Profilbild von mybookpages

mybookpages

aktives Lesejury-Mitglied
offline

mybookpages ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mybookpages über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.01.2020

Die Stadt der Träume

Cherry & Cheers
0

Cherry ist eine Erwachsene Frau und will jetzt ihren eigenen weg gehen. Sie wird schon lange von ihrem Vater und seinen Erwartungen unterdrückt. Doch jetzt ist sie an der reihe und eröffnet mit ihrem besten ...

Cherry ist eine Erwachsene Frau und will jetzt ihren eigenen weg gehen. Sie wird schon lange von ihrem Vater und seinen Erwartungen unterdrückt. Doch jetzt ist sie an der reihe und eröffnet mit ihrem besten Freund Timo eine Baar. Dabei lernt sie viele neue Leute kennen wie den Chef, ihre  Besten Freundin Emma, der Fitnessstudio Besitzer Noel kommt ihr bekannt vor aber wo her? Sie kommt auch ihrem alten Freund Quentin näher, der ebenfalls große Interesse an ihr hat. Der Schreibstil der Autorin war einfach zu lesen und übersichtlich gestaltet. Der grobe Aufbau des Buches war einleuchtend und daher interessant, doch das ganze hin und her zwischen ihrem Freund Quentin und Noel war einfach nur verwirret und hat den Leser öfters aus dem Konzept gebracht. Im Übrigen waren die Protagonisten nur Oberflächlich dargestellt wurden, man konnte sich nicht auf die Charaktere fokussieren oder sich in die Protagonistin, dessen Geschichte aus ihrer sich erzählt wird, hinein versetzten. Zudem wurden wichtige Konflikte oder Gespräche nicht behandelt, sondern im nach hinein neben bei, von den Charakteren besprochen. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2020

Traurig aber echt super!!

Tod eines Gentleman
0

Erik wird nach dem Mord von Benson, einem neuen Club Mitglied ganz schnell Kar ,dass da etwas nicht stimmen kann nach dem er merkte das dem zu treffenden Ermittler nicht zu vertrauen ist und er möglicherweise ...

Erik wird nach dem Mord von Benson, einem neuen Club Mitglied ganz schnell Kar ,dass da etwas nicht stimmen kann nach dem er merkte das dem zu treffenden Ermittler nicht zu vertrauen ist und er möglicherweise selbst etwas mit dem Mord zu tun hat. Nimmt Erik das auf eigene Faust und findet heraus das es sich nicht nur um einen Mord handelt sondern gleich um zwei. 

Das Buch ist nicht nur mein erstes buch in diesem Jahr sondern auch das erste Buch in diesem Genre das ich zu lesen gewagt habe. Meine Lese Dauer hat etwas länger in Anspruch genommen als erwartet, leider lag das an dem schreibstyl der in manchen fällen alles andere als angenehmen war. Es war aber auch immer wider Spannung, Neugierde und Humor dabei die mich immer ganz dolle zum Lachen brachte. 

Die Charaktere sind alle einzigartig und sind mir trotz der umstände in diesem Buch ans Herz gewachsen, es sind nämlich alle Vornähme Gentleman die nicht nur höfflich und gut gekleidet sind, Nein ganz im Gegenteil, sie sind auch amüsant, mürrisch und hinter den gelassenen und manchmal arroganten Gesichtern befindet sich doch eine ganz andere Seite ihrer. Den der krieg hat so manchen gebrochen. 

Kommen wir zu dem Inhalt des Buches, viel dazu gibt es nicht zu sagen den die Ereignisse spielten zur Nachkriegszeit weshalb auch immer wieder über den ersten Weltkrieg gesprochen wird oder alte Erinnerungen hoch kommen und man wird auch mit echten Problem zu der zeit konfrontiert, was ich auch sehr wichtig finde. Letzten Endes ist das ein sehr spannender Krimi Roman der mich ständig verwirrte, ich dachte mir immer so: das ist der Mörder, nein doch nicht der andere und immer so weiter. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

Eine rührende Geschichte

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Jess und Eliat haben sich von Anfang an verstanden obwohl die High-School für Eliat die reinste Qual war machte das neue Mädchen Jess, ihm das Leben doch etwas einfacher und für Jess war das genauso. Sie ...

Jess und Eliat haben sich von Anfang an verstanden obwohl die High-School für Eliat die reinste Qual war machte das neue Mädchen Jess, ihm das Leben doch etwas einfacher und für Jess war das genauso. Sie hatten eine menge gemeinsam und aus Freundschaft wurde mehr, Liebe. Ihre Beziehung schien gerade die kurve gekriegt zu haben ,als Jess Mutter einen Manager für sie fand. Ab da lebten sie getrennte Wege und beide kehrten zu ihren dunkelsten ecken ihres eigenen zurück, den außer das verschwinden von Jess passierte etwas noch schlimmeres was Eliats leben für immer veränderte. Bis Jess Plötzlich wieder auftaucht....

Die Protagonisten  kamen mir beide sofort sympathisch vor und ich konnte sie beide aufs erste mal verstehen und ihre Handlungen ebenso. Die anderen Charaktere waren alle auf ihre weise einzigartig und man hat sie ebenso ins herz geschlossen, naja manche auch nicht. Die Charaktere verschafften mir auch einen Einblick in die Musil Welt und ich sehe das alles jetzt mit anderen Augen.       

Die Story war wunderschön es waren Junge Teenager die mit dem Buch weiter gewachsen sind und im Gegensatz zum ersten teil eine Veränderung mit sich trugen etwas, erwachsenes und reifes wären sie ihr altes ich und ihre narben der Zeiten immer noch bei sich trugen. Die Story war einfach rührend ich musste so oft schmunzeln, lachen und weinen, ja geweint hab ich auch.     

Die Sprecher hatten beide eine sehr angenehme stimme und es fiel einem sehr leicht ihnen zu zuhören. Dabei faszinierte mich wie sie ihr Stimme verstählen konnten wärmend sie für einen anderen Charakter sprachen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2019

Starke und faszinierende Protagonisten

Gefallene Mädchen
0

Einen spannender Auftakt mit Nervenkitzel und Humor. Die Protagonisten sind spezifisch und genau beschrieben worden genauso wie gewünscht. Die Handlung waren unvorhersehbar.

Einen spannender Auftakt mit Nervenkitzel und Humor. Die Protagonisten sind spezifisch und genau beschrieben worden genauso wie gewünscht. Die Handlung waren unvorhersehbar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2019

Süße Liebes geschichten

Liebe kennt keine Feiertage
0

Die 37- jährige Lisbeth lebt in einem Kleinen Dorf am Meer, ist Glücklicher Single und hat einen tollen Job. Alles läuft eigentlich akzeptabel ab, bis auf Jan auf den Lisbeth steht aber er anscheinend ...

Die 37- jährige Lisbeth lebt in einem Kleinen Dorf am Meer, ist Glücklicher Single und hat einen tollen Job. Alles läuft eigentlich akzeptabel ab, bis auf Jan auf den Lisbeth steht aber er anscheinend nichts für sie empfindet. Als Lis Ex- Freund sie aus dem nichts anruft lenkt das ihre Gedanken in eine ganz andere Richtung. Vor allem muss sie jetzt auf eine Schulfahrt die eine menge Veränderungen mit sich bringt. Der schreibst der Autorin ist ausbaufähiger, einige Ditas waren verwirrend und etwas schwer zu verstehen. Die Geschichte an sich war, schön und es war wirklich, mal etwas neues doch, meiner Meinung nach waren mehr Gedankengänge als Handlungen dabei. Das finde ich etwas schade und vor allem wurde es Kurs vor dem ende spannender, die erste hälfte des Buches ist revisionsbedürftig, die andere hälfte jedoch war spannender und angenehmer zu lesen. Das Buch gab mir aber trotz den Unannehmlichkeiten ein Weihnachtliches Gefühl. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere