Profilbild von lilith_loves_books

lilith_loves_books

Lesejury-Mitglied
offline

lilith_loves_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lilith_loves_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2020

Notizen eines Gewinners

Notizen eines Gewinners
0

Paulo McComen ein gut aussehender sechsundzwanzig jähriger Dachdeckermeister voller Lebensfreude. Seit er achtzehn ist verpasst er keine Lotto Ziehung. Er träumtet oft von großen Geld, einem gütigem Schicksal ...

Paulo McComen ein gut aussehender sechsundzwanzig jähriger Dachdeckermeister voller Lebensfreude. Seit er achtzehn ist verpasst er keine Lotto Ziehung. Er träumtet oft von großen Geld, einem gütigem Schicksal und die Sorge über die Hypotheken vom elterlichen Haus oder seinem Auto mit einem Schlag befreien zu können. Bis das Schicksal eines Tages auf seiner Seite ist und er im Lotto gewinnt. Er wird einer der reichsten und berühmtesten Männer Irlands. Sein Leben ändert sich drastisch und wird sein Charakter gehörig auf den Prüfstand stellen.
Der Schreibstil von Gerrit C. Paulson ist flüssig, sodass man die Seiten nur so überfliegt. Da der Roman 192 Seiten hat, hatten die Kapitel eine angenehme Länge. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die kurzen Notizen die man immer wieder im Buch entdeckte.

Die Protagonisten, vor allem Paulo wurden so bildhaft beschrieben, dass man dachte man sei unmittelbar in der Nähe des Geschehens. Man konnte sich auch unheimlich gut in diesen Charakter hineinversetzen und es war spannend mitanzusehen wie der Charakter Paulo sich entwickelt.
Notizen eines Gewinners beschäftigt sich mit wirklich interessanten Fragen. Was macht uns glücklich? Geld ? Liebe? Freunde? Familie? Eine unglaublich berührende Geschichte mit viel Spannung und Emotionen die einem zum nachdenken anregen. Denn Geld allein macht nicht glücklich. Eine Geschichte die einem wirklich ans Herz geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Gewebewelten

Gewebewelten
0

Eine Gruppe junger Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und sich eigentlich garnicht leiden können, müssen als Strafaufgabe im Internat gemeinsam das Archiv sauber machen. Nach einem ...

Eine Gruppe junger Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und sich eigentlich garnicht leiden können, müssen als Strafaufgabe im Internat gemeinsam das Archiv sauber machen. Nach einem Streit zwischen Jana und Lisa passiert zeitgleich ein Stromausfall und Jana ist verschwunden. Das hat wohl mit dem Teppich zu tun, den die Gruppe entdeckt, auf dem Jana zuvor saß und jeder auf einmal die Wahrheit sagt der darauf sitzt. Jana verschwindet spurlos. Denn der Teppich zieht sie in eine Welt die nur durch eigene Gedanken existieren kann. Timo, René, Tobias und Lisa machen sich gemeinsam auf die Reise nach Jana in eine Fantasywelt voller gefahren und Abenteuer. Nun müssen sie Streitigkeiten ablegen und zusammenarbeiten um wieder nachhause zu kommen. Aber sie sind nicht allein denn Mysterkilus Secritunum, auch Myst genannt. Ein alter weiser Mann, einst Hüter der Magie, lebt mit seinem Drachen Pedenius und seinem Geist Montavio schon lange in der Teppichwelt. Und dann sind da noch die Handlanger des Todes die Myst verfolgen und ihre Aufgabe endlich erledigen wollen.

Die Charaktere sind so unterschiedlich und sehr interessant. Da ist Jana die schüchterne und sie hat Diabetes, Lisa die absolute Zicke, Timo ein arroganter Schulsprecher und Lisas Freund, Tobias auch Schoko-Tobi genannt da er gern nascht und etwas mehr auf den Hüften hat. Und zu guter letzt René deren Blindheit andere Sinne schärft.

Das Cover ist ein Hardcover mit integriertem Lesezeichen und wunderschön anzusehen. Der Schreibstil von Nicole Rensmann ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Sie sind bildhaft und mit viel Liebe zu, Detail beschrieben.

Es hat mir richtig gut gefallen mit anzusehen wie die Gruppe nach den vielen Streitigkeiten es trotzdem irgendwie geschafft haben sich zusammenzuraufen und versuchen gemeinsam einen Weg Nachhause zu finden. Und sie am Ende Freunde werden. Ich hoffe das eine Fortsetzung kommen wird.

Ein spannendes Fantasy-Abenteuer, wo Gedanken zur Realität und Erzählungen zu Bildern werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2020

Schwanenfeder Ginster & Gold

Schwanenfeder, Ginster & Gold
0

Hierbei handelt es sich um eine wunderschöne Märchenadaption. Um ein kleines Mädchen namens Isabelle. An ihrem 15. Geburtstag jedoch ist es vorbei mit ihrer wohl behüteten Kindheit. Bei einem Reitunfall ...

Hierbei handelt es sich um eine wunderschöne Märchenadaption. Um ein kleines Mädchen namens Isabelle. An ihrem 15. Geburtstag jedoch ist es vorbei mit ihrer wohl behüteten Kindheit. Bei einem Reitunfall verlor sie ihre Mutter. Und ihr Vater verfiel danach dem Wahnsinn. Er will seine eigene Tochter heiraten. Damit dies nicht so schnell passiert, gibt sie ihrem Vater ein paar fast unlösbare Aufgaben. Sie kann jedoch nicht so weiter leben und beschließt eines Tages ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie flieht. Und so begibt sie sich auf eine gefährliche und abenteuerliche Reise.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig, sodass man die Seite nur so überflog. Die Kapitel werden aus verschieden Sichten der Protagonisten erzählt. Was es umso spannender macht.

Die Charaktere, sowie Isabelle und ihre Amme sind mir sofort ans Herz gewachsen. Aber auch Patrick und seine Eltern haben mir sehr gut gefallen. Von den Bösewichten ganz zu schweigen.

Diese Märchenadaption hat mich verzaubert und völlig mitgerissen, denn der Spannungsbogen war enorm. Ich kann es wirklich nur jeden weiter empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

Das Mädchen an Poseidons Pforte

Das Mädchen an Poseidons Pforte
0

Das Mädchen an Poseidons Pforte entführt den Leser in eine Welt der griechischen Götter zu unserer Zeit.
.
Kassandra und Apollon die ewige liebe verbindet. 3000 Jahre ist es her seit sie von Apollon ...

Das Mädchen an Poseidons Pforte entführt den Leser in eine Welt der griechischen Götter zu unserer Zeit.
.
Kassandra und Apollon die ewige liebe verbindet. 3000 Jahre ist es her seit sie von Apollon das Geschenk erhielt. Was gleichzeitig ihr Fluch ist. Sie hat schon so viele Leben gelebt und geliebte Menschen in ihren Leben verloren, dass muss endlich aufhören.
.
Die Protagonisten gefallen mir wirklich gut. Sie sind bildhaft beschrieben und jeder hat seinen eigenen starken Charakter. Phileas der gutaussehende Polizist oder Vincent haben mir besonders gut gefallen.
.
Der Schreibstil von Francy Klose ist sehr angenehm und die Seiten ließen sich flüssig lesen und flohen nur so dahin. Die Rückblenden auf ihr früheres Leben erhöhten den Spannungsbogen enorm.
.
Das Cover finde ich sehr ansprechend, es ist mir sofort ins Auge gesprungen und es gefällt mir einfach richtig gut.
.
"Das Mädchen an Poseidons Pforte" ist eine spannende Fantasy Geschichte, die mir viele schöne Lesestunden gebracht hat. Absolut weiter zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2020

Chandra - MondKindSaga

Chandra
0

Chandra eine junge Schneetigerin die auf der Flucht von Kyle und seinem Clan ist. Sie konnte sich nie zeigen und sprach auch nicht damit niemand ihre wahre Gestalt sieht. Nach langem planen ist es ihr ...

Chandra eine junge Schneetigerin die auf der Flucht von Kyle und seinem Clan ist. Sie konnte sich nie zeigen und sprach auch nicht damit niemand ihre wahre Gestalt sieht. Nach langem planen ist es ihr gelungen nachdem sie alle für kurze Zeit durch einen Sud zum einschlafen gebracht hat. Eine beschwerliche Reise liegt vor ihr. Sie muss die Tempel der sieben Monde finden. Das sieht sie in ihren Träumen und das ist ihre Aufgabe. Als sie ein neues Rudel entdeckt, bleibt sie erstmal auf Abstand um zu beobachten ob sie friedfertig sind. Dann begegnet sie Finn dem Alpha des Rudels mit seinen strahlend blauen Augen, sie spürt eine besondere Verbindung zu ihm, doch Finn’s Vertrauen zu erlangen ist nicht so einfach und er hält ihr Geschichte nur für einen Mythos.

Von Anfang an hat mich die Geschichte von Chandra völlig mitgerissen. Sie ist so eine starke Persönlichkeit mit voller Mut trotz ihrer Vergangenheit. Als sie dann auf Finn trifft wird es wirklich spannend und es ist toll mit zu erleben wie die beiden sich näher kommen.

Der Schreibstil ist flüssig und wirklich bildhaft beschrieben. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und werden aus verschieden Blickwinkeln erklärt. Mal von Chandra, Finn oder anderen Protagonisten.

Die Charaktere sind wundervoll beschrieben und wirklich gut ausgearbeitet. Da abwechselnd aus der Sicht der Hauptcharaktere und der Ich-Perspektive geschrieben wird, kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen und bringt zusätzlich noch viel Spannung mit rein.

Ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Und ist jetzt eines der schönsten die ich in meinem Bücherregal stehen habe. Diese wunderschöne Tigerin mit dem Halbmond und den Sternen. Und Chandra wie sie so da liegt. Es ist so schön gestaltet und hat mich richtig neugierig gemacht.

Eine wundervolle Story, mit viel Spannung und Emotion, wundervollen Charakteren die den Leser absolut mitreißen werden. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und kann dieses Schätzchen hier nur weiter empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere