Profilbild von mellidiezahnfee

mellidiezahnfee

Lesejury Profi
offline

mellidiezahnfee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mellidiezahnfee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2020

Inselspannung

Schiffsmord
0

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war vom ersten Moment an begeistert. Ich konnte mich problemlos zurechtfinden, obwohl es der neunte Teil einer Reihe ist.

Das Team um Jan Riechter und Romy ...

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war vom ersten Moment an begeistert. Ich konnte mich problemlos zurechtfinden, obwohl es der neunte Teil einer Reihe ist.

Das Team um Jan Riechter und Romy Beccare ist ganz spannend aufgebaut, ergänzen sich doch die höchst verschiedenen Charaktere immer recht lösungsorientiert. Die Mischung aus familiärem Hintergrund und Fall ist absolut perfekt, wobei die Ermittlungen ganz klar im Vordergrund stehen. Die Wendungen, die dieser Fall nimmt waren für mich als Leser in keinster Weise vorhersehbar und haben mich komplett in den Bann des Verbrechens gezogen. Obwohl der Täter relativ früh vermutet wird, zieht sich der Spannungsbogen auf hohem Niveau durch das Buch, da das nicht Verhaften Können des Täters auf rechtlicher Ebene, eine völlig andere Art von Spannung erzeugt .

Man hofft mit den Ermittlern und wütet gegen die Bösen. Durch relativ viel, aber in jeder Beziehung passende wörtliche Rede wirkt das Buch sehr lebendig und emotional. Auch die Nebencharaktere sind stimmig in die Handlung eingefügt und machen es dem Leser nahezu unmöglich, dass Geschehen zu durchschauen.

Fazit: Ein tolles Buch für alle die richtig gute Krimis mögen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2020

Tolle Charaktere

Haven Brotherhood: Tempted & Taken
0

Tempted & Taken ist das vierte Buch in der Haven Brotherhood-Reihe von Rhenna Morgan. Haven Brotherhood ist keine Gang, sondern eine Gruppe Männer, die zu einer Familie geworden sind. Diese Männer sind ...

Tempted & Taken ist das vierte Buch in der Haven Brotherhood-Reihe von Rhenna Morgan. Haven Brotherhood ist keine Gang, sondern eine Gruppe Männer, die zu einer Familie geworden sind. Diese Männer sind besitzergreifend, heiß, herrisch, beschützend, erfolgreich und gut vernetzt.

Dieses Buch hat mich ehrlich gesagt nicht so gefesselt.
Klar Knox ist klasse, heiß, beschützend und überzeugend, wenn er etwas für sich beansprucht. Und Darya ist einfach nur klasse. Ich fand die Frau ganz toll. Liebevoll und voller Hochachtung den Menschen gegenüber die ihr geholfen haben. Sie hat einen ganz wunderbaren Charakter und passt daher prima zu Knox. Er hat es einfach verdient eine tolle Erfahrung zu machen nach alldem Mist, den er erlebt hat.
Allerdings war hier wenig Pep in der Geschichte. Es gibt eindeutig eine Bedrohung allerdings erst ab Seite 300, wird so ganz langsam klar, was Darya und den Leser erwartet, da ist es schon fast zu spät für einen Spannungsbogen. Außerdem wollen sich beiden entweder voneinander fernhalten, oder sie haben Sex.
Dieses Hin und Her so quälend und belastend es auch für die Protagonisten ist, hat mich als Leser stellenweise genervt weiterblättern lassen. Es war teilweise einfach zu viel Gefühl, zu stark ausgewalzt.

Natürlich sind alle Männer und Frauen der Haven Brotherhood mit von der Partie und geben dem Buch ein ganz rundes Familiengefühl, Stärke und Sicherheit.
Der Schreibstil ist super und die Geschichte von o. a. Kritik abgesehen richtig rund und toll. Und auch, wenn mich dieses Buch nicht zu hundert Prozent überzeugt hat, gibt es vier prickelnde Sterne.
Ich freue mich auf den nächsten Teil mit Beckett und Gia.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2020

Böse Politiker ?

Love You For Now
0

Virginia Boca hat nur ein Ziel: Sie will Bürgermeisterin von Bluelick, Kentucky, werden. Dafür stellt sie alles zurück: keine Dates! Keine Männer! Keinen Sex! Doch als ein geheimnisvoller Fremder ihren ...

Virginia Boca hat nur ein Ziel: Sie will Bürgermeisterin von Bluelick, Kentucky, werden. Dafür stellt sie alles zurück: keine Dates! Keine Männer! Keinen Sex! Doch als ein geheimnisvoller Fremder ihren Salon betritt und ein simpler Haarschnitt zu etwas viel Heißerem wird, ist es um ihre guten Vorsätze geschehen. Allerdings ahnt sie nicht, dass es sich bei dem attraktiven Unbekannten um einen ihrer Gegner in der bevorstehenden Wahl handelt!

Böse Politiker?

Gerade in einer Kleinstadt hat jeder, aber auch wirklich jeder etwas zu lästern, zu meckern oder anzuprangern. Der Buschfunk hat Lichtgeschwindigkeit und genau das ist Ginnys Problem. Sie möchte Bürgermeisterin werden. Das Kleinstadtflair ist wieder einmal ganz vorzüglich eingefangen und beide Protagonisten sind sehr ehrlich in dem was sie sagen und tun. Ginny ist toll und man kann sich prima mit ihr identifizieren, eine Frau die mit beiden Beinen fest im Leben steht und weiß was sie will. Wolverine (so nennen ihn die Mädels) hat einige Probleme die er mit sich herumträgt und die ihn sehr belasten. Zeitweilig habe ich ein wenig familiäre Hintergründe bei Ginny vermisst und einige Handlungsstränge wurden nicht perfekt aufgelöst. Aber so what. Samanthe Becks Schreibstil ist sehr plastisch und fängt sowohl die Umgebung als auch die Gefühle der Protagonisten wunderbar ein. Auch die Nebenfiguren spielen hier eine Rolle u. a. auch die Freundinnen aus den Vorgängerbänden. Das mag ich sehr. Man kann dieses Buch aber trotzdem lesen, ohne die anderen Teile zu kennen.
Fazit: Perfekt für locker, leichte Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2020

Tolle Wortspiele

Ice Breakers - Kane
0

Kane und Kennedy

Kane ist ein toller Typ – mit einem brisanten Geheimnis, deshalb lässt er niemanden an sich heran. Kennedy macht sich Sorgen um ihre Zukunft, sie muss ihr Sport - Magazin am Laufen ...

Kane und Kennedy

Kane ist ein toller Typ – mit einem brisanten Geheimnis, deshalb lässt er niemanden an sich heran. Kennedy macht sich Sorgen um ihre Zukunft, sie muss ihr Sport - Magazin am Laufen halten. Der Volltreffer wäre, könnte sie Kane sein Geheimnis entlocken. Der Artikel wäre Gold wert.

Meine Meinung:

Das Buch liest sich locker weg, der Schreibstil ist sehr ansprechend und beide Charaktere sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Ein Mann, der niemanden an seinem Leben teilhaben lässt und eine Frau die mit Leib und Seele Reporterin ist. Hier liegt der Konfliktstoff der Geschichte. Beide können schlecht anderen Menschen vertrauen, haben sie doch zu viel erlebt, aber es ist sehr schön mitzuerleben, wie beide um Vertrauen kämpfen und es versuchen.
In diesem Buch ist fast kein Eishockey - Regelwerk zu finden, also ein großer Pluspunkt gegenüber dem ersten Teil. Die Gruppendynamik eines Eishockeyteams ist sehr gut beschrieben und beste Freunde spielen eine große und lustige Rolle in dieser Geschichte. Bewundernswert waren die Wortspiele auf dem Blog im Zusammenhang zwischen Eishockey und Sex - Ich sag nur :Stöckchen .Grins
Leider hat die Geschichte auch ein paar Schwachstellen. Der Schreibstil ist gut, allerdings hat mir immer ein wenig Emotion gefehlt. Gerade Kane hätte emotionaler sein müssen, um sein Geheimnis besser herauszuarbeiten. Alles wird viel zu schnell abgehandelt und emotional stumpf beschönigt. Wenn ich solch ein Buch lese, möchte ich auch ganz gerne mal weinen, lachen, wütend werden, aber dafür wurden in diesem Buch zu wenig Gefühle transportiert.
So ist es aber trotzdem eine schöne Geschichte, mit der man sich wunderbar ablenken kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2020

Klare Charaktere

Dirty Little Secrets – Entfesselt
0

Stacy Kennedy ist eine neue Autorin für mich und sie hat mich mit kleinen Abstrichen überzeugt. Die Geschichte und die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die erotischen Momente richtig heiß. Leider ...

Stacy Kennedy ist eine neue Autorin für mich und sie hat mich mit kleinen Abstrichen überzeugt. Die Geschichte und die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die erotischen Momente richtig heiß. Leider fand ich in diesem Buch zu viel Mikromimik beschrieben, dabei waren wichtige Gedankengänge nicht ganz ausformuliert, was mich gerade in den Krimielementen doch gestört hat. Es gibt recht wenig Nebenfiguren, sodass mir sehr schnell klar war, wer der Täter ist. Außerdem fehlt mir bei den Bedrohungshandlungen der rote Faden und das Motiv fand ich ein wenig sehr fantasievoll. Ich habe auch ein leichtes Problem damit, dass die Männer grundsätzlich immer alle Multimillionäre sein müssen.
Aber:
Das ist Jammern auf recht hohem Niveau. Das Buch hat mich durch klare Charaktere überzeugt und die Tatsache, dass die Protagonisten wussten, was sie wollen. Ryder ist ein toller Mann und kann Hadley geben was sie braucht.
Auch der Zusammenhalt innerhalb der Firma und Hadleys Familie erwärmt mein Herz. Und Fehler werden in dieser Geschichte zwar gemacht, aber auch offen diskutiert und vergeben.
Man kann das Buch lesen, ohne die anderen Teile zu kennen und es ist genau richtig für einen verregneten Sonntag auf dem Sofa, da es alles beinhaltet, was ein gutes Buch braucht: Spannung, Spiel und Schokolade ähm, nein falscher Text. Spannung, sexy Protagonisten und herzerwärmende Gefühle.

Fazit: Lesenswert für alle die das Genre Romance/ Romantic Suspense mögen.
Ich ziehe wegen meiner Kritikpunkte ein Sternchen ab , kann das Buch aber guten Gewissens von Herzen empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere