Profilbild von law-and-words

law-and-words

Lesejury Profi
offline

law-and-words ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit law-and-words über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

Ein gelungener Abschluss

Lodernde Schwingen
0

Der dritte Teil der Grisha Trilogie knüpft direkt an den zweiten an. Alina befindet sich in einer brenzligen Situation und vor ihr liegt die schwierige Aufgabe Ravka zu retten.

Wie bereits die ersten ...

Der dritte Teil der Grisha Trilogie knüpft direkt an den zweiten an. Alina befindet sich in einer brenzligen Situation und vor ihr liegt die schwierige Aufgabe Ravka zu retten.

Wie bereits die ersten beiden Teile, hat mir auch dieser sehr gut gefallen. Ich liebe die Welt die Leigh Bardugo geschaffen hat und ihre Charaktere. Der Schreibstil war wieder grandios. Gut gefallen hat mir die Entwicklung die die Charaktere im dritten Teil durchlebt haben. Es war spannend zu sehen, wie sie sich verändern. Die Story war bis zum Schluss spannend und ungewiss, nur an einzelnen Stellen war es mir etwas zu langatmig. Das Ende war überraschend, leider konnte es mich nicht total begeistern, ich kann allerdings nicht richtig sagen woran das liegt.

Insgesamt ein würdiger Abschluss der Trilogie, der mich bis zum Ende unterhalten und in seinen Bann gezogen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Eine starke Fortsetzung

Eisige Wellen
0

"Eisige Wellen" ist der zweite Teil der Grisha Trilogie. Es wird an den Cliffhanger des ersten Bandes angeknüpft und die Geschichte von Alina weiter erzählt. Um nicht zu Spoilern gehe ich nicht weiter ...

"Eisige Wellen" ist der zweite Teil der Grisha Trilogie. Es wird an den Cliffhanger des ersten Bandes angeknüpft und die Geschichte von Alina weiter erzählt. Um nicht zu Spoilern gehe ich nicht weiter auf den Inhalt ein.

Mir hat dieser zweite Teil sehr gut gefallen. Da ich mich inzwischen in der neuen Welt gut zurecht gefunden habe, fiel es mir leichter als im ersten Teil die Orte und Begriffe zuzuordnen. Die Geschichte entwickelt sich auf eine spannende Art und Weise weiter. Dabei kommen auch immer neue Aspekte vor und unerwartete Wendungen. Der Schreibstil und das Universum der Grisha ist wie im ersten Teil außerordentlich gut.

Gut hat mir gefallen, dass die Charaktere immer weiter ausgearbeitet wurden und man noch weitere Einzelheiten über sie erfahren hat. Begeistern konnten mich in diesem Teil vor allem die neuen Charaktere, sie haben den zweiten Teil zu etwas ganz besonderem gemacht.

Eine starke Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Ein gelungener Auftakt

Goldene Flammen
0

Alina führt ein gewöhnliches Leben als Kartografin der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie bei der Überquerung der Schattenflur, die Ravka teilt, ihrem Kindheitsfreund ...

Alina führt ein gewöhnliches Leben als Kartografin der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie bei der Überquerung der Schattenflur, die Ravka teilt, ihrem Kindheitsfreund Mal das Leben rettet. Bei dieser Rettung werden ihre besonderen Kräfte entfessele, die eine Hoffnung für ganz Ravka darstellen.

Ein sehr gelungener Reihenauftakt. Die Autorin hat eine ganz besondere und vielschichtige Welt erschaffen. Es hat mich begeistert Ravka und seine Bewohner kennen zu lernen. Ich freue mich schon auf alle anderen Bücher des Universums.

Mir hat die Geschichte rund um Alina und die Entdeckung ihrer Fähigkeiten gut gefallen. Als Leser hat man zusammen mit Alina immer mehr über die Grisha und die Absichten der Machthaber herausgefunden, sodass dauerhaft eine Spannung vorhanden war. Dazu haben auch, für mich nicht vorhersehbare Entwicklungen beigetragen.

Alina hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Ich habe eine starke Sympathie für sie empfunden. Außerdem hat sie sich im Laufe des Buches weiterentwickelt und ich bin gespannt in welche Richtung sie sich in den weiteren Bänden entwicklen wird.

Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist fesselnd und hat mich mitgerissen. Besonders gut gelungen ist, meiner Meinung nach, die Darstellung der Emotionen und die Beschreibung der Umgebung. Ein empfehlenswertes Buch für High-Fantasy-Liebhaber.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Angenehm zu lesen, aber nichts besonderes

Lovely Mistake
0

Molly hatte bisher kein Glück mit der Liebe, also entscheidet sie sich erstmal Abstand zur Männerwelt zu halten und ein halbes Jahr keinen Mann zu berühren. Als sie, wegen einem Wasserschaden, kurzfristig ...

Molly hatte bisher kein Glück mit der Liebe, also entscheidet sie sich erstmal Abstand zur Männerwelt zu halten und ein halbes Jahr keinen Mann zu berühren. Als sie, wegen einem Wasserschaden, kurzfristig aus ihrer Wohnung umziehen muss, kommt sie bei Troy unter. Diese Wohngemeinschaft auf Zeit macht es ihr allerdings nicht leicht ihr Vorhaben einzuhalten.

Der zweite Teil der Bedford Reihe hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich schnell lesen. Allerdings hat mir etwas gefehlt, um es zu einem besonderen Buch zu machen. Wirklich toll fand ich die Werte und Einstellungen, die die Autorin vermittelt hat. Auch das Wiedersehen mit den Charakteren aus "Perfectly Broken" hat mir gut gefallen.

Molly ist eine tolle Protagonistin und besonders begeistert hat mich die Beziehung zu ihrer Mutter. Auch Troy hat mir gut gefallen. Schön fand ich auch, dass nicht zu viel Drama eingebaut wurde. Es werden auch sehr tiefgehende Themen behandelt. Die Umsetzung gelingt der Autorin hier sehr authentisch und gefühlvoll.

Ein gutes NA-Romance Buch, das aber nicht aus der Masse dieses Genres heraussticht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Meine hohen Erwartungen wurden erfüllt

Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange
0

Es sind die 10 Hungerspiele und der 18-jährige Coriolanus Snow hat die Aufgabe als Mentor einem Tribut zum Sieg zu verhelfen. Das Buch erzählt die Geschichte des Präsidenten Snow, der zwar Sohn einer angesehenen ...

Es sind die 10 Hungerspiele und der 18-jährige Coriolanus Snow hat die Aufgabe als Mentor einem Tribut zum Sieg zu verhelfen. Das Buch erzählt die Geschichte des Präsidenten Snow, der zwar Sohn einer angesehenen Familie ist, aber durch den Krieg vieles verloren hat und alles versucht um den Schein aufrecht zu erhalten. Der Sieg seines Tributs ist daher sehr wichtig für ihn, aber wie weit wird er gehen?

Ich war sehr gespannt auf die Vorgeschichte von Snow und war auch besorgt, dass sie mir nicht gefallen könnte. Diese Sorge hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. "Das Lied von Vogel und Schlange" hat mich sehr begeistert und vor allem auch zum nachdenken gebracht. Wie weit treibt einen der Ehrgeiz?

Die Story der Hungerspiele ist natürlich nicht neu, aber die Umsetzung ist hier eine ganz andere als in den Büchern rund um Katniss, denn man erlebt den Wettkampf von einer außenstehenden Person, die selbst nicht in der Arena ist. Außerdem sind die Hungerspiele hier noch in einem frühen Stadium und nicht vergleichbar mit den späteren. Daher kam für mich auch keine Langeweile auf.

Der Fokus liegt auch eher auf den Gedanken und Beweggründen von Snow. Es gelingt der Autorin in gewisser Weise Sympathie für ihn aufzubringen, den Leser aber andererseits auch abzustoßen. Gerade das ist das spannende, ich hatte ambivalente Gefühle gegenüber Snow. Auch die Entwicklung der Hungerspiele und die daran beteiligten Personen sind sehr spannend.

Besonders begeistert hat mich Lucy Gray, deren Mentor Snow ist. Sie ist ein sehr interessanter Charakter und macht die Geschichte zu etwas ganz besonderem. Auch die anderen Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet und konnten mich berühren.

Die Geschichte ist durchweg spannend, dazu hat auch der herausragende Schreibstil beigetragen, und es erwarten den Leser einige Überraschungen. Ich habe die Lektüre sehr genossen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere