Profilbild von lovebooksandpixiedust

lovebooksandpixiedust

Lesejury Star
online

lovebooksandpixiedust ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovebooksandpixiedust über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2024

Ich liebe das Buch

Stolen Crown – Die Magie des dunklen Zwillings
1

Ich liebe die Bücher von Valentina Fast und als ich den Klappentext und das Cover von „Stolen Crown“ gesehen habe musste ich das Buch unbedingt lesen. Es klang einfach so interessant und da es sich auch ...

Ich liebe die Bücher von Valentina Fast und als ich den Klappentext und das Cover von „Stolen Crown“ gesehen habe musste ich das Buch unbedingt lesen. Es klang einfach so interessant und da es sich auch mal wieder um einen Einzelband handelt war ich Feuer und Flamme für das Buch. Und nach dem lesen kann ich auch sagen, das alle meine Erwartungen mehr als nur erfüllt wurden. Ich bin so begeistert von dem Buch. Der Aufbau, die Handlung, die Charaktere, die Gefühle und die Spannung… alles hat sich wunderbar zusammengefügt und ich hatte ein paar wunderbare Lesestunden. Valentinas Schreibstil ist flüssig zu lesen, emotional, spannend und mit einer guten Prise Humor. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es waren ein paar tolle Lesestunden.

Die Charaktere waren alles super schön ausgearbeitet und durch den Perspektivenwechsel konnte man sich gut in Avi und Ren hineinversetzten und die jeweiligen Handlungen gut verstehen und nachvollziehen. Besonders Avi habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Ihre ihre taffe Art und das sie sich nicht hat unterkriegen lassen habe ich sehr bewundert. Aber auch Ren macht ich gerne. Zwar war ich mir manchmal nicht so sicher ob ich ihm jetzt wirklich trauen kann aber das hatte auch irgendwie seinen Charme. Die Entwicklung zwischen Avi und Ren hat mir gut gefallen und man konnte die Gefühle und das Knistern regelrecht zwischen den Zeilen greifen. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen und diese haben die Handlung gut abgerundet.

„Stolen Crown“ war ein richtig toller Fantasy Roman, den ich jedem Fan ans Herz legen kann. Es ist spannend, emotional und man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 13.01.2024

Iron Empire

Iron Empire – Erwählt vom Licht der Wälder
0

Ich habe „Iron Empire: Erwählt vom Licht der Wälder“ eher zufällig entdeckt und der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Das Cover sieht richtig schön aus und auch der Farbschnitt ist ein echter Hingucker. ...

Ich habe „Iron Empire: Erwählt vom Licht der Wälder“ eher zufällig entdeckt und der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Das Cover sieht richtig schön aus und auch der Farbschnitt ist ein echter Hingucker. Das Buch war mein erstes Buch von Emily Bähr und mir hat es wirklich gut gefallen. Sie hat einen schönen Schreibstil. Dieser ist flüssig, spannend und mit einer guten Prise Humor. Ich mochte das Worldbuilding, die verschiedenen Völker und Kulturen. Das war alles super ausgearbeitet. Ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen und ich hatte ein paar tolle Lesestunden.

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, komplex und ich konnte die jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen und verstehen. Kaeliah und Hunter sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, dennoch haben sie sich wunderbar ergänzt. Die Kabbeleien und Dialoge mochte ich echt gerne. Es hat Spaß gemacht die beiden zu begleiten und auch die Nebencharaktere haben viel zur Handlung beigetragen.

„Iron Empire - Erwählt vom Licht der Wälder“ war ein schöner und spannender Auftakt. Wer Fantasy mag, sollte sich das Buch nicht entgehen lassen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 13.01.2024

Hüte den Morgen

Hüte den Morgen
0

Nach dem tollen ersten Teil, war ich super gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover gefällt mir wieder richtig gut und auch der Klappentext hat direkt meine Neugier geweckt. Durch den tollen Schreibstil ...

Nach dem tollen ersten Teil, war ich super gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover gefällt mir wieder richtig gut und auch der Klappentext hat direkt meine Neugier geweckt. Durch den tollen Schreibstil von Brigid Kemmerer konnte ich wieder ohne Probleme in die Handlung eintauchen. Die Handlung ist gut ausgearbeitet, detailliert und spannend. Ich konnte das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen. Es gab Wendungen die nicht sehr vorhersehbar waren, dass hat auch zur Spannung beigetragen. Eine Zeitlang wusste ich auch nicht, wem kann ich jetzt trauen und wem nicht. Es gab wieder viel Verrat, Intrigen und politisches Ränkeschmieden. Durch all dies hatte ich ein paar tolle Lesestunden.

Die Charaktere waren wieder gut ausgearbeitet und durch den Perspektivenwechsel konnte man sich gut in alle hineinversetzten und die jeweiligen Handlungen und Entscheidungen verstehen. Corrick und Tessa sind so interessant und sie machen hier in Band zwei wieder eine tolle Entwicklung durch. Aber auch die anderen Charaktere sind bemerkenswert, komplex und alle ergänzen sich richtig gut.

„Hüte den Morgen“ ist eine schöne und gelungen Fortsetzung, die ich jedem Fantasy Fan empfehlen kann. Ich bin jetzt sehr gespannt auf den dritten Teil der Reihe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 03.01.2024

abgebrochen

Queen of Myth and Monsters
0

Band eins war ja schon nicht meins aber ich hatte die große Hoffnung, dass Band zwei vielleicht besser wird. Das Cover hat mir wieder gut gefallen und ich mag auch den Schreibstil der Autorin echt gerne. ...

Band eins war ja schon nicht meins aber ich hatte die große Hoffnung, dass Band zwei vielleicht besser wird. Das Cover hat mir wieder gut gefallen und ich mag auch den Schreibstil der Autorin echt gerne. Leider hat mir „Queen of Myth ans Monsters“ noch weniger gefallen und ich habe das Buch nach ca. 100 Seiten abgebrochen. Ich war schon lange nicht mehr so genervt von einem Buch. Die Charaktere waren so blass und unausgereift. Isolde ging mir so auf den Keks und ich konnte ihre Gefühle überhaupt nicht verstehen. Sie hat sich oft sehr kindisch verhalten, besonders Adrian gegenüber. Ich habe bis heute nicht verstanden was die beiden so toll aneinander finden. Adrian ist aber auch nicht besser. Es gab eine Situation wo Isolde wirklich seine Unterstützung gebaucht hätte und er lachte sie erst mal aus… Und die beiden können alles, aber nicht kommunizieren. Egal welche Probleme die beiden haben, anstatt zu reden wird grundsätzlich ne runde gev**. Und die spicy Szenen hatten keine Abwechslung und lesen sich alle gleich.
Nach 100 Seiten war es mir einfach zu viel. Ich werde in Zukunft keine Bücher der Autorin mehr lesen, da es mir mit ihrer anderen Reihe auch so ging.
Von mir gibt es keine Leseempfehlung

Veröffentlicht am 03.01.2024

Jahreshighlight

Iron Flame – Flammengeküsst
0

Iron Flame ist der heiß ersehnte zweite Teil der Empyrean Reihe von Rebecca Yarros und ich konnte es gar nicht abwarten, dass Buch in meinen Händen zu halten. Ich liebe die Aufmachung des Buches. Der tolle ...

Iron Flame ist der heiß ersehnte zweite Teil der Empyrean Reihe von Rebecca Yarros und ich konnte es gar nicht abwarten, dass Buch in meinen Händen zu halten. Ich liebe die Aufmachung des Buches. Der tolle Farbschnitt und das Bild unter dem Cover sind ein echter Hingucker. Sobald das Buch bei mir ankam, habe ich direkt mit dem lesen angefangen. Iron Flame geht genau da weiter, wo Fourth Wing aufgehört hat und man ist sofort wieder mitten im Geschehen drin. Rebecca Yarros konnte mich mit ihrem Schreibstil voll und ganz überzeugen. Er flüssig zu lesen, sehr detailliert und extrem spannend. In Band zwei lag der Fokus auf dem World Building, der Geschichte und den verschiedenen Wesen wie Greifen und Wyvern. Die Seitenzahl war absolut berechtigt und dennoch wurde es kein einziges Mal langweilig. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und innerhalb von drei Tagen hatte ich das Buch auch schon durchgesuchtet. Nach beenden des Buches kann ich sagen, dass auch „Iron Flame“ ein absolutes Jahreshighlight für mich war.

In „Iron Flame“ lernen wir die Charaktere alle noch besser kennen. Es geht mehr in die Tiefe und man erfährt auch mehr über die Vergangenheit von Xaden. Das Buch ist in zwei Hälften geteilt und das fand ich auch sehr sinnvoll. Man erfährt noch etwas mehr über die Drachenreiter Ausbildung und man schließt die Kadetten weiter ins Herz. Ich liebe den Zusammenhalt der Staffeln und deswegen kann man die Zerrissenheit und den Wunsch von Violet ihren Freunden alles zu erzählen noch besser nachvollziehen. Die Wendungen im Buch haben mich überrascht, denn man hat so seine Vermutungen aber genau das hab ich dann doch nicht erwartete. Machmal hatte ich das Gefühl, dass die Drachen etwas zu kurz kamen aber es hat auch zu Handlung gepasst. Andarna und Tairn sind einfach meine absoluten Lieblinge. Ich hätte nicht gedacht, dass es einen Charakter gibt den ich noch mehr als Dain verabscheu aber Varrish hat in Band zwei den ersten Platz bekommen. Dain und Lilith haben mich dagegen überrascht.

Iron Flame war ein absolut gelungener zweiter Band der Reihe. Er steht dem erste in nichts nach und alle die „Fourth Wing" gefeiert haben, werden auch Band zwei lieben. Für mich war es wieder ein absolutes Jahreshighlight. Ich bin jetzt schon mega gespannt auf den dritten Teil der Reihe. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.