Profilbild von niggeldi

niggeldi

Lesejury Star
offline

niggeldi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit niggeldi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Spannender dritter Band

Zara und Zoë - Die Tochter des Paten
0

Nach dem Tod ihres Vaters wollte Zoë ihre Zwillingsschwester Zara eigentlich nie wieder sehen, da sie diese für dessen Tod verantwortlich macht. Doch das Oberhaupt der korsischen Mafia, Zoës Boss, benötigt ...

Nach dem Tod ihres Vaters wollte Zoë ihre Zwillingsschwester Zara eigentlich nie wieder sehen, da sie diese für dessen Tod verantwortlich macht. Doch das Oberhaupt der korsischen Mafia, Zoës Boss, benötigt dringend ihre Hilfe - und ohne Zara kann Zoë das niemals schaffen.

Das Cover passt gut zur restlichen Reihe und der rote Tupfer auf dem schwarz-weißen Hintergrund zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Man ist wie bei den beiden vorherigen Bänden sofort in der Geschichte drin und der Schreibstil ist lebendig und fesselnd. Das Buch habe ich an einem Stück gelesen, da es mich nicht mehr losgelassen hat. Man erfährt noch weitere Details aus den Leben der Zwillinge und das Ende ist gekonnt eingefädelt, so mancher Charakter muss auch (leider) dran glauben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich fand die Reihe insgesamt super spannend. 5 Sterne

Veröffentlicht am 21.04.2021

Rasanter Thriller

Mörderfinder - Die Spur der Mädchen
0

Max Bischoff hat viel Grausames als Fallanalytiker bei der Polizei erlebt und den Job deshalb hingeworfen. Stattdessen möchte er angehenden Polizisten sein Wissen an der Polizeihochschule vermitteln. Als ...

Max Bischoff hat viel Grausames als Fallanalytiker bei der Polizei erlebt und den Job deshalb hingeworfen. Stattdessen möchte er angehenden Polizisten sein Wissen an der Polizeihochschule vermitteln. Als ihn jedoch der Vater der vor sechs Jahren verschwundenen Leni Brenz aufsucht und um Hilfe bittet, kann Max nicht anders, als sich mit dem Fall zu beschäftigen. Vor allem da vor Kurzem wieder Mädchen verschwunden sind - auf die gleiche Weise...

Das Cover sieht interessant aus und weckt die Neugier auf den Inhalt.

Der Schreibstil von Arno Strobel ist wie gewohnt fesselnd und die Seiten sind nur an mir vorbei gerauscht. Der Fall birgt viele Überraschungen und die Reihe um Max hat mir sehr gefallen, daher habe ich mich sehr gefreut, als ich die Fortsetzung entdeckt habe. Die Personen sind authentisch dargestellt und man erfährt noch mehr über Max.

Ich kann das Buch nur empfehlen, aber vorher würde ich die vorherigen Bücher lesen. 5 Sterne

Veröffentlicht am 15.04.2021

Würdiger Abschluss der Reihe

Doggerland. Fester Grund
0

Im dritten Doggerland-Band kommt allerhand auf Karen Eiken Hornby zu. Sie muss nicht nur eine verschwundene Berühmtheit suchen, ohne dass die Öffentlichkeit etwas davon bemerkt, sondern auch privat läuft ...

Im dritten Doggerland-Band kommt allerhand auf Karen Eiken Hornby zu. Sie muss nicht nur eine verschwundene Berühmtheit suchen, ohne dass die Öffentlichkeit etwas davon bemerkt, sondern auch privat läuft es nicht ganz rund...

Das Cover passt gut zur Reihe, nur finde ich es schade, dass die schwarze Hauptfarbe vom ersten Band zu weiß und auch der Titel und Untertitel getauscht wurden.

Ich habe den Krimi im Nu durchgelesen, am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten, mit Karen klarzukommen, da sie doch sehr anstrengend gehandelt hat. Das hat sich jedoch im Laufe der Geschichte verbessert. Der Vermisstenfall ist zum Glück nicht der einzige Fall, der im Buch von der Polizei bearbeitet wird, da er nicht ganz so aufregend ist wie der andere. Hier möchte ich aber nicht zu viel verraten.

Das Buch hat mich gut unterhalten und ich gebe 4 Sterne.

Veröffentlicht am 13.04.2021

Aufregende Fortsetzung

Kaleidra - Wer die Seele berührt
0

Der zweite Band schließt gleich an das Ende des ersten an. Emilia und Ben wurden von den Quecks entführt und sollen den Tria- Bund schließen. Bei der Herstellung des Wassers des Lebens geht jedoch etwas ...

Der zweite Band schließt gleich an das Ende des ersten an. Emilia und Ben wurden von den Quecks entführt und sollen den Tria- Bund schließen. Bei der Herstellung des Wassers des Lebens geht jedoch etwas schief und sie müssen ins gefährliche Kaleidra reisen, um den Fehler wiedergutzumachen. Ob das klappt?

Das Cover gefällt mir wie beim ersten Teil gut und passt zur Geschichte.

Der Schreibstil ist auch hier fesselnd und lebendig. Die Welt Kaleidra ist schön beschrieben, man sich kann alles gut vorstellen. Die Personenanzahl ist ein wenig geschrumpft, was ich aber nicht schlimm finde. Die Geschichte birgt einige Überraschungen in sich und als das Buch zu Ende war, konnte ich es erst gar nicht glauben, weil es einfach an so einer spannenden Stelle aufhört. :D Leider haben sich etliche Rechtschreib- und Grammatikfehler eingeschlichen, was ich sehr schade finde, da die meisten wirklich auffällig sind und daher auch etwas störend waren.

Die Geschichte hätte eigentlich 5 Sterne verdient, einen Stern Abzug gibt es aber für die eben erwähnten Fehler. Ich freue mich schon auf den dritten Band.

Veröffentlicht am 09.04.2021

Packender Thriller

Der Erlkönig
0

Die Journalistin Sandrine reist auf eine abgelegene Insel, um sich um das Erbe ihrer verstorbenen Großmutter zu kümmern. Wenige Tage darauf wird sie Blut überströmt am Strand gefunden. Im Krankenhaus gibt ...

Die Journalistin Sandrine reist auf eine abgelegene Insel, um sich um das Erbe ihrer verstorbenen Großmutter zu kümmern. Wenige Tage darauf wird sie Blut überströmt am Strand gefunden. Im Krankenhaus gibt sie nur eine wirre Geschichte von sich. Was ist wirklich auf der Insel geschehen?

Das Cover finde ich sehr schön, das saftige Rot zieht den Blick auf sich und der tote Vogel macht den Betrachter neugierig, was ihn denn im Buch erwartet.

Der Schreibstil ist fesselnd, ich habe das Buch an einem Stück gelesen. Es ist ganz anders als der Klappentext erwarten lässt und birgt viele Überraschungen in sich. Die Geschichte ist wie eine Zwiebel mit verschiedenen Schichten und mit jeder kommt mehr zum Vorschein. Mehr will ich gar nicht über die Story erzählen, lieber selbst lesen. :)

Ich hoffe, dass der Autor weiterhin so spannende Bücher schreibt und gebe 5 Sterne.