Profilbild von mama_marlenchen

mama_marlenchen

Lesejury-Mitglied
offline

mama_marlenchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mama_marlenchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.07.2019

Historical Romance im modernen Gewand...

Die Prinzessinnen von New York - Scandal
2

Das schöne Cover hat mich als allererstes auf das Buch aufmerksam werden lassen und auch der Klappentext hat mir soweit zugesagt.
Als ich dann die Leseprobe zur Story angeschaut habe, war ich mehr als ...

Das schöne Cover hat mich als allererstes auf das Buch aufmerksam werden lassen und auch der Klappentext hat mir soweit zugesagt.
Als ich dann die Leseprobe zur Story angeschaut habe, war ich mehr als überrascht, dass der Roman um 1900 spielt und das hat mich noch neugieriger werden lassen.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich an der Leserunde hier teilnehmen und die Story lesen durfte und sie hat mir wirklich gut gefallen.

Inhalt.
Die Story handelt dem Klappentext nach von den Schwestern Elizabeth und Diana, die in der High Society von Manhattan aufwachsen und auch wissen, wie sie sich zu benehmen haben. Dann offenbart ihre Mutter ihnen jedoch ein Geheimnis und von da an ändert sich alles für die Mädchen. Besonders von Elizabeth, der älteren Schwester wird nun Einiges erwartet und sie muss um ihre heimliche Liebe zu dem Dienstboten Will fürchten.

Bewertung:
Zuerst einmal fand ich, dass es sich hier nicht um einen typischen Roman mit zwei Hauptprotagonisten handelt. Man erfährt viel über andere Charaktere, sodass es mir nicht vorkam, dass die Geschichte jetzt nur von Elizabeth und Will handelt. Das hat mich vor allem am Anfang mehr als ratlos zurückgelassen, werden doch im ersten Teil so viele Namen genannt, dass ich ständig zurückblättern musste um mich wieder zu erinnern, von wem nun gerade die Rede war. Dennoch fand ich es spannend, die Geschichte aus so vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten.
Mit Elizabeths Charakter bin ich dennoch leider gar nicht warm geworden, sie war mir persönlich nicht greifbar genug und eher langweilig und ihrer heimlichen Liebe gegenüber leider nicht ehrlich und feige. Da eine Menge Druck auf ihr lastet, kann ich es dennoch minimal nachvollziehen, denke aber, sie hätte einige Dinge anders angehen können. Ihre Schwester Diana jedoch habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie war am Anfang der Geschichte noch unkonventionell und leicht naiv, hat sich aber im Verlauf derer positiv entwickelt und wirkte zum Schluss etwas erwachsener.

Der Schreibstil der Autorin hat mir ganz gut gefallen, ich kam anfangs zwar schwer in die Geschichte hinein, was aber wie schon geschrieben an der Vielfalt der Charaktere lag, nicht am Schreibstil. Das letzte Drittel hatte ich dann ziemlich schnell ausgelesen.
Auch auf die Folgebände bin ich gespannt, denn die Story konnte mich packen und mich interessiert einfach, wie es mit den Charakteren weitergeht. Für mich eine sehr gelungene Geschichte mit Luft nach oben...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 16.06.2019

Bester Teil der Reihe...

Broken Love
0

Auf diesen Band der Reihe habe ich mich am Meisten gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Jesse und Bane haben mein Herz erobert.

Die Geschichte der Beiden war so fesselnd gewesen. Jesses Geschichte ...

Auf diesen Band der Reihe habe ich mich am Meisten gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Jesse und Bane haben mein Herz erobert.

Die Geschichte der Beiden war so fesselnd gewesen. Jesses Geschichte ist alles andere als schön und als sie Bane begegnet ist sie an einem Punkt in ihrem Leben an dem es eigentlich nur bergauf gehen kann. Schon am Anfang des Buches erfährt man, was sie Schlimmes durchgemacht hat. Bane hilft ihr mit seiner nervigen und direkten Art, langsam über ihren Schatten zu springen und sich ihr Leben zurück zu erobern. Sein Ruf als Lügner und Betrüger scheint dabei keine Rolle zu spielen, bis herauskommt, warum er sich wirklich mit Jesse abgibt.

Es war so süß zu beobachten, wie die Beiden immer mehr Gefühle füreinander entwickeln und wie Bane sich deswegen ins Positive verändert. Trotzdem behält er seinen draufgängerischen Charakter, was ihn mir absolut sympathisch gemacht hat.
Auch Jesse ist ein starker Charakter und ihr Mut, den sie letzten Endes entwickelt hat, hat mir sehr imponiert. Die Zwei sind wirklich perfekt füreinander gewesen.

L.J. Shens Schreibstil ist einfach flüssig und fesselnd. Ihre Bad Boy-Romanzen sind meine absoluten Lesehighlights und dieser letzte Teil hat noch einmal alle vorherigen getoppt.
Ich werde mir definitiv weitere Bücher von ihr zulegen.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Wie erwartet gut...

Bodyguards sind auch Rockstars
0

Bodyguards sind auch Rockstars ist eine Novelle zur Stage Dive-Reihe von Kylie Scott und die Geschichte der noch entgegen gefiebert habe.
Es geht um Sam, den Bodyguard von Stage Dive und Martha, die Schwester ...

Bodyguards sind auch Rockstars ist eine Novelle zur Stage Dive-Reihe von Kylie Scott und die Geschichte der noch entgegen gefiebert habe.
Es geht um Sam, den Bodyguard von Stage Dive und Martha, die Schwester von Ben. Es sind zwei Jahre vergangen und nun ist Martha zurückgekehrt, da sie in New York schlechte Erfahrungen gemacht hat. Und endlich nähern Sam und sie sich einander an, nachdem sie jahrelang umeinander herumgeschlichen sind.

Mit Martha als Charakter bin ich während der Stage Dive-Bände einfach nicht warm geworden und leider war dies auch hier der Fall. Es ist einfach ihre überhebliche Art, die ich nicht mag. Sam jedoch war großartig und so süß mit Martha. Der gewohnte Kylie Scott Schreibstil war wieder genauso toll, wie gewohnt und daher hab ich das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Es gab allerdings keine überraschenden Wendungen und die Story war recht vorhersehbar. Dennoch hat sie mir gut gefallen und für mich alle Handlungsstränge endlich zum Abschluss gebracht.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Eine andere Seite von April Dawson...

Still Broken
0

Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor ...

Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor erlebt hat - auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt - aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max' Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte ...

Ich liebe diese Story so sehr. Hier sieht man deutlich, dass April Dawson einfach schreiben kann. Ich mochte ja schon ihre humorvollen, sexy Storys, aber diese Geschichte hat einfach Tiefgang.
Die Charaktere sind toll geschrieben. Norah, das schüchterne, introvertierte Mädchen und Max, der Bad Boy, der keine Frauengeschichte auslässt. Ein eher ungleiches Paar, dennoch sprühen die Funken zwischen den Beiden. Erst gehen sie sich eher auf die Nerven, doch dann entwickeln sie Gefühle füreinander. Jedoch hat Max ein Geheimnis und eines Tages verschwindet er und lässt Norah in einer schweren Zeit alleine...
Man erkennt definitiv Aprils Schreibstil, zwischendurch gibt es immer wieder humorvolle Passagen, dennoch hat das Buch mich sehr beeindruckt. Ich habe mit den Figuren mitgeliebt und mitgelitten. Es ist ernster als April bisherige Werke, aber das macht es so Besonders. Hier bekommt das Herz alles, was es begehrt: Spannung, Liebe und Humor.
Eine durchweg knisternde Liebesgeschichte - von mir eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 14.05.2019

So wunderschön und emotional...

Loveless - Eine Liebesgeschichte
0

In „Loveless“ treffen zwei Protagonisten aufeinander, die ihre Päckchen zu tragen haben. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt. Brynns Geschichte spielt in der Gegenwart. Sie trauert auch zwei ...

In „Loveless“ treffen zwei Protagonisten aufeinander, die ihre Päckchen zu tragen haben. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt. Brynns Geschichte spielt in der Gegenwart. Sie trauert auch zwei Jahre nach seinem Tod noch um ihren Verlobten, der bei einem Amoklauf ums Leben kam und verkriecht sich in ihrer Wohnung. Einem Hinweis nachgehend, begibt sie sich dann jedoch auf eine Reise, um endlich Abschied von ihm zu nehmen und ihr Leben weiter zu leben. Aus Cassidys Sicht werden verschiedene Stadien seiner Vergangenheit aufgezeigt und wie schlimm die Menschen in seinem Umfeld mit ihm umgehen, weil sein Vater ein verurteilter Mörder ist. Seine Mutter zieht daher mit ihm zu seinem Großvater, der sehr abgeschieden in den Bergen lebt. Schließlich treffen die Beiden in der Gegenwart aufeinander, Cassidys Mutter und Großvater sind mittlerweile verstorben und er bestreitet sein Leben alleine. Zu den Menschen hat er nur selten Kontakt.
Als Brynn auf ihrer Reise verletzt wird, rettet Cassidy sie indem er sie mit zu sich nimmt und gesund pflegt. Obwohl sie noch immer an ihrem Verlobten hängt, merkt sie, wie sich langsam aber sicher in den verschlossenen fremden Mann verliebt, der sich so liebevoll um sie kümmert. Cassidy befürchtet jedoch, dieselben Gene wie sein Vater in sich zu tragen und bemüht sich mit aller Kraft, Brynn auf Abstand zu halten.

Die Geschichte hat mich sehr bewegt. Cassidy ist so ein liebevoller Mensch und hat einen herzensguten Charakter, ich hatte beim Lesen der Kapitel so oft Tränen in den Augen. Es ist schlimm, was Menschen und Worte mit einer Person und deren Denkweise anrichten können. Und auch Brynns Schicksal ist nicht besser. Ich fand es toll, wie sie langsam losgelassen hat und sich für jemand Neuen geöffnet hat. Die Beiden sind so süß zueinander gewesen, man konnte sich einfach nur in das Paar verlieben.
Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und war sehr flüssig zu lesen. Auch die Emotionen waren so wunderbar transportiert. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte. Eins meiner Lesehighlights in diesem Jahr.