Profilbild von papaschluff

papaschluff

Lesejury Star
offline

papaschluff ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit papaschluff über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.03.2020

Nicht mein Fall.

Game of Gold
0

Lou ist eine Hexe, eine Hexe die nicht erkannt werden darf, denn dies würde sie nicht überleben. Als sie mit Reid verheiratet werden soll, kommen richtig große Probleme auf sie zu, denn er ist ein Hexenjäger. ...

Lou ist eine Hexe, eine Hexe die nicht erkannt werden darf, denn dies würde sie nicht überleben. Als sie mit Reid verheiratet werden soll, kommen richtig große Probleme auf sie zu, denn er ist ein Hexenjäger. Wenn dann auch noch Gefühle ins Spiel kommen, ist das Chaos perfekt.

Leider hat mir das Buch nicht wirklich gefallen. Die wenigen spannend Abschnitte werden überschattet von endlos zähen, langatmigen, langweiligen Abschnitten. Ich war stellenweise kurz davor, das Buch abzubrechen. Ich habe es beendet, aber unterhaltsame Lesestunden sehen anders aus.

Die eigentliche Geschichte ist eine wirklich tolle Idee, ich kam mit dem Schreibstil nicht gut klar. Die Figuren konnte mich von Anfang an nicht überzeugen. Ich mochte Lou einfach gar nicht.

So war es leider kein Buch für mich. Schade.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

Das Buch war der Hammer

180 Seconds - Und meine Welt ist deine
0

Allison hat in ihrem Leben viele unschöne Momente erlebt. Als Kind wurde sie von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht. Das gilt auch für ihre Freundin Steffi und so haben die beiden ein unglaublich ...

Allison hat in ihrem Leben viele unschöne Momente erlebt. Als Kind wurde sie von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht. Das gilt auch für ihre Freundin Steffi und so haben die beiden ein unglaublich enges Band, welches sie zusammenhält. Diese Zeiten haben bei Allison tiefe Narben hinterlassen. Sie ist am liebsten für sich, hat außer Steffi keine Freunde und lässt auch niemanden an sich heran. Selbst ihr Adoptivvater Simon bekommt dies zu spüren.

Und plötzlich ist alles anders. 180 Sekunden verändern ihr Leben. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Dieses Buch hat mich wahnsinnig mitgenommen. In Allisons Geschichte werden so viele emotionale Situationen beschrieben, da bleibt kein Auge trocken, ich habe zahlreiche Taschentücher gebraucht. Es geht hier nicht nur um Liebe und Freundschaften. Auch schlimme Themen wie Vergewaltigung, Krankheiten werden geschildert und die gehen richtig unter die Haut.

Der Schreibstil ist super angenehm, leicht zu lesen und mitreißend. Und obwohl es viele ernste Abschnitte gibt, schafft es die Autorin, dass ganze sachlich zu behandeln. Es wird nichts beschönigt, aber auch nicht heruntergespielt.

Gerade die entstehende Beziehung zwischen Allison und Esben ist unglaublich schön erzählt. Die beiden sind großartige Protagonisten. Auch die Freunde Steffi, Kerry oder auch Danny, sie alle haben etwas fesselndes an sich. Rundherum ein absolut gelungenes Buch, ich habe es sehr gerne gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2020

Leider nur 3 Sterne

Bigtime
0

Es handelt sich hier um eine Reihe von drei Büchern. Ich finde, sie sollten nach der Reihe gelesen werden, da sonst einige wichtige Details zum Verständnis fehlen könnten.

Das Thema hat mir richtig gut ...

Es handelt sich hier um eine Reihe von drei Büchern. Ich finde, sie sollten nach der Reihe gelesen werden, da sonst einige wichtige Details zum Verständnis fehlen könnten.

Das Thema hat mir richtig gut gefallen, wer mag schon keine Superhelden. Die Umsetzung hat mir stellenweise aber leider nicht so gut gefallen. Es gab reichlich Wiederholungen, die Geschichte wirkt oft in die Länge gezogen. Hätte man sich auf die wichtigen Teile beschränkt und zwei Teile draus gemacht, hätte es tatsächlich gut werden können. So war es doch eher durchwachsen.

Vielleicht wurde ich auch einfach mit den Figuren nicht richtig warm. So richtig Superheldenpotential war das nicht für mich. Es gab immer wieder Abschnitte die für mich langweilig und zäh waren und da hat man dann schon eher überflogen, als richtig genau zu lesen. Erotische Abschnitte sind einige enthalten, aber auch diese machten das Buch nicht besser.

Geschrieben ist das Werk recht einfach, mit wenig Überraschungen, insgesamt recht vorhersehbar. Ich habe von der Autorin die Mythos - Reihe angefangen zu lesen, die mir deutlich besser gefallen. habe.

Insgesamt okay, aber kein Highlight für mich. Dennoch ein Dankeschön an den Piper Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2020

Hat mir gut gefallen

Shine Not Burn
0

Andie ist eine knallharte Geschäftsfrau. Ihre Karriere ist ihr enorm wichtig und viel Zeit für ein Privatleben bleibt da nicht. Eine der wenigen Auszeiten, die sie sich gönnt, ist ein Trip mit ihren Freunden ...

Andie ist eine knallharte Geschäftsfrau. Ihre Karriere ist ihr enorm wichtig und viel Zeit für ein Privatleben bleibt da nicht. Eine der wenigen Auszeiten, die sie sich gönnt, ist ein Trip mit ihren Freunden nach Las Vegas und sie findet sich kurzerhand in den Armen eines heißes Cowboys wieder.

Was sie in Vegas erlebt, soll auch genau dort bleiben. Mehr ist nicht geplant, wenn das nur nicht das gewaltige Gefühlsdurcheinander wäre.

Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, obwohl ich Cowboys / Western etc. eigentlich nicht wirklich mag. Die Autorin hat mich trotzdem für ihre Geschichte begeistern können, ich mochte die Protagonistin ziemlich gerne. Der Schreibstil ist leicht lesbar, mit Humor gespickt und mit einer gut dossierten Menge an erotischen Abschnitten.

Insgesamt eine gelungene Mischung, ich habe das Buch gerne gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.02.2020

War okay, aber kein Highlight

Feel My Soul
0

Mary möchte eine schmerzhafte Beziehung lassen und kehrt ihrer Heimat den Rücken um in New York neu anzufangen. Tad soll der Vergangenheit angehören und sich möchte eine erfolgreiche Musikerin werden. ...

Mary möchte eine schmerzhafte Beziehung lassen und kehrt ihrer Heimat den Rücken um in New York neu anzufangen. Tad soll der Vergangenheit angehören und sich möchte eine erfolgreiche Musikerin werden. In New York wird ihr ein Angebot gemacht, ein ganz privates Konzert für einen Kunden zu spielen. Ob sie sich auf dieses Angebot einlässt, müsst ihr selber lesen.

Insgesamt war es schon ein gutes Buch, allerdings hatte es für mich sehr viele Abschnitte die man deutlich hätte kürzen sollen/können. Es wirkte in die Länge gezogen und nimmt dann einfach den Lesegenuss. Der Schreibstil war ganz leicht lesbar, die Geschichte lässt sich gut an einem Stück lesen.

Das Buch hat keine Überraschungen parat und man weiß eigentlich sofort, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird. Sowas mag ich nicht wirklich, wer lässt sich auch nicht gerne überraschen?

Für Zwischendurch war das Buch völlig okay, es ist aber kein Buch, dass man unbedingt gelesen haben muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere