Profilbild von niggeldi

niggeldi

Lesejury Star
offline

niggeldi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit niggeldi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2019

Spannende Fortsetzung

Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel
0

Der nächste Fall für das Dienstmädchen Louisa Cannon und den Polizisten Guy Sullivan: ein Mord, ausgerechnet auf dem Anwesen der Mitfords! Louisa und Guy, die sich leider ein wenig aus den Augen verloren ...

Der nächste Fall für das Dienstmädchen Louisa Cannon und den Polizisten Guy Sullivan: ein Mord, ausgerechnet auf dem Anwesen der Mitfords! Louisa und Guy, die sich leider ein wenig aus den Augen verloren haben, werden bei den Ermittlungen nach dem Täter wieder zu einem eingespielten Team.

Das Cover passt gut, die Schnörkel am Rand sind ein kleiner Blickfänger.

Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Außerdem fühlt man sich wie in die Vergangenheit versetzt und kann sich die damaligen Verhältnisse gut vorstellen. Es ist ein bisschen Zeit seit dem ersten Teil vergangen und die Charaktere haben sich glaubwürdig weiterentwickelt, wenn auch nicht nur zum Positiven. Die Spannung steigert sich im Verlauf der Geschichte und die Auflösung ist zwar ein bisschen vorhersehbar, aber dennoch gut umgesetzt. Die historischen Fakten sind wunderbar in die Geschichte eingewoben, auch das Nachwort zur Historie finde ich interessant.

Ich gebe 4,5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Band. :)

Veröffentlicht am 24.09.2019

Äußerst spannend

Zimmer 19
0

Während den Ermittlungen zu seinem zweiten Fall geht es bei Tom Babylon wieder drunter und drüber. Zuerst wird auf der Eröffnungsfeier der Berlinale ein Snuff-Film präsentiert – das Opfer: die Tochter ...

Während den Ermittlungen zu seinem zweiten Fall geht es bei Tom Babylon wieder drunter und drüber. Zuerst wird auf der Eröffnungsfeier der Berlinale ein Snuff-Film präsentiert – das Opfer: die Tochter des Bürgermeisters. Bevor die Polizei auch nur in die Nähe einer Lösung kommt, geschieht ein weiterer Mord und Babylons Partnerin erkennt, dass dieser Fall mit einem schrecklichen Ereignis aus ihrer Vergangenheit zu tun hat ...

Das Cover gefällt mir gut, es passt zum einen zum Vorgänger, zum anderen nimmt es auch Bezug auf die Geschehnisse der Geschichte.
Der Schreibstil ist ebenfalls mitreißend, man fiebert richtig mit den Protagonisten mit. In diesem Band lernt man auch die Psychologin Sita besser kennen, die Charaktere allgemein werden näher beleuchtet und werden einem sympathischer. Auch werden einige offene Fragen aus dem vorherigen Buch geklärt, was mir sehr gut gefällt. Die Lösung des Falles ist nicht allzu vorhersehbar und gut eingefädelt. Einige andere Fragen, die nichts mit diesem Fall zu tun haben, bleiben offen und lassen auf einen weiteren Band um Babylon hoffen.

Ich kann das Buch nur empfehlen (aber vorher den ersten Band lesen) und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 18.09.2019

Schöne Fortsetzung

Staub & Flammen
0

Nach den Geschehnissen des vorherigen Bandes startet die Story mittendrin und man landet sofort wieder mitten im Geschehen. Das Cover passt gut zum Buch und zum Vorgänger, der Schreibstil ist ebenfalls ...

Nach den Geschehnissen des vorherigen Bandes startet die Story mittendrin und man landet sofort wieder mitten im Geschehen. Das Cover passt gut zum Buch und zum Vorgänger, der Schreibstil ist ebenfalls fesselnd. Man lernt die Charaktere noch besser kennen und auch neue Aspekte der griechischen Mythologie, was ich äußerst spannend finde. Obwohl ich den ersten Teil einen Ticken besser finde, kann ich dieses Buch ebenfalls nur empfehlen, es rundet die Dilogie perfekt ab und lässt den Leser glücklich zurück. :)

Veröffentlicht am 12.09.2019

Nicht so mein Fall

ATME!
0

Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Nichts scheint ihr Glück trüben zu können, seine Scheidung von seiner Noch-Ehefrau naht und sie planen die gemeinsame Hochzeit. Doch beim Bummel ...

Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Nichts scheint ihr Glück trüben zu können, seine Scheidung von seiner Noch-Ehefrau naht und sie planen die gemeinsame Hochzeit. Doch beim Bummel in der Stadt geschieht das Unfassbare: Ben verschwindet urplötzlich und spurlos. Niemand seiner Freunde und Familie will Nile helfen, ihn zu finden, außer ihre ärgste Feindin: Flo, Bens Ex...

Das Cover macht neugierig, die rennende Frau verspricht rasanten Nervenkitzel.

Leider muss ich sagen, dass der Inhalt mich nicht wirklich überzeugen konnte. Der Anfang beginnt zunächst recht schleppend, die Geschichte des Kennenlernens ist für mich für einen Thriller etwas zu weit ausgeholt, ich kam mir stellenweise wie in einem Liebesroman vor. Wenn wenigstens mehr Thrill das wieder wettgemacht hätte! Erst gegen Ende zieht das Tempo an, leider viel zu spät. Auch der Schluss der Geschichte ist unbefriedigend.

Ich kann das Buch leider nicht empfehlen und gebe 2 Sterne für die Idee, an deren Umsetzung es unglücklicherweise gehapert hat.

Veröffentlicht am 09.09.2019

Wie immer spannend

Jagd auf die Bestie
0

Im zehnten Band trifft Hunter wieder auf seinen alten Freund Lucien, den er um jeden Preis stoppen muss. Dabei geraten viele unschuldige Menschen in Luciens Visier...

Das Cover finde ich okay, es ist ...

Im zehnten Band trifft Hunter wieder auf seinen alten Freund Lucien, den er um jeden Preis stoppen muss. Dabei geraten viele unschuldige Menschen in Luciens Visier...

Das Cover finde ich okay, es ist jetzt nichts Besonderes; die Glasscherben greifen einen Teil der Handlung auf und passen somit gut.

Der Schreibstil ist wie bei den anderen Büchern der Reihe rasant und macht süchtig. Die kurzen Kapitel verleiten einen dazu, immer weiterzulesen.
Die wechselnden Perspektiven bauen Spannung auf und man bekommt einen tiefen Einblick in Luciens grausames Gehirn. Auch lernt man Hunters Freundin Tracy besser kennen und man fiebert immer mit.

Ich gebe 5 Sterne! Es ist empfehlenswert, die Reihe vorher zu lesen. :)