Profilbild von kathie0317

kathie0317

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kathie0317 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kathie0317 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

Jahreshighlight

Dance into my World
0

▪︎Meinung
Dance into my World ist der Debütroman und erste von drei Bänden der Move District Reihe von der deutschen Autorin Maren Haase. Man kann die Bücher unabhängig von einander lesen, dennoch würde ...

▪︎Meinung
Dance into my World ist der Debütroman und erste von drei Bänden der Move District Reihe von der deutschen Autorin Maren Haase. Man kann die Bücher unabhängig von einander lesen, dennoch würde ich empfehlen die Reihenfolge zu beachten.
Mich hat das Buch tatsächlich sehr überrascht. Es konnte mich so sehr fesseln, dass ich es an zwei Tagen verschlungen habe.
Man merkt einfach wie viel Leidenschaft Maren in das Buch gesteckt hat. Klar, jeder Autor steckt Leidenschaft in sein Buch, doch Maren hat ihre Leidenschaft auf ein ganz anderes Level gehoben. Bei jeder Seite die man gelesen hat hat man gemerkt, wie sehr sie fürs Tanzen brennt und dem Leser dadurch Leichtigkeit entgegen bringt.
Schon von Beginn an herrschte eine kaum auszuhaltende Spannung, welche mit jeder Seite noch mehr an Intensität gewann. Ich wurde in Austin’s und Jade‘s Welt hineingezogen und wollte nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist unglaublich fesselnd, mitreißend, humorvoll und dennoch emotional und tiefgründig. Beim Lesen habe ich mich gefühlt,  als würde ich mit Jade durch New York schlendern und die Dinge mit ihr zusammen erleben.
Ich mochte Jade einfach unfassbar gerne. Man hat von Anfang an gemerkt, dass sie etwas Schreckliches erlebt hat und deswegen lieber für sich geblieben ist.
Jade war eine sehr verschlossene Person, aber Austin und Olivia haben das definitiv verändert. Sie hat dadurch eine schöne Charakterentwicklung hingelegt und wurde zielstrebig, entschlossen und hat sich sogar an neue Dinge gewagt. Austin ist das absolute Gegenteil von ihr. Er ist charmant, offen, humorvoll und für alles zu haben. Man muss ihn einfach mögen!
Für mich waren auch die Nebencharaktere mindestens ein genauso großes Highlight wie Austin und Jade selbst. Besonders geliebt habe ich Olivia mit ihrer offenen, fröhlich, netten ansteckenden und auch hartnäckigen Art.  


▪︎Fazit
Ein sehr toller Start in die ,,Move-District-Reihe''.  Für mich auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Das Buch hat einen lockeren Schreibstil und eine unglaubliche Atmosphäre. Besonders die Tanzszenen zwischen Jade und Austin waren spektakulär. Eine Geschichte rund um Freundschaft, Mut, Liebe und Neuanfängen.
Ich freue mich riesig auf die Folgebände!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

Mal einen andere Liebesgeschichte

Das Herz, das für dich schlägt
0

Mit ihrem erste  Debütroman "Auf sieben Pfoten" konnte Fine Sturm mich für sich gewinnen und ich habe mich sehr auf ihr nächstes Buch gefreut. Dieses Buch geht auf jeden Fall in einer andere Richtung als ...

Mit ihrem erste  Debütroman "Auf sieben Pfoten" konnte Fine Sturm mich für sich gewinnen und ich habe mich sehr auf ihr nächstes Buch gefreut. Dieses Buch geht auf jeden Fall in einer andere Richtung als ihr erstes.
Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und lässt eine nicht los, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Lisa die der Hauptcharakter dieser Geschichte, ist mir von Anfang an sehr sympathisch und auch Tom mag ich sehr gerne leiden, auch wenn er scheinbar irgendetwas zu verbergen hat. Schon zu Beginn wird man in eine Achterbahn der Gefühle geworfen. Was verbirgt sich hinter Toms Geheimnis? Hat er wirklich Interesse an Lisa? Die letzte Frage lässt sich schnell im Verlauf klären. Trotzdem bleibt die Geschichte spannend und der Spannungsbogen wird von Anfang bis Ende gespannt. Man findet Szenen zwischen Lisa und Tom, die in Chat-Form dargestellt werden, was natürlich gut zu der Geschichte passt. An manchen Stellen konnte ich nicht ganz Toms Handlungen nachvollziehen, dennoch hat es mich nicht weiter beim Lesevergnügen gestört.

Besonders toll fand ich die Liebesgeschichten, die sich Stück für Stück entwickelt hat. Wie ich finde regt die Auflösung am Ende sehr zum Nachdenken an. Hier sieht man wieder dass nicht immer alles so ist, wie es vielleicht manchmal scheint und es sich lohnt für die Liebe zu kämpfen.

▪︎Fazit
Eine sehr lesenswert Liebesgeschichte, die im Internet entstand, aber wer in den Zeilen liest merkt, das diese Liebe anders ist als in anderen Geschichten. Das Buch hat zwischen den Seiten auf Chatverläufen, was der Geschichte sehe gut tut. Für alle etwas die gerne Liebesgeschichte lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Debütroman der Autorin

Die Erbin des Windes
0

▪︎Meinung
Dies ist der Debütroman von Lucinda Flynn.
Das wunderschöne Cover ist ein richtiger Blickfang und sorgte dafür, dass ich auf das Buch aufmerksam wurde. Der Schreibstil ist sehr lebendig, angenehm, ...

▪︎Meinung
Dies ist der Debütroman von Lucinda Flynn.
Das wunderschöne Cover ist ein richtiger Blickfang und sorgte dafür, dass ich auf das Buch aufmerksam wurde. Der Schreibstil ist sehr lebendig, angenehm, bildhaft und fesselnd, sodass man schnell in die Geschichte findet und Lust hat weiter zu lesen.
Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt, doch hauptsächlich begleiten wir die Protagonisten Likah, dennoch gibt es auch einige Abschnitte in denen wir Thora begleiten.
Likah ist so eine tolle, starke Protagonistin, die schon früh lernen musste, für sich selbst zu sorgen. Sie handelt völlig selbstlos, als sie die Zwillinge unterwegs aufnimmt und für sie sorgt. Für sie würde Likah sogar ihr Leben opfern. Doch in Momenten wo sie wütend ist handelt sie manchmal etwas unüberlegt. Sie war mir schon zu Beginn der Geschichte sympathisch und sehr authentisch.

Thora, der zweite Protagonist ist freundlich, sympathisch und ein geborener Anführer. Zu Beginn war mir nicht ganz klar was ich von ihm halten sollte, bis die Fäden am Ende zusammen liefen und man seine Bedeutung verstanden hat.

Als kleine Nebenhandlung gibt es eine Liebesgeschichte, welche wenig Platz einnimmt. Sie kam sehr unerwartet und hat dennoch sehr gut zur Geschichte gepasst.
Die Geschichte hat ein gutes Tempo und der Spannungsbogen steigt im Laufe der Handlung immer mehr an. 

Was mich leider etwas gestört hat waren die Zeitsprünge innerhalb der Geschichte. Manchmal wusste man garnicht, in welchem Rahmen sich dir Geschichte eigentlich bewegt. Die Grundidee mit der Magie der erste Sprache fand ich sehr gut, aber nicht zu hunderprozent gut umgesetzt. Denn es wurden wichtige Aspekte des Systems nicht erklärt.
Leider.
Likah und Thora gehen beide ihren Weg und fügen sich ihrem Schicksal, stellen nur wenige Fragen. Man bekommt als Leser damit wenig Informationen mit. Mir ist nicht richtig klar geworden, welchen Zusammenhang es zwischen der Handlung und dem Tod von Saaid gibt und was Arkin letztendlich damit bezweckt hat, Likah als Schülerin aufzunehmen.


▪︎Fazit
Die Autorin hat mir ihrem Debütroman ein tolles Buch geschrieben. Zwar hat es auch seine Schwächen dennoch hat mich die Idee und der Schreibstil abgeholt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2021

Jeder kann was daraus mitnehmen

Aufblühen
0

▪︎ Meinung
Dies ist mein erstes Buch der Autorin. Wie ihr ja schon ab und zu hier auf meinem Account mitbekommen habt interessiere ich mich auch für Persönlichkeitsentwicklung. Genau in diese Sparte fällt ...

▪︎ Meinung
Dies ist mein erstes Buch der Autorin. Wie ihr ja schon ab und zu hier auf meinem Account mitbekommen habt interessiere ich mich auch für Persönlichkeitsentwicklung. Genau in diese Sparte fällt dieses Buch.
Das Cover ist sehr schlicht gehalten nur mit einer Blume als Farbtupfer.
Der Schreibstil ist locker, leicht und einfach zu verstehen. Ich mag mal zu behaupten das jeder dieses Buch verstehen kann. Eva-Maria Janutin wählt in diesem Buch mit bedacht und Tiefgründigkeit ihre Worte. Neben dem Text gibt immer wieder zwischen drinne bedeutende Sprüche oder kleine Zeichnungen, die das Buch optisch auflockern. Zudem gibt es immer mal wieder kleine Geschichten die einem zeigen, wie wichtig ist auf sich selbst zu hören und sein eigenen Ich-Version in der Zukunft zu verbessern.
Besonders gefallen hat mir, wie die Autorin ihre eigenen Erlebnisse mit den psychologischen Aspekten unterhaltsam  verpackt hat. Ich habe viele wertvolle Ratschläge, Tipps, Übungen und Ideen erhalten die einem helfen, wie wie man sich selbst erdet oder die eigenen Glaubenssätze erkennt und umgestaltet. Außerdem werden andere Themen, wie Selbstliebe, Schattenseiten, Trigger, Süchte, Verlust und Vergebung angesprochen.
Ich finde man merkt sofort, wieviel Herzblut in diesem Buch steckt, aber ebenso die Schicksalsschläge, die Eva-Maria Janutin leidvoll erfahren musste und was sie daraus mitgenommen hat. Ich denke jeder kann auf irgendeine Art und Weise etwas aus dem Buch mitnehmen.

▪︎Fazit
Von mir eine klare Leseempfehlung für alle die sich mit sich selbst beschäftigen wollen oder ihren Horizont erweitern wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2021

Spannend Cowboy Geschichte

Wild Creek Heart
0

▪︎Meinung
Dies ist der zweite Band der Reihe. Ich habe davor noch kein Buch der Autorin gelesen. Man kann also unabhängig von einander die Bücher lesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. ...

▪︎Meinung
Dies ist der zweite Band der Reihe. Ich habe davor noch kein Buch der Autorin gelesen. Man kann also unabhängig von einander die Bücher lesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt wodurch man die einzelnen Charaktere sehr gut kennengelernt und auch ihre Denk- und Handlungsweisen nachvollziehen kann. Auch die Zitate, die vor jedem neuen Kapitel auftauchen sind sehr schön. Manche Dialoge laden zum Schmunzeln und Nachdenken ein.
Hier geht es um Josh ein Bullrider durch und durch. Er ist schon sehr lange in Holly verliebt.
Holly fühlt sich ebenso von ihm angezogen. Allerdings hat sie nach dem Unfall ihres Vaters, bei so einem Sport, ziemliche Ängste durchgestanden. Beide sind einfach sympathisch und passen so gut zusammen.
Ich würde Josh wirklich gern schütteln und anbrüllen wollen. Holly muss teilweise so sehr seinetwegen leiden! 
Man fiebert und leidet mit den Charakteren mit, die wirklich außerordentlich gut und realistisch wirkten. Sie sind liebenswert und  haben ihre Ecken und Kanten.

▪︎Fazit
Ein großartiger Roman mit einem gemeinen Cliffhanger, der wahnsinnig neugierig auf den dritten Band macht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere