Platzhalter für Profilbild

regenbogeneinhornbaum

aktives Lesejury-Mitglied
offline

regenbogeneinhornbaum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit regenbogeneinhornbaum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2020

Neues Lieblingsbuch!

Feel Again
0

,,Wir sind nicht das, was sie über uns sagen.“ - Isaac; S. 30

Das Buch ,,Feel Again“ ist der dritte Teil der Again-Reihe von Mona Kasten. Diese Reihe erschien im LYX-Verlag.

Das Cover ist wunderschön! ...

,,Wir sind nicht das, was sie über uns sagen.“ - Isaac; S. 30

Das Buch ,,Feel Again“ ist der dritte Teil der Again-Reihe von Mona Kasten. Diese Reihe erschien im LYX-Verlag.

Das Cover ist wunderschön! Ich liebe es! Ich mag es vor allem gern, dass die Cover der Reihe einheitlich sind, da das meiner Meinung nach schöner aussieht.

In dem Buch geht es um Sawyer, die tough und eine Außenseiterin ist, denn sie lässt keinen emotional an sich ran. Und es geht um Isaac, der der typische Nerd ist. Die beiden lernen sich durch Zufall etwas näher kennen und beschließen sich gegenseitig zu helfen. Dabei waren Gefühle nicht geplant, denn das Leben macht es den beiden nicht leicht.

Diese Idee fand ich wundervoll! Es war sehr erfrischend mal dieses umgekehrte Klischee zu lesen! Die Geschichte war unfassbar fesselnd und gleichzeitig authentisch. Sie hat sich beim Lesen so real angefühlt, dass ich zwischenzeitlich Gänsehaut hatte!
Und vor allem die Liebesgeschichte zwischen Isaac und Sawyer fand ich wundervoll! Sie hat sich langsam entwickelt und war somit sehr realistisch. Zwischenzeitlich dachte ich sogar wirklich, dass die beiden nicht mehr zusammen kommen werden! Das hatte ich noch nie bei einem New Adult Buch!

Die Charaktere sind einfach alle so wundervoll! Ich liebe jeden einzelnen!
Sawyer ist eine so inspirierende und starke Frau, die ich stark bewundere. Sie steht zu sich selbst und ist entgegen ihres Images so sympathisch und so offen und direkt, was sie nur noch sympathischer macht. Auch das Spiel der Emotionen in ihr wurde extrem realistisch und einfühlsam dargestellt und ist mir unter die Haut gefahren. Nur kann ich leider nicht hundertprozentig nachvollziehen, warum sie sich so lange gegen ihre Gefühle zu Isaac gewehrt hat…
Isaac ist mein Book-Boyfriend! Ich liebe ihn so sehr! Er ist so sympathisch und hat einfach ein unfassbar großes Herz. Man bemerkt beim Lesen seine Unsicherheit aber auch seine innere Stärke. Er ist interessant, mysteriös, ehrlich und einfach nur niedlich! Außerdem hat er so eine so unfassbar gute Menschenkenntnis, dass ich teilweise echt Gänsehaut hatte! Hach, ich liebe ihn einfach! Er ist der tollste Protagonist, den ich je getroffen habe!

Den Schreibstil von Mona Kasten liebe ich generell. Ich finde, sie kann fesselnd mit sehr vielen Emotionen schreiben und schafft es gleichzeitig, die Geschichte locker zu halten.

Die sehr tiefen Gedanken in dem Buch haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte erzählt vom Wert der Familie, und dass sie immer ein Zuhause bleibt, egal was passiert, und vom nach vorne Gucken, auch wenn alles verloren schient.

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass ich nichts an diesem Buch auszusetzen habe, und das Buch einfach über alles liebe! Es ist definitiv eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Herzensbuch!

Denn Geister vergessen nie
0

,,Loslassen bedeutet nicht, jemanden zu vergessen.“ - Mian


Das Buch ,,Denn Geister vergessen nie“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien im Feuerwerks-Verlag.

Das Cover ist so wunderschön! ...

,,Loslassen bedeutet nicht, jemanden zu vergessen.“ - Mian


Das Buch ,,Denn Geister vergessen nie“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien im Feuerwerks-Verlag.

Das Cover ist so wunderschön! Diese Farben, der Sternenhimmel…. Ein Traum!

In dem Buch geht es um Amy, die tief in ihrer Trauer versunken ist und um Mian, der Amy helfen möchte. Doch er gerät immer weiter in Schwierigkeiten, denn eigentlich dürfte er gar nicht leben…

Das Buch hat sich von Anfang an sehr spannend angehört. Und es war auch von der ersten Seite an spannend! Nur leider konnte das Buch mich am Anfang trotzdem nicht fesseln… Allerdings wurde das durch den Rest der Geschichte wieder wettgemacht. Ich habe selten so ein emotionales und wundervolles Buch gelesen! So emotional, dass ich in den letzten 40 Minuten meiner Lesezeit an dem Buch durchgehend geheult habe!
Was mich aber ein bisschen gestört hat war die Liebesgeschichte in dem Buch… Sie kam sehr plötzlich und hat sich ein bisschen unrealistisch angefühlt. Doch auch dies ist durch den Rest der Geschichte in den Hintergrund getreten.
Außerdem gab es so zahlreiche, ausführliche Sitestorys, die das Buch so lebensnah gemacht haben.

Die Charaktere waren wundervoll! Sie waren so realistisch, dass es schon fast gruselig war!
Besonders in mein Herz geschlossen habe ich Mian und Jano. Sie sind einfach so eindrucksvoll und einzigartig! Aber auch Amy, Jayden und Collin haben mein Herz erweichen lassen.

Der Schreibstil war wundervoll!
Er war sehr reif und erwachsen, was genau zu dem Buch gepasst hat und trotzdem noch angenehm zu lesen war.

Zum Schluss kann ich nur sagen, dass dieses Buch mich absolut geflasht hat. Es ist ein absolutes Herzensbuch!
Deshalb kann ich gar nicht anders als diesem wundervollem Buch 5 Sterne zu geben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2020

Wundervoll emotionales Buch!

Dem Horizont so nah
0

,,Wir waren Weltmeister im Verdrängen geworden, kämpften um Zeit.“ - Jessica ; S. 400

Das Buch ,,Dem Horizont so nah“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien als der Erste Teil einer Triologie ...

,,Wir waren Weltmeister im Verdrängen geworden, kämpften um Zeit.“ - Jessica ; S. 400

Das Buch ,,Dem Horizont so nah“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien als der Erste Teil einer Triologie im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Die Cover variieren, je nachdem ob man die Filmversion hat oder nicht.
Ich habe die Filmversion und das dort abgebildete Bild aus dem Film gefällt mir gut. Allerdings kann ich es keiner Szene im Buch so richtig zu ordnen.

In dem Buch geht es um Jessica, die aus Zufall auf Danny trifft. Sie verliebt sich in ihn, doch er weist sie die ganze Zeit zurück. Bis irgendwann sein Geheimnis zu Tage kommt…

Das Buch hat mir von der Storyline sehr gut gefallen! Es war sehr emotional vor allem mit dem Wissen, dass die Geschichte die Lebensgeschichte der Autorin ist. Dadurch hat es auch sehr lebensnah und facettenreich gewirkt.
Allerdings hat sich das Buch an einigen Stellen ziemlich gezogen. Doch dies hat den Suchtfaktor des Buches nicht kaputt gemacht.

Die Charaktere waren wundervoll!
Am Anfang konnte ich mich in Jessica sehr gut wiederfinden. Sie war ein bisschen spießig aber hat auch Widerworte gegeben. Doch im Laufe der Geschichte hat sie eine unglaublich schöne Verwandlung gemacht, die ich auch anstrebe. Sie wusste für was sie steht, egal was die anderen sagen und hat ihr Leben angefangen zu genießen. Sie hat eine der wichtigsten Lektionen gelernt: Zeit ist das kostbarste auf dieser Welt.
Danny war am Anfang nicht einzuschätzen, da er der typische Badboy war. Allerdings hatte ich echt Tränen in den Augen, als ich seine Geschichte gehört habe und habe selber versucht jede einzelne Seite zu genießen. Denn sein Charakter ist Wahnsinn. Er versucht immer das positive zu sehen, ist für andere da und weiß, worum es im Leben wirklich geht.
Chirstina, die beste Freundin von Danny, war mir am Anfang sehr unsympathisch. Doch auch sie habe ich zu lieben gelernt, vor allem als ich auch ihre Geschichte gelesen habe.

Der Schreibstil war passend, locker, emotional, ein bisschen poetisch und ernst.

Die Message des Buches ist wunderschön und sollte sich jeder zu Herzen nehmen. Schwimm immer gegen den Strom und genieße jede Sekunde. Denn Zeit ist das kostbarste Gut auf dieser Welt.

Zum Abschluss kann ich sagen, dass mir das Buch sehr, sehr gut gefallen hat! Abgesehen davon, dass es sich an einigen Stellen ein bisschen gezogen hat.
Deshalb gebe ich dem Buch 5+ Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Eines meiner neuen Lieblingsbücher!

Zeit des Sturms
0

Das Buch ,,Zeit des Sturms“ wurde von Mila Sommerfeld geschrieben und erschien im Digital Publishers Verlag.

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut.

In dem Buch geht es um Sophia, die mit den Problemen ...

Das Buch ,,Zeit des Sturms“ wurde von Mila Sommerfeld geschrieben und erschien im Digital Publishers Verlag.

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut.

In dem Buch geht es um Sophia, die mit den Problemen in der Zeit des Nationalsozialismus zu kämpfen hat und sich gleichzeitig auch noch mit der Liebe auseinander setzen muss.
Die Idee des Buches fand ich wundervoll! Ich finde die Zeit des Nationalsozialismus mega interessant und dadurch, dass es mit einer Liebesgeschichte kombiniert wurde, war es einfach wundervoll! Allerdings finde ich, dass das Buch an einigen Stellen sehr verharmlost ist, was ich wiederum ziemlich schade finde.
In der Geschichte sind sehr viele Gefühle vorhanden. Allerdings kann man diese nur richtig fühlen, wenn man sich komplett in die Geschichte hineinversetzt, was auch mir am Anfang schwer gefallen ist.

Die Charaktere waren alle sehr tiefgründig und sind ihren eigenen Weg gegangen.
Allerdings gab es in der Geschichte sehr viele Charaktere, was zu viel Verwirrung und Verwechslung bei mir geführt hat. Teilweise wurden Namen erwähnt, und ich wusste nicht mehr, wer das ist.

Der Schreibstil ist ein bisschen altmodisch und ich habe am Anfang ein bisschen gebraucht mich da einzufinden. Allerdings hat dieser Schreibstil das Gefühl der Zeit und die Gefühle gut rüberbringen können.

Ich nehme solche Bücher immer als eine Warnung auf. Eine Erinnerung an die schreckliche Vergangenheit und eine Warnung, dass dies nicht nochmal passieren darf.

Zum Abschluss kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat! Ich war regelrecht in einem Sog gefangen und die Macken der Geschichte haben mich dann gar nicht mehr so sehr gestört.
Deshalb gebe ich dem Buch 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Zwei tolle Geschichten

»Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen«
0

Das Buch ,,Nichtsalltägliches aus dem Leben eines Beamten & Einladung zum Klassentreffen“ wurde von Martin Schörle geschrieben und erschien im Engelsdorfer-Verlag.
Das Buch ist kein herkömmliches, denn ...

Das Buch ,,Nichtsalltägliches aus dem Leben eines Beamten & Einladung zum Klassentreffen“ wurde von Martin Schörle geschrieben und erschien im Engelsdorfer-Verlag.
Das Buch ist kein herkömmliches, denn es besteht aus zwei verschiedenen Theaterstücken, die nichts miteinander zu tun haben.

Nichtsalltägliches aus dem Leben eines Beamten

In diesem Stück geht es um Fredenbeck, einen Beamten mittleren Alters. Er erzählt aus seinem Leben verheddert sich aber schnell in seinen Gedanken und springt von einem Punkt zum nächsten.
Die Idee hat mir sehr gut gefallen! Es war wirklich witzig die Gedanken von Fredenbeck zu verfolgen. Am Anfang ist er zwar sehr viel gesprungen – aber es war noch einigermaßen übersichtlich und hat Sinn gemacht. Im Laufe der Geschichte wurde es immer verflochtener und ich fand es immer schwieriger den Gedankengängen zu folgen. Dazu hat sich die Geschichte ein bisschen angefangen zu ziehen.
Fredenbeck ist ein sehr sympathischer Charakter und ich musste beim Lesen viel über ihn schmunzeln. Der Humor war fantastisch!
Außerdem fand ich es sehr spannend die Gedanken eines anderen Charakters so hautnah zu erleben. Das ist einzigartig und auch nur in der Theaterstückform machbar.
Der Schreibstil ist ein bisschen anders als der, den ich sonst immer lese. Dies liegt zu großen Teilen an der Form eines Theaterstücks. Ich habe mich aber sehr schnell da rein gefunden und es war trotzdem sehr einfach dieses Stück zu lesen.

Einladung zum Klassentreffen

In diesem Stück geht es um Carsten und Marina. Die beiden waren in der Schulzeit zusammen, dann haben sich aber ihre Wege getrennt. Aber nach 20 Jahren ruft Carsten Marina wieder an, um sie zu einem Klassentreffen einzuladen.
Die Idee des Stückes war mega niedlich! Ich habe das Stück regelrecht verschlungen!
Es war so süß zu sehen, wie die beiden sich wieder aufeinander eingelassen haben und die Hintergrundgeschichte angefangen hat an die Oberfläche zu kommen. Anhand dieser Geschichte kann man auch wieder erkennen, wie klein die Welt ist.
Allerdings zweifel ich ein bisschen daran, dass man nachdem man 20 Jahre lang kein Kontakt hatte, danach bei einem Telefonat wieder so viel von sich preisgeben würde.
Die Charaktere waren wundervoll! Beide hatten einen wundervollen Humor und die Hintergrundstory hat ein sehr vielschichtiges Bild von ihnen erschaffen. Und das, obwohl das Stück nicht sonderlich lang ist.
Der Schreibstil war wieder sehr einfach zu lesen und sehr gefühlsvoll.

Fazit

Zum Abschluss kann ich sagen, dass mir beide Stücke gut gefallen habe. Das erste war ganz interessant und witzig und bekommt daher 3 Sterne von mir.
Das zweite Stück fand ich wundervoll! Deshalb bekommt dieses auch 5 Sterne von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere