Profilbild von me_inspiredbybooks

me_inspiredbybooks

Lesejury-Mitglied
offline

me_inspiredbybooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit me_inspiredbybooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2022

Bester Band der Reihe

Trust Again
0

„Trust Again“ ist bisher mein liebster Teil der Reihe. Wir erleben eine wirklich tiefgründige, emotionale Geschichte mit Dawn und Spencer. Zwei Charaktere, die mir im ersten Band schon besonders ans Herz ...

„Trust Again“ ist bisher mein liebster Teil der Reihe. Wir erleben eine wirklich tiefgründige, emotionale Geschichte mit Dawn und Spencer. Zwei Charaktere, die mir im ersten Band schon besonders ans Herz gewachsen sind.

Die Lovestory zwischen den beiden hat gebraucht, hat sich sorgsam aufgebaut, hat geschmerzt und sich trotzdem so richtig angefühlt.

Was mir besonders gefällt ist, dass Mona Kasten in ihrem Schreibstil, ihren Beschreibungen, individuell auf die Protagonisten eingeht und man bei jedem Teil der Again Reihe diesen gewissen Unterschied merkt, aber dennoch alles eine wunderbare Einheit bildet. Versteht ihr was ich meine? 😂

Ich habe mich den beiden so nah gefühlt. Die zwei sind für mich einfach ganz besondere Charaktere, richtige Herzensmenschen denen ich zu gerne mal im echten Leben begegnen würde. Dann würde ich mit Dawn basteln 🎨 und einfach einen schönen Mädelsabend verbringen und mit Spencer und dem Rest der Clique auf einer Party abhängen. 🍕

Ihre Story ist so besonders und ich liebe sie einfach. ✨🥰 Ich kann euch die Geschichte nur von Herzen empfehlen. 💕

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2022

Ein grandioserAbschluss der Reihe!

Kaleidra - Wer die Liebe entfesselt
0

Was war das bitte für ein fantastisches Finale dieser Reihe?
Für mich mein aller erstes Lesehighlight für 2022! ✨

Wiedermal konnte mich die Geschichte vollkommen ergreifen, überzeugen und in ihren Bann ...

Was war das bitte für ein fantastisches Finale dieser Reihe?
Für mich mein aller erstes Lesehighlight für 2022! ✨

Wiedermal konnte mich die Geschichte vollkommen ergreifen, überzeugen und in ihren Bann ziehen. 😍

Besonders überzeugt mich an der Geschichte, dass sie so einzigartig ist. Wenn ich die Reihe in drei Wörter zusammenfassen müsste, würde ich mich wohl für Spannung, Liebe und Abenteuerlust entscheiden.

Mit Spannung beginnt die Story auch direkt und knüpft an dem Punkt an, wo der zweite Band endete. Und die Ereignisse überschlagen sich förmlich im dritten Band. Bis zum Schluss passieren ständig Dinge, es werden Geheimnisse aufgedeckt, es tauchen Wendungen und Plottwists auf, die alles in ein ganz anderes Licht rücken und in unvorhersehbare Richtungen führen. Und trotzdem wirkt die Story zu keiner Zeit überladen. Ich konnte und wollte das Buch irgendwann gar nicht mehr aus der Hand legen und habe richtig mitgefiebert.

Liebe: Natürlich meine ich damit die Beziehung zwischen Emilia und Ben und ich fand es einfach so toll zu beobachten wie sie an einem Strang ziehen und für ihre Liebe kämpfen. Aber auch die freundschaftliche Liebe zu den anderen der Loge ist einfach so, so wunderbar zu beobachten.
Mein liebster Nebencharakter ist und bleibt allerdings Larkin. Himmel, was kann ich mich wegschmeißen über diesen Charakter. #alleliebenlarkin

Und was ich mit Abenteuerlust meine? Davon solltet ihr euch auf jeden Fall selber überzeugen! Denn ihr müsst diese Geschichte auf jeden Fall lesen!
Wir werden wieder an viele magische Orte entführt und es ist einfach nur großartig!

Für mich eine fantastische Geschichte, über die ich nur schwärmen kann, und die einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Starke Fortsetzung

Kaleidra - Wer die Seele berührt (Band 2)
0

Tja, was soll ich sagen. Es bleibt für mich die ganz große Kaleidra-Liebe. Einziges Manko (und damit auch direkt die schnelle Erklärung für den Sternabzug): Es sind leider einige Rechtschreib- und Grammatikfehler ...

Tja, was soll ich sagen. Es bleibt für mich die ganz große Kaleidra-Liebe. Einziges Manko (und damit auch direkt die schnelle Erklärung für den Sternabzug): Es sind leider einige Rechtschreib- und Grammatikfehler enthalten. Fehler passieren und kommen schon mal vor, aber hier gab es leider einige davon.

Aber trotzdem muss ich sagen, der Stern Abzug tut weh. Denn eigentlich hat die Geschichte alleine 5 Sterne verdient.

Und obwohl uns die sonnigen Tage erst bevorstehen, fiebere ich gen Oktober, damit ich endlich weiß wie es weiter geht. Vorbestellt ist bereits, jetzt heißt es warten.

Zum Inhalt möchte ich nicht viel Spoilern. Ich möchte nur soviel sagen:

Emilia und Ben finden sich in einer - wie es scheint- ausweglosen Situation wieder. Ihr werdet mehr über den Quecksilberorden und Kaleidra erfahren.


Ich kann euch künftigen Lesern versprechen: Der Schrei um Gerechtigkeit wird groß, die Lovestory wird euch einiges abverlangen, und ihr werdet einfach nur auf die Gnade der Autorin um ein Happy End hoffen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Kaleidra-Liebe

Kaleidra - Wer das Dunkel ruft (Band 1)
0

WOW - das ist der erste Gedanke der mir einfällt, wenn ich an Kaleidra denke.

Was hab ich dieses Buch verschlungen, was hab ich die Geschichte geliebt, was habe ich mit gelitten und was habe ich gelacht. ...

WOW - das ist der erste Gedanke der mir einfällt, wenn ich an Kaleidra denke.

Was hab ich dieses Buch verschlungen, was hab ich die Geschichte geliebt, was habe ich mit gelitten und was habe ich gelacht.

Und was war das bitte für ein Ende? - Es hat jedenfalls dahin geführt, dass ich den Versandweg der Printausgabe nicht abwarten konnte und sofort die Fortsetzung gekauft, heruntergeladen und in mich aufgesogen habe.

Ich gebe zu, ich war zu Beginn etwas skeptisch. So konnte ich mit Naturwissenschaften nie, absolut nie etwas anfangen. Und dennoch folgte ich dem Rat der Buchbloggerin meines Vertrauens und kaufte mir dieses Buch. Und wie dankbar ich nun dafür bin.

Der Einstieg, der einen zunächst direkt ins Geschehen wirft, passt meiner Meinung nach total zu Emilia. Und auch wenn es mich die ein oder anderen Nerven gekostet hat: dass zunächst niemand Emilia gegenüber so richtig mit der Sprache raus rücken wollte, gibt der Handlung doch viel mehr Realität (wenn man es denn so nennen darf).

Ich möchte auch hier keinen Inhalt vorweg nehmen. Nur so viel:

Emilia ist 17, kurz vor dem Schulabschluss, als ihr Leben bei einem Museumsbesuch vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Was sie zunächst als einen blöden Scherz von ihrem besten Freund Matti vermutet, stellt sich schnell als wahr heraus. Und plötzlich kommt ihre ganze Welt, wie sie sie bisher kannte, ins Wanken.

Ich kann nur soviel sagen: Dieser unfassbaren Welt, mit dem Konstrukt aus Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Magie, Emilia, Ben, Matti, Tizi, Larkin, Murphy, Annmary und Oliver bin ich komplett verfallen.

Und die Lovestory, die dann ja doch irgendwie keine ist... das war schwer für mich. Ich sag’s euch heul

Meine Empfehlung geht an alle Fantasyliebhaber und romantischen, Abenteuerherzen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Große Liebe für diese Reihe!

Göttlich 1. Göttlich verdammt
0

Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut.
Mit dem Inhalt dieser wundervollen Geschichte hat das zunächst weniger zu tun, sondern vielmehr mit meinem ganz persönlichen Weg zu dieser Trilogie.

Denn ...

Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut.
Mit dem Inhalt dieser wundervollen Geschichte hat das zunächst weniger zu tun, sondern vielmehr mit meinem ganz persönlichen Weg zu dieser Trilogie.

Denn das Buch hat mir meine Mutter bereits vor vielen Jahren geschenkt. Und ich? Ich konnte zunächst so gar nichts damit anfangen, packte mich der Beginn doch zunächst gar nicht. Also landete es prompt in meinem Bücherregal und verstaubte.

Bis ich dann einige Jahre später über Umwege wieder an diese Geschichte gelangte. Da klingelte es bei mir, dass da ja noch etwas auf mich wartet.

Tja was soll ich sagen? Ich liebe die Bücher!! Wenn ich noch mal ein paar Jahre zurückreisen würde, ich würde mit meinem 15-jährigen Ich ein Wörtchen zu reden haben.

Die Verbindung von Griechischer Mythologie, Halbgöttern und Lovestory- ich kann nur sagen: Das ist der Autorin grandios gelungen.

Und eine Lovestory, wäre für mich keine gute Lovestory, wenn ich nicht ordentlich zu Leiden hätte. Und Leute, Leute, das hatte ich.

Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht so viel sagen, da ich auch nicht zuviel Vorweg nehmen möchte.

Ich kann nur sagen, ich habe alle drei Bände hintereinander “weggeatmet“. Das war circa Ende 2017. Und vor Kurzem habe ich dann ein Re-Read gestartet. Und ich habe die Geschichte erneut geliebt, gelacht, geweint und gelebt!
Und obwohl ich die Bücher vor Kurzem erst erneut gelesen habe, beim Schreiben der Rezi würde ich am liebsten erneut beginnen. #suchtpotential

Danke an Josephine Angelini für diese unglaubliche Reise.

Meine Empfehlung geht raus, an all die Fantasyliebhaber, an Fans vom Jugendbüchern und Griechischen Mythologie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere