Profilbild von law-and-words

law-and-words

Lesejury Profi
offline

law-and-words ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit law-and-words über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2022

Tolle Sommerlektüre

Mit dir ist alles schöner
0

Das Leben meint es nicht gut mit Franziska. Sie verliert einen großen Auftrag, ihr Freund trennt sich von ihr und ihr Vater verstirbt. Durch den Tod des Vaters, wird Franziska dazu gezwungen sich um seinen ...

Das Leben meint es nicht gut mit Franziska. Sie verliert einen großen Auftrag, ihr Freund trennt sich von ihr und ihr Vater verstirbt. Durch den Tod des Vaters, wird Franziska dazu gezwungen sich um seinen Campingplatz an der Ostseeküste zu kümmern, dabei ist Camping wirklich gar nichts für sie und sie hat sich bewusst vor langer Zeit ein ganz anderes Leben in der Großstadt aufgebaut. Um den Campingplatz steht es nicht sehr gut und die Dauercamper bangen um ihr Zuhause. Kann Franziska ihnen helfen? Und was ist mit Erik, zu dem sich Franziska hingezogen fühlt?

Ich habe bereits ein Buch der Autorin gelesen und habe mich auf ihren lockeren Schreibstil gefreut. Genau den habe ich hier auch bekommen. Es ist eine leichte und etwas vorhersehbare, aber deswegen nicht minder tolle, Geschichte, die auch einen tollen Humor aufweist. Aber auch die Gefühle kamen nicht zu kurz, es gab einige Stellen an denen ich eine Träne Wegblinzeln musste.

Besonders begeistert hat mich, dass mir der Roman sogar die Vorzüge des Campings zeigen konnte. Die Idylle und der Zusammenhalt der Bewohner war etwas ganz besonderes. Die Dauercamper haben sowieso Ein Herz erobert. So viele tolle, unterschiedliche und ganz besondere Charaktere, die dem Buch viel gegeben haben und auch einige Überraschungen auf Lager hatten. Natürlich hat mich auch die Protagonistin Franziska begeistern können. Vor allem wie authentisch ihre Entwicklung dargestellt wurde.

Für mich war die Liebesstory tatsächlich eher nebensächlich. Gut fand ich insbesondere die Kommunikation und, dass Probleme nicht überdramatisiert wurden. Erik blieb für mich stellenweise etwas blass als Charakter, da hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht.

Ein wirklich netter Roman für Zwischendurch, vor allem für die Sommerzeit.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.05.2022

Berührend

Shining Stars – Die Sterne auf deiner Haut
0

Die Flugbegleiterin June will niemanden nah an sich heranlassen. Aber für ein geheimes Fotoprojekt baucht sie einen Mann der ein Bild mit ihr nachstellt. Dafür kommt Ridge, der ein klassischer Draufgänger ...

Die Flugbegleiterin June will niemanden nah an sich heranlassen. Aber für ein geheimes Fotoprojekt baucht sie einen Mann der ein Bild mit ihr nachstellt. Dafür kommt Ridge, der ein klassischer Draufgänger ist, inFrage, denn er schuldet June einen Gefallen. June hat aber nicht damit gerechnet, dass sie bei seinen Berührungen plötzlich etwas fühlt und dass er von ihrer BoxKarriere weiß.

Dieses Buch hat mich sehr berührt! Tatsächlich nicht so sehr wie die Vorgänger, was vermutlich aber daran liegt, dass ich mich in das Thema das June beschäftigt nicht gut hineinversetzen kann. Dass mich die Thematik dennoch berührt hat, zeigt wie gut die Autorin Gefühle vermitteln kann. June und HEALING sind sehr besonders.

Den Schreibstil, der sehr poetisch ist, muss man mögen, ich tue das aber definitiv! Wobei ich diesen Teil tatsächlich etwas weniger poetisch, als die Vorgänger fand, es gab weniger Sätze die außergewöhnlich waren. Wobei das irgendwie auch zu June gepasst hat.

Auch Ridge mochte ich sehr, vor allem wie er mit June umgegangen ist. Allerdings hat mir am Ende ein bisschen die Kommunikation zwischen den beiden gefehlt, das Drama habe ich als etwas überflüssig empfunden, da es durch Kommunikation ganz einfach aus der Welt geschafft werden konnte.

Ich habe es geliebt wieder in der WG zu sein und etwas von Junes Mitbewohnerinnen mitzubekommen. An dieser Reihe mag ich besonders, dass das Leben von Anfang-Zwanzigjährigen so authentisch dargestellt wird, ich kann mich in einigen Situationen wiederfinden. Natürlich hat mich auch hier wieder der Bezug zu dem Beruf als Flugbegleiterin begeistern können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2022

Spannende Fortsetzung

Der böse Ort
0

Ein neuer Fall für den Police Constable und Zauberschüler Peter Grant. Zwei seltsame Todesfälle und ein magisches Buch erregen die Aufmerksamkeit der Sondereinheit der Londoner Polizei. Und irgendwie hängt ...

Ein neuer Fall für den Police Constable und Zauberschüler Peter Grant. Zwei seltsame Todesfälle und ein magisches Buch erregen die Aufmerksamkeit der Sondereinheit der Londoner Polizei. Und irgendwie hängt alles mit dem Sozialbau Skygarden Tower und dem Gesichtslosen zusammen. Für die Ermittlungen ziehen Peter und seine Kollegin Lesley in eine Wohnung im Tower und nehmen die Bewohner unter die Lupe.

Wie die Vorgänger hat mir auch dieser Teil gut gefallen, die Mischung aus Fantasy und Krimi ist auf jeden Fall etwas für mich. Man kennt die Charaktere und hat sie bereits in sein Herz geschlossen, sodass es toll ist diese weiter verfolgen zu können. Wenn auch eine Entwicklung mich wirklich geschockt hat! Schön fand ich, dass auch neue Charaktere hinzugekommen sind.

Der Fall in diesem vierten Teil war, vor allem in der zweiten Hälfte sehr spannend, auch wenn ich sagen muss, dass die vielen Handlungsstränge mich teilweise ein bisschen verwirrt haben. Aber am Ende wurde alles nachvollziehbar aufgelöst. Interessant an der Reihe finde ich, dass es an sich immer um einzelne Fälle geht, aber alles mit der großen Suche nach dem Gesichtslosen zusammenhängt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2022

Ganz nett

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms
0

Die Antiquitätenhändlerin Anouk hat kein Interesse mehr an Männern, seit ihr Ex-Freund sie total hinters Licht geführt hat. Ihre Zeit widmet sie nun ihrem Laden und der Suche nach ganz besonderen Stücken. ...

Die Antiquitätenhändlerin Anouk hat kein Interesse mehr an Männern, seit ihr Ex-Freund sie total hinters Licht geführt hat. Ihre Zeit widmet sie nun ihrem Laden und der Suche nach ganz besonderen Stücken. Außerdem muss sie sich um ihre Schwester kümmern, die ihr Leben so gar nicht auf die Reihe bekommt. Plötzlich trifft sie allerdings immer wieder auf den mysteriösen Tristan, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Und dann häufen sich auch noch die Diebstähle wertvoller Schmuckstücke in Paris.

Die Geschichte hat mir an sich gut gefallen, ich würde sie als ganz nett für zwischendurch einordnen. Toll fand ich das Setting in Paris und die Thematik des Antiquitätenladens, die auch sehr stark in die Geschichte mit einbezogen wurde. Gerade die Liebe der Protagonistin für die einzelnen Stücke und ihre Suche nach dem "richtigen" Käufer konnte mich begeistern.

Die Nebencharaktere waren spannend, blieben aber teilweise leider etwas zu blass, da war auf jeden Fall einiges an Potential das nicht ausgeschöpft wurde. Dennoch haben die Nebencharaktere, insbesondere Anouk Familie die Geschichte bereichert. Grundsätzlich hat mir auch die Liebesgeschichte gefallen, allerdings hat sich Anouk irgendwie widersprüchlich verhalten.

Das besondere war, dass noch einiges an Spannung in die Geschichte gebracht wurde. Man fragt sich bis zum Ende wer für die Einbrüche verantwortlich ist und rätselt mit Anouk mit. Dieser Aspekt hat mir besonders gut gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2022

Ein wundervolles Buch

Das unglaubliche Leben des Wallace Price
0

Das Leben des Anwalts Wallace Price ist komplett auf die Arbeit und Erfolg ausgerichtet. Da passt es ihm natürlich gar nicht gut als er unerwartet verstirbt und in Eier Zwischenwelt landet, in der er auf ...

Das Leben des Anwalts Wallace Price ist komplett auf die Arbeit und Erfolg ausgerichtet. Da passt es ihm natürlich gar nicht gut als er unerwartet verstirbt und in Eier Zwischenwelt landet, in der er auf das Jenseits vorbereitet werden soll. Er ist schließlich noch nicht bereit für das Jenseits. Ihm wird Zeit gegeben sich mit dem Gedanken anzufreunden und seine Angelegenheiten zu regeln und dabei findet er viel mehr als er erwartet hat.

Ja was soll ich sagen, dieses Buch hat einen festen Platz in meinem Herzen, es hat mich so sehr berührt. Das liegt hauptsächlich an den wundervollen Charakteren, ich habe mich ihnen während dem Lesen so nah gefühlt. Wirklich alle Charaktere in diesem Buch sind so besonders und liebenswert. Es ist bewundernswert wie sie mit dem Thema Tod umgehen, dennoch merkt man allen an, das es ein schwieriges Thema ist. Jedes einzelne Schicksal hat mich zu Tränen gerührt und das passiert wirklich nicht oft. Man muss auf jeden Fall wissen, das das ganze Buch den Tod thematisiert und wenn jemand damit Schwierigkeiten hat, würde ich das Buch nicht empfehlen.

Trotz des traurigen Themas, gab es unfassbar lustige Situationen. Der Humor des Autors ist wirklich toll, nicht zu plump, aber dennoch sehr witzig. Das besondere ist, dass der Humor dem Thema nicht die Ernsthaftigkeit genommen hat, sondern eher daneben steht. Außerdem war der Schreibstil sehr bildhaft, ich habe die Situationen vor meinem inneren Auge sehr konkret und detailgetreu sehen können.

Eine riesige Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere