Profilbild von mylittlelibrary14

mylittlelibrary14

Lesejury-Mitglied
offline

mylittlelibrary14 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mylittlelibrary14 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2020

Trotz ein paar Kritikpunkten ein tolles Romantasy Buch!

Celestial City - Akademie der Engel
0

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich Bücher wo Dämonen eine Rolle spielen, immer sehr spannend finde. Vorallem ist dieses Thema immer so unterschiedlich umgesetzt und darum war ich echt neugierig, ...

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich Bücher wo Dämonen eine Rolle spielen, immer sehr spannend finde. Vorallem ist dieses Thema immer so unterschiedlich umgesetzt und darum war ich echt neugierig, was für ein Setting mich in Celestial City erwartet. Und ich kann sagen, das Setting war eines der Dinge, die mir am meisten gefallen haben. Es war interessant, spannend und ich konnte es mir gut vorstellen.
Die Geschichte ist aus der Sicht von der Protagonistin Brielle erzählt. Ich mochte sie und ihre eher coole Art eigentlich ganz gerne, aber manchmal hatte sie mir ein bisschen zu wenig Tiefe. Genauso wie die Liebesgeschichte zwischen ihr und Lincoln. Ich hab das Gefühl, dass es mit den beiden etwas schnell ging, dabei zieht sich die Geschichte über Brielles gesamtes erstes Jahr an der Academy. Also was ich damit sagen will ist, dass ich von der Entwicklung Liebesgeschichte als Leser nicht so viel mitgekriegt habe, was ich etwas schade finde.
Dafür stand Brielles Ausbildung an der Fallen Academy und der Kampf Dunkelheit gegen Licht mehr im Fokus (was man allerdings auch noch etwas weiter hätte ausbauen können.) Und die Freundschaft zwischen Shea und Brielle. Da gab es auch ein paar Stellen, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind.🥰
Und durch den lockeren Schreibstil musste ich auch ab und zu mal schmunzeln und lachen.
Die Handlung war spannend. Es ist nicht zu viel passiert und man konnte gut in die Welt reinkommen, trotzdem hat es sich nie gezogen und war immer unterhaltsam. Am Ende wurde es auch nochmal besonders spannend.
Ich freue mich schon sehr, auf die folgenden 3 Bände!
Insgesamt würde ich das Buch mit 4/5⭐ bewerten, wobei für das Cover eigentlich noch Pluspunkte oben drauf kommen.😍
Empfehlung an alle Romantasy Fans, Einsteigern in das Genere und Leser/innen im Teenageralter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2020

Eine einzigartige Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte, die einen sprachlos zurücklässt.

Verity
0

Inhalt:
Die eher unbekannte, junge Autorin Lowen Ashleigh bekommt den Auftrag, die gefeierte Psychothriller Reihe von der Star Autorin Verity Crawford weiterzuschreiben. Als wäre das nicht aufregend genug ...

Inhalt:
Die eher unbekannte, junge Autorin Lowen Ashleigh bekommt den Auftrag, die gefeierte Psychothriller Reihe von der Star Autorin Verity Crawford weiterzuschreiben. Als wäre das nicht aufregend genug , macht Lowen im Haus der Crawfords bei ihrer Recherche eine grausame Entdeckung und beginnt, sich in Veritys Ehemann zu verlieben..

Es war sehr fesselnd. Und schon auf der allerersten Seite war etwas Grauen zu lesen. Mit der Protagonistin Lowen kam ich ganz gut klar, sie war perfekt für dieses Buch. Am Anfang hatte ich keine genaue Ahnung (außer den Informationen des Klappentextes), in welche Richtung sich das Buch entwickelt, und es hat mich auch während des Lesens immer wieder überrascht.
Veritys Tagebucheinträge, die immer wieder wie einzelne Kapitel dazwischen waren, wurden immer heftiger und verstörender. Dazu ihre jetzige Situation, das beklemmende Gefühl, das Lowen in ihrem Haus verspürt und die kleinen gruseligen Momente haben es echt geschafft, mich vollkommen für sich einzunehmen.
Und dann CoHos Schreibstil, der mich sowieso nur so durch die Seiten fliegen, aber dennoch ganz eintauchen lässt. Es war ein echt tolles Leseerlebnis. Auch die weniger im Fokus stehende Liebesgeschichte zwischen Jeremy und Lowen hat dazu beigetragen. Ich fand es spannend, wie Lowen sich beim Lesen von Veritys Tagebuchs und in der Gegenwart in Jeremy verliebt hat. Dass er andersrum nach so wenig Zeit und Kontakt (Lowen wahr die meiste Zeit im Arbeitszimmer) so viel für sie empfunden hat finde ich etwas unrealistisch, aber er meinte ja, er hätte von Anfang an so eine Verbundenheit gespürt. Ich mochte ihn jedoch echt gerne, er ist toll.
Auch wenn das Ende mich ihn etwas in Frage stellen lassen hat. Aber das Ende lässt alles in Frage stellen...

Das Buch ist echt gut, aber man muss selbst wissen, ob man es lesen will. Es ist definitv nicht eine von Colleen Hoovers emotionalen Liebesgeschichten, sondern eine etwas nervenaufreibende Mischung aus Thriller mit Liebesgeschichte.
Von mir bekommt es aber auf jeden Fall 5/5 Sterne, es war echt ein Highlight für mich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2020

Eine tolle Geschichte über den Mut, sich selbst zu fonden, die mich leider nicht ganz überzeugt hat.

Silence & Chaos
0

"Wir wurden auf dem Reißbrett entworfen, um die Menschheit zu beschützen. Leider hat man ein wichtiges Detail vergessen: Wir sind nicht die Summe unserer Gene. Wir sind Fleisch und Blut, und vor allem ...

"Wir wurden auf dem Reißbrett entworfen, um die Menschheit zu beschützen. Leider hat man ein wichtiges Detail vergessen: Wir sind nicht die Summe unserer Gene. Wir sind Fleisch und Blut, und vor allem Herz."

Vor ein paar Jahrzehnten sorgten die Warriors of Light in Baine City, an der Seite der Regierung, für Ordnung und Frieden. Niemand wusste, woher die sieben Lichtgestalten kamen. Nur nicht von der Erde, so viel war sicher. Sie hatten Superkräfte, bekämpften das Verbrechen und wurden verehrt und angebetet. Doch dann fingen sie an, einander zu bekriegen. Sie brachten sich gegenseitig um und legten einen Teil der Stadt dabei in Schutt und Asche. Aus ihren Genen versuchten die Menschen, eigene Helden zu erschaffen. Doch diese wurden ihren Erwartungen nicht gerecht. Sie waren unbändige Kinder mit mangelhaften Superkräften, Gefühlen und Ängsten. Doch jetzt, als der Rächer Baine City bedroht, setzt die Stadt auf ihre Helden. Und die Rookie Heroes müssen ihr Schicksal antreten, sich trotz alter Zerwürfnisse zusammentun und herausfinden, was wirklich in ihnen steckt.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich mich in der Geschiche zurecht gefunden habe und die verschiedenen Charakter etwas einschätzen konnte. Aber das ist ja normal, bei Büchern, die in fiktiven Welten spielen. Das Buch wird aus der Sicht von Jill erzählt. Sie ist Silence, eine der Rookie Heroes. Ich kam ganz gut mit ihr als Protagonistin klar, manchmal habe ich aber Dinge, die sie gesagt oder getan hat, nicht ganz nachvollziehen können. Aber sie hat es auch nicht ganz leicht. Sie ist zwar stark, aber gleichzeitig sehr unsicher. In dem Buch macht sie eine beeindruckende Entwicklung durch, die den anderen Rookies hilft, ebenfalls an sich zu glauben. Anfangs sind alle von sich und ihren Kräften noch nicht ganz überzeugt (mit Ausnahme von Corvin alias Dark Chaos vielleicht), aber sie helfen sich gegenseitig zu den Helden zu werden, die Baine City braucht. Und sie schaffen es. Außerdem sind sie alle tolle Persönlichkeiten, die man gern hat.

Die Handlung war zwar spannend, aber manchmal ging mir alles etwas zu schnell und ich wusste nicht mehr ganz genau, was los war. Zwischendurch war auch nicht ganz klar, wer "gut" und "böse" war. Jills persönliche Meinung hat mich da auch manchmal irritiert.

Aber die Nebenhandlung fand ich schön. Wie Jill und Corvin anfangs die ganze Zeit mit ihren Anschuldigungen aufeinander los gegangen sind, und nachdem die Wahrheit ans Licht kam, einander immer näher kamen. Auch wenn ich mir hinterher als Ausgleich für die Streitereien am Anfang etwas mehr schöne Jill-und-Corvin-Szenen gewünscht hätte.

Am Schreibstil habe ich nichts auszusetzen. Und was mir auch gut gefällt, ist das Cover. Es passt sehr gut zur Geschichte.

Insgesamt würde ich sagen, dass es eine Geschichte mit viel Potential und coolen Ideen (besonders Mortons und Robyns Superkräfte) ist, aber noch Luft nach oben in der Umsetzung gewesen wäre. Aber es hat Spaß gemacht die Rookie Heroes in dieser Geschichte zu begleiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

Ein tolles Finale!

Ein Augenblick für immer. Das dritte Buch der Lügenwahrheit, Band 3
0

Dieses Buch habe ich vor ein paar Tagen beendet, und ich habe es echt sehr gerne gelesen.
Den ersten Band der Reihe fand ich noch nicht so mega spannend, aber er war auch toll und man ist wunderbar in ...

Dieses Buch habe ich vor ein paar Tagen beendet, und ich habe es echt sehr gerne gelesen.
Den ersten Band der Reihe fand ich noch nicht so mega spannend, aber er war auch toll und man ist wunderbar in das Setting reingekommen und hatte Zeit, die Charaktere kennenzulernen. Im zweiten Band wurde es dann spannender, am Ende sogar sehr. Und Band 3 war dann ein actionreiches Finale von Geisterbeschwörung, über das Hurling mit Unfall bis zum Liebesdrama und schließlich dem gelungenen Happy End.
Die Charaktere kannte man in Bd 3 ja schon recht gut und ich mag sie auch. June, die Protagonistin, die Brüder Preston und Blake, und natürlich Lily und Grayson. Und Lilys Grandm- äh, Violet. (Insider haha)
Die Orte fand ich auch immer schön beschreiben und man konnte sich alles so richtig schön vortsellen, die Atmosphäre war auch gut rübergebracht. Man hat die Bedrücktheit und die Frustration gespürt (zwischendurch fand ich das etwas viel, aber dann dachte ich, so ein Fluch ist aber auch Mist und wenn man ihn nicht ewig gebrochen kriegt, ist die Stimmung auch so), man hat mit Hoffnung geschöpft, war überrascht, enttäuscht und hat sich mitreißen lassen. Und war hinterher erleichtert, als der Fluch auf so eigentlich simple Weise gebrochen wurde und alles endlich gut war. Ich finde das Happy End in diesem Buch übrigens sehr schön. Die Autorinnen haben alle Probleme gut gelöst, auch nicht zu kitschig oder vorhersehbar.
Die "Ein Augenblick für immer"-Reihe hat mir insgesamt gut bis sehr gut gefallen und ist eine
Empfehlung für Romantasy Liebhaber❤✨

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere