Profilbild von kathisbooks

kathisbooks

Lesejury Star
offline

kathisbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kathisbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2021

Absolutes Highlight

Ever – Wann immer du mich berührst
0

In Ever lernen wir Abbi kennen, die nach einem schweren Autounfall in einer Rehaklinik behandelt wird. Sie hat panische Angst vor Schmerzen und dementsprechend läuft die Therapie eher schlecht, bis sie ...

In Ever lernen wir Abbi kennen, die nach einem schweren Autounfall in einer Rehaklinik behandelt wird. Sie hat panische Angst vor Schmerzen und dementsprechend läuft die Therapie eher schlecht, bis sie den Physiotherapeuten David kennen lernt...

Ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt. Die Autorin hat einen wunderbar lockeren Schreibstil, der einen entspannt und leicht durch die Geschichte führt. Gleichzeitig schreibt sie aber auch voller Emotionen und unheimlich berührend, so dass man sich in die Gefühlswelt der Protagonisten hineinversetzen konnte. Abbis Schmerz und ihre Angst konnte ich förmlich selbst spüren und habe anfangs wirklich sehr mitgelitten. Gleichzeitig war ich aber auch beeindruckt von Ihrer Offenheit, ihrem Humor und ihrem Mut. Und David und seine einfühlsame und beschützende Art kann man einfach nur lieben. Ihre Beziehung entwickelt sich langsam, aber im perfekten Tempo, es gab so viele schöne Bauchkribbelmomente und es war einfach wundervoll ihre persönliche und gemeinsame Entwicklung zu verfolgen. Mit ihnen mitzufiebern und zu hoffen. Die Geschichte war wunderschön, warmherzig, emotional und tiefgründig. Auch von der Grundidee und den Wendungen her habe ich noch nichts vergleichbares gelesen. Es gab kein unnötiges Drama, blieb aber trotz dessen durchweg fesselnd und spannend und hat mich dabei immer wieder neu überrascht.

Ich habe einfach alles an der Geschichte geliebt. Absolute Herzensempfehlung und Jahreshighlight!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2021

Ein wundervoller Abschluss

Play & Pretend
0

Im dritten Band der Soho-Love Reihe lernen wir die Schauspielstudentin Briony kennen. Als sie sich zusammen mit ihrem Schauspielkollegen Sebastian auf ein Theaterstück vorbereiten soll, kommen sich die ...

Im dritten Band der Soho-Love Reihe lernen wir die Schauspielstudentin Briony kennen. Als sie sich zusammen mit ihrem Schauspielkollegen Sebastian auf ein Theaterstück vorbereiten soll, kommen sich die beiden näher.

Schon Band Eins und Zwei der Reihe haben mir gut gefallen, aber für mich hat Band drei das definitiv getoppt. Diese Geschichte war einfach perfekt und hat mich sehr berührt.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr angenehm zu lesen, wirkt locker und leicht, aber gleichzeitig auch sehr emotional, so dass man sich als Leser wunderbar in die Gefühle der Protagonisten hineinversetzen kann. Auch das Setting in London mochte ich sehr gern und es war schön auch die anderen WG Mitbewohner wieder zu treffen.

Die Handlung verläuft eher ruhig und ohne viel Drama. Beide Protagonisten haben ihr Päckchen zu tragen und ihre Geschichten gehen unter die Haut. Trotz vielen schweren Themen, Trauer und Schmerz zeigt sie aber auch so viel Hoffnung und Mut. Um nicht zu spoilern möchte ich nicht zu viel zu den genauen Themen sagen, aber auf mich wirkten die beiden einfach echt und authentisch. Es war so wundervoll zu sehen, wie sehr sie sich gegenseitig brauchten und helfen konnten. Ich habe das Buch förmlich verschlungen und habe bis zum Ende so sehr mit ihnen gehofft, auch wenn alles schon fast hoffnungslos schien.

Dieses Buch ist einfach nur wundervoll. Weil es ehrlich ist. Schmerzhaft und gleichzeitig wunderschön. Aber auch weil es eine so wichtige Message hat, Mut macht und Kraft schenkt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2021

Absolutes Wohlfühlbuch

Vielleicht jetzt (Vielleicht-Trilogie - Band 1)
0

Um endlich ihren Vater kennenzulernen sitzt Gabriella im Flieger von Brasilien nach München. Ohne sein Wissen beginnt sie ein Praktikum in seiner Catering-Firma. Als sie im Flugzeug ihren Sitznachbarn ...

Um endlich ihren Vater kennenzulernen sitzt Gabriella im Flieger von Brasilien nach München. Ohne sein Wissen beginnt sie ein Praktikum in seiner Catering-Firma. Als sie im Flugzeug ihren Sitznachbarn Anton kennen lernt, weiß sie noch nicht, dass grade dieser ihr Ausbilder im Praktikum sein wird…

Ach, war das schön! Wenn mich jemand nach absoluten Wohlfühlbüchern fragen sollte, dann habe ich jetzt definitiv eine neue Empfehlung parat.

Der Schreibstil ist wundervoll locker und leicht. Mit viel Humor und viel Emotion. Mir fiel es unglaublich leicht mich fallen zu lassen, mich zwischen den Seiten zu verlieren und alles um mich herum zu vergessen. Einfach mit Gabriella und Anton durch München zu spazieren. Ich hab die beiden super schnell ins Herz geschlossen und ihre Geschichte so gerne verfolgt. Die Chemie zwischen ihnen war einfach toll und es hat viel Spaß gemacht, mit ihnen mitzufiebern.

Die Handlung verläuft eher ruhig und ohne allzu viel Drama, aber mehr hätte es auch absolut nicht gebraucht. Ich war auch so total gefesselt und es wirkte dadurch einfach authentisch und echt. Es war erfrischend und voller Leichtigkeit, herzlich und gefühlvoll.

Auch das Setting in München hat mir richtig gut gefallen. Dadurch as Gabriella aus Brasilien nach Deutschland kommt, hat man dieses mal aus einer ganz anderen Perspektive erlebt, was wirklich spannend war. Besonders auch, da Brie eine sehr offene mutige und lebensfrohe Protagonistin war.

Bei der Geschichte geht einem wirklich das Herz auf und ich habe das Buch mit einem ganz großen Lächeln auf den Lippen geschlossen. Eine wundervolle Geschichte zum abschalten und wohlfühlen. Ganz große Leseempfehlung. Ich kann Band Zwei und drei kaum abwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Großes Fantasy-Highlight

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

In Blood & Ach lernen wir Poppy kennen. Sie ist auserwählt um den Segen der Götter zu erhalten und ihre Heimat zu retten. Doch sie führt ein Leben unter strengen Regeln. Niemand darf sie ansehen oder berühren. ...

In Blood & Ach lernen wir Poppy kennen. Sie ist auserwählt um den Segen der Götter zu erhalten und ihre Heimat zu retten. Doch sie führt ein Leben unter strengen Regeln. Niemand darf sie ansehen oder berühren. Als sie mit Hawke einen neuen Leibwächter bekommt, merkt sie, wie sehr sie sich wünscht ein anderes, normales Leben zu führen...

Selten wurde ein Buch im Vorfeld so gehyped. Und auch wenn ich bisher fast jedes Buch der Autorin mochte, so hatte ich dennoch Angst. Angst, dass ich zu hohe Erwartungen habe und es mich nicht so packen kann, wie viele andere. Schon nach ein paar Kapiteln hab ich allerdings gemerkt, dass diese Angst absolut unbegründet war. Denn diese Fantasygeschichte war einfach haargenau nach meinem Geschmack. Schon bereits die erste Szene, in der Poppy auf Hawke trifft, war episch und genial. Spätestens dort war ich verliebt.

Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt flüssig und bildhaft und ich war sofort total fasziniert. Auch die Charaktere waren grandios ausgearbeitet, facettenreich und komplex. Die Dialoge zwischen ihnen genial.

Die Spannung steigert sich immer weiter und was diese Geschichte alles bereithält ist einfach nur krass. Es gab so viele Momente wo ich komplett sprachlos war. Das Buch hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt, an die ich noch lange zurückdenken werde. Und auch wenn ich eine Wendung vorausgesehen habe, so hat es mich dennoch komplett umgehauen. Die knapp 700 Seiten fühlten sich fast schon zu kurz an und das Ende hat dazu geführt, dass ich am liebsten sofort Band Zwei in den Händen halten würde.

Für mich war es einfach grandiose Fantasy! Ich schließe mich wirklich liebendgerne dem Hype an. Lest dieses Buch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Eine schöne Fantasygeschichte

Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal
0

In Kronenkampf reist der Leser in das Königreich Alandra, wo es zwei magische Throne gibt, Kupfer und Eisen. Nur wer den Kronenkampf gewinnt, kann den Thron besteigen. Als Fiana, die seit ihrer Kindheit ...

In Kronenkampf reist der Leser in das Königreich Alandra, wo es zwei magische Throne gibt, Kupfer und Eisen. Nur wer den Kronenkampf gewinnt, kann den Thron besteigen. Als Fiana, die seit ihrer Kindheit im Palast lebt, überraschend am Kronenkampf teilnehmen muss, droht ihr dunkelstes Geheimnis ans Licht zu kommen...

Der Schreibstil war sehr leicht und flüssig und daher war das Buch wirklich unglaublich angenehm zu lesen. Die Geschichte war sehr verständlich und die Welt toll beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen konnte und sofort in Die Welt abtauchen konnte. Die Grundidee der Geschichte hat mir richtig gut gefallen und die magische Welt hat mich sofort total fasziniert.

Besonders gefallen hat mir die erste Hälfte des Buches. Den Kronenkampf zu verfolgen war wirklich spannend und ich habe sehr mit Fiana mitgefiebert. Es wurde definitiv nicht langweilig und immer ist irgendetwas passiert. Trotz dessen hat mir im weiteren Verlauf der Geschichte dann allerdings die Komplexität ein wenig gefehlt und ich fand auch die Wendungen gegen Ende relativ einfach gelöst und sehr vorhersehbar. Auch die Charaktertiefe hab ich ein wenig vermisst. Zwar fand ich Fianas Entwicklung sehr spannend, hätte aber gerne auch über Kayden noch mehr erfahren.

Ich habe das Buch wirklich durchweg genossen und auch durch den Schreibstil sehr gerne gelesen, muss aber im Nachhinein sagen, dass auch wenn ich die Idee toll fand, ich von der Umsetzung noch ein wenig mehr erwartet hätte. Insgesamt war es aber eine schöne und leichte Romantasygeschichte, die ich Fantasyfans auf jeden Fall empfehlen würde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere