Profilbild von lisread_

lisread_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

lisread_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lisread_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2021

Leider zu viel Drama

Richer than Sin
0

„Speechless“ ✨

Wow. Also ich bin grade wirklich sprachlos.

Eigentlich möchte ich das Buch wirklich verfluchen und normalerweise mag ich es nicht, ausführliche Rezensionen über ein Buch zu veröffentlichen, ...

„Speechless“ ✨

Wow. Also ich bin grade wirklich sprachlos.

Eigentlich möchte ich das Buch wirklich verfluchen und normalerweise mag ich es nicht, ausführliche Rezensionen über ein Buch zu veröffentlichen, wenn es mir im Grunde genommen nicht gefallen hat. Dieses Mal muss ich leider eine Ausnahme machen.

Fangen wir doch erst einmal mit dem Negativen an: die Geschichte zieht sich ellenlang hin, weil die komplette Zeit zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her gesprungen wird. Es passiert einfach nichts wirklich weiterbringendes oder spannendes für die Geschichte. Es werden einem Häppchen hingeworfen und dann am Ende.. am Ende steht man da und denkt sich einfach nur noch what the f*ck. Ne, mal ehrlich. 300 Seiten lang ist es eigentlich nur bla bla bla und bla bla bla, sie machen einen zum Schluss richtig scharf darauf, dass zu erfahren was vor 10 Jahren passiert ist, aber anstatt, dass man es erfährt, platzt eine andere, richtig krasse Bombe. Und zack, Ende. Ahhhh! Was ist das für ein Cliffhanger? Und für genau diesen muss ich das Buch und die Autorin einfach loben. Ich bin am Wochenende regelrecht verzweifelt, weil ich es weiterlesen will, weil ich erfahren muss, wie es weitergeht, obwohl mich das Buch nicht catchen konnte. Das muss erst einmal jemand schaffen.

Und nun, werde ich das Hörbuch hören, weil ich bereits einen Bookbeat-Account habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

Eine grandiose Geschichte, nur leider nicht meine.

Nation Alpha
0

"Die Geschichte beschreibt nur eine mögliche Zukunft von vielen, und solange die Zukunft noch nicht eingetreten ist, kann man sie ändern."
 
"Nation Alpha" habe ich letztes Jahr bei Christin gekauft, nachdem ...

"Die Geschichte beschreibt nur eine mögliche Zukunft von vielen, und solange die Zukunft noch nicht eingetreten ist, kann man sie ändern."
 
"Nation Alpha" habe ich letztes Jahr bei Christin gekauft, nachdem sie in ihrer Story darüber geschrieben hatte, was der genaue Hintergrund der Geschichte ist und warum sie es einfach schreiben musste.
 
Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen und die Charaktere sind angenehm. Ich muss sagen, dass mich der Aufbau des Buches dahingehend gestört hat, dass die Szenensequenzen alle meistens nur lediglich eine Seite ausgefüllt haben, bevor es dann in die nächste Szene ging. Ich finde, man hätte der Geschichte gut und gerne 100 Seiten hinzufügen können und somit dann auch die Szenensprügen vermeiden können. Aufgrund dessen, hat mir das Buch leider nicht so gut gefallen, wie ich gehofft hatte.
 
Alles in Allem ist es eine schöne die Geschichte, die gut geschrieben ist und die eine wichtige Message mit sich bringt. Die ein wichtiges und sehr kritisches Thema behandelt, was in meinen Augen alleine von der Storyline gut umgesetzt ist.
 
Für mich war es nur leider kein Highlight, weswegen ich dem Buch nur 3,5/5 Sternen geben kann. 
 
Da ich aber, wie bereits mehrfach erwähnt, die Geschichte an sich so gut fand, kann ich es euch eigentlich nur empfehlen, in die Geschichte reinzulesen und zu schauen, ob sie euch zusagt! 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2019

Eine aufstrebende Königin

ASH PRINCESS
0

Das Cover, der Klappentext, die Aufmachung des Buches, es hatte mich alles eigentlich sofort überzeugt. Ich hab dann die ersten 100 Seiten gelesen und war erst einmal relativ enttäuscht. Es hat mich einfach ...

Das Cover, der Klappentext, die Aufmachung des Buches, es hatte mich alles eigentlich sofort überzeugt. Ich hab dann die ersten 100 Seiten gelesen und war erst einmal relativ enttäuscht. Es hat mich einfach überhaupt nicht gecatcht.

Ihr müsst wissen, ich hasse Protas die so extrem in ihrem Selbstmitleid baden und gefühlt die ganze Zeit nur über sich selbst und ihre Schmerzen oder Verzweiflung nachdenken, aber ich wollte der Story dahinter so unbedingt die Chance geben, sich noch zu entwickeln. Ich wollte ihr noch die Chance geben, wirklich Theodosia Eirene Houzzara zu werden.. und siehe da, auf einmal kam der Plottwist und sie wandelte sich meiner Meinung nach um 180 Grad und war bereit Dinge zutun, die sie kurze Zeit vorher nicht im Stande gewesen wäre zutun. Sie wurde zu der Person, die alle in ihr sahen. Wobei ich immer noch der festen Überzeugung bin, dass sie das, dass alle in ihr sehen, was sie "sein soll" um 100 % übersteigern wird, dass sie viel mehr als das sein wird. Das Ende ist natürlich offen, da es sich ja um eine Trilogie handelt. Der "Cliffhanger"-Effekt war zwar da, konnte mich aber leider auch nicht von sich überzeugen, nichtsdestotrotz möchte ich aber trotzdem wissen, wie es mit Theo, Blaise und Søren und Art und Heron weiter geht..