Profilbild von nanhett

nanhett

aktives Lesejury-Mitglied
offline

nanhett ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nanhett über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2017

„Nebel über den Reben“ von Susan Florya

Nebel über den Reben
0

Ein bewegende Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Susan Florya, erschienen im März 2017 im bookshouse Verlag.

Klappentext:
Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? ...

Ein bewegende Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Susan Florya, erschienen im März 2017 im bookshouse Verlag.

Klappentext:
Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen?

Meine Meinung:
Eine tiefgründige und romantische Liebesgeschichte, dessen Handlung auf einem Weingut in Kalifornien spielt.
Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen.
Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und gut ausgearbeitet, sodass ich mit ihnen mitfieberte.
Die Handlung war spannend und überzeugend, mit einem Hauch von Tragik, der mich fesselte.
Eine tolle Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann!

Mein Fazit:
Lesenswert!

Veröffentlicht am 10.04.2017

Leider fehlte der gewisse Kick!

Dark Mafia Prince
0

Band 1 der Dangerous-Royals-Reihe von der amerikanischen Autorin Annika Martin, erschienen im 2017 bei Lyx.digital.

Klappentext:
Aleksio Degrusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern ...

Band 1 der Dangerous-Royals-Reihe von der amerikanischen Autorin Annika Martin, erschienen im 2017 bei Lyx.digital.

Klappentext:
Aleksio Degrusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleskios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann …

Meine Meinung:
Der Auftakt zu einer neuen Liebesromantrilogie, dessen Handlung in der Chicagoer Mafiaszene spielt.
Der Schreibstil der Autorin war flüssig und auch angenehm zu lesen. Wirklich fesseln konnte mich der 1. Teil dieser Reihe aber nicht, da mir beide Hauptprotagonisten etwas zu blass und eher farblos erschienen, was sich auch im Laufe der Geschichte nicht änderte.
Auch aus dem eigentlichen Plot hätte noch vielmehr herausgeholt werden können. Ich finde die Grundidee zu diesem Buch nach wie vor gut, leider ist die Umsetzung nicht ganz so gelungen. Es fehlte mir hier eindeutig an Spannung, Dramatik und Tiefgründigkeit.
Trotz des eher noch recht schwachen Startes dieser neuen Buchreihe würde ich wissen, wie es mit den 3 Brüdern weitergeht, da mir die Grundidee eigentlich recht gut gefallen hatte.

Mein Fazit:
Geschmackssache!

Veröffentlicht am 03.04.2017

Ein fesselnder historischer Roman

Die neunte Stunde
0

Ein spannender historischer Roman vom deutschen Autor Günter Krieger, erschienen Februar 2015 im Brunnen Verlag.

Klappentext:
Stephaton, ein junger Grieche, lebt in Tiberias am See Genezareth. Sein Herz ...

Ein spannender historischer Roman vom deutschen Autor Günter Krieger, erschienen Februar 2015 im Brunnen Verlag.

Klappentext:
Stephaton, ein junger Grieche, lebt in Tiberias am See Genezareth. Sein Herz gehört Sara, einem jüdischen Mädchen. Doch eines Tages verändert sich alles: Als Mitglied einer Schauspielertruppe lässt Stephaton sich auf der Bühne zu einer Posse hinreißen, die den römischen Regenten lächerlich macht. Zur Strafe muss er zwei Jahre lang einer römischen Garnison in Jerusalem als Hilfssoldat dienen. Wird er Sara jemals wiedersehen? Kurz vor dem Passafest steht im Palast des Statthalters ein Rabbi namens Jesus vor Gericht …Günter Krieger erzählt die biblische Passionsgeschichte aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel

Meine Meinung:
Ich habe schon mehrere Bücher von Günter Krieger lesen dürfen und auch dieses Mal
war ich wieder absolut begeistert und gefesselt vom Buch.
Der Autor hat einen Schreibstil, bei dem ich immer nur wieder sagen kann „WOW“,
sehr flüssig und ungemein packend.
In diesem Roman erzählt Günter Krieger die biblische Passionsgeschichte und er versteht es, den Leser auf eine überzeugende und mitreißende Weise sie ihm näher zu bringen.
Wieder ein mehr als tolles Buch, welches ich einfach nur weiterempfehlen kann!
Ein großes Lob an den Autor, der es immer wieder schafft mich für seine wundervollen Bücher zu begeistern, sie haben einen Extraplatz in meiner kleinen Bibliothek.

Mein Fazit:
Ein überaus gelungener Roman, den es sich zu lesen lohnt!

Veröffentlicht am 29.03.2017

„Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg

Ein Vorurteil kommt selten allein
0

Eine amüsante Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Karin Lindberg, erschienen im Januar 2017 im BookRix Verlag.

Klappentext:
Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy.
Sie liebt die Poesie der deutschen ...

Eine amüsante Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Karin Lindberg, erschienen im Januar 2017 im BookRix Verlag.

Klappentext:
Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy.
Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache.

Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet.

Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt?

Meine Meinung:
Es bereitet mir immer wieder große Freude ein Buch von Karin Lindberg lesen zu dürfen und auch ihr neuer Roman hat mir wieder sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin war locker-leicht und sehr angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und gut ausgearbeitet.
Die Handlung war amüsant und unterhaltsam, eine gelungene Mischung aus Romantik, Humor und Herzschmerz.
Alles in allem, ein toller Liebesroman, den ich gern weiterempfehle.

Mein Fazit:
Lesenswert!

Veröffentlicht am 28.03.2017

Ein spannender Auftakt zu einer neuen Thrillerreihe

Blutfährte
0

Der spannende Auftakt zu einer neuen Thrillerreihe von der deutschen Autorin Silvia Stolzenburg, erschienen im März 2017 im Gmeiner Verlag.

Klappentext:
Als Oberleutnant Mark Becker den Auftrag erhält, ...

Der spannende Auftakt zu einer neuen Thrillerreihe von der deutschen Autorin Silvia Stolzenburg, erschienen im März 2017 im Gmeiner Verlag.

Klappentext:
Als Oberleutnant Mark Becker den Auftrag erhält, einem unerlaubt abwesenden Sanitätsfeldwebel nachzuspüren, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich damit begibt. Was zuerst nach einem einfachen Auftrag aussieht, verwandelt sich schon bald in einen äußerst verzwickten Fall. Wenige Tage später findet die Kriminalpolizei eine Leiche in einem Hotel. Alle Spuren deuten auf den verschwundenen Sanitätsfeldwebel. Mark Becker wird als Berater hinzugezogen und bald beginnt eine atemlose Jagd auf einen skrupellosen Killer …

Meine Meinung:
Dies war mein zweites Buch von Sylvia Stolzenburg und ich muss sagen, dass ich auch dieses Mal wieder absolut begeistert war.
Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und interessant ausgearbeitet.
Die Handlung war für mich packend und überzeugend, mit einem Spannungsbogen, der stetig auch gesteigert wurde.
Ich bin schon sehr gespannt auf eine Fortsetzung und hoffe, dass die Autorin mich nicht zu lange warten lässt.

Mein Fazit:
Ein klare Leseempfehlung!