Profilbild von niggeldi

niggeldi

Lesejury Star
offline

niggeldi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit niggeldi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.12.2020

Kann man AI wirklich trauen?

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

Ein Haus mit Smart Home: Alles lässt sich mit dem Handy steuern und vieles läuft automatisch ab, sodass man sich nicht mehr darum kümmern muss. Hendrik und Lisa sind begeistert davon. Doch eines Nachts ...

Ein Haus mit Smart Home: Alles lässt sich mit dem Handy steuern und vieles läuft automatisch ab, sodass man sich nicht mehr darum kümmern muss. Hendrik und Lisa sind begeistert davon. Doch eines Nachts verschwindet Lisa plötzlich spurlos. Niemand will Hendrik glauben, dass sie nicht einfach Schluss gemacht hat und eine Auszeit braucht. Als er nachzuforschen beginnt, passieren allerhand komische Dinge und Hendrik gerät selbst in Gefahr...

Das Cover gefällt mir auch bei diesem Buch, die Gestaltung, als hätte man ein Handy in der Hand passt gut zur Geschichte.

Zunächst hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, mit den Charakteren warm zu werden und in die Geschichte reinzukommen. Doch nach einigem Lesen wurde es spannender und mitreißender. Die Idee, einen Thriller über ein Smart Home zu schreiben, finde ich sehr interessant. Die Auflösung hat mir gut gefallen, ein paar Hinweise konnte man schon vorher selbst bemerken, wenn man gut aufgepasst hat.

Den Thriller fand ich nicht ganz so gut wie Offline desselben Autors, aber dennoch packend und empfehlenswert. 4 Sterne

Veröffentlicht am 23.12.2020

Spannend

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.
0

Eine Gruppe junger Leute möchte eine Auszeit von der ständigen Erreichbarkeit nehmen und bucht sich deshalb einen mehrtägigen Aufenthalt bei einem auf „Digital Detox“ spezialisiertem Unternehmen. Dazu ...

Eine Gruppe junger Leute möchte eine Auszeit von der ständigen Erreichbarkeit nehmen und bucht sich deshalb einen mehrtägigen Aufenthalt bei einem auf „Digital Detox“ spezialisiertem Unternehmen. Dazu verbringen sie die Tage in einem abgelegenen Hotel in den Bergen ohne jeglichen Empfang. Zunächst ist alles in Ordnung, doch als der erste von ihnen verschwindet und kurze Zeit später schwer misshandelt wieder auftaucht, beginnt die Panik: denn sie können weder jemanden erreichen noch woanders hin...

Das Cover gefällt mir gut, es passt zur Geschichte und macht neugierig.

Der Thriller ist flüssig geschrieben und sehr spannend, ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und musste es in einem Stück lesen. Die Charaktere sind authentisch beschrieben, die Gruppe ist bunt gemischt. Die Tatsache, dass der Täter entweder einer aus der Gruppe ist oder ein Unbekannter, der sich in dem Hotel versteckt, ist nervenaufreibend und man ahnt erst gegen Ende des Buches, wer dahintersteckt.

Ich kann das Buch nur empfehlen und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 23.12.2020

Toller Thriller

Die Hornisse
0

Im neuen Fall für LKA-Ermittler Tom Babylon geht es um einen brutal zugerichteten Rockstar, dessen ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt gefunden wird. Die Ermittlungen führen Tom und seine Kollegin Sita ...

Im neuen Fall für LKA-Ermittler Tom Babylon geht es um einen brutal zugerichteten Rockstar, dessen ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt gefunden wird. Die Ermittlungen führen Tom und seine Kollegin Sita tief in die Vergangenheit und bringen Tom beinahe an seine Grenzen...

Das Cover gefällt mir sehr gut, die Farben ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und die Feder kommt auch in der Geschichte vor.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen, ich hatte es im Nu durch. Die Geschichte ist äußerst spannend aufgebaut, der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist gut gelungen. Man erfährt mehr über Tom selbst und taucht auch in seine Vergangenheit ein. Der Cliffhanger am Ende macht mich sehr gespannt auf die Fortsetzung, die hoffentlich bald erscheinen wird!

Ich kann das Buch nur empfehlen und gebe 5 Sterne. Man sollte aber die Bücher in chronologischer Reihenfolge lesen, um in den vollen Genuss zu kommen.

Veröffentlicht am 27.11.2020

Spannender Thriller

Rache, auf ewig
0

Im neusten Fall des Teams um Jan Grall und Rabea Wyler geht es um den sogenannten “Erlöser”, der mehrere bestialische Morde begeht und seine Opfer foltert. Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...

Im neusten Fall des Teams um Jan Grall und Rabea Wyler geht es um den sogenannten “Erlöser”, der mehrere bestialische Morde begeht und seine Opfer foltert. Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt und bringt die beiden nicht nur an ihre Grenzen, sondern auch in Lebensgefahr...

Das Cover ist ganz okay, aber wenn ich die Reihe nicht schon kennen würde, würde ich das Buch jetzt nicht nur aufgrund des Covers in die Hand nehmen.

Der Schreibstil ist erfrischend und die Story ist spannend aufgebaut. Was am Anfang noch etwas seicht beginnt, steigert sich schon bald zu einem aufregenden Psychothriller. Jan und Rabea sind auch in diesem Teil sehr sympathisch und nicht vor menschlichen Fehlern gefeit, was sie noch authentischer macht.

Ich habe das Buch gerne gelesen und gebe 5 Sterne. Ich bin gespannt, welche spannenden Bücher Lars Schütz noch schreiben wird.

Veröffentlicht am 22.10.2020

Wie immer gute Mischung aus Humor und Spannung

Funkenmord
0

In diesem neuen Klufti-Band wird direkt an den Vorgänger angeknüpft und ein alter Fall aufgerollt, der schwer auf dem Kommissar lastet. Damals hat er nämlich einen vermeintlichen Mörder überführt, jedoch ...

In diesem neuen Klufti-Band wird direkt an den Vorgänger angeknüpft und ein alter Fall aufgerollt, der schwer auf dem Kommissar lastet. Damals hat er nämlich einen vermeintlichen Mörder überführt, jedoch hat sich herausgestellt, dass dieser unschuldig ist. Gleichzeitig ist Kluftis Frau Erika von den Ereignissen des letzten Bandes ziemlich mitgenommen und fällt im Haushalt komplett aus. Noch mehr Stress für den Kommissar: Wie wäscht man denn überhaupt Wäsche?

Das Cover gefällt mir gut und passt zum Fall und Cold-Case-Thema. Auch der Buchtitel macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie immer fesselnd und man kann gar nicht mehr aufhören zu lösen. Klufti hat nichts von seiner sympathischen Art verloren und hat mich oft zum Lachen gebracht. Auch die neue Kollegin ist ein angenehmer Charakter, der das Herrenteam ein bisschen aufwirbelt. Der Fall ist spannend aufgebaut und gut gelöst.

Ich gebe 5 Sterne und freue mich noch auf viele weitere Fälle mit Klufti und seinem Team.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere