hinweiszettel in den Taschen.
Doch was es damit auf sich hat, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Wieder einmal gelingt es der Autorin vorzüglich den Leser von der ersten bis zu letzten Seite zu fesseln und einen immensen Spannungsbogen aufzubauen.
Ein meisterhafter Thriller, den ich regelrecht genossen habe und den ich gerne weiterempfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Der Glanz der neuen Zeit

Der Glanz der neuen Zeit
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Zudem habe ich schon den ersten Teil der Speicherstadt Trilogie mit Begeisterung gelesen.
Die Autorin ist mir bis jetzt nur durch ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Zudem habe ich schon den ersten Teil der Speicherstadt Trilogie mit Begeisterung gelesen.
Die Autorin ist mir bis jetzt nur durch die Kaffehaus Saga bekannt.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr fortlegen.
Die einzelnen Personen sind meist schon von dem Vorgängerband bekannt und vertraut.
Mina hat nach dem Krieg Probleme, ihr leeres Kaffeelager wieder aufzufüllen. Rohware ist rar und fast nicht zu bekommen. Auch ihre Schwester hilft jetzt im Büro mit. Während Frederik sich herumtreibt und auf großem Fuß lebt. Da hat Minas Schwester eine Idee. Doch ob es ihr gelingt, den Kaffeekontor zu retten, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein tolles Buch, das mich sehr gut unterhalten hat und mir eine tolle Lesezeit beschert hat.
Ich empfehle es gerne weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere