Profilbild von mellidiezahnfee

mellidiezahnfee

Lesejury Profi
offline

mellidiezahnfee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mellidiezahnfee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2020

Ein toller Krimi

Kalt flüstern die Wellen
0

Ben Kittos dritter Fall spielt auf St. Agnes einer der Scilly Inseln. Selber auf der Nachbarinsel aufgewachsen kennt Ben hier fast alle Einwohner. Ein Mann wurde verbrannt.

Das Schöne an Kate Penroses ...

Ben Kittos dritter Fall spielt auf St. Agnes einer der Scilly Inseln. Selber auf der Nachbarinsel aufgewachsen kennt Ben hier fast alle Einwohner. Ein Mann wurde verbrannt.

Das Schöne an Kate Penroses Büchern ist das Locked - In - Setting . Es muss jemand von der Insel gewesen sein, also ein fest begrenzter Täterkreis. Ich liebe solche Bücher. Ich habe es nicht geschafft den Täter zu erraten, zu viele Wendungen, Irrwege und versteckte Motive führen den Leser sehr geschickt in die Irre. Zudem sind einige Charaktere sehr speziell, aber auf eine wunderbar mitfühlende Art und Weise.
Die Landschaft ist toll beschrieben man möchte direkt mal einen Urlaub dort verbringen, aber bitte ohne über eine Leiche zu stolpern. Es gäbe für mich noch einen anderen Grund eine dieser wunderbaren wilden Inseln zu besuchen. Ich bin ein wenig verliebt in Ben. Die Autorin schafft es, ihn mit sehr wenigen Worten gut zu beschreiben und im Laufe des Buches erfährt man ja auch viel über seine mitfühlende Art. Die sorgt dafür, dass er nicht aufgibt bevor der Fall gelöst ist. Der Spannungsbogen ist konstant hoch, obwohl die Art des Ermittelns aufgrund der geografischen Besonderheit sehr gemächlich und analog verläuft. Keine Computerrecherche, sondern altmodische von Haus zu Haus Ermittlungen. Das finde ich sehr erfrischend und entschleunigend in der heutigen Zeit. Und die Autorin erschafft damit sehr viele Nebencharaktere, die alle etwas zu sagen haben, manchmal sehr wortkarg sind, gar nicht sprechen können oder überlaut auf sich aufmerksam machen.
Durch den Wechsel in der Erzählperspektive kommt noch zusätzlich Information und Spannung in die Geschichte, da einiges unabhängig voneinander aus verschieden Blickwinkeln erzählt wird.
Zudem muss sich Ben auch mit unkonventionellen Kolleginnen arrangieren und seinem Chef Bericht erstatten. Ich mag den Schreibstil der Autorin, der in allen Bereichen, sowohl in der Gefühlswelt der Protagonisten, als auch in der möglichen Täterschaft der Nebenprotagonisten, sprachlich immer genauso viel Zweifel sät und Hinweise gibt, dass man als Leser nicht anders kann als Seite um Seite weiterzulesen um das Geheimnis endlich zu lüften.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

ansprechende prickelnde Kurzgeschichten

Mehr heiße Gute-Nacht-Geschichten | Erotische Geschichten
0

In diesem Buch befinden sich 22 wirklich gute Kurzgeschichten. Alle Geschichten sind sehr unterschiedlich sowohl von der Location als auch von der Konstellation der Protagonisten. Da ist wirklich Vielfalt ...

In diesem Buch befinden sich 22 wirklich gute Kurzgeschichten. Alle Geschichten sind sehr unterschiedlich sowohl von der Location als auch von der Konstellation der Protagonisten. Da ist wirklich Vielfalt drin und für jeden etwas dabei. Der Schreibstil ist lebhaft und abwechslungsreich und die Geschichten sind jede für sich gut durchdacht und erotisch stilvoll formuliert.
Der Gesamteindruck ist absolut stimmig , da es die Autorin wirklich versteht jeder weiblichen Fantasie Leben einzuhauchen. Vom Rockstar über den heißen Mechaniker, bis hin zum spontanen Besuch einer großen Yacht. Vom Bad Boy bis zum Millionär hat die Autorin sehr viele verschiedene Traum - Varianten beschrieben. Heiß, prickelnd und absolut zu empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Bebe in Love

Codename: Hacker
0

Im vierten Teil der Reihe bekommt Bebe ihre Geschichte. Ich liebe den Schreibstil von Sawyer Bennett, flüssig und trotzdem emotional. Sie schafft es eine ausgewogene Mischung herzustellen aus Handlung ...

Im vierten Teil der Reihe bekommt Bebe ihre Geschichte. Ich liebe den Schreibstil von Sawyer Bennett, flüssig und trotzdem emotional. Sie schafft es eine ausgewogene Mischung herzustellen aus Handlung und Gefühlen. Und Gefühle spielen bei Bebe eine große Rolle, musste sie sich doch alles verbieten, um am Leben zu bleiben und ihre Familie zu schützen.
Griffin ist alles, was Bebe sich wünscht, leider ist er nicht der, für den er sich ausgibt. Im ersten Moment war ich von der Wendung die Griffin erfährt ein wenig genervt, erschien mir dieses Hintertürchen doch ein wenig zu leicht, locker und logisch. Dann allerdings habe ich darüber nachgedacht, was die arme Bebe schon alles durchmachen musste und dann stand für mich fest: Ja Griffin ist der Richtige. Und das Buch nimmt danach noch einmal richtig Fahrt auf und wird sehr spannend. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Schön auch, dass Jameson Security so oft als Familienersatz fungiert und man viele Charaktere der Vorgängerbände wieder trifft. Trotzdem könnte man dieses Buch auch als Einzelband lesen. Sawyer Bennett ist eine tolle Autorin die liebenswert-unangepasste Charaktere beschreibt, die ein wahres Gefühlschaos durchleben müssen, bevor sie zur Ruhe kommen. Mein heimlicher Star dieses Bandes war jedoch Aaron und ich drücke ihm die Daumen für eine große Football Karriere.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

tolle Protagonisten

Haven Brotherhood: Stand & Deliver
0

Im fünften Teil der Haven Reihe geht es um Beckett und Gia. Gia ist erfolgreich in der Sicherheitsbranche, obwohl das als Frau doppelt so hart ist. Zudem hält ihre Familie überhaupt nichts von ihrer Berufswahl. ...

Im fünften Teil der Haven Reihe geht es um Beckett und Gia. Gia ist erfolgreich in der Sicherheitsbranche, obwohl das als Frau doppelt so hart ist. Zudem hält ihre Familie überhaupt nichts von ihrer Berufswahl. Sie hat schon bei einigen Aufträgen der Haven Familie mitgewirkt und kennt daher Beckett. Sie himmelt ihn an, aber er sieht sie nicht, oder doch?


Meine Meinung:


Im Vergleich zum Vorgängerband ist hier wieder richtig Feuer drin. Und Spannung. Ich fand die Charakterisierung von Gia ganz toll, man konnte als Leser absolut nachvollziehen, warum sie so ein Kontrollfreak ist. Und ich mag es sehr, wenn Frauen sich in Männerdomänen behaupten können und dürfen. Beckett ist schon etwas Besonderes. Nicht nur, dass sein Dirty Talk ( oh ich liebe Dirty Talk) extrem heiß ist, sondern er hat auch eine besondere Art Umgebungsreize zu verarbeiten. Das fällt in das große, unüberschaubare Gebiet der semantisch - pragmatischen Störungen und eben solche Besonderheiten finde ich extrem anziehend bei Protagonisten. Imperfektion. Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Protagonist mit einem " Handicap" auch wenn es keine allzu großen Auswirkungen auf den Alltag hat. Juhu und danke Rhianna Morgan.
Natürlich ist auch die gesamte Haven Familie mit Rat und Tat mit von der Partie und gibt von flapsigen Sprüchen bis tiefer Liebe alles für Gia. Ungewohnt für Gia, aber sie arbeitet da sehr hart an sich, um diese Gefühle zuzulassen.

Ach was soll ich sonst noch schwärmen, dieses Buch hat einfach eine tolle Mischung aus Spannung, einzigartigen Protagonisten, Familienzusammenhalt und ja ich liebe Dirty Talk in Büchern *grins


Fazit: Bitte lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

wunderschön gefühlvoll

Falling for Colton
0

Hurra ein neues Buch der Until you Reihe. Hier geht es um Colton Allyster und Gia Caro. Gia zieht aus der Großstadt nach Tennessee, um ihrer Oma beizustehen. Sie nimmt eine Stelle in einer Bikerbar an, ...

Hurra ein neues Buch der Until you Reihe. Hier geht es um Colton Allyster und Gia Caro. Gia zieht aus der Großstadt nach Tennessee, um ihrer Oma beizustehen. Sie nimmt eine Stelle in einer Bikerbar an, um Geld zu verdienen. Plötzlich ist sie mittendrin in einer wunderbaren Familie und ihr Chef Colton ist nun ja ... heiß. Aber leider auch ihr Chef...

Meine Meinung:

Ich liebe die Bücher von Aurora Rose Reynolds. Okay in diesem Buch ist auch richtig viel Spannung drin. Es geht um Diebstahl, Brandstiftung und Abschied nehmen von geliebten Familienmitgliedern. Da hat es Gia echt nicht leicht, das alles zu verdauen. Die Autorin schafft es mühelos auch die banalsten alltäglichen Dinge spannend und gefühlvoll darzustellen und die Mischung ist sehr ausgewogen. Es gibt wenig Umgebungsbeschreibungen aber dafür richtig viel Gefühl. Und Colton ist echt zum Verlieben. Ein Mann mit Stil und Bike. Verdammt sexy. Beide Protagonisten sind so sympathisch , dass man gar nicht anders kann, als mit ihnen mitzufiebern. Glücklicherweise ist die Autorin da sehr konsequent mit ihren männlichen Protagonisten. Sie stehen zu ihren Frauen. Punkt.! Ich finde es immer sehr erfrischend, wenn Banalitäten nicht künstlich zu einem großen Drama aufgebauscht werden, sondern die Protagonisten vorbehaltlos zueinander stehen. Und die erotischen Momente sind richtig toll beschrieben.

Fazit: Ein Buch was unbedingt lesenswert ist. Es vereint Spannung, Gefühl, Humor und jede Menge wunderbarer Leute.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere