Platzhalter für Profilbild

naddisblog

aktives Lesejury-Mitglied
offline

naddisblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit naddisblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2018

Konnte mich nicht packen

Craving You. Henry & Lauren
0 0

Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen und hat mich auch dazu gezogen das Buch zu lesen.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch weiß ich gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Das Cover und der KT haben mich ...

Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen und hat mich auch dazu gezogen das Buch zu lesen.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch weiß ich gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Das Cover und der KT haben mich wirklich sehr angesprochen und sofort überzeugt.

Der Einstieg in die Geschichte gefiel mir sehr gut, ich kam gut rein. Nur dann kam auch leider schon der Knackpunkt und das viel zu früh. Sie das reiche Mädchen aus gutem Hause und er der „Bad Boy″. Klang für mich im ersten Moment richtig gut. Aber sie kannten sich keine 5 Minuten und sie fing schon förmlich an zu sabbern. What the fuck..

Mir ging die ganze Geschichte viel zu schnell, alles ging schlag auf schlag. Ohne das ich mal durchatmen konnte. Die Liebe war plötzlich da, ohne sich wirklich entwickelt zu haben. Die Leidenschaft zwischen den beiden ist bei mir gar nicht angekommen. Es wirkte auf mich, als hätten sie keine Zeit. Es fehlte an Tiefgang und hat mich wirklich gelangweilt, von Seite zu Seite. Habe es beendet, weil ich dachte, es würde noch den Dreh bekommen. Aber leider war das nicht der Fall. Schade!

Den Schreibstil empfand ich als angenehm, er war auch leicht und flüssig zu verstehen und ich wäre auch ohne Probleme durch die Seiten kommen, wenn es nicht so langweilig gewesen wäre. Die Geschichte der beiden wurde aus der Ich-Perspektive von Lauren erzählt. Was leider nur die eine Sicht erzählt. Ich hätte gerne viel mehr von Henry gelesen und auch von ihm erfahren.

Charaktere:
Lauren war mir sympathisch. Sie wirkte sicher in dem, was sie in ihrem Leben erreichen wollte. Leider hatte sie ein paar negative Eigenschaften, die mich im verlauf des Buches gestört haben. Sie kann nicht konsequent sein. Belügt ihre Eltern und spielt ihnen was vor. Tut dinge, ohne zu überlegen.

Henry ist gar nicht so Bad Boy wie ich gedacht habe. Er fährt Motorradrennen und ist nicht ein richtiger „Biker″. Aber man muss ihn einfach lieb haben. Er ist nett und fürsorglich, obwohl er ganz anders dargestellt wird.

Fazit:
Mit Craving You – Henry & Lauren konnte mich die Autorin überhaupt nicht überzeugen. Es hatte soviel Potenzial was verschenkt wurde. Eine zu schnelle Handlung ohne Tiefgang. Dennoch möchte ich gerne Band 2 lesen und schauen ob mich dieser überzeugt. 2 von 5 Feen von mir!

Veröffentlicht am 14.09.2018

Winston Brothers - Jethro

Winston Brothers
0 0

Cover:
Das Cover ist jetzt auch nicht unbedingt meins, wobei mir das noch besser gefällt als von Band 1.

Meine Meinung:
Mit Whatever it takes geht es in die 2 Runde im Green Valley bei den Winston Brothers. ...

Cover:
Das Cover ist jetzt auch nicht unbedingt meins, wobei mir das noch besser gefällt als von Band 1.

Meine Meinung:
Mit Whatever it takes geht es in die 2 Runde im Green Valley bei den Winston Brothers. In Wherever we go im 1 Band der Reihe durften wir ja schon Duane kennenlernen. In diesem Band geht es um Jethro dem ältesten der Winston Brüder.

Denn 1 Band fand ich schon sehr gut und hat mir tolle Lesestunden beschert und war richtig gespannt auf diesen Teil. Jethro wurde dort nur leicht angeschnitten, was ihn sehr geheimnisvoll wirken ließ.

Ich bin sehr leicht in die Geschichte reingekommen, man lernt zu Anfang direkt Sienna kennen. Die sich eigentlich ein wenig Ruhe gönnen wollte von dem ganzen Trubel in ihrem Leben. Doch dann verfährt sie sich. Durch Zufall kommt Jethro dort vorbei und hilft ihr aus.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden fängt sehr schön an. Beide sind nicht auf den Mund gefallen und flirten was das Zeug hält. Was er nur nicht weiß, sie ist ein Superstar und sie lässt ihn im dunklen damit. Was nie ein guter weg ist. Ich fand die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr schön. Doch teilweise viel zu langatmig. Sie haben mir zu sehr umeinander rumgetanzt. Was die Story ein wenig langweilig wirken ließ. Das Knistern zwischen den beiden war nicht so da und wirkte lasch.

Der Schreibstil von Penny Reid ist wie im vorherigen Band wieder locker und leicht und ließ sich flüssig lesen. Dadurch das die Geschichte sehr langatmig war, brauchte ich ein wenig länger um sie zu lesen und habe mehrere male angesetzt.

Was mich ein wenig gestört hat , das dass manche Themen zwar aufgegriffen wurden, aber mir darauf zuwenig eingegangen wurde. Da hätte sie ruhig tiefer gehen können.

Charaktere:
Sienna ist ein Superstar, aber nicht der typische 906090. Sondern eine Plussize Schauspielerin. Was sie aber keinesfalls stört. Sie ist glücklich mit sich selber und ihrem Körper und das finde ich macht sie doch sehr stark. Erst recht in Hollywood. Am Anfang kam ich mit ihr nicht so zu Recht, im Laufe des Buches wurde es aber besser.

Jethro ist der älteste und hat ganz schön was auf dem Kerbholz. Er hatte eine sehr bewegte Vergangenheit und viele kriminelle Dinge getan. Seitdem hat er in seinem Leben eine 360 °C Veränderung gemacht. Er ist nicht mehr der von früher, kämpft aber immer noch innerlich mit seinen Dämonen. Was in sehr echt wirken lässt. Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen.

Fazit:
Mit Winston Brothers – Whatever it takes hat sie eine schöne Liebesgeschichte geschrieben. Die aber nicht an den Vorgänger ran kommt. Hat mich emotional nicht so gepackt, dennoch hat sie mir nette Lesestunden beschert. 4 von 5 Feen von mir.

Veröffentlicht am 09.09.2018

Eine liebe in London

Hot English - verboten wild
0 0

Cover:
Das Cover ist sehr romantisch und zeigt Remi und Dax. Die Schriftfarbe untermalt den Inhalt und die Gegend wo das ganze spielt sehr gut.

Meine Meinung:
Dies ist der 2 Band der Reihe von Ilsa Madden-Mills. Ich ...

Cover:
Das Cover ist sehr romantisch und zeigt Remi und Dax. Die Schriftfarbe untermalt den Inhalt und die Gegend wo das ganze spielt sehr gut.

Meine Meinung:
Dies ist der 2 Band der Reihe von Ilsa Madden-Mills. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein, obwohl ich Band 1 nicht gelesen habe. Es sind also keine Vorkenntnisse nötig. Zuerst lernen wie Remi kennen, die total zerstreut ist und sich mit ihrer besten Freundin ins Londonernachtleben stürzt. Sie wurde nämlich von ihrem langjährigen Freund kurz vor der Hochzeit verlassen. Dort angekommen trifft sie auf einen geheimnissvollen und gutaussehenden Mann, sie spürt das sie ihn irgendwoher kennt.

Die Geschichte zwischen den beiden fand ich sehr schön, die Chemie zwischen den beiden konnte man förmlich spüren, obwohl sie eine gemeinsame Vergangenheit haben, hat es nicht angefühlt, als wäre das dadurch anders zwischen ihnen. Nur wissen beide das es früher schon nicht zwischen ihnen geklappt hat und so soll es nie wieder sein.

Die Handlung war durchgängig spannend, zwischen durch gab es mal kleinere langatmige Szenen. Die aber nicht weiter schlimm waren. Es war humorvoll, leidenschaftlich mit einer Prise Erotik, die hier nicht zu dick aufgetragen wurde.

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm zu lesen, er war locker und leicht. Ich kam sehr schnell durch das Buch und konnte es bis zum Ende nicht weglegen. Die Geschichte wird hier wieder aus beiden Perspektiven erzählt. Wobei ich finde das Dax hier ein wenig zu kurz kam.

Charaktere:
Remi war mir direkt sympathisch, obwohl sie teilweise doch recht naiv wirkte in ihren Handlungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Sie ist durch die Trennung von ihrem Freund sehr verletzlich und traurig. Sie hat aber eine sehr witzige und tollpatschige Art an sich.

Dax der Mann, der jede haben kann und genau weiß was er will. Eigentlich der typische Badboy. Jung und gutaussehend. Wäre da nicht sein Herz. Was ihn für mich nur noch sympathischer gemacht hat.

Fazit:
Mit Hot English hat sie eine wundervolle Liebesgeschichte geschrieben, die mich gefesselt und sehr gut unterhalten hat und emotional abgeholt hat. 4,5 von 5 Feen von mir.

Veröffentlicht am 09.09.2018

10 wunderschöne Gute Nacht Geschichten

Kalle Körnchen
0 0

Cover:
Das Cover lädt direkt zum träumen ein. Es ist sehr liebevoll und kindgerecht gestaltet. Ich habe das Cover gesehen und war hin und weg.

Meine Meinung:
In diesem Buch geht es um Kalle Körnchen der ...

Cover:
Das Cover lädt direkt zum träumen ein. Es ist sehr liebevoll und kindgerecht gestaltet. Ich habe das Cover gesehen und war hin und weg.

Meine Meinung:
In diesem Buch geht es um Kalle Körnchen der die Vertretung für den Sandmann machen soll. Was eigentlich erst einfach klang, aber dann doch gar nicht so leicht für ihn war. Mit Kalle Körnchen gehen wir zusammen auf eine Reise mit vielen Abenteuern. Von einer Schatzsuche bis zu einer Flugstunde mit einer Sternschnuppe ist alles dabei.

Auf der ersten Seite überblicken wie direkt so eine Art Inhaltsverzeichnis. Dieses hier wirkt sehr verspielt und die Kinder können sich eine von 10 Geschichten aussuchen. Die sie gerne hören möchten. Da alle 10 Kapitel in sich abgeschlossen sind, kann man wild durcheinander vorlesen. Wie die Kinder gerade lust haben.

In 10 Kapiteln begleiten wir Kalle Körnchen und seine Aufgaben als Sandmann. Die Geschichten sind recht kurz gehalten, so können Kinder sich langsam in ihre Träume bewegen ohne lange zuhören zu müssen. Meinem jüngsten hat die Geschichte “ Der Schatz am Ende der Nacht “ gefallen oder die mit
“ Käpt´n Flick von Fleckenschreck „.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und lädt zum Träumen ein. Dazu noch die vielen kindgerechten und bunten Illustrationen. Besonders hat mir ja das Glitzern beim Cover gefallen. Meinen jüngsten hat das total gefallen und musste immer wieder drüber streicheln.

Die Charaktere sind allesamt liebenswert und toll gezeichnet. Flick hat uns besonders gefallen mit seinen doch frechen aber ehrlichen Art. Ihn haben wir sofort ins Herz geschlossen.

Es sind aber nicht nur tolle Vorlesegeschichten. Hinter den Geschichten steckt noch viel mehr und soll die Kinder dazu animieren, wie zum Beispiel das sie Dinge hinterfragen bevor sie zu schnell über etwas urteilen. Finde die Mischung aus einer schönen Gute – Nacht Geschichte mit ernstem Thema sehr gelungen.

Fazit:
Mit Kalle Körnchen hat die Autorin wirklich eine wundervolle Geschichte zum Träumen geschaffen, wo man sich leicht fallen lassen und sofort losträumen kann. Sie vermittelt tolle Werte und dazu noch die vielen bunten Illustrationen. Eine große Leseempfehlung für Kinder. 5 von 5 Feen von mir!

Veröffentlicht am 04.09.2018

Viel Potenzial was verschenkt wurde

Dream Maker - Sehnsucht
0 0

Cover:
Das Cover ist sehr sinnlich und romantisch gestaltet. Was mir richtig gut gefallen hat.

Meine Meinung:
Dream Maker - Sehnsucht ist der Auftakt der Dream Maker - Reihe von Audrey Carley. Es geht ...

Cover:
Das Cover ist sehr sinnlich und romantisch gestaltet. Was mir richtig gut gefallen hat.

Meine Meinung:
Dream Maker - Sehnsucht ist der Auftakt der Dream Maker - Reihe von Audrey Carley. Es geht um Ellis Parker der zusammen mit seinen 2 Freunden Bo und Royce International Guy gegründet hat. Los geht es in diesem Buch mit Paris, dann weiter nach New York und dann nach Kopenhagen. In allen 3 Städten haben sie Aufträge erhalten. Weil sie sind Dream , Money und der Love Maker.

Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen. Zuallererst lernt man die 3 Hauptprotagonisten kennen. Es gibt einen kleinen Einstieg, wer sie sind und wie sie sich kennenlernten. In diesem Buch dreht sich aber alles um Ellis Parker dem Dream Maker. 

Ich habe mich eigentlich sehr gefreut auf das Buch. Das wunderschöne Cover und der ansprechende Klappentext hatten mich sofort überzeugt. Aber inhaltlich war das ganze eher sehr flach. Wer hier nach einer tiefen Geschichte sucht, ist definitiv falsch.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und man kommt flüssig durch das Buch. Die Erzählperspektive ist hier mal ganz. Sie wird aus der Sicht von Ellis Parker erzählt, was einen mal einen ganz anderen Einblick gewährt. Nicht die typische Frauenerzählweise. Was ich einerseits erfrischend fand, da es mal was anderes ist. Aber ich musste teilweise nur mit dem Kopfschütteln, über die Dinge über die er nachdachte und wir er manches handhabte.

Das Augenmerk liegt hier in der Erotik, wobei mir das Knistern zwischen den Charakteren eindeutig fehlte. Die Szenen wurden richtig toll beschrieben und waren nicht überladen. Der Funke kam nur nicht rüber und wirkte gezwungen. Das Buch hat soviel Potenzial, was leider verschenkt wurde. Es wurden so viele wichtige Themen wie Gewalt gegen Frauen, Burnout, Frauen in Männerberufen etc. angeschnitten. Wirklich schade.

Charaktere:
Ellis Parker ist ein gutaussehender Mann, der genau weiß was er will und sich das auch nimmt. Was mich an ihm gestört hat, das er auf keinster weise professionell war. Mit fast jeder seiner Kundinnen hat er was angefangen. Er hat seine Gefühle nie preisgegeben, was ihn unnahbar machte.

Über die anderen beiden kann ich noch nicht viel sagen, da sie immer nur kurz dabei waren und leicht angeschnitten wurde. Da freue ich mich riesig drauf die beiden besser kennenzulernen.

Fazit:
Mit Dream Maker - Sehnsucht hat sie ein interessantes Buch geschrieben, was leider viel Potenzial verschenkt hat. Dennoch aber angenehm zu lesen war. 3,5 von 5 Sterne von mir.