Profilbild von meran2003

meran2003

Lesejury Profi
offline

meran2003 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit meran2003 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2020

Meine Prinzessin

All Saints High - Die Prinzessin
0

"Du entreißt meinem Mund Geständnisse
Meinem Fleisch Reaktionen
Kämpfe meinen Fäusten
Meinem Herzen Blut
Nur mir deinem Blick
Manchmal will ich die Mauer einreißen
Die ich zwischen uns errichtet habe
Dich ...

"Du entreißt meinem Mund Geständnisse
Meinem Fleisch Reaktionen
Kämpfe meinen Fäusten
Meinem Herzen Blut
Nur mir deinem Blick
Manchmal will ich die Mauer einreißen
Die ich zwischen uns errichtet habe
Dich einlassen
Und zusehen, wie du mich zerstörst"

Kennt ihr das, wenn euch ein Buch berührt....
Nicht das ganz normale berühren. Sondern das berühren das dir durch Mark und Knochen geht.

Dieses Gefühl hab ich gefühlt nur Tausend Mal stärker.

Die Geschichte von Penn und Daria war ein Nervenzusammenbruch für mich, aber das ist ja das schöne. Die "kleinen neckereien" zwischen ihnen oder etwas was ich nicht erwähnen möchte da ich euch nicht den Spaß nehmen will. Ich sag nur eins Daria hat etwas nur für ihn aufgehoben.

Ich fühle mich als hat L.J. Shen mein Verstand auseinander genommen und es nach ihren Wünschen wieder zusammengesetzt, so das ich nicht anders kann als dieses Buch zu lieben. Ich muss aber auch erwähnen das viel Kitsch drin ist, was aber dem Buch gar nicht schadete. Ganz im Gegenteil es passt gut zum Buch.

Für mich wären die besten Scenen, die mit Jaime, dem Vater von Daria und Penn. Ich könnte sogar sagen daß Jaime mein lieblings Nebencharaktere ist. Ich glaube jeder wünscht sich so jemanden an seiner Seite. Ich werde natürlich auch die Geschichte von Jaime lesen, die wie ich vor ein paar Tagen herausgestellt habe, einer der vier Büchern von der Sinners of Saints Reihe ist. Als Jaime gemeint hat "Du bist erledigt Scully. Gottverdammt erledigt." War ich ihm schon verfallen.

Was Penn angeht.

Penn ist Penn und das reicht schon um mir selbst ein Penn zu wünschen. Ich hoffe ich finde mein Penn auch bald.

Am Anfang fand ich Daria sympathisch und am Ende blieb es auch so. Ich kann verstehen wieso sie so etwas gemacht hat und was sie dabei gefühlt hat. Und diesem Buch wird auch etwas das Thema Anpassung angesprochen. Anpassung im Sinne von das perfekte Maß.

Noch eine Sache die mein Herz zu schmelzen gebracht hat war das Penn Daria meistens Skull Eyes genannt hat oder auch die Susi und Strolch Anspielungen haben mein kleines Disney Herz höher schlagen. Auch das Penn zwei bestimmten Personen ihre gerechten Strafen gegeben hat, macht ihn zu einem meiner Lieblings fiktiven Jungs.

Alles was ich zum Ende sage ist das es einfach ein wunderschönes, etwas witziges Ende geworden ist.

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.02.2020

Herzerwärmend

10 Blind Dates für die große Liebe
0

Inhalt:
Gefühlschaos und großes Herzklopfen!
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab – und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück ...

Inhalt:
Gefühlschaos und großes Herzklopfen!
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab – und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ... Meinung:
Viele Blinddates, mit sehr lustigen Situationen, die dich schon fast vor lachen umbringen.
Im Ernst. Ich habe noch nie so viel in einem Buch gelacht. Klein Warnung nebenbei, es könnte sein das man vor lachen auf den Boden fliegt. ^_^
Also alle die Mal richtig viel lachen wollen, sollten es lesen.
Zum Cover kann ich sagen daß es gut zum Inhalt selbst passt, mit den Herzchen und Wölkchen.
Das ist mein erstes Buch von der Autorin und ich find ihren Schreibstil ist lustig und luftig.
Was Sophie angeht konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Ihre Art und auch ihr Humor waren amüsierend, aber ihre Familie hat sie um Millionen Fach übertrumpft. Egal zur welcher Uhrzeit. Die Familie war immer im Haus ihrer Großeltern. Wenn sie zu Dates abgeholt wurde, taten sie so als sein sie wegen was anderem dort.
Ich will euch nicht viel zu viel verraten. Lest es selbst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2020

Noch ein Herzinfarkt

Love Challenge
0

"Es war furchteinflößend. Es war wundervoll." Ich war schon von "Kissing Lessons" geflasht worden und das wir auch Khais Geschichte lesen konnten, war für mich einer der schönsten Geschenke meines Lebens. ...

"Es war furchteinflößend. Es war wundervoll." Ich war schon von "Kissing Lessons" geflasht worden und das wir auch Khais Geschichte lesen konnten, war für mich einer der schönsten Geschenke meines Lebens. Ich glaub zum Cover muss ich nichts sagen. Es ähnelt dem ersten Teil nur dies mal ist es in orange und blau Tönen. Da es mein zweites Buch von Helen Hoang ist, weiß ich schon, worauf ich mich einstellen musse. Helen Hoangs Schreibstil ist nämlich sehr flüssig, leicht und total humorvoll, dass die Seiten einfach hinwegblättern. Die Handlung in diesem Teil war für mich realisitischer und sehr emotional geschrieben. Trotzdem find ich beide Bücher gleichermaßen toll.
Khai's Art ist glaub ich für mich die lustigste gewesen. Wie er auf manches reagiert hat. Ich bin begeistert das @hhoangwrites ihre eigenen Erfahrungen über Autismus und auch das Vorbild für Esem ihre Mutter ist. So entsteht ein Liebesroman besondere Art über Esem und Khai. Die Geschichte wird von beiden Seiten erzählt und wir können erkennen das liebe sehr vielfältig ist und das jeder anders darüber denkt.
Zurück zu dem Thema Autismus. Ich als begeisterte Schülerin über Medizin und Psychologie finde das sie das Thema gut einfließen gelassen hat. Khai sieht und nimmt als Autist seine Umwelt anders wahr als andere. Er merkt nicht was man von ihm erwartet und das er als unsensibel oder sonderbar abgestempelt wird. Durch seine Gedanken wird einem jedoch klar, dass er nicht gemein sein möchte und das macht den Roman für mich auf andere Art besonders emotional.
Ich bin völlig zufrieden mit diesem Buch. "Em yêu ahn." "Anh yêu em." "Em yêu anh yêu em.
Mädchen liebt Junge liebt Mädchen."

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2020

Mein Herz

Love and Confess
0

>>Erzähl mir was über dich, was sonst keiner weiß. Etwas, das ich für mich behalten kann.>Ich werde dich immer lieben. Selbst dann noch wenn ich es nicht mehr kann.

>>Erzähl mir was über dich, was sonst keiner weiß. Etwas, das ich für mich behalten kann.<<
"Love and Confess" ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine emotionale Erzählung über  Familie und darüber, was sie uns bedeutet. Eine Geschichte über Menschen, denen das Leben immer wieder Steine in den Weg legt und die sich doch nicht aufhalten lassen und ihren Weg gehen.
Colleen Hoover schafft es, wie immer, mich in meinem Herzen zu berühren. Diese Geschichte geht unter die Haut!
Eins das mir am Buch am besten gefällt, ist das die Bilder die in der Geschichte erwähnt werden, auf dem Buchklappen aufgedruckt sind.
Owen und Auburn haben beide Geheimnis, die sie mit sich tragen und die sie nicht zugeben wollen. Am Anfang hatte ich viele Fragen, aber im Laufe des Buches würden alle beantwortet.
Also wer Colleen Hoover mag und oder außergewöhnlich Liebesgeschichte, kommt in diesem Buch voll auf seine kosten.
Ich lege es allen ans Herz, das Buch zu lesen.

>>Ich werde dich immer lieben. Selbst dann noch wenn ich es nicht mehr kann.<<

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2020

Emotionaler Untergang

A Wish for Us
0

>>Ihr Stimme war veilchenblau.
Ich schloss die Augen.
Es war die Farbe, die ich am liebsten hörte.>Sieh dir dein Lied an.

>>Ihr Stimme war veilchenblau.
Ich schloss die Augen.
Es war die Farbe, die ich am liebsten hörte.<< Dieses Buch wird auf ewig ein Platz in meinem Herzen haben.
Das war das erste Buch von @authortilliecole und ich bin noch nie so schnell überzeugt gewesen, von einem Buch wie dieses.
Sie hat mir mein Herz raus gerissen, auf ihm rumgetrampelt und hat es wieder sauber gemacht um es mir wieder auf geben. A Wish for Us war eine komplette Gefühlsachterbahn.
Cromwell war mir sofort ans Herz gewachsen. Ich wusste das in ihm etwas größeres schlummert. Das er Synästhetiker, hat mich nicht sehr überrascht, da ich schon mal davon gehört habe. Aber was er alles damit machen könnte und wie seine Gedanken waren, wenn er komponiert oder Musik gemacht hat, hat mich regelrecht verzaubert, das ich mir selbst wünschte, diese Gabe zu besitzen. Bonnie hat mich auch schokiert, aber ich werde es hier nicht erwähnen, da es ein riesen Spoiler wäre und ich euch das Buch nicht vorenthalten möchte.
Ich hatte nicht damit gerechnet das diese Geschichte so emotional, herzzereisend, tiefgründig und so einnehmend ist. Mit jeder nächsten Seite hat mich Tillie Cole seelisch zerstört. Sie hat nicht Rücksicht auf die Opfer genommen. Und trotzdem ist diese Buch ein Meisterwerk für mich. Ich konnte nicht aufhören, bevor ich wusste was mit Bonnie und Cromwell passieren würde. Es gab viel stellen wo ich regelrecht Flüsse geweint hatte und es noch immer tuhe wenn ich es noch einmal lese. Trotz alldem hat sich Tillie Cole mit ihrem Schreibstil in mein zerbrochenes Herz geschlichen. Ich bin verliebt in die Tiefe und die Intensität. Es ist sehr gewöhnungsbedürftig, sehr einzigartig - anders kann ich es gar nicht beschreiben. Es war von vorn bis hinten einfach absolut umwerfend, super gefühlvoll und sehr poetisch. Ich mochte es wirklich sehr und bin schon unheimlich gespannt auf Tillie Coles weiteren Werke.
Ein paar Sachen gegen Ende hin waren etwas vorhersehbar, was mich jetzt persönlich nicht gestört hat. Die Wendungen in dem Buch insgesamt sind auf gar keinen Fall vorhersehbar und hat mich, dass ein oder andere Mal sprachlos zurückgelassen.
>>Sieh dir dein Lied an.<<

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere