Profilbild von mariong

mariong

aktives Lesejury-Mitglied
offline

mariong ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mariong über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2021

Unfaßbar traurig

Das Mädchen im Nordwind
0

Das Cover paßt richtig gut zum Buch. Mitten im zweiten Weltkrieg. Luise scheint auf den Klippen zu stehen und Ausschau zu halten nach Jonas, ihrer großen Liebe. Jonas, der so viel riskiert hat, um Luise, ...

Das Cover paßt richtig gut zum Buch. Mitten im zweiten Weltkrieg. Luise scheint auf den Klippen zu stehen und Ausschau zu halten nach Jonas, ihrer großen Liebe. Jonas, der so viel riskiert hat, um Luise, das Judenmädchen nach Island in Sicherheit zu bringen. Jonas, den Vater ihres kleinen Sohnes Hannes. Jonas, der sich nochmal auf den Weg nach Deutschland gemacht hat, um Luises Eltern noch in letzter Minute vor einem schlimmen Schicksal zu bewahren.
Als Sofie 80 Jahre später nach Island kommt, wo sie nach einem schweren Verlust ein wenig zu sich selbst kommen will, findet sie die Aufzeichnungen von Luise. Sie ist gefesselt von ihrer Lebensgeschichte und stellt nach und nach Zusammenhänge her.
Hannes scheint auf Island zu Leben, aber keinen Kontakt zu Luise gehabt zu haben, solange sie lebte. Wie kann es dazu gekommen sein, daß die liebevolle, mutige Luise den Kontakt zu ihrem Sohn verloren hat. Björkvin, der verschlossene Isländer, der eine große Faszination auf Sofie ausübt, will erst nichts mit dieser alten Geschichte zu tun haben. Als er merkt, wie ernst es Sofie ist, stellt er doch Kontakte her.
Es ist herzzerreissend, zu lesen, wie Luises Familie in Deutschland ein typisches Judenschicksal erlebt und wie Luises Leben zerstört wird, obwohl sie überlebt und anscheined in Sicherheit ist.
Ein wunderbares Buch, das ist nicht zur Seite legen konnte. Unbedingte Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

FBI-Agent ermittelt in Schweden

Der andere Sohn
0

Nach einem mißlungenen FBI-Undercovereinsatz, den John Adderley nur durch viel Glück und den Mut eines Kollegen überlebt hat, muß er eine neue Identität annehmen. Zeitgleich meldet sich seine Mutter aus ...

Nach einem mißlungenen FBI-Undercovereinsatz, den John Adderley nur durch viel Glück und den Mut eines Kollegen überlebt hat, muß er eine neue Identität annehmen. Zeitgleich meldet sich seine Mutter aus Schweden. Er ist als Jugendlicher, nach dem Scheitern der Ehe seiner Eltern mit seinem Vater nach Amerika gezogen und hat seitdem keinen Kontakt zu seiner schwedischen Mutter und seinem Bruder Billy. Die Mutter fleht ihn um Hilfe an, da sein Bruder Billy in Schwierigkeiten ist. Zehn Jahre nach dem Verschwinden einer jungen Frau wird der Fall neu aufgerollt und es gibt "technische Beweise" für Billys Anwesenheit am Tatort. Er bleibt aber dabei, daß er nicht dort war. Gegen den Rat aller FBI-Verantwortlichen entscheidet sich John, in seiner neuen Identität an dem Cold Case mit zu arbeiten. Gegen alle Vernunft und Vorschriften nimmt er Kontakt zu seiner Mutter und seinem Bruder auf und sucht Beweise für Billys Unschuld. Der Fall nimmt tragische Wendungen, nciht nur für Billy, sondern auch für John selbst, der um sein Leben fürchten muß. Sehr spannend zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Spannende Wendungen

Eine perfekte Ehe
0

Amanda, eine bildschöne Frau, Mutter von Case, Leiterin einer Stiftung, Ehefrau von Zach, wird nach einer Party blutüberströmt in ihrem Haus aufgefunden. Offenbar mit dem Golfschläger von ihrem Mann erschlagen. ...

Amanda, eine bildschöne Frau, Mutter von Case, Leiterin einer Stiftung, Ehefrau von Zach, wird nach einer Party blutüberströmt in ihrem Haus aufgefunden. Offenbar mit dem Golfschläger von ihrem Mann erschlagen. Zach, der Selfmademillionär, wird ins berüchtigte Gefängnis Rikers Island gebracht. Dort scheint er Übergriffen ausgesetzt zu sein. Er ruft seine alte Studienfreundin Lizzie an und überredet sie, seine Verteidigung zu übernehmen, obwohl sie als Anwältin für Wirtschaftsrecht keinerlei Erfahrung in diesem Bereich hat. Nach und nach nimmt der Fall immer neue, unerwartete Wendungen. Ein Hackerangriff auf die Cases Schule, bei dem sensible Daten gestohlen und verwendet werden. Eine Eltern-Party, die eine Sexparty war. Freunde von Amanda und ihrem Mann Sam, einem Alkoholiker, der sich immer wieder in Schwierigkeiten bringt, die Geheimnisse haben. Im Rückblick, Tage vor Amandas Tod, wird ihre Lebensgeschichte erzählt. Die Übergriffe in der Kindheit durch ihren Vater. Der sie stalkt. Oder ist es doch alles ganz anders? Ja - ist es. Ein Pageturner, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2021

Der Richter hinter den Fällen

Die Wahrheit der Dinge
0

Der Umschlag gefällt mir gut, zeigt gleich, daß des Buch in Norddeutschland spielt. Der SU fühlt sich gut an, etwas rauh durch die geprägten Möwen. Die nächste Überraschung: Die Widmung - Für Marion - ...

Der Umschlag gefällt mir gut, zeigt gleich, daß des Buch in Norddeutschland spielt. Der SU fühlt sich gut an, etwas rauh durch die geprägten Möwen. Die nächste Überraschung: Die Widmung - Für Marion - das bin ja ich
Richter Petersen ist von seiner Frau und seinem Sohn verlassen worden, bangt um die Aufhebung eines seiner Urteile in Karlsruhe. Das wäre dann das fünfte Mal in zwei Jahren. In seinem letzten Prozeß hat die Nebenklägerin am Tag der Urteilsverkündung den Mörder ihres Sohnes erschossen. Auch der Prozeß vorher hat ihn sehr zweifeln lassen. Er zweifelt mittlerweile an allem, an seiner Fähigkeit Ehemann, Vater, Richter zu sein.r Schreibst
Seine Chefin unterstützt ihn sehr und er macht sich auf die Suche nach sich selbst. Er will Antworten. Und seine Familie zurück.
Der Schreibstil ist einfach mit ungewöhnlichen Redewendungen. ...hier und da säumen gelangweilte Benjamine und Farne den Weg zum Büro.....die Zeit ist stehen geblieben, kurz vor drei zeigt die Uhr und ihre Zeiger scheinen abgestorben....Eine Drossel hält tapfer die Stellung und vermittelt den Eindruck maßloser Verärgerung....
Das Buch läßt sich wunderbar lesen und gibt einige Denkanstösse.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Rasant

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt
0

Schon das Cover ist aufregend und zeigt Überschwemmung, Waldbrand, Sturmflut und die Prophezeihung, dass die Welt wie wir sie kennen, stirbt, wenn es nur noch 2,5 Grad wärmer wird.
Leela, schwanger mit ...

Schon das Cover ist aufregend und zeigt Überschwemmung, Waldbrand, Sturmflut und die Prophezeihung, dass die Welt wie wir sie kennen, stirbt, wenn es nur noch 2,5 Grad wärmer wird.
Leela, schwanger mit Jacobs Zwillingen, wird in einen Strudel aus Korruption, Ökoterrorismus, Klimaflüchtlingen, Sekten, Politik, verschlüsselten Papieren, Mord und der Klimakatastrophe, die sich immer mehr ausbreitet, rein gezogen.
Jacobs Tod auf der Forschungsstation im ewigen Eis war kein Unfall und kurz vor seinem Tod kann er noch verschlüsselte Unterlagen am Mac schicken. Leela und Mac tun sich zusammen, um die Machenschaften der Blackseven, einem Zusammenschluss der grossen Erdölfirmen und dreier Regierungen, aufzudecken und zu stoppen. Zeitgleich macht Afeni, eine junge Afrikanerin, sich in einem riesigen Flüchtlingsstrom auf den Weg nach Europa, um Jacob zu finden. Leelas Mutter und Schwester geraten in die Fänge einer Sekte, die ein junges Mädchen opfern will, um die Klimakatastrophe zu stoppen. Sehr rasant werden hier viele Themen verknüpft. Stellenweise extrem unrealistisch, aber superspannend

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere