Profilbild von karin1966

karin1966

Lesejury Star
offline

karin1966 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karin1966 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2021

Die Halskette von Worms

Die Halskette von Worms
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Auch der Klappentext war viel versprechend.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gehört. Der Schreibstil ist flüssig ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Auch der Klappentext war viel versprechend.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gehört. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind sorgfältig ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Marcus besucht die Bankierswitwe Julia Marcella. Eigentlich wollte er sich dort eher mit ihrer Schwester Pia treffen, um sich mit ihr auszusprechen. Doch in dem Moment bemerkt Julia, dass ihre Halskette verschwunden ist. Da sind Diebe am Werk und Julia hat sofort ein paar Verdächtige. Marcus verspricht ihr, die Kette und den Dieb zu finden. Doch es passiert so allerhand. Eine Leiche wird entdeckt…... Ob es Marcus nun gelingt, die Halskette wieder zu beschaffen, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ich habe das Buch ganz nett gefunden, es war mal schön zum Lesen und unterhaltsam. Jedoch hat die Geschichte es nicht geschafft mich total zu begeistern, dafür zog sie sich meines Erachtens nach zu sehr und war stellenweise auch zäh.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Kinderklinik Weißensee

Kinderklinik Weißensee – Jahre der Hoffnung
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Von der Autorin habe ich bereits das Vorgänger Buch mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Von der Autorin habe ich bereits das Vorgänger Buch mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind mit Bedacht ausgewählt und meist schon aus dem ersten Band bekannt.
Zur Geschichte, Marlene macht nun ihre Ausbildung zur Ärztin und steht vor einigen Problemen. So bricht sie spanische Grippe aus und verbreitet sich schnell und vehement. Auch ihr Verlobter kommt aus dem Krieg zurück und hat Schwierigkeiten, die Geschehnisse zu verarbeiten. Zudem kommt noch, dass Marlene als Ärztin und Frau nicht überall anerkannt wird. Als auch noch der Sohn ihrer Schwester schwer erkrankt, stürzt ihre heile Welt vollkommen zusammen. Doch wie sie das alles bewältigt, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein richtig schönes Buch, das ich sehr gerne gelesen habe. Es hat mir eine unbeschwerte Lesezeit verschafft und mich bestens unterhalten. Ich warte nun mit Sehnsucht auf den Folgeband und empfehle das Buch gerne weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2021

Inmitten der Nacht

Inmitten der Nacht
0

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Auch der Klappentext war sehr viel versprechend.
Von dem Autor habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Die einzelnen ...

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Auch der Klappentext war sehr viel versprechend.
Von dem Autor habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Die einzelnen Personen sich gut ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Dies ist wieder ein Buch, das für mich schwer zu bewerten ist. Aber wenn ich jetzt so richtig reflektiere hat das Buch meine Erwartungen bei weitem nicht gefühlt und gut fand ich es trotz der interessanten Story auch nicht. Normalerweise lese ich ein Buch in dieser Stärke von etwas über 300 Seiten in 1-2 Tagen, wenn es richtig gut ist, dann auch in einem. Hier habe ich mir etwas schwer getan richtig im Buch anzukommen und es war irgendwie sehr zäh.
Es wurde alle Themen wie Endzeit, Krankheit, Isolation, Rassismus nur kurz angeschnitten und nicht weiter behandelt. Es bleibt immer die Frage, was wäre, wenn?
Auch das Ende hat mich nicht zufriedengestellt. Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2021

Aliens im Spiel

Aliens im Spiel
0

Das Buch hat sofort mein Interesse durch das schöne Cover und den Titel geweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.
Der Schreibstil ist altersgerecht, spannend und angenehm zu lesen. ...

Das Buch hat sofort mein Interesse durch das schöne Cover und den Titel geweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.
Der Schreibstil ist altersgerecht, spannend und angenehm zu lesen. Die Illustrationen sind richtig gelungen.
Die einzelnen Personen sind mit Bedacht ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Mir gefällt Nele ganz gut.
Zur Geschichte, Samuel und Gunnar sind totale Computerfreaks. Sie verbringen fast ihre gesamten Ferien mit einem Computerspiel, bei dem sie fremden Galaxien hinterherjagen. Sie entdecken auch, dass eine Figur ihrem Lehrer Nielas sehr ähnelt. Ist Nielas ein Alien? Die Jungs beobachten zusammen mit Nele ihren Lehrer. Doch was hinter der ganzen Sache steckt, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein tolles Buch für Kinder, die sich für dieses Thema interessieren. Es kommen einige Fachbegriffe aus der Gamerwelt vor, doch dennoch ist das Buch gut zu verstehen für die entsprechende Altersgruppe.
Ich empfehle das Buch gerne weiter, es hat uns eine tolle Lesezeit beschert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2021

Morgen Klufti

Morgen, Klufti, wird's was geben
0

Das Buch hat mich sofort durch den Titel und das Cover angesprochen.
Von dem Autorenpaar habe ich bereits einige Bücher mit mehr oder weniger Begeisterung gelesen. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, ...

Das Buch hat mich sofort durch den Titel und das Cover angesprochen.
Von dem Autorenpaar habe ich bereits einige Bücher mit mehr oder weniger Begeisterung gelesen. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, witzig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Personen sind mit Bedacht gewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen, mir natürlich auch schon aus den Vorgängerbüchern her bekannt.
Bei diesem Buch handelt es sich jedoch nicht um einen Krimi, wie von den Autoren gewohnt, sondern einen kleinen Adventskalender mit 24 mehr oder weniger kleinen oder großen Katastrophen. Das Buch selber hat mich so in Beschlag genommen, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen hab.
Alles ist teilweise so detailliert beschrieben, dass man es sich richtig bildlich vorstellen kann. Ich musste während dem Lesen immer wieder schmunzeln, so witzig waren die Gegebenheiten. Auch liebe ich Ausdrücke in „ denglisch“, die hier auch haufenweise eingestreut werden und das ganze sehr auflockern.
Ein wirklich lutstiges, witziges kurzweiliges Buch über den ganz normalen Weihnachstswahnsinn bei Kluftingers.
Ich empfehle das Buch gerne weiter. Es hat mir eine tolle Lesezeit beschert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere